Vitamin C 1000 Brausetabletten

Deutschland - Deutsch - BfArM (Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte)

Kaufe es jetzt

Wirkstoff:
Ascorbinsäure
Verfügbar ab:
Aenova IP GmbH
INN (Internationale Bezeichnung):
ascorbic acid
Darreichungsform:
Brausetablette
Zusammensetzung:
Ascorbinsäure 1000.mg
Berechtigungsstatus:
gültig
Zulassungsnummer:
6178991.01.00

Wortlaut der für die Packungsbeilage vorgesehenen Angaben

Gebrauchsinformation: Information für den Anwender

Vitamin C 1000 Brausetabletten

Wirkstoff: Ascorbinsäure

1000 mg, Brausetablette

Zur Anwendung bei Erwachsenen

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige

Informationen für Sie.

Dieses Arzneimittel ist ohne Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen

Behandlungserfolg zu erzielen, müssen Vitamin C 1000 Brausetabletten jedoch

vorschriftsmäßig angewendet werden.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.

Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie

Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind,

informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Diese Packungsbeilage beinhaltet:

Was sind Vitamin C 1000 Brausetabletten und wofür werden sie angewendet?

Was müssen Sie vor der Einnahme von Vitamin C 1000 Brausetabletten beachten?

Wie sind Vitamin C 1000 Brausetabletten einzunehmen?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie sind Vitamin C 1000 Brausetabletten aufzubewahren?

Weitere Informationen

1.

WAS SIND VITAMIN C 1000 BRAUSETABLETTEN UND WOFÜR WERDEN SIE

ANGEWENDET?

Vitamin C 1000 Brausetabletten sind ein Vitamin-C-Präparat.

Anwendungsgebiete:

Therapie von Vitamin-C-Mangel-Krankheiten

2.

WAS MÜSSEN SIE VOR DER EINNAHME VON VITAMIN C 1000 BRAUSETABLETTEN

BEACHTEN?

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Vitamin C 1000 Brausetabletten ist

erforderlich:

Im Folgenden wird beschrieben, wann Sie Vitamin C 1000 Brausetabletten nur unter

bestimmten Bedingungen und nur mit besonderer Vorsicht einnehmen dürfen. Befragen

Sie hierzu bitte Ihren Arzt. Dies gilt auch, wenn diese Angaben bei Ihnen früher einmal

zutrafen.

Bei Nierensteinen aus Oxalat und bestimmten Erkrankungen, bei denen zuviel Eisen im

Körper gespeichert wird (Thalassämie, Hämochromatose, sideroblastische Anämie) dürfen

Sie Vitamin C 1000 Brausetabletten erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt einnehmen.

Bei der Einnahme hoher Dosen von Vitamin C (mehr als 4 g täglich) wurden bei Patienten

mit erythrozytärem Glucose-6-phosphat-Dehydrogenase-Mangel (erbliche Störung des

Stoffwechsels der roten Blutzellen) in Einzelfällen z.T. schwere Hämolysen (Auflösen der

roten Blutzellen) beobachtet. Eine Überschreitung der angegebenen Dosierung ist daher zu

vermeiden. Befragen Sie bitte hierzu Ihren Arzt.

Bei Neigung zur Nierensteinbildung besteht bei der Einnahme hoher Dosen von Vitamin C die

Gefahr der Bildung von Calciumoxalatsteinen. Patienten mit wiederkehrender Nierenstein-

bildung wird empfohlen, eine tägliche Vitamin C-Aufnahme von 100 bis 200 mg nicht zu

überschreiten.

Bei Patienten mit hochgradiger bzw. terminaler Niereninsuffizienz (Dialysepatienten) sollte

eine tägliche Vitamin C-Aufnahme von 50 bis 100 mg nicht überschritten werden, da sonst die

Gefahr von Hyperoxalatämien (zu hohe Oxalatkonzentration im Blut) und der Bildung von

Oxalatkristallen in den Nieren besteht. Befragen Sie bitte hierzu Ihren Arzt.

Bei Einnahme von Vitamin C 1000 Brausetabletten mit anderen Arzneimitteln ist

Folgendes zu beachten:

Es sind bisher keine Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln bekannt.

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel

einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich

um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Auswirkungen der Einnahme von Vitamin C 1000 Brausetabletten auf Laboruntersuchungen

Nach Gabe von Grammdosen kann die Ascorbinsäure-Konzentration im Harn so weit

ansteigen, dass die Messung von z. B. Glucose, Harnsäure, Kreatinin oder anorganischem

Phosphat gestört ist. Ebenso kann es nach Grammdosen zu falsch negativen Ergebnissen

beim Nachweis von okkultem Blut im Stuhl kommen. Allgemein können chemische

Nachweismethoden, die auf Farbreaktionen beruhen, beeinträchtigt werden.

Bei Einnahme von Vitamin C 1000 Brausetabletten zusammen mit Nahrungsmitteln und

Getränken:

Es sind keine Wechselwirkungen mit Nahrungsmitteln und Getränken bekannt.

Schwangerschaft und Stillzeit:

Die angegebenen Anwendungsmengen sollen in Schwangerschaft und Stillzeit nicht

überschritten werden.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:

Es sind keine Beeinträchtigungen bekannt.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Vitamin C 1000

Brausetabletten

Eine Brausetablette enthält 13 mmol (310 mg) Natrium. Wenn Sie eine kochsalzarme Diät

einhalten müssen, sollten Sie dies berücksichtigen.

3.

WIE SIND VITAMIN C 1000 BRAUSETABLETTEN EINZUNEHMEN?

