Yal - Klistier

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Yal - Klistier
  • Einheiten im Paket:
  • 10 Flaschen a' 67,5 ml, Laufzeit: 48 Monate,2 Flaschen a' 67,5 ml, Laufzeit: 48 Monate
  • Verschreibungstyp:
  • Arzneimittel zur wiederholten Abgabe gegen aerztliche Verschreibung
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Yal - Klistier
    Österreich
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiebereich:
  • Sorbitol
  • Produktbesonderheiten:
  • Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AGES
  • Zulassungsnummer:
  • 1-18252
  • Berechtigungsdatum:
  • 31-03-1987
  • Letzte Änderung:
  • 08-03-2018

Packungsbeilage

-KLISTIER

922935_F_GI_14-05-12_Yal-Klistier

Gebrauchsinformation: Information für Anwender

Yal

®

- Klistier

Sorbitol und Natriumdioctylsulfosuccinat

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses

Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Dieses Arzneimittel wurde Ihnen persönlich verschrieben. Geben Sie es nicht an Dritte weiter.

Es kann anderen Menschen schaden, auch wenn diese die gleichen Beschwerden haben wie Sie.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt

auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Was in dieser Packungsbeilage steht

Was ist Yal

®

- Klistier und wofür wird es angewendet?

Was sollten Sie vor der Anwendung von Yal

®

- Klistier beachten?

Wie ist Yal

®

- Klistier anzuwenden?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie ist Yal

®

- Klistier aufzubewahren?

Inhalt der Packung und weitere Informationen

1.

Was ist Yal

®

- Klistier und wofür wird es angewendet?

Yal

®

- Klistier ist eine sterile durchsichtige Lösung zur rektalen Anwendung:

Darmreinigung zur Vorbereitung diagnostischer Maßnahmen an Rektum (Mastdarm, Enddarm)

und unterem Dickdarmabschnitt,

Darmreinigung zur Vorbereitung operativer Maßnahmen am Rektum (Mastdarm),

Einleitung der Behandlung einer Verstopfung des Darmes in hartnäckigen Fällen.

2.

Was sollten Sie vor der Anwendung von Yal

®

- Klistier beachten?

Yal

®

- Klistier darf nicht angewendet werden,

wenn Sie allergisch gegen die Wirkstoffe oder einen der in Abschnitt 6 genannten sonstigen

Bestandteile dieses Arzneimittels sind,

Darmverschluss oder Verdacht auf Darmverschluss,

Blutungen / Verletzungen im Analbereich,

nach Operationen,

Divertikulitis (entzündete Ausstülpungen der Schleimhaut im Dickdarm), akut entzündlichen

Magen-Darm-Erkrankungen (z.B. Blinddarmentzündung),

Darmdurchbruch,

Störungen des Wasser- und Elektrolythaushaltes,

bei gleichzeitiger Gabe von Docusat-Natrium und Paraffinöl,

Die Anwendung von Yal

®

- Klistier darf nicht in zeitlichem Zusammenhang mit der Anwendung

des Kationenaustauscherharzes Natriumpolystyrolsulfonat (wird bei erhöhtem Kaliumgehalt im

Blut verwendet) erfolgen.

Säuglingen und Kindern unter 6 Jahren.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Auf ausreichende Flüssigkeitszufuhr muss geachtet werden. Besonders bei älteren Menschen kann

durch den Flüssigkeitsverlust im Darm (Wasserentzug in den Darm) die Entstehung von starker

Entwässerung und Gefäßverschluss (Thrombosen) sowie Kreislaufkollaps begünstigt werden.

-KLISTIER

922935_F_GI_14-05-12_Yal-Klistier

Vor der Anwendung von Yal

®

- Klistier ist ein bestehender Flüssigkeits- oder Elektrolytmangel

auszugleichen.

Aufgrund des Sorbitolgehaltes sollten Patienten mit der seltenen heriditären Fruktose-Intoleranz dieses

Arzneimittel nicht anwenden.

Anwendung von Yal

®

- Klistier zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden,

kürzlich

andere

Arzneimittel

eingenommen/angewendet

haben

oder

beabsichtigen

andere

Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden. Die gleichzeitige Anwendung von anderen Abführmitteln

(zum Schlucken oder als Klistier/Zäpfchen), die Glycerin, Polyvinylpyrrolidon oder Paraffinöl

enthalten, ist zu vermeiden, da diese Substanzen die Optik der Endoskope verschmieren.

Kalium-

Magnesiumverlust

kann

gleichzeitiger

Einnahme

Diuretika

(Entwässerungsmittel) verstärkt werden.

Bei missbräuchlicher längerdauernder Anwendung von Yal

®

- Klistier kann durch Verluste an

Kalium und Magnesium die Empfindlichkeit gegenüber herzwirksamen Glykosiden (bestimmte

Herzmedikamente) verstärkt werden. Eine gleichzeitige Anwendung von Yal

®

- Klistier und

Herzglykosiden ist in jedem Fall zu vermeiden.

