Standacillin 250 mg/5 ml

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Standacillin 250 mg/5 ml - Sirupgranulat
  • Einheiten im Paket:
  • 1 Fläschchen a 60 ml, Laufzeit: 36 Monate,1 Fläschchen a 100 ml, Laufzeit: 36 Monate
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Standacillin 250 mg/5 ml - Sirupgranulat
    Österreich
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiebereich:
  • Ampicillin

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AGES
  • Zulassungsnummer:
  • 17062
  • Letzte Änderung:
  • 29-08-2016

Packungsbeilage: zusammensetzung, kinische angaben, nebenwirkungen, wechselwirkungen, dosierung, schwangerschaft, stillzeit

Seite1

STANDACILLIN250mg/5ml-Sirupgranulat

Gebrauchsinformation 06.06.2007

GEBRAUCHSINFORMATION:INFORMATIONFÜRDENANWENDER

Standacillin250mg/5ml–Sirupgranulat

Wirkstoff:Ampicillin

LesenSiediegesamtePackungsbeilagesorgfältigdurch,bevorSiemitderEinnahme

diesesArzneimittelsbeginnen.

- HebenSiediePackungsbeilageauf.VielleichtmöchtenSiediesespäternochmalslesen.

- WennSieweitereFragenhaben,wendenSiesichanIhrenArztoderApotheker.

- DiesesArzneimittelwurdeIhremKindverschrieben.GebenSieesnichtanDritteweiter.Es

kannanderenMenschenschaden,auchwenndiesedieselbenSymptomehabenwieSie.

- WenneinederaufgeführtenNebenwirkungenIhrKinderheblichbeeinträchtigtoderSie

Nebenwirkungenbemerken,dienichtindieserGebrauchsinformationangegebensind,

informierenSiebitteIhrenArztoderApotheker.

DiesePackungsbeilagebeinhaltet:

1. WasistStandacillinundwofürwirdesangewendet?

2. WasmüssenSievorderEinnahmevonStandacillinbeachten?

3. WieistStandacillineinzunehmen?

4. WelcheNebenwirkungensindmöglich?

5. WieistStandacillinaufzubewahren?

6. WeitereInformationen

1. WASISTSTANDACILLINUNDWOFÜRWIRDESANGEWENDET?

StandacillinenthältAmpicillin(einAminopenicillin).DiesisteinAntibiotikum,welchesBakterien

vielerverschiedenerArtendurchStörungihresZellwandaufbauesabtötetunddaherbeivielen

verschiedenenErkrankungenangewendetwerdenkann.

StandacillinwirdgutvomKörperaufgenommenundverteiltsichgutindieverschiedenen

Körpergewebeund-flüssigkeiten.

ZudenErkrankungen,diemitStandacillinbehandeltwerdenkönnen,gehörenfolgendeleichte

bismittelschwereErkrankungen,sofernsiedurchAmpicillin-empfindlicheKrankheitserreger

hervorgerufenwerden:

InfektionenderAtemwege:

- InfektionenderoberenAtemwegeunddesHNO-Bereicheswiez.B.Entzündungender

NasennebenhöhlenundMittelohrentzündung(Sinusitis,Otitismedia)

- InfektionendertiefenAtemwegewiez.B.akuteundchronischeBronchitis,

Lungenentzündung(Pneumonie),Keuchhusten

InfektionenderHautundderWeichteile

InfektionenderHarn-undGeschlechtsorgane:

- akuteundchronischeEntzündungenderNiere(Pyelonephritis),desNierenbeckens

(Pyelitis),derHarnblase(Zystitis),derHarnröhre(Urethritis)undderVorsteherdrüse

(Prostatitis)

- Tripper(Gonorrhoe)

- InfektionenimBereichderweiblichenGeschlechtsorganeunddeskleinenBeckenswie

z.B.FehlgeburtmitFieber,EntzündungderEileiter,Eierstöcke(Adnexitis,Salpingitis)und