Nehmen Sie Vitamin C 1000 Brausetabletten immer genau nach der Anweisung in dieser

Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich

nicht ganz sicher sind.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:

Für Erwachsene 1 mal täglich 1 Brausetablette (entsprechend 1000 mg Ascorbinsäure) bis

zum Abklingen der Symptome.

Für andere Einnahmemengen stehen Präparate mit niedrigerem Wirkstoffgehalt zur

Verfügung.

Art der Anwendung:

Die Brausetabletten werden in einem Glas Wasser oder Tee aufgelöst. Sollten nach dem Aus-

trinken noch Reste im Glas verbleiben, so ist mit etwas Flüssigkeit nachzuspülen.

Dauer der Anwendung:

Über die Dauer der Anwendung entscheidet Ihr Arzt aufgrund des Krankheitsverlaufs und der

Blutwerte.

Wenn Sie eine größere Menge Vitamin C 1000 Brausetabletten eingenommen haben,

als Sie sollten:

Zur Gefahr von Hämolysen und Nierensteinen siehe Abschnitt 2.

„Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Vitamin C 1000 Brausetabletten ist erforderlich“.

Bei Schmerzen in der Nierengegend oder erschwertem Wasserlassen nach einer hohen

Dosis von Vitamin C 1000 Brausetabletten ist unverzüglich ein Arzt zu verständigen.

Nach Einnahme zu hoher Arzneimengen kann Durchfall auftreten, begleitet von

entsprechenden Magen-Darm-Beschwerden. Die Einnahme von Vitamin C 1000 Brause-

tabletten wird dann unterbrochen. Andere Maßnahmen sind im Allgemeinen nicht erforderlich.

Wenn Sie die Einnahme von Vitamin C 1000 Brausetabletten vergessen haben:

Nehmen Sie nicht etwa die doppelte Dosis ein, sondern setzen Sie die Einnahme bzw.

Anwendung so fort, wie es in dieser Packungsbeilage angegeben ist oder von Ihrem Arzt

verordnet wurde.

4.

WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel können Vitamin C 1000 Brausetabletten Nebenwirkungen haben, die

aber nicht bei jedem Behandelten auftreten müssen.

Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde

gelegt:

Sehr häufig:

mehr als 1 Behandelter von 10

Häufig:

1 bis 10 Behandelte von 100

Gelegentlich:

1 bis 10 Behandelte von 1.000

Selten:

1 bis 10 Behandelte von 10.000

Sehr selten

Weniger als 1 Behandelter von 10.000

Nicht bekannt:

Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten

nicht abschätzbar

Sehr selten wurden Überempfindlichkeitsreaktionen (z. B. Atembeschwerden, allergische

Hautreaktionen) beobachtet.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies

gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie

können

Nebenwirkungen

auch

direkt

Bundesinstitut

für

Arzneimittel

Medizinprodukte,

Abt.

Pharmakovigilanz,

Kurt-Georg-Kiesinger

Allee

D-53175

Bonn,

Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu

beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung

gestellt werden.

5.

WIE SIND VITAMIN C 1000 BRAUSETABLETTEN AUFZUBEWAHREN?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf der Faltschachtel und dem Etikett angegebenen

Verfalldatum „verwendbar bis“ nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den

letzten Tag des Monats.

Aufbewahrungsbedingungen:

Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

Hinweis auf Haltbarkeit nach Anbruch der Packung

Nach Anbruch des Behältnisses 6 Monate haltbar.

6.

WEITERE INFORMATIONEN

Was Vitamin C 1000 Brausetabletten enthalten:

Der Wirkstoff ist:

Ascorbinsäure

1 Brausetablette enthält:

1000 mg Ascorbinsäure

Die sonstigen Bestandteile sind:

Natriumhydrogencarbonat, Natriumcyclamat, Saccharin-Natrium 2H

O, Citronensäure,

Riboflavinphosphat-Natrium, Maltodextrin, Orangenaroma, Zitronenaroma, Betanin

Erhältliche Packungsgrößen:

Originalpackung mit 10 bzw. 20 Brausetabletten.

Pharmazeutischer Unternehmer:

Aenova IP GmbH, Temmlerstraße 2, 35039 Marburg

oder ggf. Mitvertreiber (Name/Anschrift)

Zulassungsinhaber:

Aenova IP GmbH, Temmlerstraße 2, 35039 Marburg

Hersteller:

Swiss Caps GmbH, Grassingerstraße 9, 83043 Bad Aibling

oder ggf. anderer für die Endfreigabe gemeldeter Hersteller

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im:

Juni 2019

Sonstige Hinweise

Frisches Obst und Gemüse haben einen bedarfsgerecht hohen Vitamin C-Gehalt. Bei

längerer Lagerung, insbesondere von Kartoffeln und Gemüse, kommt es jedoch zu

unterschiedlich großen Vitamin C-Verlusten.

Im Allgemeinen wird bei uns in Mitteleuropa dieses Vitamin reichlich aufgenommen. Haupt-

sächlich ältere Menschen sind infolge veränderter Ernährungsgewohnheiten häufiger unzu-

reichend versorgt. Säuglinge, die mit Kuhmilch ernährt werden, brauchen zusätzlich Vitamin

C-Zufuhr.

Außer bei Fehl- und Mangelernährung kann ein Vitamin C-Mangel bei schweren körperlichen

Krankheitszuständen auftreten. Eine seltene, sehr schwere Form des Vitamin C-Mangels ist

der Skorbut, der mit Schwäche und Blutungen im ganzen Körper einhergeht und

medikamentös mit Vitamin C behandelt wird.

Ähnliche Produkte

Suchen Sie nach Benachrichtigungen zu diesem Produkt

Teilen Sie diese Informationen