Canesten GYN 1-Tages-Therapie Vaginalcreme

Deutschland - Deutsch - BfArM (Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte)

Kaufe es jetzt

Gebrauchsinformation PIL
Fachinformation SPC
Wirkstoff:
Clotrimazol
Verfügbar ab:
Bayer Vital GmbH
ATC-Code:
G01AF02
INN (Internationale Bezeichnung):
clotrimazole
Darreichungsform:
Vaginalcreme
Zusammensetzung:
Clotrimazol 0.5g
Berechtigungsstatus:
gültig
Zulassungsnummer:
775.01.01

Gebrauchsinformation: Information für den Anwender

[Bayerkreuz]

Canesten

®

GYN 1-Tages-Therapie Vaginalcreme

Wirkstoff: Clotrimazol 10%

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige

Informationen für Sie.

Dieses Arzneimittel ist auch ohne ärztliche Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen

Behandlungserfolg zu erzielen, muss Canesten GYN 1-Tages-Therapie Vaginalcreme jedoch

vorschriftsmäßig angewendet werden.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.

Wenn sich Ihr Krankheitsbild verschlimmert oder nach 4 Tagen keine Besserung eintritt,

müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie

Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind,

informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Diese Gebrauchsinformation beinhaltet:

Was ist Canesten GYN 1-Tages-Therapie Vaginalcreme und wofür wird es angewendet?

Was müssen Sie vor der Anwendung von Canesten GYN 1-Tages-Therapie Vaginalcreme

beachten?

Wie ist Canesten GYN 1-Tages-Therapie Vaginalcreme anzuwenden?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie ist Canesten GYN 1-Tages-Therapie Vaginalcreme aufzubewahren?

Weitere Informationen

1.

Was ist Canesten

GYN 1-Tages-Therapie Vaginalcreme und wofür wird es

angewendet?

Canesten GYN 1-Tages-Therapie Vaginalcreme ist ein Arzneimittel zur Behandlung von

Pilzinfektionen der Scheide. Der Wirkstoff Clotrimazol hemmt das Wachstum und die

Vermehrung von Pilzzellen wie z. B. Sprosspilzen (Hefen) sowie eine Reihe weiterer Pilze und

einiger Bakterien.

Canesten GYN 1-Tages-Therapie Vaginalcreme wird angewendet bei:

Infektiösem Ausfluss, verursacht durch Hefepilze; Entzündungen der Scheide durch Pilze -

meist Hefepilze der Gattung Candida - sowie überlagernde Infektionen (Superinfektionen) mit

clotrimazolempfindlichen Bakterien.

2.

Was müssen Sie vor der Anwendung von Canesten

GYN 1-Tages-Therapie

Vaginalcreme beachten?

Canesten

GYN 1-Tages-Therapie Vaginalcreme darf nicht angewendet werden

wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie überempfindlich auf den Wirkstoff Clotrimazol oder einen der

sonstigen Bestandteile reagieren.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Canesten

GYN 1-Tages-Therapie

Vaginalcreme ist erforderlich:

Canesten GYN 1 TT Vaginalcreme D13

August 2007

Befragen Sie bitte Ihren Arzt,

- bei erstmaligem Auftreten der Erkrankung;

- wenn bei Ihnen während der vergangenen 12 Monate mehr als vier derartige Pilzinfektionen

aufgetreten sind.

Bei Anwendung von Canesten GYN 1-Tages-Therapie Vaginalcreme mit anderen

Arzneimitteln:

Bisher sind keine Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln bekannt geworden.

Schwangerschaft

Aus Gründen der Vorsicht dürfen Sie Canesten GYN 1-Tages-Therapie Vaginalcreme nur nach

entsprechender Nutzen/ Risiko-Abschätzung durch Ihren behandelnden Arzt anwenden.

Während der Schwangerschaft sollte die Behandlung mit der Vaginalcreme durch den Arzt

erfolgen oder mit Vaginaltabletten ohne Applikator durchgeführt werden.