Seite2

STANDACILLIN250mg/5ml-Sirupgranulat

Gebrauchsinformation 06.06.2007

derGebärmutter(Endo-undParametritis),Beckenbauchfellentzündung(Pelveoperitonitis),

Wochenbettfieber(Puerperalfieber)

InfektionendesVerdauungstraktes:

- bakterielleDarminfektionmitDurchfall,Bakterienruhr(Salmonellose,Shigellose),Typhus,

Paratyphus

- InfektionenderGallengängeundderGallenblase(Cholangitis,Cholecystitis)

Leptospirose(durchTiereübertrageneInfektionskrankheit)

Listeriosen(bakterielleInfektionskrankheit)mitundohneKrankheitsbeschwerden.

StandacillinwirdeingenommenzurFortsetzungeinerInjektionsbehandlungmitStandacillinbei:

- EntzündungenderHerzklappenundderHerzinnenwand(Endocarditis)

- bakterielleGehirnhautentzündung(Meningitis)

- Blutvergiftung(Septikämie)durchAmpicillin-empfindlicheErreger

- Listeriosen

- NachbehandlungwährendderHeilungsphaseeinerErkrankung

StandacillinkannbeiOperationenimBereichderHarn-undGeschlechtsorganeoderbei

OperationenamVerdauungstraktbeigefährdetenPersonenzurVorbeugungeinerHerzklappen-

oderHerzinnenwandentzündung,zusammenmiteinemweiterenAntibiotikum,verwendet

werden.

AmpicillinwurdeauchmitErfolgzurHerabsetzungderAmmoniakkonzentrationim

VerdauungstraktbeiLebererkrankungengegeben.

2. WASMÜSSENSIEVORDEREINNAHMEVONSTANDACILLINBEACHTEN?

Standacillindarfnichteingenommenwerden,

wennIhrKindüberempfindlich(allergisch)gegendenWirkstoffAmpicillinodereinender

sonstigenBestandteilevonStandacillinist;

beiÜberempfindlichkeitgegenüberß-Laktam-Antibiotikawiez.B.Penicillineoder

Cephalosporine;

beiPfeiffer'schemDrüsenfieber(durchVirenverursachteErkrankung),Cytomegalievirus-

ErkrankungoderlymphatischerLeukämiesolltedieAnwendungvonAmpicillinvermieden

werden,dadabeihäufigerHautreaktionenauftreten;

beistärkerenMagen-DarmbeschwerdenmitanhaltendemDurchfalloderErbrechenkann

StandacillinvomKörpernichtausreichendaufgenommenwerden.TeilenSiedaherdem

behandelndenArztsolcheBeschwerdenumgehendmit.IndiesemFall,oderbeischweren

ErkrankungenwieGehirnhautentzündung,Gelenksentzündungen,Blutvergiftungoderbei

Herzinnenwand- bzw. Herzklappenentzündung sollte Standacillin zunächst als

Injektionsbehandlungangewendetwerden.

BesondereVorsichtbeiderEinnahmevonStandacillinisterforderlich,

wennbereitseineÜberempfindlichkeit(Allergie),einAsthmaleidenodereinePilzerkrankung

besteht.SiesolltendiesdembehandelndenArztmitteilen.BeimAuftretenvon

Allergierscheinungen,insbesondereHautausschlägen,Juckreiz,Frösteln,Quaddelbildung,

Atemnot,Beklemmungsgefühl,sowieDurchfalloderBauchschmerzenistderArztunverzüglichzu

Ratezuziehen.

AntibiotikasindzurBehandlungvonEntzündungenderGallenblaseundderGallengängenurbei

leichterenErkrankungen,beidenenkeineGallenstauungbesteht,geeignet.

Seite3

STANDACILLIN250mg/5ml-Sirupgranulat

Gebrauchsinformation 06.06.2007

BeiNierenschwächekannderArzteineAnpassungderDosisvornehmen.

