NeyNormin Nr.65 pro injectione Stärke I-III

Deutschland - Deutsch - BfArM (Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte)

Kaufe es jetzt

Wirkstoff:
Glandula Thymi bovis fetalis (Pot.-Angaben), Glandula suprarenalis bovis (Pot.-Angaben), Nodus lymphaticus bovis fetalis (Pot.-Angaben), Glandula parathyreoidea bovis (Pot.-Angaben), Hepar bovis fetalis (Pot.-Angaben), Ren bovis fetalis (Pot.-Angaben), Pancreas bovis (Pot.-Angaben), Lien bovis fetalis (Pot.-Angaben), Vasa bovis fetalis (Pot.-Angaben), Funiculus umbilicalis bovis (Pot.-Angaben), Hypophysis cerebri suis (Pot.-Angaben), Diencephalon bovis fetalis (Pot.-Angaben), Mucosa miscae bovis (Pot.-Angab
Verfügbar ab:
vitOrgan Arzneimittel GmbH
INN (Internationale Bezeichnung):
Glandula Thymi bovis fetalis (Pot.-Angaben), Glandula suprarenalis bovis (Pot.-Angaben), Nodus lymphaticus bovis fetalis (Pot.-A
Darreichungsform:
Flüssige Verdünnung zur Injektion
Zusammensetzung:
Glandula Thymi bovis fetalis (Pot.-Angaben) 0.X X X; Glandula suprarenalis bovis (Pot.-Angaben) 0.X X X; Nodus lymphaticus bovis fetalis (Pot.-Angaben) 0.X X X; Glandula parathyreoidea bovis (Pot.-Angaben) 0.X X X; Hepar bovis fetalis (Pot.-Angaben) 0.X X X; Ren bovis fetalis (Pot.-Angaben) 0.X X X; Pancreas bovis (Pot.-Angaben) 0.X X X; Lien bovis fetalis (Pot.-Angaben) 0.X X X; Vasa bovis fetalis (Pot.-Angaben) 0.X X X; Funiculus umbilicalis bovis (Pot.-Angaben) 0.X X X; Hypophysis cerebri suis (Pot.-Angaben) 0.X X X; Diencephalon bovis fetalis (Pot.-Angaben) 0.X X X; Mucosa miscae bovis (Pot.-Angaben) 0.X X X; Cutis bovis fetalis (Pot.-Angaben) 0.X X X; Medulla ossium bovis fetalis (Pot.-Angaben) 0.X X X
Zulassungsnummer:
8495cba2ce5cdbbea39263d91c6baa11

TextPackungsbeilage,Seite1: 3

Gebrauchsinformation Bitteaufmerksamlesen!

NeyNorminÒNr.65pro injectioneStärkeI-III

Wirkstoff:

[Extractumlyophilisatumexthym.lysat.bovisfetal.(10%)etgland.suprarenal.lysat.suisjuv.

(7%)etlymphonod.lysat.bovisfetal.(3%)etgland.parathyreoid.lysat.suisjuv.(2%)et

heparlysat.bovisfetal.etjuv.(1:1)(7%)etrenlysat.bovisfetal.etjuv.(1:1)(3%)et

pancreaslysat.bovisjuv.(15%)etlienlysat.bovisfetal.(10%)etvasa.lysat.bovisfetal.(5%)

etfunicul.umbilical.lysat.bovisfetal.(3%)ethypophys.(gland.pituit.)lysat.suisjuv.(10%)

etdiencephal.lysat.bovisfetal.(10%)etmucosamisc.lysat.bovisfetal.etjuv.(7%)etcutis

lysat.bovisfetal.(5%)etmedull.oss.lysat.bovisfetal.(3%)]Dil.

StärkeID10aquos.

StärkeIID7aquos.

StärkeIIID4 aquos.

HomöopathischesArzneimittel

Zusammensetzung:

1 Amp.StärkeI(2 ml=2000mg)enthält:

ArzneilichwirksamerBestandteil:

[Extractumlyophilisatumexthym.lysat.bovisfetal.(10%)etgland.suprarenal.lysat.suisjuv.

