Weleda Heuschnupfenspray Nasenspray, Lösung

Deutschland - Deutsch - BfArM (Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte)

Kaufe es jetzt

Gebrauchsinformation PIL
Fachinformation SPC
Wirkstoff:
Zitronensaft, Quitten, FE mit Wasser
Verfügbar ab:
Weleda A.G. Schwäbisch Gmünd, - Zweigniederlassung der Weleda A.G. Arlesheim/Schweiz -
INN (Internationale Bezeichnung):
Lemon juice, quinces, FE with water
Darreichungsform:
Nasenspray, Lösung
Zusammensetzung:
Zitronensaft 80.-120.mg; Quitten, FE mit Wasser 300.mg
Berechtigungsstatus:
gültig
Zulassungsnummer:
46949.00.00

Seite 1 von 4

Gebrauchsinformation

Liebe Patientin, lieber Patient,

bitte lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung

dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie.

Dieses Arzneimittel ist auch ohne ärztliche Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen

Behandlungserfolg zu erzielen, muss Weleda Heuschnupfenspray jedoch vorschriftsmäßig

angewendet werden.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Apotheker.

Wenn sich Ihr Krankheitsbild verschlimmert oder die Beschwerden länger anhalten, suchen Sie

bitte einen Arzt auf.

Die Packungsbeilage beinhaltet:

Was ist Weleda Heuschnupfenspray und wofür wird es angewendet?

Was müssen Sie vor der Anwendung von Weleda Heuschnupfenspray beachten?

Wie ist Weleda Heuschnupfenspray anzuwenden?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Was ist sonst noch wichtig?

Weleda Heuschnupfenspray

Nasenspray

Wirkstoffe: Citrus limon, Succus und wässriger Auszug aus Cydonia oblonga, Fructus rec.

1.

Was ist Weleda Heuschnupfenspray und wofür wird es angewendet?

eda Heuschnupfenspray ist ein anthroposophisches Arzneimittel bei allergischen Erkrankungen.

Anwendungsgebiete

Gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis gehört zu den Anwendungsgebieten

die Behandlung allergischer Erkrankungen, insbesondere der Luftwege, z.B. Heuschnupfen.

2.

Was müssen Sie vor der Anwendung von Weleda Heuschnupfenspray beachten?

Wel

eda Heuschnupfenspray darf nicht angewendet werden,

wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Zitrusfrüchten sind.

Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung

Bei anhaltenden, unklaren oder neu auftretenden Beschwerden suchen Sie bitte einen Arzt auf.

Weleda Heuschnupfenspray darf nicht in die Augen gesprüht werden!

Kinder

Bei Kindern unter 6 Jahren soll Weleda Heuschnupfenspray nicht angewendet werden, da keine

ausreichenden Erfahrungen vorliegen.

Schwangerschaft und Stillzeit

Fragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln während der Schwangerschaft und in der

Stillzeit Ihren Arzt um Rat.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

Keine bekannt

Seite 2 von 4

3.

Wie ist Weleda Heuschnupfenspray anzuwenden?

Wende

n Sie Weleda Heuschnupfenspray immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:

Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren:

2 – 3 mal täglich 1 – 2 Sprühstöße Weleda Heuschnupfenspray in jedes Nasenloch einsprühen.

Kinder von 6 – 11 Jahren:

2 – 3 mal täglich 1 Sprühstoß in jedes Nasenloch einsprühen.

Dabei sollte die Flasche senkrecht gehalten werden. Bitte beachten Sie die Anwendungsempfehlungen

am Ende dieser Packungsbeilage.

Eine eventuelle Trübung der Flüssigkeit ist für Wirksamkeit und Verträglichkeit ohne Belang. Um

eine gleichmäßige Verteilung bei der Entnahme zu gewährleisten, sollte die Flasche vor Gebrauch

geschüttelt werden.

Dauer der Anwendung

Über die Dauer der Anwendung entscheidet der behandelnde Arzt.

Wenn Sie die Anwendung von Weleda Heuschnupfenspray vergessen haben:

Verwenden Sie nicht die doppelte Dosis, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben.

Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich bei der Anwendung dieses

Arzneimittels nicht ganz sicher sind.

4.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

alle Arzneimittel kann Weleda Heuschnupfenspray Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei

jedem auftreten müssen.

Die Anwendung von Weleda Heuschnupfenspray kann zu einer Reizung der Nasenschleimhaut

führen. Das Arzneimittel ist dann abzusetzen und ein Arzt zu befragen.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch

für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können

Nebenwirkungen auch direkt dem

Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt.

Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de

anzeigen.

Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die

Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5.

Was ist sonst noch wichtig?