BeieinerLangzeitbehandlungwerdenBlutbildkontrollen,Leber-undNierenfunktionstests

empfohlen.

BeilangandauernderBehandlungkanneszumÜberhandnehmennichtAmpicillin-empfindlicher

Keimebzw.Pilzekommen.BeiAnzeichenvonneuenInfektionen,z.B.Soor,istderbehandelnde

Arztaufzusuchen.

BeianhaltendenDurchfällenistderArztaufzusuchen.

BeiEinnahmevonStandacillinmitanderenArzneimitteln

BitteinformierenSieIhrenArztoderApotheker,wennIhrKindandereArzneimitteleinnimmt/

anwendetbzw.vorkurzemeingenommen/angewendethat,auchwennessichumnicht

verschreibungspflichtige(selbstgekaufte)Arzneimittelhandelt.

StandacillinsolltenurnachausdrücklicherVerordnungIhresbehandelndenArzteszusammenmit

anderenAntibiotikaeingenommenwerden,daeinigeAntibiotikadieWirkungvonStandacillin

fördern,andereaberauchbehindernkönnen.

Probenecid(Harnsäuremedikament)kanndieWirkungvonAmpicillinverstärken.

WiebeianderenAntibiotika,kannwährendderEinnahmevonStandacillinmöglicherweisedie

SicherheitvonoralenEmpfängnisverhütungsmitteln("Antibabypille")beeinträchtigtwerden.

MittelgegenübermäßigeMagensäure(Antacida)könnendieAufnahmevonStandacillininden

Körperbehindern.

BeigleichzeitigerAnwendungmitAllopurinol(ArzneimittelzurBehandlungvonGicht)istdas

Exanthemrisiko(Ausschlag)erhöht.

AmpicillinkanndieHarnausscheidungvonAtenolol(Herzmedikament)vermindern.

LaboruntersuchungenimHarnkönnenunterStandacillin-TherapiefalscheErgebnissezeigen.

BeiEinnahmevonStandacillinzusammenmitNahrungsmittelnundGetränken

DaMahlzeitendieAufnahmevonStandacillinindenKörperbeeinträchtigenkönnen,solltees

vorzugsweise1-2StundenvoreinerMahlzeiteingenommenwerden.

SchwangerschaftundStillzeit

FragenSievorderEinnahmevonallenArzneimittelnIhrenArztoderApothekerumRat.

BeiEintreteneinerSchwangerschaft(bzw.Stillperiode)entscheidetderArztüberdieAnwendung

vonStandacillin.

VerkehrstüchtigkeitunddasBedienenvonMaschinen

StandacillinhatkeinenEinflussaufdieVerkehrstüchtigkeitunddasBedienenvonMaschinen.

WichtigeInformationenüberbestimmtesonstigeBestandteilevonStandacillin

WennbeiIhremKindeineUnverträglichkeitgegenbestimmteZuckerartenfestgestelltwurde,

befragenSievorderEinnahmebitteIhrenArzt.

HinweisfürDiabetiker

Seite4

STANDACILLIN250mg/5ml-Sirupgranulat

Gebrauchsinformation 06.06.2007

BeiZuckerkranken(Diabetikern)istderZuckergehalt(Saccharose)desGranulates(2,14gbzw.ca.

0,18BEjeMesslöffelfertigerSirup)zuberücksichtigen.

3. WIEISTSTANDACILLINEINZUNEHMEN?

GebenSieStandacillinimmergenaunachAnweisungdesArztes.BittefragenSiebeiIhremArzt

oderApothekernach,wennSiesichnichtganzsichersind.FallsvomArztnichtanders

verordnet,geltenimAllgemeinenfolgendeDosierungsrichtlinien:

FürKinder:(25-)50-100mg/kgKörpergewichtproTag

BeiBedarfisteineErhöhungbisauf8g/Tag(200mg/kgKörpergewicht)möglich.