(7%)etlymphonod.lysat.bovisfetal.(3%)etgland.parathyreoid.lysat.suisjuv.(2%)et

heparlysat.bovisfetal.etjuv.(1:1)(7%)etrenlysat.bovisfetal.etjuv.(1:1)(3%)et

pancreaslysat.bovisjuv.(15%)etlienlysat.bovisfetal.(10%)etvasa.lysat.bovisfetal.(5%)

etfunicul.umbilical.lysat.bovisfetal.(3%)ethypophys.(gland.pituit.)lysat.suisjuv.(10%)

etdiencephal.lysat.bovisfetal.(10%)etmucosamisc.lysat.bovisfetal.etjuv.(7%)etcutis

lysat.bovisfetal.(5%)etmedull.oss.lysat.bovisfetal.(3%)]Dil.D10aquos.(HAB,V.5b)

20 mg.

SonstigeBestandteile:Natriumchlorid18,10mg,WasserfürInjektionszwecke1961,90 mg.

1 Amp.StärkeII(2ml=2000mg)enthält:

ArzneilichwirksamerBestandteil:

[Extractumlyophilisatumexthym.lysat.bovisfetal.(10%)etgland.suprarenal.lysat.suisjuv.

(7%)etlymphonod.lysat.bovisfetal.(3%)etgland.parathyreoid.lysat.suisjuv.(2%)et

heparlysat.bovisfetal.etjuv.(1:1)(7%)etrenlysat.bovisfetal.etjuv.(1:1)(3%)et

pancreaslysat.bovisjuv.(15%)etlienlysat.bovisfetal.(10%)etvasa.lysat.bovisfetal.(5%)

etfunicul.umbilical.lysat.bovisfetal.(3%)ethypophys.(gland.pituit.)lysat.suisjuv.(10%)

etdiencephal.lysat.bovisfetal.(10%)etmucosamisc.lysat.bovisfetal.etjuv.(7%)etcutis

lysat.bovisfetal.(5%)etmedull.oss.lysat.bovisfetal.(3%)]Dil.D7aquos.(HAB,V.5b)20

SonstigeBestandteile:Natriumchlorid18,10mg,WasserfürInjektionszwecke1961,90 mg.

TextPackungsbeilageNeyNorminÒNr.65 proinjectioneStärkeI-III,Seite2: 3a

1 Amp.StärkeIII(2ml=2000 mg)enthält:

ArzneilichwirksamerBestandteil:

[Extractumlyophilisatumexthym.lysat.bovisfetal.(10%)etgland.suprarenal.lysat.suisjuv.

(7%)etlymphonod.lysat.bovisfetal.(3%)etgland.parathyreoid.lysat.suisjuv.(2%)et

heparlysat.bovisfetal.etjuv.(1:1)(7%)etrenlysat.bovisfetal.etjuv.(1:1)(3%)et

pancreaslysat.bovisjuv.(15%)etlienlysat.bovisfetal.(10%)etvasa.lysat.bovisfetal.(5%)

etfunicul.umbilical.lysat.bovisfetal.(3%)ethypophys.(gland.pituit.)lysat.suisjuv.(10%)

etdiencephal.lysat.bovisfetal.(10%)etmucosamisc.lysat.bovisfetal.etjuv.(7%)etcutis

lysat.bovisfetal.(5%)etmedull.oss.lysat.bovisfetal.(3%)]Dil.D4aquos.(HAB,V.5b)20

SonstigeBestandteile:Natriumchlorid18,10mg,WasserfürInjektionszwecke1961,90 mg.

DarreichungsformenundPackungsgrößen:

FlüssigeVerdünnungzurInjektion

Originalpackung:5OPC-Ampullenzuje2ml(2xStärkeI,2xStärkeII,1 xStärkeIII).