Stillzeit

In der Stillzeit können Sie Canesten GYN 1-Tages-Therapie Vaginalcreme auf Anweisung des

Arztes anwenden.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Canesten GYN 1-

Tages-Therapie Vaginalcreme

Cetylstearylalkohol kann örtlich begrenzt Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis) hervorrufen.

Hinweis

Bei gleichzeitiger Anwendung der Vaginalcreme und Latexprodukten (z. B. Kondome,

Diaphragmen) kann es wegen der enthaltenen Hilfsstoffe (insbesondere Stearate) zur

Verminderung der Funktionsfähigkeit und damit zur Beeinträchtigung der Sicherheit dieser

Produkte kommen.

3.

Wie ist Canesten GYN 1-Tages-Therapie Vaginalcreme anzuwenden?

Wenden Sie Canesten GYN 1-Tages-Therapie Vaginalcreme immer genau nach der Anweisung

in dieser Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie

sich nicht ganz sicher sind.

Führen Sie die Therapie abends durch, indem Sie die Applikatorfüllung (ca. 5 g) wie

nachfolgend beschrieben in die Scheide einführen und entleeren:

Applikator der Verpackung entnehmen. Stab (A) in den Applikator

(B) stecken.

(Bild)

Rote Kappe (C) mit einer Drehbewegung abziehen.

(Bild)

Applikator (B) möglichst tief in die Scheide einführen. Am besten in Rückenlage bei

leicht angezogenen Beinen. Stab (A) bis zur vollständigen Entleerung durchdrücken.

(Bild)

Canesten GYN 1 TT Vaginalcreme D13

August 2007

Applikator entfernen und wegwerfen.

Die Behandlung sollte zweckmäßigerweise nicht während der Menstruation durchgeführt

werden.

Dauer der Anwendung

Die Beschwerden können noch einige Tage nach der Anwendung andauern. Im Allgemeinen

gehen die Anzeichen einer Scheidenentzündung, die durch Pilze verursacht ist (wie Juckreiz,

Ausfluss, Brennen), innerhalb der ersten vier Tage nach der Behandlung deutlich zurück. Falls

nach 4 Tagen keine deutliche Besserung der Symptome eintritt, wenden Sie sich bitte an Ihren

Arzt.

Eine 1-Tages-Therapie ist in der Regel ausreichend, um eine Pilzinfektion zu beseitigen. Falls

erforderlich, kann jedoch eine zweite Behandlung angeschlossen werden.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die

Wirkung von Canesten GYN 1-Tages-Therapie Vaginalcreme zu stark oder zu schwach ist.

4.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann Canesten GYN 1-Tages-Therapie Vaginalcreme Nebenwirkungen

haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:

Sehr häufig:

mehr als 1 von 10 Behandelten

Häufig:

weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 Behandelten

Gelegentlich:

weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1000 Behandelten

Selten:

weniger als 1 von 1000, aber mehr als 1 von 10 000 Behandelten

Sehr selten:

weniger als 1 von 10 000 Behandelten, oder unbekannt

Mögliche Nebenwirkungen:

Haut

Sehr selten:

können Hautreaktionen an den behandelten Hautstellen auftreten (z. B. Brennen, Stechen,

Rötung).

Überempfindlichkeitsreaktionen

Bei Überempfindlichkeit gegen Cetylstearylalkohol können allergische Reaktionen an der

Schleimhaut auftreten.

Welche Maßnahmen sind bei Nebenwirkungen zu ergreifen?

Wenn die oben genannten Nebenwirkungen bei Ihnen auftreten sollten, sprechen Sie mit Ihrem

Arzt oder Apotheker.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die

nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind.

5.

Wie ist Canesten GYN 1-Tages-Therapie Vaginalcreme aufzubewahren?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren!

Canesten GYN 1 TT Vaginalcreme D13

August 2007

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf der Faltschachtel und der Tube angegebenen

Verfallsdatum nicht mehr verwenden.

Aufbewahrungsbedingungen

Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerbedingungen erforderlich.

