Rilexine 600

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Rilexine 600 Tablette 600 mg
  • Dosierung:
  • 600 mg
  • Darreichungsform:
  • Tablette
  • Verwenden für:
  • Tiere
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Rilexine 600 Tablette 600 mg
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Cephalosporine.

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE-V265614
  • Letzte Änderung:
  • 17-04-2018

Packungsbeilage

Notice – Version DE

RILEXINE 600

B. PACKUNGSBEILAGE

Notice – Version DE

RILEXINE 600

GEBRAUCHSINFORMATION

Rilexine 600 mg Tablette fûr große Hunden

1.

NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN

UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGENFREIGABE

VERANTWORTLICH IST

Zulassungsinhaber und Hersteller :

VIRBAC

1ère Avenue - 2065 m

L.I.D. - 06516 - CARROS

FRANKREICH

Distributeur :

VIRBAC BELGIUM

Esperantolaan 4

3001 LEUVEN

BELGIEN

2.

BEZEICHNUNG DES TIERARZNEIMITTELS

Rilexine 600 mg Tablette fûr große Hunden

Cephalexin

3.

WIRKSTOFF(E) UND SONSTIGE BESTANDTEILE

Cephalexin-Monohydrat ...................................................

4.

ANWENDUNGSGEBIET(E)

Behandlung von Infektionen der Harnwege und der Haut bei Hunden, hervorgerufen durch

cephalexinempfindliche Keime.

5.

GEGENANZEIGEN

Nicht bei Tieren anwenden, die eine bekannte Überempfindlichkeit gegen Cephalosporine haben.

Gefahr der Kreuzsensibilitätsreaktion mit Penicillinen. Gesteigerte Gefahr bei Tieren mit einer

Nephropatie.

Nicht bei Kaninchen, Meerschweinchen, Hamstern und Rennmäusen anwenden.

6.

NEBENWIRKUNGEN

Überempfindlichkeit, Hyperthermie, hämatotoxische Erscheinungen (seltene änderungen der

plasmatischen Parameter), Nierentoxizität, Erbrechen und Durchfall können bei Tieren vorkommen.

Die Angaben zur Häufigkeit von Nebenwirkungen sind folgendermaßen definiert:

- Sehr häufig (mehr als 1 von 10 behandelten Tieren zeigen Nebenwirkungen)

- Häufig (mehr als 1 aber weniger als 10 von 100 behandelten Tieren)

- Gelegentlich (mehr als 1 aber weniger als 10 von 1000 behandelten Tieren)

- Selten (mehr als 1 aber weniger als 10 von 10.000 behandelten Tieren)

- Sehr selten (weniger als 1 von 10.000 behandelten Tieren, einschließlich Einzelfallberichte)

Falls Sie Nebenwirkungen insbesondere solche, die nicht in der Packungsbeilage aufgeführt sind, bei

Ihrem Tier feststellen, oder falls Sie vermuten, dass das Tierarzneimittel nicht gewirkt hat, teilen Sie

dies bitte Ihrem Tierarzt oder Apotheker mit

Notice – Version DE

RILEXINE 600

7.

ZIELTIERART(EN)

Großer Hund.

8.

DOSIERUNG FÜR JEDE TIERART, ART UND DAUER DER ANWENDUNG

Die empfohlene Dosierung ist 15 mg/kg Körpergewicht zweimal täglich 5 Tage lang.

Dies entspricht 1 Tablette mit 600 mg pro 40 kg Körpergewicht bei grossen Hunden, zweimal täglich 5

Tage lang.

Der Tierarzneimittels können falls erforderlich zerkleinert und unter das Futter gemischt werden.

9.

HINWEISE FÜR DIE RICHTIGE ANWENDUNG

Nicht zutreffend.

10.

WARTEZEIT

Nicht zutreffend.

11.

BESONDERE LAGERUNGSHINWEISE

Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren.

In der Originalpackung aufbewahren.

12.

BESONDERE WARNHINWEISE

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung bei Tieren

Nationale und regionale offizielle antimikrobielle Programme sollten bei der Verwendung des

Tierarzneimittels

in Betracht gezogen werden.

Die Verwendung des Arzneimittels, die von den Anweisungen in der Zusammenfassung der Merkmale

des Arzneimittels abweicht, kann die Prävalenz von Cefalexin-resistenten Bakterien erhöhen und die

Wirksamkeit einer Penicillin-basierten Behandlung mit dem Potenzial für Kreuzresistenz verringern.