Eswirdempfohlen,dieTagesdosisauf3-4Einzelgabenaufzuteilen.IsteineEinnahmenicht

möglich,kannaufinjizierbareDarreichungsformenvonStandacillinausgewichenwerden(siehe

Abschnitt2.„Standacillindarfnichteingenommenwerden“).

Behandlungsdauer:

InderRegelsollteStandacillinnachBesserungderSymptomenochweitere2-3Tage

eingenommenwerden.BeiInfektionenderHarn-oderGeschlechtsorganesolltedieBehandlung

mindestens4-10Tagebetragen.BeiInfektionenmitß-hämolysierendenStreptokokken(z.B.

Angina,Scharlach)solltedieTherapiemindestens10Tagedauern.

DosierungbeieingeschränkterNierenfunktionundbeiFrüh-undNeugeborenen

BeistarkherabgesetzterNierenfunktionbzw.beiFrüh-undNeugeborenenwirdIhrArztdieDosis

reduzieren,bzw.dieZeitabständezwischendenEinnahmenentsprechendverlängern.

BeistarkeingeschränkterNierenfunktionsolltenuraufausdrücklicheAnordnungdes

behandelndenArztesmehrals1galle8Stundeneingenommenwerden,beisehrstark

eingeschränkterNierenfunktionsolltedasDosierungsintervallauf12-15Stundenerhöhtwerden.

SiesolltenIhrenArztdaheraufeineeventuellbestehendeNierenerkrankungaufmerksammachen.

Anwendungshinweise

ZubereitungdesSirups:

DieZubereitunghatdurchdenArztoderApothekerzuerfolgen.DieFlaschemitTrinkwasserbis

knappunterdieRingmarkefüllenundsofortkräftigschütteln.DanachWasserexaktbiszur

Ringmarkenachfüllenundnochmalsschütteln.

30gGranulat+40mlWasser=60mlSirup;

50gGranulat+67mlWasser=100mlSirup.

JeweilsvordemEinnehmengutschütteln!

StandacillinSirupgranulatistbesondersfürSäuglingeundKleinkinderentwickeltworden.Um

sicherzugehen,dassderSäuglingdiegesamtevorgeschriebeneMengeeinnimmt,denSirup

unverdünnteingeben,evtl.etwasTeenachtrinkenlassen.

WennSieeinegrößereMengevonStandacillineingenommenhaben,alsSiesollten

WennSieversehentlichzuvielStandacillineingenommenhaben,benachrichtigenSieumgehend

einenArzt,damitgegebenenfallsgeeigneteMaßnahmeneingeleitetwerdenkönnen.

BeiÜberdosierungvonStandacillinistmitdemverstärktenAuftretenvonMagen/Darmbeschwerden

zurechnen.WeiterskanneszueinerEntzündungderHarnblase,Nierenentzündung,verminderter

Seite5

STANDACILLIN250mg/5ml-Sirupgranulat

Gebrauchsinformation 06.06.2007

HarnausscheidungundNierenschwächekommen.DieseSymptomesindnachBeeendigungder

Behandlungwiederrückläufig.

BeiErreichenhoherKonzentrationeninderGehirnflüssigkeit(Liquor)könnenneurologische

SymptomeeinschließlichKrampfanfälleauftreten.

EinspezifischesGegenmittelexistiertnicht.

AmpicillinkannmittelsBlutwäscheausdemBlutkreislaufentferntwerden.

WennSiedieEinnahmevonStandacillinvergessenhaben

GebenSienichtdiedoppelteDosis,wennSiedievorherigeEinnahmevergessenhaben,

sondernfragenSieIhrenArzt.

EineversäumteEinnahmevonStandacillinsollteIhrKindbeinächsterGelegenheitaufnüchternem

Magennachholen.

WennSiedieEinnahmevonStandacillinabbrechen

AuchwenneineBesserungderKrankheitssymptomeoderBeschwerdefreiheiteintritt,darfdie

BehandlungmitStandacillinkeinesfallsohneärztlicheAnweisunggeändertoderabgebrochen

werden,umeineerneuteVerschlechterungbzw.einWiederauftretenderKrankheitzuvermeiden.

