Epiduo

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Epiduo Gel
  • Darreichungsform:
  • Gel
  • Zusammensetzung:
  • adapalenum 1 mg, benzoylis peroxidum 25 mg, propylenglycolum, excipiens ad gelatum pro 1 g.
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Epiduo Gel
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Synthetik menschlichen
  • Therapiebereich:
  • Akne vulgaris

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • Swissmedic - Swiss Agency for Therapeutic Products
  • Zulassungsnummer:
  • 58460
  • Berechtigungsdatum:
  • 19-05-2009
  • Letzte Änderung:
  • 06-02-2018

Packungsbeilage

Patienteninformation

Darf Epiduo Gel während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit angewendet werden?, Welche

Nebenwirkungen kann Epiduo Gel haben?

Information für Patientinnen und Patienten

Lesen Sie diese Packungsbeilage sorgfältig, bevor Sie das Arzneimittel anwenden.

Dieses Arzneimittel ist Ihnen persönlich verschrieben worden, und Sie dürfen es nicht an andere

Personen weitergeben. Auch wenn diese die gleichen Krankheitssymptome haben wie Sie, könnte

ihnen das Arzneimittel schaden.

Bewahren Sie die Packungsbeilage auf, Sie wollen sie vielleicht später nochmals lesen.

Epiduo® Gel

GALDERMA SA

Was ist Epiduol Gel und wann wird es angewendet?

Epiduo ist ein weisses bis sehr schwach gelbliches, lichtundurchlässiges Gel, welches für die

Behandlung von Akne eingesetzt wird. Es enthält zwei Wirkstoffe, Adapalen und Benzoylperoxid,

welche auf unterschiedliche Weise agieren.

Adapalen ist ein Retinoid und wirkt in der Haut spezifisch auf verschiedene Prozesse, die Akne

verursachen.

Benzoylperoxid ist als antimikrobielle Substanz wirksam. Es hat auch eine aufweichende und

abschuppende Wirkung auf die äussere Hautschicht, was für die Behandlung der Akne günstig ist.

Wann darf Epiduo Gel nicht angewendet werden?

Sie sollten Epiduo Gel nicht anwenden

-bei bekannter Überempfindlichkeit (Allergie) gegenüber Adapalen, Benzoylperoxid oder einem

sonstigen Bestandteil von Epiduo

-auf Hautstellen mit Schnittwunden oder Schrammen, und ekzematöse Haut,

-bei Kindern unter 12 Jahren.

Wann ist bei der Anwendung von Epiduo Gel Vorsicht geboten?

Beim Auftragen auf das Gesicht darf Epiduo nicht auf Schleimhäute (in Augen, Nase oder Mund)

gelangen; der Kontakt mit anderen, empfindlichen Körperteilen sollten ebenfalls vermieden werden.

Während der Anwendung von Epiduo Gel sollten Sie eine gleichzeitige Behandlung der Akne durch

Benzoylperoxid- und/oder Retinoidhaltige Präparate vermeiden.

Eine übermässige Aussetzung dem Sonnenlicht oder UV-Lampen sollte ebenfalls vermieden werden.

Epiduo Gel sollte nicht in Kontakt mit farbigen Materialien einschliesslich Haaren oder bunten

Textilien kommen, da es hierdurch zu Entfärbung oder Verfärbung führen kann.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin, wenn Sie

·an anderen Krankheiten leiden,

·Allergien haben oder

·andere Arzneimittel (auch selbst gekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden!

Darf Epiduo Gel während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit angewendet werden?

Epiduo sollte während einer Schwangerschaft nicht angewendet werden. Falls Sie während der

Therapie mit Epiduo schwanger werden, sollten Sie die Behandlung sofort abbrechen und für weitere

Betreuungsmassnahmen möglichst rasch Ihren Arzt darüber informieren.

Epiduo darf während der Stillzeit nicht angewendet werden. Bitten Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin,

bzw. Ihren Apotheker oder Ihre Apothekerin um Beratung bevor Sie das Arzneimittel anwenden.

Wie verwenden Sie Epiduo Gel?

Epiduo sollte immer entsprechend den ärztlichen Anweisungen angewendet werden. Sprechen Sie

mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin, bzw. mit Ihrem Apotheker oder Ihrer Apothekerin falls Sie Fragen

betreffend der Behandlung haben sollten.

