Klosterfrau Guarana Kapsel

Deutschland - Deutsch - BfArM (Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte)

Kaufe es jetzt

Wirkstoff:
Guaranasamen
Verfügbar ab:
Maria Clementine Martin Klosterfrau Vertriebsgesellschaft mit beschränkter Haftung Beiname: M.C.M. Klosterfrau Vertriebs-GmbH
INN (Internationale Bezeichnung):
guarana
Darreichungsform:
Kapsel
Zusammensetzung:
Guaranasamen 500.mg
Berechtigungsstatus:
gültig
Zulassungsnummer:
36471.00.00

Seite 1 von 5

Wortlaut der für die Packungsbeilage vorgesehenen Angaben

Gebrauchsinformation: Information für den Anwender

Klosterfrau Guarana, 500 mg, Kapseln

Zur Anwendung bei Erwachsenen und Heranwachsenden ab 12 Jahren

Wirkstoff: Guaranasamenpulver

Liebe Patientin, lieber Patient,

lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, denn sie enthält

wichtige Informationen für Sie.

Dieses Arzneimittel ist ohne Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen

Behandlungserfolg zu erzielen, muss Klosterfrau Guarana jedoch

vorschriftsmäßig angewendet werden.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals

lesen.

Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat

benötigen.

Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie

Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben

sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Diese Packungsbeilage beinhaltet:

Was ist Klosterfrau Guarana und wofür wird es angewendet?

Was müssen Sie vor der Einnahme von Klosterfrau Guarana beachten?

Wie ist Klosterfrau Guarana einzunehmen?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie ist Klosterfrau Guarana aufzubewahren?

Weitere Informationen

1.

WAS IST KLOSTERFRAU GUARANA UND WOFÜR WIRD ES

ANGEWENDET?

Klosterfrau Guarana ist ein pflanzliches Arzneimittel bei Ermüdungserscheinungen.

Anwendungsgebiet:

Zur kurzfristigen Beseitigung geistiger und körperlicher Ermüdungserscheinungen.

Seite 2 von 5

2.

WAS MÜSSEN SIE VOR DER EINNAHME VON KLOSTERFRAU

GUARANA BEACHTEN?

Klosterfrau Guarana darf nicht eingenommen werden:

bei bekannter Überempfindlichkeit gegen Zubereitungen aus Guaranasamen

oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels

von Patienten mit Herzrhythmusstörungen, wie beschleunigter / unregelmäßiger

Herzschlagfolge (Gefahr der Verstärkung),

von Patienten mit Leberzirrhose (Gefahr der Anreicherung von Coffein), Patienten

mit Schilddrüsenüberfunktion (Gefahr der Verstärkung der Coffein-

Nebenwirkungen),

von Patienten mit Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren

und von Kindern unter 12 Jahren.

Patienten mit Angstsyndrom (Gefahr der Verstärkung) sollten Klosterfrau Guarana

nur in niedriger Dosierung (100 mg) bzw. unter ärztlicher Überwachung erhalten.

Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung und Warnhinweise:

Hinweis:

Nicht alle Ermüdungserscheinungen bedürfen einer pharmakologischen Intervention.

Bei – trotz ausreichender Nachtruhe – anhaltender Müdigkeit sollte, wie bei allen

unklaren Beschwerden, ein Arzt aufgesucht werden, da es sich um Erkrankungen

handeln kann, die einer ärztlichen Behandlung bedürfen.

Längerer Gebrauch von in Klosterfrau Guarana enthaltenem Coffein, insbesondere

mittlerer bis höherer Dosen, führt zur Toleranzentwicklung gegenüber den meisten

Wirkungen, aber auch Nebenwirkungen.

Bei abruptem Absetzen nach längerem Gebrauch höherer Dosen von Klosterfrau

Guarana können Kopfschmerzen sowie Müdigkeit, Muskelschmerzen, Nervosität und

vegetative Symptome auftreten.

