Olbetam

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Olbetam Hartkapsel 250 mg
  • Dosierung:
  • 250 mg
  • Darreichungsform:
  • Hartkapsel
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Olbetam Hartkapsel 250 mg
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • hypolipemiërend bedeutet

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE162863
  • Letzte Änderung:
  • 12-04-2018

Packungsbeilage

Gebrauchsinformation

15E04

15E04

Gebrauchsinformation: Information für Patienten

Olbetam 250 mg Hartkapseln

Acipimox

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses

Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Dieses Arzneimittel wurde Ihnen persönlich verschrieben. Geben Sie es nicht an Dritte weiter. Es kann

anderen Menschen schaden, auch wenn diese die gleichen Beschwerden haben wie Sie.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für

Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.

Was in dieser Packungsbeilage steht

Was ist Olbetam und wofür wird es angewendet?

Was sollten Sie vor der Einnahme von Olbetam beachten?

Wie ist Olbetam einzunehmen?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie ist Olbetam aufzubewahren?

Inhalt der Packung und weitere Informationen

1.

Was ist Olbetam und wofür wird es angewendet?

Dieses Arzneimittel enthält Acipimox, das für die Behandlung von Fettstoffwechselstörungen mittels der

Senkung hoher Blutspiegel bestimmter Fetttypen, die als Triglyzeride bezeichnet werden, eingesetzt wird.

Olbetam Kapseln sollten ausschließlich bei Patienten angewendet werden, bei denen mit

Ernährungsumstellung und nichtmedikamentösen Maßnahmen (Gewichtsverlust oder Bewegung) die

Blutspiegel dieser Fette nicht korrigiert werden konnten.

Olbetam Kapseln sollten zusätzlich zu anderen Arzneimitteln, zum Beispiel „Statinen“ oder „Fibraten“, oder

anstelle dieser Arzneimittel eingesetzt werden, falls diese ungeeignet sind, oder nicht den erwarteten Nutzen

bringen.

Olbetam Kapseln verhindern, dass sich Fettsäuren aus dem Fettgewebe lösen und senken dadurch den

Blutspiegel der Triglyzeride sowie des Cholesterins.

2.

Was sollten Sie vor der Einnahme von Olbetam beachten?

Olbetam darf nicht eingenommen werden,

wenn Sie allergisch gegen Acipimox oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile

dieses Arzneimittels sind;

wenn Sie in der Vergangenheit schwere allergische Reaktionen nach der Einnahme von Olbetam hatten

(siehe Abschnitt 4 „Welche Nebenwirkungen sind möglich?“);

im Falle eines vorliegenden Magengeschwürs,

wenn Sie an einer schweren Nierenfunktionsstörung leiden (Kreatinin-Clearance < 30 ml/min);

im Falle von Schwangerschaft und Stillzeit.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Olbetam einnehmen.

Dieses Arzneimittel wirkt nicht gegen alle Fettstoffwechselstörungen.

Dieses Arzneimittel wird nicht verabreicht, um Herzerkrankungen vorzubeugen.

Bitte informieren Sie Ihren Arzt umgehend, falls Sie während der Behandlung mit diesem Arzneimittel

unerklärliche Muskelschmerzen, Muskelempfindlichkeit oder Muskelschwäche verspüren.

Gebrauchsinformation

15D09

Wie bei allen anderen Arzneimitteln dieser Gruppe müssen die entsprechenden Diätvorschriften während

der Behandlung weiter beachtet werden: eine cholesterinarme Ernährung, Verzicht auf Alkohol, körperliche

Bewegung, Gewichtsverlust bei Fettleibigkeit.

Die Nierenfunktion, die Leberfunktion und andere Blutparameter müssen regelmäßig von Ihrem Arzt

kontrolliert werden.

Das Auftreten von Gallensteinen während die Behandlung kann nicht vollständig ausgeschlossen werden.

Olbetam scheint den Blutzuckerspiegel bei Diabetikern nicht zu erhöhen.

Einnahme von Olbetam zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich andere

Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen.

Bei bestimmten Patienten, die Olbetam zusammen mit Simvastatin einnehmen, kann eine leichte

Verstärkung der Wirkung von Simvastatin zu beobachten sein, wobei die gleichzeitige Verabreichung dieser

Arzneimittel keine zusätzliche Toxizität hervorruft.

Es gibt keine Wechselwirkungen mit den folgenden Arzneimitteln: Digoxin, Warfarin, Colestyramin.

Mit anderen Lipidsenkern wurde keine Wechselwirkung beobachtet. Die Kombination von Olbetam und

Statinen oder Fibraten sollte jedoch mit Vorsicht verabreicht werden.

Acipimox wird leicht durch Dialyse ausgeschieden: bei Patienten mit unzureichender Nierenfunktion, die

sich einer Dialyse unterziehen müssen, muss Olbetam nach der Dialyse erneut verabreicht werden.

Einnahme von Olbetam zusammen mit Alkohol

Der Konsum von Alkohol verstärkt die erweiternde Wirkung auf die Blutgefäße der Haut.

Schwangerschaft, Stillzeit und Zeugungs-/Gebärfähigkeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen,

schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Als Vorsichtsmaßnahme sollte eine Anwendung von Olbetam während der Schwangerschaft und der

Stillzeit vermieden werden.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Es wurden keine Studien zu den Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen

von Maschinen durchgeführt. Eine Auswirkung ist jedoch unwahrscheinlich.

