Hatchpak IB H120 Neo

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Hatchpak IB H120 Neo Brausetablette
  • Darreichungsform:
  • Brausetablette
  • Verwenden für:
  • Tiere
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Hatchpak IB H120 Neo Brausetablette
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • immunologische producten voor vogels, pluimvee, levende virale vaccins, aviair infectieus bronchitis virus.

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE-V502880
  • Letzte Änderung:
  • 17-04-2018

Packungsbeilage

Bijsluiter – DE Versie

HATCHPAK IB H 120 NEO

GEBRAUCHSINFORMATION

HatchPak IB H120 Neo Brausetablette für Suspension für einen Vernebler für Hühner

1.

NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN

UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS

Zulassungsinhaber:

Merial Belgium SA/NV

Avenue Arianelaan 16

1200 Brüssel(Belgien)

Hersteller:

Merial NV/SA

Laboratoire Porte des Alpes

Rue de l’Aviation

69800 Saint Priest (Frankreich)

2.

BEZEICHNUNG DES TIERARZNEIMITTELS

HatchPak IB H120 Neo

Brausetablette für Suspension für einen Vernebler für Hühner

Orange gesprenkelte, runde Tablette.

3.

ARZNEILICH WIRKSAME BESTANDTEILE UND SONSTIGE BESTANDTEILE

Jede Dosis enthält:

Lebendes Infektiöse-Bronchitis-Virus, Stamm H120. ………....... 3,7 bis 4,7 log

* EID

: Eiinfektiöse Dosis 50 %.

4

ANWENDUNGSGEBIET

Aktive Immunisierung von Eintagsküken gegen die Infektiöse Bronchitis zur Verminderung von Infektionen

mit dem Massachusetts-Serotyp des Infektiöse-Bronchitis-Virus.

Beginn der Immunität: 21 Tage.

Dauer der Immunität: 6 Wochen nach einmaliger Verabreichung.

5

GEGENANZEIGEN

Keine.

6.

NEBENWIRKUNGEN

Bronchiale Rasselgeräusche treten 5 bis 14 Tage nach der Impfung sehr häufig auf. Atemnot oder

Allgemeinsymptome sind damit nicht verbunden.

Die Angaben zur Häufigkeit von Nebenwirkungen sind folgendermaßen definiert:

- Sehr häufig (mehr als 1 von 10 behandelten Tieren zeigen Nebenwirkungen während der Behandlung)

- Häufig (mehr als 1 aber weniger als 10 von 100 behandelten Tieren)

- Gelegentlich (mehr als 1 aber weniger als 10 von 1000 behandelten Tieren)

- Selten (mehr als 1 aber weniger als 10 von 10.000 behandelten Tieren)

- Sehr selten (weniger als 1 von 10.000 behandelten Tieren, einschließlich Einzelfallberichte).

Falls Sie Nebenwirkungen bei Ihrem Tier/Ihren Tieren feststellen, insbesondere solche, die nicht in der

Packungsbeilage aufgeführt sind, teilen Sie diese Ihrem Tierarzt mit.

7.

ZIELTIERART

Huhn (Eintagsküken)

Bijsluiter – DE Versie

HATCHPAK IB H 120 NEO

8.

DOSIERUNG FÜR JEDE TIERART, ART UND DAUER DER ANWENDUNG

Rekonstitution des Impfstoffes

1.Einen Behälter mit der benötigten Menge sauberen, chlorfreien Wassers vorbereiten (7 bis 30 ml pro

Box mit 100 Küken, je nach dem Typ des in der Brüterei verwendeten Sprühgerätes).

Eine Anzahl Tabletten, die der Anzahl der zu verimpfenden Dosen entspricht, in einem Behälter

auflösen, der eine angemessene Menge sauberen, chlorfreien Wassers enthält, das in Schritt 1

vorbereitet wurde.

Warten Sie bis zur vollständigen Auflösung der Tabletten, bevor Sie den Impfstoff verwenden. Der

rekonstituierte Impfstoff ist eine gelbe Lösung, auf dessen Oberfläche sich eine Schaumschicht

ausbilden kann.

Soll gleichzeitig HatchPak Avinew angewendet werden (tiefgefrorene Suspension in Ampullen mit

grünem Träger), den Inhalt einer Ampulle in den Behälter überführen, der vorher zur Zubereitung von

HatchPak IB H120 Neo verwendet wurde.

