Detia Mäuse Giftkörner Fertigköder

Deutschland - Deutsch - BVL (Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit)

Fachinformation Fachinformation (SPC)

22-11-2017

Wirkstoff:
30,4 g/kg Zinkphosphid
Verfügbar ab:
Detia Freyberg GmbH
Darreichungsform:
Fertigköder
Zusammensetzung:
30,4 g/kg Zinkphosphid
Klasse:
Umweltgefährlich, Gesundheitsschädlich
Therapiegruppe:
Rodentizid
Zulassungsnummer:
040902-00

Handelsbezeichnung

Detia Mäuse Giftkörner

Zulassungsnummer

040902-00

Zulassungsinhaber

Detia Freyberg GmbH

Weitere Vertriebsfirmen

Detia Garda GmbH

Zulassungsende

31.01.18

Wirkungsbereich

Rodentizid

Wirkstoffgehalt

30,4 g/kg Zinkphosphid

Formulierung

Fertigköder

Gefahrenbezeichnung nach GefStoffV

Umweltgefährlich, Gesundheitsschädlich

Kennzeichnung nach GefStoffV

R 51/53: Giftig für Wasserorganismen, kann in Gewässern längerfristig schädliche Wirkungen haben.

R 22 : Gesundheitsschädlich beim Verschlucken

R 29 : Entwickelt bei Berührung mit Wasser giftige Gase

R 32 : Entwickelt bei Berührung mit Säure sehr giftige Gase

S 2 : Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen

S 13 : Von Nahrungsmitteln, Getränken und Futtermitteln fernhalten

S 14 : Von .... fernhalten (inkompatible Substanzen vom Hersteller anzugeben)

S 35 : Abfälle und Behälter müssen in gesicherter Weise beseitigt werden

S 37 : Geeignete Schutzhandschuhe tragen

S 46 : Bei Verschlucken sofort ärztlichen Rat einholen und Verpackung oder Etikett vorzeigen

S 61 : Freisetzung in die Umwelt vermeiden. Besondere Anweisungen einholen/Sicherheitsdatenblatt zu

Rate ziehen

Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt ist die Gebrauchsanleitung einzuhalten.

Signalwort (GHS)

Gefahrenpiktogramme (GHS)

Gefahrenhinweise (GHS)

Sicherheitshinweise (GHS)

Kennzeichnung nach PflSchMV

Anwendungs-

bestimmungen

NW469: Mittel und dessen Reste sowie entleerte Behälter und Packungen nicht in Gewässer gelangen

lassen.

NW704: Aufgrund der Gefahr der Abschwemmung muss bei der Anwendung zwischen der behandelten

Fläche und Oberflächengewässern - ausgenommen nur gelegentlich wasserführender, aber einschließlich

periodisch wasserführender - ein Sicherheitsabstand von mindestens 10 m eingehalten werden.

Auflagen

NT658: Haustiere fernhalten.

NT660: Die Anwendung des Mittels ist außerhalb von Forsten nur durch verdecktes Ausbringen zulässig

(§ 2 Abs. 1 Pflanzenschutz-Anwendungsverordnung). Zuwiderhandlungen können mit einem Bußgeld bis

zu einer Höhe von 50.000 Euro geahndet werden.

NT671: Das Mittel ist sehr giftig für Vögel und Wild.

NW262: Das Mittel ist giftig für Algen.

NW264: Das Mittel ist giftig für Fische und Fischnährtiere.

SB001: Jeden unnötigen Kontakt mit dem Mittel vermeiden. Missbrauch kann zu Gesundheitsschäden

führen.

SS1201: Universal-Schutzhandschuhe (Pflanzenschutz) tragen bei Ausbringung/Handhabung des Mittels.

VH298: Verpackungen/Behälter für den Haus- und Kleingartenbereich müssen mit einem ertastbaren

Warnzeichen versehen sein.

WA855: Kühl und trocken lagern.

WH930: In die Gebrauchsanleitung sind Angaben bezüglich des Pflanzenschutzmittelaufwandes für alle

geeigneten Köderstationen aufzunehmen.

WW711: Bei angebrochener Packung muss mit abnehmender Wirksamkeit gerechnet werden.

Hinweise

NB663: Aufgrund der durch die Zulassung festgelegten Anwendungen des Mittels werden Bienen nicht

gefährdet (B3).

Ähnliche Produkte

Suchen Sie nach Benachrichtigungen zu diesem Produkt

Dokumentverlauf anzeigen

Teilen Sie diese Informationen