Hinweis auf Haltbarkeit nach Anbruch oder Zubereitung

Die Vaginalcreme ist nach erstmaligem Öffnen noch 3 Monate haltbar.

6.

Weitere Informationen

Was enthält Canesten GYN 1-Tages-Therapie Vaginalcreme

Der Wirkstoff ist:

1 g Vaginalcreme enthält 0,1g Clotrimazol.

Die sonstigen Bestandteile sind:

Benzylalkohol, gereinigtes Wasser, Isopropylmyristat (Ph.Eur.), Cetylstearylalkohol (Ph.Eur.),

Cetylpalmitat (Ph.Eur.), Sorbitanstearat, Polysorbat 60.

Darreichungsform und Inhalt der Packung

1 Applikator mit 5g Vaginalcreme

Pharmazeutischer Unternehmer

Bayer Vital GmbH

D-51368 Leverkusen

Hersteller:

Kern Pharma, S.L.,

Poligon Industrial Colon II, C/ Venus, 72,

E-08228 Terrassa, Spanien

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet:

August 2007

www.canesten.de

Canesten GYN 1 TT Vaginalcreme D13

August 2007

FACHINFORMATION

(ZUSAMMENFASSUNG DER MERKMALE DES ARZNEIMITTELS / SPC )

1.

BEZEICHNUNG DES ARZNEIMITTELS

Canesten

GYN 1-Tages-Therapie Vaginalcreme

Canesten

GYN 3-Tage-Therapie Vaginalcreme

Canesten

GYN 6-Tage-Therapie Vaginalcreme

2.

QUALITATIVE UND QUANTITATIVE ZUSAMMENSETZUNG

Wirkstoff:

Canesten GYN 1-Tages-Therapie Vaginalcreme:

1g Vaginalcreme enthält 0,1g Clotrimazol

Canesten GYN 3-Tage-Therapie Vaginalcreme:

1g Vaginalcreme enthält 0,02g Clotrimazol

Canesten GYN 6-Tage-Therapie Vaginalcreme:

1g Vaginalcreme enthält 0,01g Clotrimazol

Sonstige Bestandteile: u.a. Cetylstearylalkohol.

Die vollständige Auflistung der sonstigen Bestandteile: siehe Abschnitt 6.1.

3.

DARREICHUNGSFORM

Creme

4.

KLINISCHE ANGABEN

4.1 Anwendungsgebiete

Infektiöser Ausfluss, verursacht durch Hefepilze; Entzündungen der Scheide durch Pilze - meist

Candida - sowie Superinfektionen mit clotrimazolempfindlichen Bakterien.

Canesten GYN 6-Tage-Therapie Vaginalcreme zusätzlich: Infektionen der Schamlippen und

angrenzender Bereiche, verursacht durch Hefepilze (Candida-Vulvitis); Entzündung von Eichel

und Vorhaut des Mannes durch Hefepilze (Candida-Balanitis).

4.2 Dosierung, Art und Dauer der Anwendung

Falls vom Arzt nicht anderes verordnet, ist die übliche Dosis:

Canesten GYN 1-Tages-Therapie Vaginalcreme:

1 Applikatorfüllung abends

Canesten GYN 3-Tage-Therapie Vaginalcreme:

Je 1 Applikatorfüllung abends an 3 aufeinander folgenden Tagen

Canesten GYN 6-Tage-Therapie Vaginalcreme:

Je 1 Applikatorfüllung abends an 6 aufeinander folgenden Tagen

Die Vaginalcreme möglichst tief in die Vagina applizieren. Falls erforderlich können die

Behandlungen jeweils wiederholt werden.

Die Behandlung sollte zweckmäßigerweise nicht während der Menstruation durchgeführt

werden.

August 2007

Im Allgemeinen gehen die Symptome einer Vaginalmykose (wie Juckreiz, Ausfluss, Brennen)

innerhalb der ersten vier Tage nach Beginn der Behandlung deutlich zurück. Falls die

Symptome nach der Behandlung nicht vollständig abgeklungen sind oder sollten sie sich

verschlimmert haben, muss ein Arzt aufgesucht werden.