Der gemäß Anweisung zubereitete Impfstoff ist gebrauchsfertig. Er sollte unmittelbar nach der

Zubereitung verwendet werden, weshalb jeweils nur die Anzahl benötigter Tabletten den Blistern

entnommen werden sollte.

Dosierung

Eine Verabreichung im Alter von einem Tag, über die Atemwege (Vernebler).

Art der Anwendung

Der Impfstoff ist für die Massenimpfung von Küken in der Brüterei vorgesehen. Die Impfstofflösung

soll als grobtropfiger Sprühnebel angewendet werden, während die Küken sich in ihren Kükenboxen

befinden.

Die Impfstofflösung wird mit einem Sprühgerät, das Tropfen von 100 µm oder größer bilden kann, so

über die Küken gesprüht, dass der Impfstoff direkt in deren Augen gelangt und die Perlchen, die auf

dem Flaum glänzen, die Küken anregen, sich die Tröpfchen gegenseitig und von der Oberfläche der Box

abzupicken.

Um eine gleichmäßige Impfstoffverteilung zu gewährleisten, sollen die Tiere während des Versprühens

dicht zusammenbleiben. Während und nach der Impfung sollte die Ventilation ausgeschaltet werden, um

Luftwirbel zu vermeiden.

9.

HINWEISE FÜR DIE RICHTIGE ANWENDUNG

Warten Sie bis zur vollständigen Auflösung der Tabletten, bevor Sie den Impfstoff verwenden.

Desinfektionsmittel und/oder Antiseptika im Wasser und an Material, das für die Impfstoffzubereitung

verwendet wird, verhindern eine wirksame Impfung.

10.

WARTEZEIT

Null Tage.

11.

BESONDERE LAGERUNGSHINWEISE

Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren.

Kühl lagern und transportieren (2 °C – 8 °C).

Aus dem Blister entnommene, nicht verbrauchte Tabletten nicht aufbewahren.

Die Blister im Umkarton aufbewahren.

Den Impfstoff nach Ablauf des auf dem Behältnis angegebenen Verfalldatums nicht mehr anwenden.

Haltbarkeit nach dem Öffnen des Blisters: sofort verwenden.

Haltbarkeit nach dem Resuspendieren gemäß Anweisung: 2 Stunden.

12.

BESONDERE WARNHINWEISE

Besondere Warnhinweise für jede Zieltierart:

Die Impfviren können auf ungeimpfte Tiere übertragen werden. Die Infektion ungeimpfter Hühner mit

Impfvirus von geimpften Tieren verursacht keinerlei Krankheitssymptome. Laborstudien bezüglich

Bijsluiter – DE Versie

HATCHPAK IB H 120 NEO

Rückkehr zur Virulenz haben gezeigt, dass die Impfviren auch nach mindestens 5 Passagen in Hühnern

keine pathogenen Eigenschaften annehmen.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung bei Tieren:

Nur gesunde Tiere impfen.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für den Anwender:

Nach der Impfung sollen Hände und Gerätschaften gewaschen und desinfiziert werden.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den Hersteller.

Legeperiode:

Der Impfstoff ist nur für frisch geschlüpfte Küken vorgesehen und nicht geeignet für Tiere mit einem Alter

von mehr als einem Tag. Die über die Eigenschaften des Stammes vorliegenden Angaben geben keinen

Hinweis auf einen schädigenden Einfluss auf den Reproduktionstrakt.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und andere Wechselwirkungen

Es liegen Daten zu Unschädlichkeit und Wirksamkeit vor, die zeigen, dass dieser Impfstoff gemischt und

angewendet werden kann mit einem tiefgefrorenen Lebendimpfstoff mit dem VG/GA-Avinew-Stamm gegen

die Newcastle-Krankheit und am gleichen Tag, jedoch nicht gemischt angewendet werden kann mit einem

rekombinanten HVT-Impfstoff, der das protektive Antigen des Infektiöse-Bursitis-Virus exprimiert.

Es liegen keine Informationen zur Unschädlichkeit und Wirksamkeit des Impfstoffes bei gleichzeitiger

Anwendung eines anderen veterinärmedizinischen Produktes mit Ausnahme der oben genannten vor. Ob der

Impfstoff vor oder nach Verabreichung eines anderen veterinärmedizinischen Produktes verwendet werden

sollte, muss daher fallweise entschieden werden.

Überdosierung (Symptome, Notfallmaßnahmen, Gegenmittel):

Nach Verabreichen einer mehr als 10fachen Überdosierung wurden keine anderen als die im Abschnitt

„Nebenwirkungen“ beschriebenen unerwünschten Arzneimittelwirkungen beobachtet.