Aufgrund der stark schwankenden Empfindlichkeit von Bakterien gegenüber dem Wirkstoff, sollten

vor dem Gebrauch bakteriologische Untersuchungen und Empfindlichkeitstest durchgeführt werden.

Wie bei allen Antibiotika, die über die Nieren ausgeschieden werden, kann es bei eingeschränkter

Nierenfunktion zu einer Anhäufung des Wirkstoffes im Organismus kommen.

Bei Nierenversagen sollte die Dosis reduziert und das Arzneimittel nicht gemeinsam mit anderen,

bekanntermaßen nephrotoxisch wirkenden Substanzen verabreicht werden.

Behandle Welpen nicht unter 1 kg.

Da Kautabletten für Hunde und Katzen sehr schmackhaft sind, besteht die Gefahr einer gezielten

Forschung und einer anschließenden übermäßigen Einnahme. Der Tierarzneimittels sollten daher

außerhalb der Reichweite von Tieren aufbewahrt werden.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für den Anwender

Cephalosporine

können

Injektion,

Inhalation,

Einnahme

oder

Hautkontakt

Hypersensibilitätsreaktionen (Allergie) führen. Eine Hypersensibilität gegenüber Penicillinen kann zu

Kreuzreaktionen mit Cephalosporinen führen und umgekehrt. Gelegentlich können die allergischen

Reaktionen auf diese Substanzen schwer sein.

Personen mit bekannter Überempfindlichkeit gegenüber dem Präparat sollten den Umgang mit

dem Tierarzneimittel vermeiden.

Bei der Handhabung ist besondere Vorsicht geboten, um jeglichen Kontakt mit dem

Tierarzneimittel zu vermeiden. Nach Verabreichung, Hände gründlich waschen.

Notice – Version DE

RILEXINE 600

Bei Auftreten von Symptomen wie flammende Rötung sollten Sie sofort einen Arzt zu Rate

ziehen. Bei Anschwellen des Gesichts, der Lippen oder der Augen, oder bei auftretender

Atemnot ist ein medizinischer Noteingriff erforderlich.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und andere Wechselwirkungen

Die Kombination von Cephalosporinen der ersten Generation mit Polypeptidantibiotika,

Aminoglykosiden und einigen Diuretika (Furosemid) kann die Nephrotoxizität erhöhen.

Die Kombination von Chemotherapieprodukten mit bakteriostatischer Wirkung (Tetracycline,

Chloramphenicol, Makrolide und Rifampicin) kann zu einem antimikrobiellen Antagonismus führen

Überdosierung (Symptome, Notfallmaßnahmen, Gegenmittel):

Studien, die bis zum 5-fachen der empfohlenen Dosis von 15 mg / kg durchgeführt wurden, zeigten,

dass der Tierarzneimittels gut vertragen wurde.

13.

BESONDERE VORSICHTSMASSNAHMEN FÜR DIE ENTSORGUNG VON NICHT

VERWENDETEM ARZNEIMITTEL ODER VON ABFALLMATERIALIEN, SOFERN

ERFORDERLICH

Arzneimittel sollten nicht über das Abwasser oder den Haushaltsabfall entsorgt werden.

Fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker, wie nicht mehr benötigte Arzneimittel zu entsorgen sind. Diese

Maßnahmen dienen dem Umweltschutz.

14.

GENEHMIGUNGSDATUM DER PACKUNGSBEILAGE

Februar 2018.

15.

WEITERE ANGABEN

Packung mit 2. 3. 4. 20 oder 30 Alu/Alu Blister mit 7 Tabletten

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in Verkehr gebracht.

BE-V265614

Verschreibungspflichtig.

15-3-2018

Duro-K 600 mg potassium chloride tablets

Duro-K 600 mg potassium chloride tablets

Advisory – lead content may exceed regulatory guidelines

Therapeutic Goods Administration - Australia

21-2-2017

Takeda Pharma A/S recalls batch of Pamol® in packs of 300 film-coated tablets

Takeda Pharma A/S recalls batch of Pamol® in packs of 300 film-coated tablets

Takeda Pharma A/S recalls a batch of Pamol® in packs of 300 film-coated tablets after the discovery of Ibumetin 600 mg containing ibuprofen in some packs. Both types of medicine are used for the treatment of mild pain, but they work in different ways and may cause different adverse reactions.

Danish Medicines Agency

6-8-2018

Dolgit® 600

Rote - Liste

7-6-2018

Sobelin® Solubile 600

Rote - Liste