Sie dü

rfen das Arzneimittel nach dem auf dem Etikett und der Faltschachtel angegebenen

Verfalldatum nicht mehr verwenden. Nach Anbruch des Behältnisses soll Weleda Heuschnupfenspray

nicht länger als 12 Monate verwendet werden.

Aufbewahrungsbedingungen

Es gibt keine besonderen Anforderungen an die Aufbewahrung. Bei längerfristiger Lagerung sollte

eine Temperatur von 30 °C nicht überschritten werden.

Seite 3 von 4

Zusammensetzung

10 g (= 10 ml) enthalten: Wirkstoffe: Citrus limon, Succus 80 - 120 mg (entsprechend 6,5 mg

Fruchtsäuren, berechnet als Citronensäure) / 300 mg wässr. Auszug aus Cydonia oblonga, Fructus rec.

(1:2,1).

Sonstige Bestandteile: Natriumchlorid, Wasser für Injektionszwecke.

Darreichungsform und Packungsgröße

20 ml Nasenspray

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Weleda AG, Postfach 1320, D-73503 Schwäbisch Gmünd

Tel.: 07171 / 919-414, Fax: 07171 / 919-200, E-Mail: dialog@weleda.de

Stand der Information:

Februar 2014

Liebe Patientin, lieber Patient,

Sie haben mit Weleda Heuschnupfenspray ein anthroposophisches Arzneimittel erworben, das bei

allergischen Erkrankungen der Luftwege wie z.B. Heuschnupfen eingesetzt werden kann. Zum

besseren Verständnis der Wirkungsweise von Weleda Heuschnupfenspray haben wir Ihnen

nachfolgend einige Informationen zusammengestellt.

Wie kann Weleda Heuschnupfenspray helfen?

Weleda Heuschnupfenspray führt zu einer Stabilisierung des Flüssigkeitsorganismus in den oberen

Luftwegen durch Auszüge aus Zitrone und Quitte, die reizlindernd und zusammenziehend auf

überreizte Schleimhäute wirken. Den charakteristischen Geruch erhält es durch die Duftkomponenten

der Quitte.

Quitte: (Cydonia oblonga) wirkt reizlindernd und kräftigend.

Zitrone: (Citrus limon) wirkt zusammenziehend und abdichtend auf die Schleimhäute.

Weleda Arzneimittel auf der Grundlage der anthroposophischen Menschen- und

Naturerkenntnis. Was heißt das?

Weleda Arzneimittel stärken die Selbstheilungskräfte des Menschen durch Heilkräfte aus der Natur.

Mensch und Natur sind aus einer gemeinsamen Entwicklung hervorgegangen, so dass bestimmte

Stoffe und Vorgänge der Naturreiche ihre Entsprechung im menschlichen Organismus haben. In der

Arzneimittelfindung wird der ganze Mensch auf all seinen Ebenen (Körper, Seele und Geist)

berücksichtigt. Die von Weleda verwendeten Herstellungsprozesse machen die Naturstoffe dem

Menschen zugänglich und lassen diese erst wirksam werden.

Anwendungsempfehlungen

Putzen Sie die Nase sorgfältig und gründlich.

Entfernen Sie die Schutzkappe.

Halten Sie das Nasenspray senkrecht und drücken Sie mehrmals auf den Sprühkopf, bis ein

Sprühnebel austritt (beim erstmaligen Gebrauch) – siehe Abbildung 1.

Neigen Sie den Kopf leicht zur Seite und führen Sie den Sprühkopf in ein Nasenloch ein. Halten Sie

die Flasche dabei senkrecht. Sprühen Sie tief ins Nasenloch, indem Sie den Sprühkopf einmal nach

unten drücken. Es empfiehlt sich, gleichzeitig durch die Nase einzuatmen und die andere

Nasenöffnung zuzuhalten – siehe Abbildung 2.

Die Anwendung beim anderen Nasenloch wiederholen.

Wischen Sie den Sprühkopf nach jeder Anwendung ab und setzten Sie die Schutzkappe sofort

wieder auf.

Aus hygienischen Gründen sollten Sie das Nasenspray nie anderen Patienten ausleihen!

Seite 4 von 4

Ziehen Sie den Sprühaufsatz nicht von der Flasche ab. Falls die Sprühfunktion kurzfristig

beeinträchtigt sein sollte (z.B. durch nicht senkrechte Stellung des Nasensprays), betätigen Sie

mehrmals den Pumpmechanismus in senkrechter Stellung, bis der Sprühnebel wieder austritt.

Aus technischen Gründen ist eine vollständige Entleerung der Flasche nicht möglich. Das

verbleibende Restvolumen ist jedoch bei der Füllmenge berücksichtigt.