Inkompatibilitäten:

Desinfektionsmittel und/oder Antiseptika im Wasser und an Material, das für die Impfstoffzubereitung

verwendet wird, verhindern eine wirksame Impfung.

Nicht mit anderen Arzneimitteln mischen, außer mit dem tiefgefrorenen Newcastle-Krankheit-

Lebendimpfstoff, der den Stamm VG/GA-Avinew enthält.

13.

BESONDERE VORSICHTSMASSNAHMEN FÜR DIE ENTSORGUNG VON NICHT

VERWENDETEM ARZNEIMITTEL ODER VON ABFALLMATERIALIEN, SOFERN

ERFORDERLICH

Fragen Sie Ihren Tierarzt, wie nicht mehr benötigte Tierarzneimittel zu entsorgen sind. Diese Maßnahmen

dienen dem Umweltschutz.

14.

DATUM DER FASSUNG DER PACKUNGSBEILAGE

August 2017

15.

WEITERE ANGABEN

Für Tiere.

Verschreibungspflichtig.

Der Impfstoff enthält lebendes Infektiöse-Bronchitis-Virus, Stamm H120 (Serotyp Massachusetts). Der

Impfstoff induziert die Ausbildung einer aktiven Immunität gegen die Infektiöse Bronchitis.

Handelsformen

Packung mit 1 Blister mit 10 Tabletten zu je 1.000 Dosen

Packung mit 1 Blister mit 10 Tabletten zu je 2.000 Dosen

Bijsluiter – DE Versie

HATCHPAK IB H 120 NEO

Packung mit 10 Blistern mit je 10 Tabletten zu je 1.000 Dosen

Packung mit 10 Blistern mit je 10 Tabletten zu je 2.000 Dosen

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in Verkehr gebracht.

Falls weitere Informationen über das Tierarzneimittel gewünscht werden, setzen Sie sich bitte mit dem

örtlichen Vertreter des Zulassungsinhabers in Verbindung.

Hergestellt mit einer Technologie unter Lizenz der Phibro Animal Health Corporation USA und ihren

Partnergesellschaften.

BE-V502880

14-8-2018

Neo-Image Candlelight Ltd recalls Thermoglow Stem Wick Chafing fuel & Thermoglow Methanol Gel Chafing Fuel

Neo-Image Candlelight Ltd recalls Thermoglow Stem Wick Chafing fuel & Thermoglow Methanol Gel Chafing Fuel

The recalled products do not have proper hazard labelling as required by the Consumer Chemicals and Containers Regulations, 2001 under the Canada Consumer Product Safety Act. Improper labelling could result in unintentional exposure to these products and lead to serious illness, injury or death.

Health Canada

6-6-2018

Nobilis IB 4-91 ad us. vet.

Nobilis IB 4-91 ad us. vet.

● Änderung Text alle Rubriken

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

6-6-2018

Nobilis IB Ma5 ad us. vet.

Nobilis IB Ma5 ad us. vet.

● Änderung Text alle Rubriken

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

27-6-2018

Efavirenz/Emtricitabine/Tenofovir disoproxil Mylan (Mylan S.A.S.)

Efavirenz/Emtricitabine/Tenofovir disoproxil Mylan (Mylan S.A.S.)

Efavirenz/Emtricitabine/Tenofovir disoproxil Mylan (Active substance: Efavirenz / emtricitabine / tenofovir disoproxil) - Centralised - 2-Monthly update - Commission Decision (2018)4089 of Wed, 27 Jun 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/4240/IB/1/G

Europe -DG Health and Food Safety

14-6-2018

Emtricitabine/Tenofovir disoproxil Mylan (Mylan S.A.S.)

Emtricitabine/Tenofovir disoproxil Mylan (Mylan S.A.S.)

Emtricitabine/Tenofovir disoproxil Mylan (Active substance: emtricitabine / tenofovir disoproxil) - Centralised - 2-Monthly update - Commission Decision (2018)3854 of Thu, 14 Jun 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/4050/IB/3/G

Europe -DG Health and Food Safety

30-5-2018

Sevohale (Chanelle Pharmaceuticals Manufacturing Limited)

Sevohale (Chanelle Pharmaceuticals Manufacturing Limited)

Sevohale (Active substance: sevoflurane) - Centralised - 2-Monthly update - Commission Decision (2018)3407 of Wed, 30 May 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/V/C/4199/IB/3

Europe -DG Health and Food Safety