Die Anwendung von Yal

®

- Klistier darf nicht zusammen mit, kurz vor oder nach der Anwendung

des Kationenaustauscherharzes Natriumpolystyrolsulfonat (wird bei erhöhtem Kaliumgehalt im

Blut verwendet) erfolgen, da dabei schwere Nekrosen der Darmwand auftreten können.

Schwangerschaft und Stillzeit

Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Während

Schwangerschaft

Stillperiode

kann

Yal

®

-

Klistier

unregelmäßigen

Abständen

angewendet werden. Der Inhaltsstoff geht in die Muttermilch über. Fehlbildungen beim Menschen

sind bisher nicht bekannt geworden.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Es wurden keine Studien zu den Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum

Bedienen von Maschinen durchgeführt.

3.

Wie ist Yal

®

- Klistier anzuwenden?

Yal

®

- Klistier wird durch den Arzt rektal angewendet. Unmittelbar vor Gebrauch ist das Klistier

kräftig zu schütteln, dabei entsteht ein Schaum.

Die übliche Dosis zur Darmentleerung und Darmreinigung beträgt 1 bis 2 Flaschen Yal

®

- Klistier.

Kinder über 6 Jahre und Jugendliche erhalten ½ bis 1 Flasche Yal

®

- Klistier.

Yal

®

- Klistier wird üblicherweise einmalig angewendet; Ihr Arzt kann, sofern es erforderlich ist, die

Anwendung in unregelmäßigen Abständen wiederholen.

Wenn eine größere Menge von Yal

®

- Klistier angewendet wurde, als vorgesehen

Überdosierung

kann

durch

verstärkte

Wirkung

Flüssigkeitsverlust

Elektro-

lytstörungen kommen.

Wenn Sie die Anwendung von Yal

®

- Klistier vergessen haben

Wenden Sie nicht die doppelte Menge an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben.

Wenn Sie die Anwendung von Yal

®

- Klistier abbrechen

Die Dauer der Anwendung wird durch Ihren Arzt festgelegt.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt

oder Apotheker.

-KLISTIER

922935_F_GI_14-05-12_Yal-Klistier

4.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem

auftreten müssen.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch

für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Erkrankungen des Magendarmtraktes:

Unter

Anwendung

Yal

®

-

Klistier

sind

anderen

Abführmitteln

Blähungen,

diffuse

Bauchschmerzen und Durchfall nicht auszuschließen, obwohl eine sofortige und dadurch in gewisser

Weise durchfallartige Stuhlentleerung im Sinne der Anwendung erwünscht ist.

Sehr selten (betrifft 1 von 10.000 Behandelten)): Analschmerzen, Mastdarmentzündung

Stoffwechsel- und Ernährungsstörungen:

Obwohl

häufiger

oder

Dauergebrauch

Yal

®

-

Klistier

nicht

vorgesehen

ist,

kann

eine

missbräuchliche Anwendung nicht ausgeschlossen werden. In diesem Falle ist, wie bei anderen

Abführmitteln, mit einem Verlust von Wasser sowie Mineralien wie Kalium, Natrium, Calcium und

Magnesium zu rechnen, der zu Erscheinungen wie allgemeiner Schwäche, Muskelschwäche oder

zunehmender Neigung zu Verstopfungen führen kann.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch

für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Sie können Nebenwirkungen auch direkt über das nationale Meldesystem anzeigen:

Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen

Traisengasse 5

1200 WIEN

ÖSTERREICH

Fax: + 43 (0) 50 555 36207

Website: http://www.basg.gv.at/

Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die

Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5.

Wie ist Yal

®

- Klistier aufzubewahren?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Lichtschutz erforderlich, daher sind die Flaschen im Umkarton aufzubewahren. Sie dürfen das

Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das

Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

6.

Inhalt der Packung und weitere Informationen

Was Yal

®

- Klistier enthält

Die Wirkstoffe sind: 13,4 g Sorbitol, 0,01 g Natriumdioctylsulfosuccinat (=Docusat-Natrium)

Die sonstigen Bestandteile sind: Hydroxypropylmethylcellulose, Salzsäure, Natriumhydroxid,

Aqua ad inj.

Wie Yal

®

- Klistier aussieht und Inhalt der Packung

Die Abpackung (10 Flaschen à 67,5 ml bzw. 2 Flaschen à 67,5 ml) für 67,5 ml sterile, durchsichtige

Lösung der fertigen Arzneispezialität erfolgt in opaken Klarsicht-Kunststoff-Flaschen aus LD-

Polyethylen mit angeformter Applikationskanüle und Verschluss, beide ebenfalls aus Polyethylen.

-KLISTIER

922935_F_GI_14-05-12_Yal-Klistier

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Zulassungsinhaber:

JACOBY GM Pharma GmbH, Teichweg 2, 5400 Hallein

Tel.: 06245-8951-0

Fax: 06245-8951-68

e-mail: zulassung@jacoby-gm.at

Hersteller:

Trommsdorff GmbH & Co. KG Arzneimittel,

D-52477 Alsdorf

Falls weitere Informationen über das Arzneimittel gewünscht werden, setzen Sie sich bitte mit dem

pharmazeutischen Unternehmer in Verbindung.

Z.Nr.: 1-18252

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt genehmigt im Mai 2014.