Volon A 40 mg - Kristallsuspension - Spritzampulle

Land: Österreich

Sprache: Deutsch

Quelle: AGES (Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit)

Kaufe es jetzt

Herunterladen Gebrauchsinformation (PIL)
04-03-2022
Herunterladen Fachinformation (SPC)
31-05-2022

Wirkstoff:

TRIAMCINOLON ACETONID

Verfügbar ab:

Dermapharm GmbH

ATC-Code:

H02AB08

INN (Internationale Bezeichnung):

TRIAMCINOLONE ACETONEID

Einheiten im Paket:

1 x 1 ml, Laufzeit: 36 Monate

Verschreibungstyp:

Arzneimittel zur einmaligen Abgabe auf aerztliche Verschreibung

Therapiebereich:

Triamcinolon

Produktbesonderheiten:

Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke

Berechtigungsdatum:

1979-03-16

Gebrauchsinformation

                                GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER
VOLON
® A 40 MG-KRISTALLSUSPENSION-SPRITZAMPULLE
Wirkstoff: Triamcinolonacetonid
LESEN SIE DIE GESAMTE PACKUNGSBEILAGE SORGFÄLTIG DURCH, BEVOR SIE MIT
DER ANWENDUNG DIESES
ARZNEIMITTELS BEGINNEN, DENN SIE ENTHÄLT WICHTIGE INFORMATIONEN.
-
Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese
später nochmals lesen.
-
Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt
oder Apotheker.
-
Dieses Arzneimittel wurde Ihnen persönlich verschrieben. Geben Sie es
nicht an Dritte weiter.
Es kann anderen Menschen schaden, auch wenn diese die gleichen
Beschwerden haben wie Sie.
-
Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder
Apotheker. Dies gilt
auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage
angegeben sind. Siehe
Abschnitt 4.
WAS IN DIESER PACKUNGSBEILAGE STEHT
1.
Was ist Volon A 40 mg-Kristallsuspension-Spritzampulle und wofür wird
sie angewendet?
2.
Was sollten Sie vor der Anwendung von Volon A 40
mg-Kristallsuspension- Spritzampulle
beachten?
3.
Wie ist Volon A 40 mg-Kristallsuspension-Spritzampulle anzuwenden?
4.
Welche Nebenwirkungen sind möglich?
5.
Wie ist Volon A 40 mg-Kristallsuspension-Spritzampulle aufzubewahren?
6.
Inhalt der Packung und weitere Informationen
1.
WAS IST VOLON A 40 MG-KRISTALLSUSPENSION-SPRITZAMPULLE UND WOFÜR WIRD
SIE ANGEWENDET?
Volon A 40 mg enthält als arzneilich wirksamen Bestandteil
Triamcinolonacetonid. Das ist eine
Substanz, die in der Nebennierenrinde erzeugten Hormonen nachgebildet
wurde. Sie hat ausgeprägte
Wirkung auf entzündliche Prozesse und greift in wesentliche
Stoffwechselvorgänge ein.
VOLON A 40 MG WIRD ANGEWENDET BEI
Volon A 40 mg ist zur intramuskulären, intraartikulären,
intrafokalen und subläsionalen Anwendung
geeignet.
_1._
_ _
_Systemische (intramuskuläre) Anwendung: Injektion in einen Muskel _
Bei Erkrankungen, die auf eine systemische bzw. lokale
Glucocorticoidtherapie (falls
erforderlich zusätzlich zur Basistherapie) ansprechen, bei denen aber
e
                                
                                Lesen Sie das vollständige Dokument
                                
                            

Fachinformation

                                Seite 1 von 17
ZUSAMMENFASSUNG DER MERKMALE DES ARZNEIMITTELS
(FACHINFORMATION )
1.
BEZEICHNUNG DES ARZNEIMITTELS
Volon
®
A 40 mg-Kristallsuspension-Ampulle
Volon
®
A 40 mg-Kristallsuspension-Spritzampulle
2.
QUALITATIVE UND QUANTITATIVE ZUSAMMENSETZUNG
_Volon A 40 mg-Kristallsuspension-Ampulle:_
1 Ampulle zu 1 ml enthält 40 mg Triamcinolonacetonid.
_Volon A 40 mg-Kristallsuspension-Spritzampulle:_
1 Spritzampulle zu 1 ml enthält 40 mg Triamcinolonacetonid.
Sonstige Bestandteile mit bekannter Wirkung: 9,9 mg Benzylalkohol pro
1 ml, weniger
als 1 mmol (23 mg) Natrium pro 1 ml.
Vollständige Auflistung der sonstigen Bestandteile, siehe Abschnitt
6.1.
3.
DARREICHUNGSFORM
Injektionssuspension,_ _weiße bis cremefarbige flüssige
Kristallsuspension
4.
KLINISCHE ANGABEN
4.1
ANWENDUNGSGEBIETE
_1. Systemische (intramuskuläre) Anwendung:_
Bei Erkrankungen, die auf eine systemische bzw. lokale
Glucocorticoidtherapie (falls
erforderlich zusätzlich zur Basistherapie) ansprechen, bei denen aber
eine orale bzw. lokale
Behandlung nicht möglich oder unzureichend ist.
Zur kurzfristigen Therapie von schweren Verlaufsformen einer
Pollenallergie und anderen
Allergien, schwere persistierende Formen des Asthma bronchiale (falls
mit hochdosierten
inhalativen
Steroiden
in
Kombination
mit
anderen
Controller-Arzneimitteln
keine
Asthmakontrolle erzielt wird).
Ausgedehnte,
schwere
und
akute
Formen
von
folgenden
Hauterkrankungen:
Kontaktdermatitiden, Pemphigus vulgaris, Psoriasis, Dermatitis
herpetiformis Duhring,
atopische, exfoliative, ekzematoide Dermatitis.
_2. Lokale Anwendung:_
Intraartikuläre Therapie:
bei
entzündlichen
und
degenerativen
Gelenkerkrankungen,
aber
nicht
bei
bakteriell
infizierten; außerdem als Zusatz zur Synviorthese mit Radionukliden
oder Chemikalien.
Intrafokale Therapie:
bei Entzündungen der Schleimbeutel und des Periosts;
Zur intrafokalen Behandlung von Tendinitis,Tendovaginitis und
Epikondylitis wird Volon
A 10 mg-Kristallsuspension-Ampulle empfohlen.
Seite 2 von 17
Subläsionale Therapie:
bei bestimmten
                                
                                Lesen Sie das vollständige Dokument