WennSieweitereFragenzurAnwendungdesArzneimittelshaben,fragenSieIhrenArztoder

Apotheker.

4. WELCHENEBENWIRKUNGENSINDMÖGLICH?

WiealleArzneimittelkannStandacillinNebenwirkungenhaben,dieabernichtbeijedemauftreten

müssen.

InformierenSiebitteIhrenArztoderApotheker,wenneinederaufgeführtenNebenwirkungenIhr

KinderheblichbeeinträchtigtoderSieNebenwirkungenbemerken,dienichtindieser

Gebrauchsinformationangegebensind.

NebenwirkungensindnachKörpersystemenundHäufigkeitwiefolgtgeordnet:

Sehrhäufig(>1/10)

Häufig(>1/100,<1/10)

Gelegentlich(>1/1.000,<1/100)

Selten(>1/10.000,<1/1.000)

Sehrselten(<1/10.000)

InfektionenundparasitäreErkrankungen

LangfristigeundwiederholteAnwendungdesPräparateskannzueinerInfektionmitanderen

KeimenoderzueinerBesiedelungmitAntibiotika-unwirksamenKeimenoderSprosspilzen

führen.

ErkrankungendesBlutesunddesLymphsystems

Sehrselten:BlutbildveränderungenwieThrombozytopenie(VerminderungderBlutplättchen),

Agranulozytose(hochgradigeVerminderungeinerUntergruppevonweißenBlutkörperchen),

Leukopenie(VerminderungderweißenBlutkörperchen)undEosinophilie(Erhöhungbestimmter

weißerBlutzellen).

DesweiterensindBlutarmutundVeränderungenbeiderBlutgerinnung(Verlängerungder

Blutungs-undProthrombinzeit)beschriebenworden.

ImAllgemeinengehendieBlutbildveränderungennachBeendigungderTherapiezurück.

Seite6

STANDACILLIN250mg/5ml-Sirupgranulat

Gebrauchsinformation 06.06.2007

ErkrankungendesImmunsystems

Selten:Arzneimittelfieber,schwereEntzündungderHaut(Lyell-Syndrom),Kehlkopfschwellung,

Serumkrankheit(allergischeReaktion),EntzündungvonBlutgefäßen(allergischeVaskulitis).

Sehrselten:schwereÜberempfindlichkeitserscheinungenwieKreislaufkollapsund/oderAtemnot

(anaphylaktischerSchock).

BeiViruserkrankungentretenmöglicherweisehäufigeralssonstAusschlägewährendder

EinnahmevonAmpicillinauf.TeilensiedaherdembehandelndenArztmit,wenneinesolche

ErkrankungwährendderEinnahmevonStandacillinauftrittodereineAnsteckung(z.B.mit

KinderkrankheitenwieMasern,usw.)vermutetwird.

BeiTyphusodereinerSyphilisbehandlungkannesdurchZerfallderabgetötetenKeimeunddie

darauffolgendeFreisetzungvonBakteriengiftenzuFieberundzuHautausschlägenkommen.

BeiPatienten,dieanPilzerkrankungenderHautleiden,könnenschonbeiderersten

VerabreichungvonPenicillinÜberempfindlichkeitsreaktionenauftreten.

ErkrankungendesNervensystems

BeisehrhohenAmpicillin-KonzentrationenimSerum,diez.B.durcheineeingeschränkte

NierenfunktionoderAnwendungsehrhoherDosenbedingtseinkönnen,kanneszu

zentralnervösenErregungszuständen,MuskelzuckungenundKrämpfenkommen.

ErkrankungendesGastrointestinaltrakts

GelegentlichkönnenvorübergehendeBeschwerdendesMagen-Darm-Traktes(Erbrechen,

Übelkeit,Durchfall,EntzündungenderMundschleimhautoderderZunge)vorkommen.Oft

verschwindendiesenochwährendderweiterenEinnahme.