Bei Überempfindlichkeit gegen Cetylstearylalkohol sollten die entsprechenden Vaginaltabletten

angewendet werden.

Canesten GYN 1-Tages-Therapie Vaginalcreme:

Die Symptome können noch einige Tage über das Ende der Behandlung hinaus andauern.

Canesten GYN 6-Tage-Therapie Vaginalcreme:

Die allgemeine Therapiedauer bei Candida-Vulvitis beträgt 1 - 2 Wochen. Da meist Vagina und

Vulva betroffen sind, sollte eine Kombinationsbehandlung (Behandlung beider Bereiche)

durchgeführt werden.

Canesten GYN 6-Tage-Therapie Vaginalcreme eignet sich auch zur gleichzeitigen Behandlung

(Partnerbehandlung) einer Entzündung von Eichel und Vorhaut des Mannes durch Hefepilze

(Candida-Balanitis). Die allgemeine Therapiedauer bei Candida-Balanitis beträgt 1 - 2 Wochen.

Die Vaginalcremes dürfen in den folgenden Fällen nur unter ärztlicher Kontrolle angewendet

werden:

bei erstmaligem Auftreten der Erkrankung,

wenn die Erkrankung häufiger als 4mal im Verlauf der vergangenen 12 Monate aufgetreten

ist.

4.3 Gegenanzeigen

Canesten GYN 1-, 3-, 6-Tage(s)-Therapie Vaginalcreme darf nicht angewendet werden bei

Überempfindlichkeit gegen Clotrimazol oder einen der sonstigen Bestandteile.

4.4 Besondere Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung

Cetylstearylalkohol kann örtlich begrenzt Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis) hervorrufen.

4.5 Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und sonstige Wechselwirkungen

Bisher sind keine Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln bekannt geworden.

Hinweis:

Bei gleichzeitiger Anwendung der Vaginalcremes und Latexprodukten (z. B. Kondome,

Diaphragmen) kann es wegen der enthaltenen Hilfsstoffe (insbesondere Stearate) zur

Verminderung der Funktionsfähigkeit und damit zur Beeinträchtigung der Sicherheit dieser

Produkte kommen

4.6 Schwangerschaft und Stillzeit

Schwangerschaft und Stillzeit

Epidemiologische Studien aus 1999 zeigen an 3846 Schwangeren, die mit Clotrimazol vaginal

behandelt wurden, kein erhöhtes Risiko für Fehlbildungen allgemein oder für spezifische

Anomalien. Die Analyse einer 1987 publizierten Studie über den Einfluss von vaginal

applizierten, antimykotischen und trichomonaziden Therapeutika auf den

Schwangerschaftsverlauf weist darauf hin, dass der Verdacht auf ein erhöhtes Spontanabort-

Risiko nach vaginaler Applikation von Clotrimazol im ersten Trimenon besteht. Diese Befunde

sind jedoch nicht ausreichend gesichert. Entsprechende Befunde für das 2. und 3. Trimenon

liegen nicht vor.

Aus Gründen der Vorsicht darf Clotrimazol in der Schwangerschaft nur nach entsprechender

Nutzen/Risikoabschätzung durch den behandelnden Arzt angewendet werden. Während der

Schwangerschaft sollte die Behandlung entweder mit der Vaginalcreme durch den Arzt erfolgen

oder mit Vaginaltabletten ohne Applikator durchgeführt werden.

August 2007

Stillzeit

Es ist nicht bekannt, ob Clotrimazol beim Menschen in die Muttermilch übergeht. Wegen der

geringen Resorption bei topischer Anwendung ist mit dem Stillen für den Säugling vermutlich

kein Risiko verbunden.

4.7 Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von

Maschinen

Es sind keine Beeinflussungen bekannt.