Fachinformation

Weleda Heuschnupfenspray

1. Bezeichnung des Arzneimittels

Weleda Heuschnupfenspray

Nasenspray

2. Qualitative und quantitative Zusammensetzung nach Wirkstoffen

10 g (= 10 ml) enth.: Citrus limon, Succus 80 - 120 mg, entsprechend 6,5 mg Fruchtsäuren, berechnet

als Citronensäure / 300 mg wässr. Auszug aus Cydonia oblonga, Fructus rec. (1:2,1)

Sonstige Bestandteile siehe 6.1.

3. Darreichungsform

Nasenspray

4. Klinische Angaben

4.1 Anwendungsgebiete

gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis

Dazu gehört die Behandlung allergischer Erkrankungen, insbesondere der Luftwege, z.B.

Heuschnupfen.

4.2 Dosierung, Art und Dauer der Anwendung

Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren:

2 – 3 mal täglich 1 – 2 Sprühstöße in jedes Nasenloch einsprühen.

Kinder von 6 – 11 Jahren:

2 –3 mal täglich 1 Sprühstoß in jedes Nasenloch einsprühen.

Beim Sprühen sollte die Flasche senkrecht gehalten werden.

Über die Dauer der Anwendung entscheidet der behandelnde Arzt.

4.3 Gegenanzeigen

Bekannte Überempfindlichkeit gegen Zitrusfrüchte.

4.4 Besondere Warn- und Vorsichtshinweise für die Anwendung

Weleda Heuschnupfenspray darf nicht in die Augen gesprüht werden.

Die Gebrauchsinformation enthält folgenden Patientenhinweis:

Bei Kindern unter 6 Jahren soll Weleda Heuschnupfenspray nicht angewendet werden, da keine

ausreichenden Erfahrungen vorliegen.

4.5 Wechselwirkungen mit anderen Mitteln

Keine bekannt

4.6 Verwendung bei Schwangerschaft und Stillzeit

Die Gebrauchsinformation enthält folgenden Patientenhinweis:

Fragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln während der Schwangerschaft und in der

Stillzeit Ihren Arzt um Rat.

4.7 Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

ite 1 von 3

4.8 Nebenwirkungen

Die Anwendung von Weleda Heuschnupfenspray kann zu einer Reizung der Nasenschleimhaut

führen.

Meldung des Verdachts auf Nebenwirkungen

Die Meldung des Verdachts auf Nebenwirkungen nach der Zulassung ist von großer Wichtigkeit. Sie

ermöglicht eine kontinuierliche Überwachung des Nutzen-Risiko-Verhältnisses des Arzneimittels.

Angehörige von Gesundheitsberufen sind aufgefordert, jeden Verdachtsfall einer Nebenwirkung dem

Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

Abt. Pharmakovigilanz

Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3

D-53175 Bonn

Website: www.bfarm.de

anzuzeigen.

4.9 Überdosierung: Symptome, Notfallmaßnahmen, Gegenmittel

Entfällt bei vorschriftsmäßiger Anwendung.

5. Pharmakologische Eigenschaften

Entfällt

6. Pharmazeutische Angaben

6.1 Sonstige Bestandteile

Natriumchlorid, Wasser für Injektionszwecke.

6.2 Inkompatibilitäten

Entfällt

6.3 Dauer der Haltbarkeit

Weleda Heuschnupfenspray ist im originalverschlossenen Behältnis 3 Jahre haltbar.

Es sollte nach Anbruch des Behältnisses nicht länger als 12 Monate verwendet werden.

6.4 Besondere Lagerungshinweise

Nicht über 30 °C lagern.

6.5 Art und Inhalt des Behältnisses

Glasflasche mit 20 ml [N1] Nasenspray

6.6 Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Beseitigung

Keine besonderen Anforderungen.

7. Inhaber der Zulassung

Weleda AG

Postfach 1320

D-73503 Schwäbisch Gmünd

Telefon: (07171) 919-555

Telefax: (07171) 919-226

E-Mail: med-wiss@weleda.de

Internet: www.weleda.de

ite 2 von 3

Seite 3 von 3

8. Zulassungsnummer

46949.00.00

9. Datum der Verlängerung der Zulassung

27.01.2014

10. Stand der Information

Februar 2014

11. Verschreibungsstatus / Apothekenpflicht

Apothekenpflichtig

Für die Verordnung stehen außerdem zur Verfügung:

Zur lokalen Behandlung:

Gencydo® 0,1% Augentropfen

10 ml.

Zur systemischen Behandlung:

Gencydo® Injektionslösung

in den Stärken 7%, 5%, 3%, 1% und 0,1% in Packungen zu 8 Ampullen

und 48 Ampullen.

Ähnliche Produkte

Suchen Sie nach Benachrichtigungen zu diesem Produkt

Teilen Sie diese Informationen