Leber-undGallenerkrankungen

EinevorübergehendeErhöhungvonLeberwertenistmöglich.

ErkrankungenderHautunddesUnterhautzellgewebes

ÜberempfindlichkeitsreaktionenwieHautausschläge,-rötungenund-schwellungensindseltener

alsbeiderInjektionsbehandlung.SiezeigenzumeistaucheinenleichterenVerlauf,können

erforderlichenfallsvombehandelndenArztmitMedikamentenbehandeltwerdenundklingenfür

gewöhnlichinnerhalbwenigerTageab.

Sehrselten:SchwellungvonHautoderSchleimhaut(angioneurotischesÖdem).

Einzelfälle:SchwereentzündlicheHautveränderungen(exfoliativeDermatitis,Erythema

multiforme).

Skelettmuskulatur-,Bindegewebes-undKnochenerkrankungen

Sehrselten:Gelenksschmerzen

ErkrankungenderNierenundHarnwege

Sehrselten:Nierenentzündung(AnzeichendafürsindFieber,Schwellungen,besondersim

Gesichtsbereichund/oderBlutbeimengungenimHarn).

AllgemeineErkrankungenundBeschwerdenamVerabreichungsort

Sehrselten:Fieber

5. WIEISTSTANDACILLINAUFZUBEWAHREN?

Granulatnichtüber25°Clagern.

VorFeuchtigkeitschützen.

DerfertigeSirupistbeiRaumtemperatur(bis25°C)14Tagehaltbar.

Seite7

STANDACILLIN250mg/5ml-Sirupgranulat

Gebrauchsinformation 06.06.2007

ArzneimittelfürKinderunzugänglichaufbewahren.

SiedürfendasArzneimittelnachdemaufdemUmkartonangegebenenVerfalldatumnichtmehr

anwenden.DasVerfalldatumbeziehtsichaufdenletztenTagdesMonats.

DasArzneimitteldarfnichtimAbwasseroderHaushaltsabfallentsorgtwerden.FragenSieIhren

ApothekerwiedasArzneimittelzuentsorgenist,wennSieesnichtmehrbenötigen.Diese

MaßnahmehilftdieUmweltzuschützen.

6. WEITEREINFORMATIONEN

WasStandacillinenthält

-DerWirkstoffistAmpicillin.1Messlöffel(=5ml)desgebrauchsfertigenSirupsenthält250mg

AmpicillinalsAmpicillin-trihydrat.

-DiesonstigenBestandteilesind:25mgNatriumbenzoat,Ammoniumglycyrrhizinat,Saccharin-

Natrium,ca.2,14gSaccharosesowiePassionsfruchtPulveraroma,HimbeerPulveraroma,

ErdbeerPulveraroma,GuargalactomannanundSimeticon.

WieStandacillinaussiehtundInhaltderPackung

GranulatzurHerstellungeinerSuspensionzumEinnehmen.

DasGranulatunddiegebrauchsfertigeSuspensionsindweißbisgelblich.Diegebrauchsfertige

Suspensionriechtfruchtigundschmecktsüßundschwachbitter.

DerbeiliegendeMesslöffelbestehtausPolypropylen(Messringbei1,25mg,2,5mlund5ml).

30gGranulatfür60mlSirup

50gGranulatfür100mlSirup

PharmazeutischerUnternehmerundHersteller

SandozGmbH,6250Kundl,Austria

Z.Nr.17.062

DieseGebrauchsinformationwurdezuletztgenehmigtimJuni2007.

7-12-2018

Magnesium citrate malate as a source of magnesium added for nutritional purposes to food supplements

Magnesium citrate malate as a source of magnesium added for nutritional purposes to food supplements

Published on: Thu, 06 Dec 2018 The present scientific opinion deals with the assessment of the bioavailability of magnesium, from the proposed nutrient source, magnesium citrate malate (MgCM), when added for nutritional purposes to food supplements. MgCM is a mixed salt consisting of magnesium cations and citrate and malate anions, and with a magnesium content of 12–15%. MgCM is proposed to be used in food supplements that are intended to provide up to 300–540 mg/day magnesium. The data provided demonst...