4.8 Nebenwirkungen

Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zu Grunde

gelegt:

Sehr häufig:

≥ 10 %

Häufig:

≥ 1 % bis < 10 %

gelegentlich: ≥ 0,1 % bis < 1 %

Selten:

≥ 0,01 % bis < 0,1 %

Sehr selten:

< 0,01 % einschließlich Einzelfälle

Mögliche Nebenwirkungen:

Haut:

Sehr selten:

können Hautreaktionen an den behandelten Hautstellen auftreten (z. B. Brennen, Stechen,

Rötung).

Überempfindlichkeitsreaktionen

Bei Überempfindlichkeit gegen Cetylstearylalkohol können allergische Reaktionen an der

Schleimhaut auftreten.

4.9 Überdosierung

Es wurden keine Fälle von Überdosierung berichtet.

5.

PHARMAKOLOGISCHE EIGENSCHAFTEN

5.1 Pharmakodynamische Eigenschaften

Pharmakotherapeutische Gruppe: topisches Antimykotikum,

ATC-Code: G01AF02

5.2 Pharmakokinetische Eigenschaften

Resorption

Clotrimazol, der Wirkstoff von Canesten GYN hat in vitro und in vivo ein breites antimykotisches

Wirkungsspektrum, das Dermatophyten, Sprosspilze, Schimmelpilze und dimorphe Pilze

umfaßt.

Unter geeigneten Testbedingungen liegen die MHK-Werte bei diesen Pilzarten im Bereich von

weniger als 0,062 - 4 (-8)

g/ml Substrat. Im Wirkungstyp ist Clotrimazol primär fungistatisch.

Die Wirkung in vitro ist auf proliferierende Pilzelemente begrenzt; Pilzsporen sind nur wenig

empfindlich. Die Substanz wirkt bei Pilzen als Hemmstoff der Ergosterolsynthese, deren

Hemmung zu Aufbau- und Funktionsstörungen der Cytoplasma-Membran führt.

August 2007

Neben seiner antimykotischen Wirkung hemmt Clotrimazol in vitro die Vermehrung von

Corynebakterien und grampositiven Kokken - mit Ausnahme der Enterokokken - in

Konzentrationen von 0,5 - 10

g/ml Substrat und wirkt mit 100

g/ml trichomonazid.

Die Resistenzsituation von Clotrimazol ist als günstig einzuschätzen: Primär resistente

Varianten sensibler Pilzspezies sind sehr selten, sekundäre Resistenzentwicklungen sensibler

Pilze wurden bisher unter Therapiebedingungen nur ganz vereinzelt beobachtet.

Pharmakokinetische Untersuchungen nach dermaler bzw. vaginaler Applikation zeigten, dass

Clotrimazol nur gering mit <2 bzw. 3 - 10% der Dosis resorbiert wird mit daraus resultierenden

Plasmaspitzenkonzentrationen des Wirkstoffs <10 ng/ml.

5.3 Präklinische Daten zur Sicherheit

In Studien zur akuten oralen Toxizität war Clotrimazol gut verträglich. Die längerfristige

Verabreichung hoher oraler Dosen an Ratten, Hunden und Affen verursacht eine

dosisabhängige,

reversible Leberenzymveränderung und Leberhypertrophie.

Reversible

Verdickungen der Nebennierenrinde waren bedingt durch verstärkte Fetteinlagerungen in die

Zona reticularis und fasciculata.

Bei subakuter dermaler Verabreichung bei Kaninchen und vaginaler Gabe von Wirkstoffdosen

bis 500 mg bei Hunden über 3 Wochen wurde eine gute dermale und vaginale lokale

Verträglichkeit der verwendeten Prüfmuster festgestellt, der Wirkstoff erwies sich als nicht

primär haut- oder schleimhautreizend.

Die Mutagentitätsprüfungen waren negativ.

Untersuchungen zur chronischen Toxizität an der Ratte ergaben keine Anhaltspunkte

hinsichtlich eines tumorerzeugenden Potentials.