Klinikpackung:50OPC-Ampullenzuje2ml(20xStärkeI,20xStärkeII,10 xStärkeIII).

PharmazeutischerUnternehmer/Hersteller:

vitOrganArzneimittelGmbH,Postfach4240,73745Ostfildern

Tel.(0711)44812-0,Fax(0711)44812-41

Anwendungsgebiete:

RegistrierteshomöopathischesArzneimittel,daherohneAngabeeinertherapeutischen

Indikation.

Beiwährend derAnwendungdesArzneimittelsfortdauerndenKrankheitssymptomenist

medizinischerRateinzuholen.

Gegenanzeigen:

NichtanwendenbeiÜberempfindlichkeitgegenEiweißbestandteilevomRindund/oder

Schwein.

VorsichtsmaßnahmenfürdieAnwendung:

ZurAnwendungdiesesArzneimittelsbeiKindernliegenkeineausreichenddokumentierten

Erfahrungenvor.Essolldeshalb beiKindernunter12 Jahrennichtangewendetwerden.

DakeineausreichenddokumentiertenErfahrungenzurAnwendunginderSchwangerschaft

und Stillzeitvorliegen,solltedasArzneimittelnurnachRücksprachemitdemArztangewendet

werden.

Wechselwirkungen:

AllgemeinerHinweis:

DieWirkungeineshomöopathischenArzneimittelskanndurchallgemeinschädigendeFaktoren

inderLebensweiseunddurchReiz-und Genussmittelungünstigbeeinflusstwerden.FallsSie

sonstigeArzneimitteleinnehmen,fragenSieIhrenArzt.

TextPackungsbeilageNeyNorminÒNr.65 proinjectioneStärkeI-III,Seite3: 3b

Dosierungsanleitung,ArtundDauerderAnwendung:

Soweitnichtandersverordnet,wird2-3 malproWoche1 AmpulleNeyNorminÒNr.65pro

injectioneStärkeI-IIIi.c.,s.c.,i.m.,i.v.oderalsZusatzzuInfusionenappliziert.

Nachi.v.-InjektionsolltederPatient30MinutenunterBeobachtungbleiben.

BeiBesserungderBeschwerdenistdieHäufigkeitderAnwendungzureduzieren.

InderRegelwird mitdenAmpullenderStärkeIbegonnen,danachdiederStärkeIIund dann

dieAmpullederStärkeIIIangewandt.

AuchhomöopathischeArzneimittelsolltennichtüberlängereZeitohneärztlichenRat

angewandtwerden.

Nebenwirkungen:

InAusnahmefällenkannesbeiallergischdisponiertenodervorsensibilisiertenPatientenunter

dervorgeschlagenenDosierungzuÜbelkeit,Pulsbeschleunigung,Beklemmungsgefühloder

Exanthemkommen.Diesesind durchAntiallergika(Antihistaminika),gegebenenfallsGluco-

corticoide,beherrschbar.BeilokalenReizerscheinungensindentzündungshemmendeExterna

anzuwenden.

Hinweis:

BeiderAnwendunghomöopathischerArzneimittelkönnensichdievorhandenenBeschwerden

vorübergehend verschlimmern(Erstverschlimmerung).IndiesemFallsolltenSiedas

Arzneimittelabsetzenund IhrenArztbefragen.

WennSieNebenwirkungenbeobachten,dienichtinderPackungsbeilageaufgeführtsind,teilen

SiediesebitteIhremArztoderApothekermit.

HinweiseundAngabenzurHaltbarkeitdesArzneimittels:

Nichtüber25°Caufbewahren.

DasArzneimittelnachAblaufdesaufBehältnisundäußererUmhüllungangegebenen

Verfalldatumsnichtmehranwenden.

ArzneimittelfürKinderunzugänglichaufbewahren

Apothekenpflichtig

Reg.-Nr.:

DatumderFassungderPackungsbeilage:12/2006

Ähnliche Produkte

Suchen Sie nach Benachrichtigungen zu diesem Produkt

Teilen Sie diese Informationen