Europe - EFSA - European Food Safety Authority Publications

26-9-2018

Gleptosil ad us. vet., Injektionsloesung

Gleptosil ad us. vet., Injektionsloesung

● Änderung Text "Zusammensetzung", "Unerwünschte Wirkungen" und zusätzliche Packungsgrösse: 250 ml

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

3-8-2018

Scientific guideline:  Cholic acid capsules 50 mg and 250 mg product-specific bioequivalence guidance, adopted

Scientific guideline: Cholic acid capsules 50 mg and 250 mg product-specific bioequivalence guidance, adopted

Cholic acid capsules 50 mg and 250 mg product-specific bioequivalence guidance

Europe - EFSA - European Food Safety Authority EFSA Journal

31-7-2018

Public Notification: Black Rhino 25000 contains hidden drug ingredient

Public Notification: Black Rhino 25000 contains hidden drug ingredient

The Food and Drug Administration is advising consumers not to purchase or use Black Rhino 25000, a product promoted for sexual enhancement. This product was identified during an examination of international mail shipments.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

31-7-2018

Public Notification: Krazzy Rhino 25000 contains hidden drug ingredient

Public Notification: Krazzy Rhino 25000 contains hidden drug ingredient

The Food and Drug Administration is advising consumers not to purchase or use Krazzy Rhino 25000, a product promoted for sexual enhancement. This product was identified during an examination of international mail shipments.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

31-7-2018

Public Notification: Gold Rhino 25000 contains hidden drug ingredient

Public Notification: Gold Rhino 25000 contains hidden drug ingredient

The Food and Drug Administration is advising consumers not to purchase or use Gold Rhino 25000, a product promoted for sexual enhancement. This product was identified during an examination of international mail shipments.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

31-7-2018

Public Notification: Platinum Rhino 25000 contains hidden drug ingredient

Public Notification: Platinum Rhino 25000 contains hidden drug ingredient

The Food and Drug Administration is advising consumers not to purchase or use Platinum Rhino 25000, a product promoted for sexual enhancement. This product was identified during an examination of international mail shipments.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

10-7-2018

Preventieve HIV-remmers (PrEP) worden verstrekt voor een periode van vijf jaar

Preventieve HIV-remmers (PrEP) worden verstrekt voor een periode van vijf jaar

PrEP wordt binnen een onderzoekssetting voor een periode van vijf jaar verstrekt aan de hoogrisicogroep van mannen die seks hebben met mannen (MSM). Dat heeft minister Bruno Bruins (Medische Zorg) vandaag bekend gemaakt. Op basis van schattingen van het RIVM zullen ongeveer 6500 mannen hiervan gebruik gaan maken en kunnen hiermee  250 hiv-infecties per jaar worden voorkomen. Voor gebruikers gaat een eigen bijdrage gelden van maximaal 25%, dat komt overeen met ongeveer 12 euro per maand. Ook wordt hen gev...

Netherlands - Ministerie van Volksgezondheid, Welzijn en Sport

3-7-2018

Dringende Sicherheitsinformation zu Raucodrape camera drape 16x250 in set Kitpack von Lohmann und Rauscher GmbH & Co. KG

Dringende Sicherheitsinformation zu Raucodrape camera drape 16x250 in set Kitpack von Lohmann und Rauscher GmbH & Co. KG

Weitere Informationen sowie Details zum Produkt entnehmen Sie bitte der anliegenden Kundeninformation des Herstellers.