Guaranasamenpulver enthält Coffein. Bei bestimmungsgemäßem Gebrauch

beeinträchtigt das in Klosterfrau Guarana enthaltene Coffein weder die

Fahrtüchtigkeit, noch die Fähigkeit, Maschinen zu bedienen. Die Fähigkeit von

Klosterfrau Guarana einen Leistungsabfall auszugleichen, sollte jedoch nicht zu hoch

eingeschätzt werden. Klosterfrau Guarana gleicht keinesfalls die durch Alkohol

beeinträchtigte Leistungsfähigkeit aus. Im Einzelfall wird der Alkohol sogar schneller

durch den Körper aufgenommen.

Bei Einnahme von Klosterfrau Guarana mit anderen Arzneimitteln:

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel

einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch

wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Das in Klosterfrau Guarana enthaltene Coffein kann die beruhigende Wirkung

zahlreicher Substanzen wie z.B. Schlafmittel etc. verringern. Coffein steigert die

Wirkung von blutdrucksteigernden Arzneimitteln und Schilddrüsenpräparaten etc. Bei

Substanzen mit breitem Wirkungsspektrum können die Wechselwirkungen im

Einzelnen unterschiedlich und nicht voraussehbar sein (z.B. bei Schlafmitteln wie

Benzodiazepinen). Das in Klosterfrau Guarana enthaltene Coffein bewirkt eine

Erhöhung der schmerzstillenden Wirkung von Paracetamol und Acetylsalicylsäure.

Orale Kontrazeptiva (Anti-Baby-Pille), Cimetidin und Disulfiram vermindern den

Abbau des in Klosterfrau Guarana enthaltenen Coffeins in der Leber, Schlafmittel

(Barbiturate) und Rauchen beschleunigen ihn. Die Ausscheidung von Theophyllin

Seite 3 von 5

wird durch Coffein herabgesetzt. Die gleichzeitige Verabreichung von

Gyrasehemmern (Antibiotika) des Chinoloncarbonsäuretyps kann die Ausscheidung

von Coffein und seinem Abbauprodukt Paraxanthin verzögern. Klosterfrau Guarana

erhöht das Abhängigkeitspotential von Substanzen vom Typ des Ephedrins.

Was müssen Sie in Schwangerschaft und Stillzeit beachten?

In der Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie Klosterfrau Guarana nicht

einnehmen.

3.

WIE IST KLOSTERFRAU GUARANA EINZUNEHMEN?

Wenden Sie Klosterfrau Guarana immer genau nach der Anweisung in dieser

Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie

sich nicht ganz sicher sind.

Wie oft und in welcher Menge sollten Sie Klosterfrau Guarana einnehmen?

Erwachsene nehmen 1-mal täglich 2 Kapseln ein. Eine Steigerung auf höchstens

3-mal 2 Kapseln ist möglich.

Wie sollten Sie Klosterfrau Guarana einnehmen?

Die Kapseln sind unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit (z.B. ein Glas Wasser) ein-

zunehmen.

Wie lange sollten Sie Klosterfrau Guarana einnehmen?

Die Einnahme von Klosterfrau Guarana ist zeitlich nicht begrenzt. Sollten aber die

Ermüdungserscheinungen über einen längeren Zeitraum andauern, sollten Sie Ihren

Arzt aufsuchen.

Was müssen Sie beachten, wenn Klosterfrau Guarana in zu großen Mengen

eingenommen wurde (beabsichtigte oder versehentliche Überdosierung)?

Bei versehentlicher oder beabsichtigter Überdosierung von Klosterfrau Guarana

können Vergiftungen (siehe Nebenwirkungen) auftreten, bitte suchen Sie in solchen

Fällen unverzüglich einen Arzt auf.