Reproduktionstoxikologische Untersuchungen wurden an Mäusen, Ratten und Kaninchen mit

oralen Gaben bis zu 200 mg/kg KG und Ratten mit vaginaler Applikation von 100 mg/kg KG

durchgeführt. Bei oraler Gabe hoher Dosen (ab 100 mg/kg KG) traten bei der Ratte maternal

toxische und letale Effekte auf, die sekundär embryotoxisch waren. In anderen Tierstudien

sowie nach vaginaler Applikation bei der Ratte traten keine embryotoxischen oder teratogenen

Effekte auf, Clotrimazol hatte keinen Einfluss auf die Fertilität.

6.

PHARMAZEUTISCHE ANGABEN

6.1 Liste der sonstigen Bestandteile

Canesten GYN 1-Tages-Therapie Vaginalcreme:

Benzylalkohol, gereinigtes Wasser, Isopropylmyristat (Ph.Eur.), Cetylstearylalkohol (Ph.Eur.),

Cetylpalmitat (Ph.Eur.), Sorbitanstearat, Polysorbat 60.

Canesten GYN 3-Tage-Therapie Vaginalcreme:

Benzylalkohol, gereinigtes Wasser, Octyldodecanol (Ph.Eur.), Cetylstearylalkohol (Ph.Eur.),

Cetylpalmitat (Ph.Eur.), Sorbitanstearat, Polysorbat 60.

Canesten GYN 6-Tage-Therapie Vaginalcreme:

Benzylalkohol, gereinigtes Wasser, Octyldodecanol (Ph.Eur.), Cetylstearylalkohol (Ph.Eur.),

Cetylpalmitat (Ph.Eur.), Sorbitanstearat, Polysorbat 60.

6.2 Inkompatibilitäten

Nicht zutreffend.

August 2007

6.3 Dauer der Haltbarkeit

Canesten GYN 1-Tages-Therapie Vaginalcreme: 2 Jahre

Canesten GYN 3-Tage-Therapie Vaginalcreme:

3 Jahre

Canesten GYN 6-Tage-Therapie Vaginalcreme:

3 Jahre

Hinweis auf Haltbarkeit nach Anbruch oder Zubereitung

Die Vaginalcremes sind nach erstmaligem Öffnen noch 3 Monate haltbar.

6.4 Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Aufbewahrung

Für diese Arzneimittel sind keine besonderen Lagerbedingungen erforderlich.

6.5 Art und Inhalt des Behältnisses

Alu-Tube mit PE-Schraubverschluss

Canesten GYN 1-Tages-Therapie Vaginalcreme:

5g Vaginalcreme vorgefüllt im Applikator

Canesten GYN 3-Tage-Therapie Vaginalcreme:

20g Vaginalcreme mit 3 separaten Applikatoren

Canesten GYN 6-Tage-Therapie Vaginalcreme:

35g Vaginalcreme mit 6 separaten Applikatoren

6.6 Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Beseitigung

keine

7.

Inhaber der Zulassung

Bayer Vital GmbH

D-51368 Leverkusen

8.

Zulassungsnummer

Canesten GYN 1-Tages-Therapie Vaginalcreme: 775.01.01

Canesten GYN 3-Tage-Therapie Vaginalcreme:

775.00.01

Canesten GYN 6-Tage-Therapie Vaginalcreme:

6070259.00.00

9

Datum der Erteilung der Zulassung / Verlängerung der Zulassung

Canesten GYN 1-Tages-Therapie Vaginalcreme: 18.04.1984 / 24.09.2004

Canesten GYN 3-Tage-Therapie Vaginalcreme:

24.03.1980 / 09.05.1985

Canesten GYN 6-Tage-Therapie Vaginalcreme:

04.03.2003 / 04.03.2003

10.

Stand der Informationen

August 2007/ D 9

11.

Verkaufsabgrenzung

apothekenpflichtig:

Canesten GYN 1-Tages-Therapie Vaginalcreme

Canesten GYN 3-Tage-Therapie Vaginalcreme

Verschreibungspflichtig

Canesten GYN 6-Tage-Therapie Vaginalcreme

August 2007

Ähnliche Produkte

Suchen Sie nach Benachrichtigungen zu diesem Produkt

Teilen Sie diese Informationen