Dentalgin - Lösung

Österreich - Deutsch - AGES (Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit)

Kaufe es jetzt

Gebrauchsinformation PIL
Wirkstoff:
RATANHIAE RADIX (AUSZUG); SALICIS CORTEX (AUSZUG)
Verfügbar ab:
Aponova-Pharma Handels GmbH
ATC-Code:
A01AD
INN (Internationale Bezeichnung):
RATANHIAE RADIX (EXTRACT); SALICIS CORTEX (EXCERPT)
Einheiten im Paket:
10 ml mit Pinsel, Laufzeit: 24 Monate
Verschreibungstyp:
Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
Therapiegruppe:
Other agents for local oral treatment
Produktbesonderheiten:
Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Zulassungsnummer:
7-01118
Berechtigungsdatum:
2000-06-15

261 944597_F_GI_08-07-22_Dentalgin.doc

Gebrauchsinformation

Dentalgin -Lösung

Z. Nr.

7-01118

Zusammensetzung

1 ml enthält: 0,05g Ratanhiatinktur 0,015 g Weidenrindenextrakt, 0,51 g Alkohol, 0,36 g gereinigtes

Wasser.

Arzneiform

Lösung

Packungsgrößen

10 ml mit Pinsel

Eigenschaften und Wirkungsweise

Dentalgin wirkt entzündungshemmend und schmerzstillend bei entzündlichen Erkrankungen im

Bereiche der Mund- und Rachenschleimhaut. Dadurch kommt es zu einer Abschwellung der

Schleimhäute und einem deutlichen Nachlassen der Sekretion.

Zulassungsinhaber:

Aponova Pharma Handelsges.m.b.H, 6265 Hart

Hersteller:

Zellaerosol GmbH, Wiesenstrasse 13, 79669 Zell i. W., Deutschland

Anwendungsgebiete

Entzündungen der Mund- und Rachenschleimhaut sowie des Zahnfleisches. Schleimhautdefekte bei

schlecht sitzenden Zahnprothesen.

Gegenanzeigen

Bei bekannter Überempfindlichkeit gegen Bestandteile des Präparates und gegenüber Salicylaten im

Allgemeinen darf Dentalgin -Lösung nicht angewendet werden.

Weidenrindenextrakt sollte nicht bei Neigung zu spontanen, schwer stillbaren Blutungen, Gastritis,

Leber- oder Nierenschäden angewandt werden.

Nicht bei Kindern unter 12 Jahren anwenden.

Schwangerschaft und Stillperiode

Über Anwendung während der Schwangerschaft und Stillperiode liegen keine Erfahrungen vor.

Daher sollte Dentalgin – Lösung nicht während der Schwangerschaft oder Stillperiode angewendet

werden.

Vorsichtsmaßnahmen für die Verwendung

Über den Eintritt einer Schwangerschaft sollte man möglichst bald den Arzt informieren.

Bei Kontakt von Dentalgin mit der Mundschleimhaut, aber auch mit der Haut, entsteht eine

vorübergehende leichte Gelbfärbung.

Gebrauchsinformation Dentalgin -Lösung Seite 2 von 2

261 944597_F_GI_08-07-22_Dentalgin.doc

Bei Fortschritt der Beschwerden oder wenn der erwartete Erfolg durch die Anwendung nicht

eintritt, ist ehestens eine ärztliche Beratung erforderlich.

Informieren sie Ihren Arzt, wenn Sie andere Medikamente (auch selbst gekaufte) einnehmen,

vorallem wenn es sich um Schmerz- oder Rheumamedikamente handelt.

Für Alkoholkranke nicht geeignet.

Für Kinder unerreichbar aufbewahren!

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen mit blutverdünnenden Mitteln, Mitteln gegen Bluthochdruck und

Zuckerkrankheit sind wie bei allen Präparaten, die Weidenrinde enthalten, nicht auszuschließen, bei

Einhalten der empfohlenen Dosierung jedoch wenig wahrscheinlich.

Dosierung

Mit dem Pinsel 2-3x täglich auf die entzündeten Stellen auftragen. Der Mund soll nachher nicht

gespült werden.

Nebenwirkungen

In seltenen Fällen können allergische Schleimhautreaktionen oder Übelkeit aufreten.

Treten Nebenwirkungen auf, auch solche, die hier nicht angeführt sind, informieren Sie bitte Ihren

Arzt oder Apotheker.

Verfalldatum und Lagerungshinweise

Das auf der Verpackung angegebene Verfalldatum nicht überschreiten.

Lichtschutz erforderlich.

Stand der Gebrauchsinformation

Juli 2008

Bei Unklarheiten fachliche Beratung einholen.

Ähnliche Produkte

Suchen Sie nach Benachrichtigungen zu diesem Produkt

Teilen Sie diese Informationen