Diese Vergiftungssymptome können auftreten, wenn etwa 1 g Coffein oder mehr in

kurzer Zeit aufgenommen werden. 1 g Coffein kann in 27 g Guaranasamenpulver

oder z.B. in folgenden Genußmittelmengen enthalten sein: 10 Tassen Mokka, 20

Tassen schwarzer Kaffee, 4 Liter Cola-Getränk. Die tödlichen Coffeindosen liegen

zwischen 3 g und 10 g.

Bei Verdacht auf Vergiftungen bestehen die allgemeinen Therapiemaßnahmen in

Auslösen von Erbrechen (falls nicht schon spontan erfolgt), Magenspülung und

Verabreichung von Aktivkohle. Zentralnervöse Symptome und Krampfanfälle können

mit Benzodiazepinen intravenös, reine supraventrikuläre Tachycardie (krankhaft

erhöhte Pulsfrequenz) kann mit Propanolol intravenös beherrscht werden.

4.

WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel kann Klosterfrau Guarana Nebenwirkungen haben, die aber

nicht bei jedem auftreten müssen.

Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien

zugrunde gelegt:

Sehr häufig:

mehr als 1 Behandelter von 10

Häufig:

1 bis 10 Behandelte von 100

Seite 4 von 5

Gelegentlich:

1 bis 10 Behandelte von 1.000

Selten:

1 bis 10 Behandelte von 10.000

Sehr selten:

weniger als 1 Behandelter von 10.000

Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar

Welche Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Klosterfrau Guarana

auftreten?

Bereits niedrige Dosen des in Klosterfrau Guarana enthaltenen Coffeins können zu

Schlaflosigkeit, innerer Unruhe, Herzbeschwerden mit beschleunigter

Herzschlagfolge und zu Magen- Darmbeschwerden führen. Auch bei weniger

empfindlichen Patienten können Dosen von mehr als 200 mg Coffein (entsprechend

6 g Guaranapulver) Reizbarkeit, Kopfschmerzen und verstärktes Zittern verursachen.

Längerer Gebrauch von Klosterfrau Guarana, insbesondere mittlerer bis höherer

Dosen, führt zu Toleranzentwicklung gegenüber den meisten Wirkungen, aber auch

Nebenwirkungen. Bei abruptem Absetzen nach längerem Gebrauch höherer Dosen

Klosterfrau Guarana können Kopfschmerzen sowie Müdigkeit, Muskelschmerzen,

Nervosität und vegetative Symptome auftreten. In Einzelfällen wurden allergische

Reaktionen festgestellt.

Beim Auftreten dieser Nebenwirkungen sollte der Arzt aufgesucht werden, der über

ein eventuell erforderliches Absetzen des Präparates entscheidet.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder

Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage

angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für

Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger-

AIIee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie

Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über

die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5.

WIE IST KLOSTERFRAU GUARANA AUFZUBEWAHREN?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Das Verfalldatum dieser Packung ist auf der äußeren Umhüllung und dem Behältnis

aufgedruckt. Arzneimittel sollten nach Ablauf des Verfalldatums nicht mehr

angewendet werden.

Nicht über 25°C lagern.

6.

WEITERE INFORMATIONEN

Was Klosterfrau Guarana enthält:

Der Wirkstoff ist:

Guaranasamenpulver

500 mg

Die sonstigen Bestandteile sind:

Tricalciumphosphat (Ph.Eur.), Gelatine, gereinigtes Wasser

Inhalt der Packung:

Originalpackungen mit 20, 30 und 50 Kapseln.

Seite 5 von 5

Pharmazeutischer Unternehmer:

MCM Klosterfrau Vertriebsgesellschaft mbH

Gereonsmühlengasse 1-11

D-50670 Köln

Hersteller:

Klosterfrau Berlin GmbH

Motzener Str. 41

D-12277 Berlin

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im Juli 2014.

Ähnliche Produkte

Suchen Sie nach Benachrichtigungen zu diesem Produkt

Teilen Sie diese Informationen