Deutschland - BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

13-12-2018

Ursofalk® 250mg Kapseln

Rote - Liste

13-12-2018

Ampicillin-ratiopharm®

Rote - Liste

11-12-2018

Metopiron® 250 mg Weichkapseln

Rote - Liste

28-11-2018

PHEBURANE (Eurocept International BV)

PHEBURANE (Eurocept International BV)

PHEBURANE (Active substance: Sodium Phenylbutyrate) - Centralised - Transfer Marketing Authorisation Holder - Commission Decision (2018)8043 of Wed, 28 Nov 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/2500/T/20

Europe -DG Health and Food Safety

13-11-2018

Nplate® 125/250/500 Mikrogramm Pulver

Rote - Liste

8-11-2018

Ampicillin/Sulbactam Kabi

Rote - Liste

6-11-2018

Arilin® 250 mg

Rote - Liste

6-11-2018

Tetracyclin Wolff® 250 mg

Rote - Liste

1-11-2018

Ovitrelle 250 Mikrogramm/0,5 ml

Rote - Liste

30-10-2018

EU/3/14/1250 (Akcea Therapeutics UK Ltd)

EU/3/14/1250 (Akcea Therapeutics UK Ltd)

EU/3/14/1250 (Active substance: Phosphorothioate oligonucleotide targeted to transthyretin) - Transfer of orphan designation - Commission Decision (2018)7282 of Tue, 30 Oct 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMA/OD/098/13/T/01

Europe -DG Health and Food Safety

30-10-2018

AGGRASTAT 250 Mikrogramm/ml Konzentrat

Rote - Liste

29-10-2018

Replagal (Shire Human Genetic Therapies AB)

Replagal (Shire Human Genetic Therapies AB)

Replagal (Active substance: Agalsidase alfa) - Centralised - Yearly update - Commission Decision (2018)7250 of Mon, 29 Oct 2018

Europe -DG Health and Food Safety

22-10-2018

BeneFIX® 250/500/1000/2000/3000 I.E.

Rote - Liste

11-10-2018

Avalox® 400 mg/250 ml Infusionslösung

Rote - Liste

9-10-2018

Testoviron®-Depot-250

Rote - Liste

5-10-2018

Faslodex® 250 mg Injektionslösung

Rote - Liste

7-9-2018

Klacid Saft® Forte 250 mg/5 ml

Rote - Liste

7-9-2018

Myconormin® 250 mg Tabletten

Rote - Liste

7-9-2018

Klacid® Pro, 250 mg Filmtabletten

Rote - Liste

5-9-2018

Tyverb® 250 mg Filmtabletten

Rote - Liste

4-9-2018

Fibrogammin® 250/1250

Rote - Liste

1-8-2018

Daxas 250 Mikrogramm Tabletten

Rote - Liste

31-7-2018

XALKORI® 200/250 mg Hartkapseln

Rote - Liste

27-7-2018

Betaferon® 250 Mikrogramm/ml

Rote - Liste

4-7-2018

Zithromax® 250/500 mg Filmtabletten

Rote - Liste

3-7-2018

Samsca (Otsuka Pharmaceutical Europe Ltd)

Samsca (Otsuka Pharmaceutical Europe Ltd)

Samsca (Active substance: tolvaptan) - Centralised - 2-Monthly update - Commission Decision (2018) 4250 of Tue, 03 Jul 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/980/II/31

Europe -DG Health and Food Safety

2-7-2018

Vancomycin ENTEROCAPS® 250 mg

Rote - Liste

15-6-2018

Exviera® 250 mg Filmtabletten

Rote - Liste

12-6-2018

Xermelo® 250 mg Filmtabletten

Rote - Liste

6-6-2018

Stocrin (Merck Sharp and Dohme B.V.)

Stocrin (Merck Sharp and Dohme B.V.)

Stocrin (Active substance: efavirenz) - Centralised - Transfer Marketing Authorisation Holder - Commission Decision (2018)3689 of Wed, 06 Jun 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/250/T/113

Europe -DG Health and Food Safety

1-6-2018

Methylprednisolut® 250 mg/-1000 mg

Rote - Liste