3.

Wie ist Olbetam einzunehmen?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt ein. Fragen Sie bei Ihrem

Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Olbetam wird oral angewendet.

Ihr Arzt wird festlegen, wie viele Hartkapseln Sie einnehmen sollen. In der Regel beträgt die Dosis 2 250-

mg-Hartkapseln pro Tag (1 morgens und 1 abends). Falls notwendig, kann diese Dosis auf 3 Hartkapseln pro

Tag, verteilt über den ganzen Tag, erhöht werden.

Bei mäßiger bis schwerer Nierinsuffizienz (Kreatinin-Clearance zwischen 60 and 30 ml/min) muss die

Dosis reduziert werden. Bei älteren Personen sollte die Nierenfunktion vor Behandlungsbeginn kontrolliert

werden.

Gebrauchsinformation

15D09

Wenn Sie eine größere Menge von Olbetam eingenommen haben, als Sie sollten

Wenn Sie eine größere Menge von Olbetam Hartkapseln angewendet haben, kontaktieren Sie sofort Ihren

Arzt, Ihren Apotheker oder das Antigiftzentrum (070/245.245).

Wenn Sie die Einnahme von Olbetam vergessen haben

Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Wenn Sie die Einnahme von Olbetam abbrechen

Beraten Sie sich immer mit Ihrem Arzt, wenn Sie erwägen die Behandlung abzubrechen.

Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittel haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder

Apotheker.

4.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem

auftreten müssen.

Sehr häufig auftretende Nebenwirkungen (sie können mehr als 1 von 10 Patienten betreffen):

Kopfschmerzen.

Hitzewallungen.

Verdauungsbeschwerden.

Häufig auftretende Nebenwirkungen (sie können zwischen 1 von 10 Patienten und 1 von 100 Patienten

betreffen):

Schmerzen im Oberbauch.

Nesselsucht.

Allgemeine Schwäche.

Gelegentlich auftretende Nebenwirkungen (sie können zwischen 1 von 100 Patienten und 1 von 1000

Patienten betreffen):

Allergische Reaktionen.

Bronchospasmen (Zusammenziehen der Bronchien).

Übelkeit.

Angioödem, Juckreiz, Hautausschlag, Rötung der Haut.

Muskelentzündung und -schmerzen, Gelenkschmerzen.

Wärmegefühl, Unwohlsein.

Nebenwirkungen mit nicht bekannter Häufigkeit (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht

abschätzbar):

Erweiterung der Blutgefäße.

Durchfall.

Besonders nach den ersten Einnahmen kann Olbetam eine Erweiterung der Blutgefäße der Haut

verursachen; dies kann zu Wärmegefühl, Rötung und Juckreiz führen. Diese Wirkungen lassen sich durch

Einnahme einer Dosis von ca. 300 mg Aspirin (Acetylsalicylsäure) 30 Minuten vor Einnahme von Olbetam

lindern, vorausgesetzt, Sie vertragen Acetylsalicylsäure. Normalerweise gehen diese Wirkungen nach

einigen Behandlungstagen zurück.

In bestimmten äußerst seltenen Fällen zeigen die Patienten nach der ersten Einnahme allergische Reaktionen

(Überempfindlichkeitsreaktionen), die schwerwiegend sein können (allgemeine Flüssigkeitsansammlung

und/oder Zusammenziehen der Luftröhre). In diesen Fällen darf Olbetam nicht mehr verabreicht werden und

muss der behandelnde Arzt unverzüglich verständigt werden.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für

Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch

Gebrauchsinformation

15D09

direkt anzeigen über die Föderalagentur für Arzneimittel und Gesundheitsprodukte - Abteilung Vigilanz,

Eurostation II, Victor Hortaplein, 40/40, B-1060 Brüssel (Website: www.fagg-afmps.be; E-Mail:

patientinfo@fagg-afmps.be). Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr

Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5.

Wie ist Olbetam aufzubewahren?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Bei Raumtemperatur aufbewahren (15°-25°C).

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton nach « EXP » angegebenen Verfalldatum nicht

mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das

Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt

bei.

6.

Inhalt der Packung und weitere Informationen

Was Olbetam enthält

Der Wirkstoff ist Acipimox. Jede Hartkapsel enthält 250 mg Acipimox.

Die sonstigen Bestandteile sind vorverkleisterte Maïsstärke, wasserfreies kolloidales Siliciumdioxid,

Magnesiumstearat, Natriumlaurylsulfat. Hartkapselzusammensetzung: gelbes Eisenoxid (E172), rotes

Eisenoxid (E172), Titandioxid (E171), Gelatine.

Wie Olbetam aussieht und Inhalt der Packung

Blisterpackungen mit 30 oder 90 Hartkapseln.

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Pharmazeutischer Unternehmer: Pfizer SA, Boulevard de la Plaine 17, 1050 Brüssel, Belgien.

Hersteller: Pfizer Italia S.r.l., Località Marino del Tronto, 63100 Ascoli Piceno (AP), Italien.

Zulassungsnummer

BE162863

Verschreibungspflichtig.

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im 04/2015.

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt genehmigt im 04/2015

Es gibt keine Sicherheitswarnungen betreffend dieses Produktes.

Es gibt keine Neuigkeiten betreffend dieses Produktes.