Das Gel wird 1x täglich, vor dem Schlafengehen, als eine dünne Schicht, gleichmässig auf die mit

Akne befallenen Stellen aufgetragen. Ein Kontakt mit Lippen, Augen und Nasenschleimhaut muss

dabei sorgfältig vermieden werden. Die Haut sollte vor dem Auftragen sauber und trocken sein.

Nach der Applikation sollten Sie sich die Hände waschen.

Eine häufigere Anwendung oder die Verwendung von grösseren Mengen Epiduo Gel bringt keine

verbesserten Ergebnisse, Ihre Haut kann aber dabei rot und gereizt werden.

Falls Sie das Auftragen von Epiduo vergessen haben sollten, darf nachträglich keine doppelte Menge

zur Kompensierung eingesetzt werden.

Ändern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel

wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. Ihrer Ärztin

oder Apothekerin.

Falls Sie bei der Anwendung von Epiduo Hautreizungen verspüren sollten, können Sie das

Arzneimittel weniger oft benutzen oder die Therapie unterbrechen, Ihr Arzt oder Ihre Ärztin muss

jedoch darüber informiert werden.

Kontaktieren Sie Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin oder ein Spital, falls das Arzneimittel irrtümlich

eingenommen wurde.

Welche Nebenwirkungen kann Epiduo Gel haben?

Wie alle Arzneimittel kann Epiduo bei einigen Personen Nebenwirkungen erzeugen, gelegentlich

treten unerwünschte Reaktionen an der Applikationsstelle auf.

Folgende Nebenwirkungen sind häufig beobachtet worden: Hautreizung, trockene Haut, lokal

begrenzte Allergiereaktion (Kontaktdermatitis), übermässige Schuppenbildung und Abschilferung

(Desquamation), Hautrötung (Erythem), Hautbrennen.

Gelegentlich wurde Sonnenbrand und Juckreiz festgestellt. Epiduo enthält Propylenglycol (E1520),

dieser Inhaltstoff kann Hautreizung verursachen.

Mit einer unbekannten Häufigkeit (letztere kann anhand der vorliegenden Daten nicht abgeschätzt

werden) können Gesichtsschwellung, allergische Hautentzündung Hautschmerzen (stechende

Empfindungen), Bläschen (Vesikel), Schwellungen des Augenlides und ein Engegefühl im Hals

auftreten.

Bei Hautirritation nach Anwendung von Epiduo ist deren Intensität meist mild bis mässig, mit

lokalen Anzeichen (Rötung, trockene Haut, Hautabschuppung Hautbrennen und Hautschmerzen),

welche vor allem während der ersten Behandlungswoche auftreten und sich dann im Laufe der

weiteren Behandlung zurückbilden.

Falls eine der oben beschriebenen Nebenwirkungen stark ausgeprägt sein sollte oder wenn Sie

Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt oder Apotheker,

bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin informieren.

Was ist ferner zu beachten?

Das Arzneimittel ist in der Originalverpackung bei Raumtemperatur (15–25 °C) und ausser

Reichweite von Kindern aufzubewahren. Es darf nur bis zu dem auf der Packung mit «EXP»

bezeichneten Datum verwendet werden.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin. Diese

Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Was ist in Epiduo Gel enthalten?

1 g Epiduo Gel enthält 1 mg Adapalen und 25 mg Benzoylperoxid als Wirkstoffe, Propylenglycol (E

1520) und weitere Hilfsstoffe.

Zulassungsnummer

58460 (Swissmedic).

Wo erhalten Sie Epiduo Gel? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken, nur gegen ärztliche Verschreibung.

Tuben zu 30 g oder 60 g Gel.

Mehrdosenbehältnisse mit gasfreiem Pumpsystem zu 45 g Gel.

Zulassungsinhaberin

Galderma Schweiz AG, 4622 Egerkingen / Schweiz.

Diese Packungsbeilage wurde im April 2016 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic)

geprüft.

Es gibt keine Sicherheitswarnungen betreffend dieses Produktes.

3-7-2018

Epiduo Forte

Rote - Liste

2-7-2018

Epiduo 0,1% / 2,5% Gel

Rote - Liste