Tribrissen Boli

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Tribrissen Boli Intraruminales System mit kontinuierlicher Freigabe 200 mg;1000 mg
  • Dosierung:
  • 200 mg;1000 mg
  • Darreichungsform:
  • Intraruminales System mit kontinuierlicher Freigabe
  • Verwenden für:
  • Tiere
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Tribrissen Boli Intraruminales System mit kontinuierlicher Freigabe 200 mg;1000 mg
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Sulfonamide und trimethoprim

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE-V093177
  • Letzte Änderung:
  • 17-04-2018

Packungsbeilage

Bijsluiter – DE versie

Tribrissen Boli

B. PACKUNGSBEILAGE

Bijsluiter – DE versie

Tribrissen Boli

PACKUNGBEILAGE

Tribrissen

Boli, Boli für orale verabreichung bei nicht-wiederkäuenden Rindern

1.

NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN

UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGENFREIGABE

VERANTWORTLICH IST

Zulassungsinhaber:

Hersteller:

Famar S.A.

Pen-Cef-Vet-BU

48 km Nat Road Athens Lamia

19011 Griechenland

2.

BEZEICHNUNG DES TIERARZNEIMITTELS

Tribrissen

Boli, Boli für orale verabreichung bei nicht-wiederkäuenden Rindern

3.

ARZNEILICH WIRKSAME BESTANDTEILE UND SONSTIGE BESTANDTEILE

Trimethoprim 200 mg - Sulfadiazine 1000 mg - Microkristalline Cellulose - Maisstärke - Lactose -

Polyvidone - Magnesiumstearat pro bolus.

4.

ANWENDUNGSGEBIETE

Tribrissen Boli sind angezeigt für die Behandlung von Infektionen bei nicht-wiederkäuenden Rindern,

im besonderen Infektionen der Verdauungssystem, verursacht durch pathogene Keime, die gegenüber

der Kombination Trimethoprim – Sulfadiazin empfindlich sind, und unter Berücksichtigung vom

Fähigkeit des Antibiotikums um, basiert auf den farmakokinetischen eigenschaften, die Infektionsstelle

in wirksamen Koncentrationen zu erreichen.

5.

GEGENANZEIGEN

Gebrauch bei Tieren mit schweren Leber- und Nierenschäden ist kontraindiziert. Tribrissen Boli ist

nicht geeignet für die Behandlung von wiederkäuenden Rindern.

6.

NEBENWIRKUNGEN

Anemie, thrombocytopenie, leukopenie.

Falls Sie eine Nebenwirkung oder sonstige Reaktionen bei Ihrem Tier/Ihren Tieren feststellen, die nicht in

der Packungsbeilage aufgeführt sind, teilen Sie diese Ihrem Tierarzt oder Apotheker mit.

7.

ZIELTIERARTEN

Nicht wiederkauende Rinder.

Intervet International B.V.

Wim de Körverstraat 35

5831 AN Boxmeer

Niederlande

Vertreten durch:

MSD Animal Health GmbH

Lynx Binnenhof 5

1200 Brüssel

Bijsluiter – DE versie

Tribrissen Boli

8.

DOSIERUNG FÜR JEDE ZIELTIERART, ART UND DAUER DER ANWENDUNG

Ein Bolus pro 40 kg Lebendgewicht pro Tag, vorzugsweise verteilt über zwei Male zu verabreichen im

Abstand von 12 Stunden. So bekommt das Tier 30 mg kombinierte Wirksubstanz pro kg

Körpergewicht pro Tag. Die Behandlung soll 3 bis 5 Tagen verabreicht werden.

Art der Anwendung:

Tribrissen

Boli können als Bolus oral mit der Hand oder mit einem Applikator (Pillenapplikator)

verabreicht werden. Sie sind von einer Rille vorgesehen, damit sie sich leicht halbieren lassen.

9.

HINWEISE FÜR DIE RICHTIGE ANWENDUNG

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung bei Tieren

Man soll dafür sorgen, dass die Tiere während der Behandlung über genügend Trinkwasser verfügen.

Resistenzselektion evoluiert bei bestimmten Mikroorganismen. Es wird empfohlen ein Antibiogramm

zu führen vor Gebrauch dieses Produktes.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für den Anwender

Nicht zutreffend.

Anwendung während der Trächtigkeit und Laktation

Nicht zutreffend.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und andere Wechselwirkungen

Die Behandlung darf nicht mit einer anderen Behandlung auf der Basis von Sulfonamiden kombiniert

werden, weil man auf diese Art und Weise zu einer zu hohen Sulfonamidkonzentration kommen kann.

Dies kann gegebenenfalls zu Nierenproblemen führen.

Überdosierung (Symptome, Notfallmaßnahmen, Gegenmittel), falls erforderlich

Wenn die Tiere schwer überdosiert werden, können sich in Nierenhöhe Probleme ergeben, zu

behandeln mit einer unterstüzenden Therapie.

10.

WARTEZEIT

Essbare Gewebe

: 8 Tage

11.

BESONDERE LAGERUNGSHINWEISE

Arzneimittel außer Reich- und Sichtweite von Kindern aufbewahren.

Trocken und unter 25°C lagern.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Karton nach EXP angegebenen Datum nicht mehr

anwenden.

12.

BESONDERE WARNUNGEN

Keine.

13.

BESONDERE VORSICHTSMASSNAHMEN FÜR DIE ENTSORGUNG VON NICHT

VERWENDETEM ARZNEIMITTEL ODER VON ABFALLMATERIALIEN, SOFERN

ERFORDERLICH

Arzneimittel sollten nicht über das Abwasser oder den Haushaltsabfall entsorgt werden.

Fragen Sie Ihren Tierarzt, wie nicht mehr benötigte Arzneimittel zu entsorgen sind. Diese Maßnahmen

dienen dem Umweltschutz.

Bijsluiter – DE versie

Tribrissen Boli

14.

GENEHMIGUNGSDATUM DER PACKUNGSBEILAGE

März 2013

15.

WEITERE ANGABEN

Polymerbehälter mit 50 Boli.

Zulassungsnummer: BE-V093177

Weise der Aushändigung: Auf tierärztliche Verordnung.