Ubichinon compositum Heel - Injektionslösung für Tiere

Österreich - Deutsch - AGES (Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit)

Kaufe es jetzt

Gebrauchsinformation Gebrauchsinformation (PIL)

24-10-2021

Fachinformation Fachinformation (SPC)

24-10-2021

Wirkstoff:
ACIDUM (D,L)-ALPHA-LIPONICUM (HOM); ACIDUM ACETYLOSALICYLICUM (KOMM D); ACIDUM ASCORBICUM (KOMM D); ACIDUM L(+)-LACTICUM (KOMM D); ADENOSINI DINATRII TRIPHOSPHAS (HOM); ANTHRACHINONUM (HOM); COENZYM A (HOM); CONIUM MACULATUM (HAB); GALIUM APARINE (HAB); HISTAMINUM (KOMM D); HYDRASTIS CANADENSIS (HAB); HYDROCHINONUM (HOM); MAGNESIUM GLUCONICUM (HOM); MANGANUM PHOSPHORICUM (HOM); NADIDUM (HOM); NAPHTHOCHINONUM (HOM); NATRII RIBOFLAVINI PHOSPHAS (HOM); NATRIUM DIETHYLOXALACETICUM (KOMM D); NICOTINAMIDUM (HOM);
Verfügbar ab:
Biologische Heilmittel Heel GmbH
ATC-Code:
QV03AX
INN (Internationale Bezeichnung):
ACIDUM (D,L)-ALPHA-LIPONICUM (HOM); ACIDUM ACETYLOSALICYLICUM (KOMM D); ACIDUM ASCORBICUM (KOMM D); ACIDUM L(+)-LACTICUM (KOMM D); ADENOSINI DINATRII TRIPHOSPHAS (HOM); ANTHRACHINONUM (HOM); COENZYM A (HOM); CONIUM MACULATUM (HAB); GALIUM APARINE (HAB); HISTAMINUM (KOMM D); HYDRASTIS CANADENSIS (HAB); HYDROCHINONUM (HOM); MAGNESIUM GLUCONICUM (HOM); MANGANUM PHOSPHORICUM (HOM); NADIDUM (HOM); NAPHTHOCHINONUM (HOM); NATRII RIBOFLAVINI PHOSPHAS (HOM); NATRIUM DIETHYLOXALACETICUM (KOMM D); NICOTINAMIDUM (HOM);
Verschreibungstyp:
Arzneimittel zur wiederholten Abgabe gegen aerztliche Verschreibung
Produktbesonderheiten:
Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke
Zulassungsnummer:
840743
Berechtigungsdatum:
2021-07-08

Lesen Sie das vollständige Dokument

GEBRAUCHSINFORMATION

Ubichinon compositum Heel - Injektionslösung für Tiere

1.

NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN UNTERSCHIEDLICH,

DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGENFREIGABE VERANTWORTLICH IST

Zulassungsinhaber und Hersteller, der für die Chargenfreigabe verantwortlich ist:

Biologische Heilmittel Heel GmbH

Dr.-Reckeweg-Straße 2-4

76532 Baden-Baden

Deutschland

2.

BEZEICHNUNG DES TIERARZNEIMITTELS

Ubichinon compositum-Injektionslösung für Tiere

Homöopathische Arzneispezialität

3.

WIRKSTOFF(E) UND SONSTIGE BESTANDTEILE

1 Ampulle zu 2,2 ml (= 2,2 g) enthält je 22,0 mg von:

Wirkstoffe:

Acidum acetylosalicylicum

Acidum ascorbicum

Acidum L(+)-lacticum

Adenosini dinatrii triphosphas

Anthrachinonum

Coenzym A

Conium maculatum

Galium aparine

Histaminum

Hydrastis canadensis

Hydrochinonum

Magnesium gluconicum

Nadidum

Naphthochinonum

Nicotinamidum

p-Benzochinonum

Podophyllum peltatum

Riboflavini natrii phosphas

Pyridoxinum hydrochloricum

Sulfur

Thiaminii hydrochloridum

Trichinoylum

Ubidecarenonum

Vaccinium myrtillus

Acidum thiocticum

Manganum phosphoricum

Natrium diethyloxalaceticum

Sonstige Bestandteile:

Natriumchlorid, Wasser für Injektionszwecke; Ethanol 96% und Lactose-Monohydrat (beides in

Spuren)

Farblose, klare Injektionslösung

4.

ANWENDUNGSGEBIET(E)

Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab.

Für dieses Arzneimittel sind folgende Anwendungsgebiete zugelassen:

Anregung regulativer Prozesse, insbesondere die Anregung der Funktion der körpereigenen

Enzymsysteme bei chronischen oder degenerativen Erkrankungen und neoplastischen

Veränderungen.

Die Anwendung dieser homöopathischen Arzneispezialität in den genannten Anwendungsgebieten

beruht ausschließlich auf homöopathischer Erfahrung.

Bei schweren Formen dieser Erkrankungen ist eine klinisch belegte Therapie angezeigt.

5.

GEGENANZEIGEN

Nicht anwenden bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber den Wirkstoffen oder einem der

sonstigen Bestandteile.

6.

NEBENWIRKUNGEN

Keine bekannt.

Falls Sie Nebenwirkungen bei Ihrem Tier feststellen, insbesondere solche, die nicht in der

Packungsbeilage aufgeführt sind, oder falls Sie vermuten, dass das Tierarzneimittel nicht gewirkt hat,

teilen Sie dies bitte Ihrem Tierarzt oder Apotheker mit.

7.

ZIELTIERART(EN)

Pferd, Rind, Schwein, Schaf, Ziege, Hund, Katze, Kaninchen

8.

DOSIERUNG FÜR JEDE TIERART, ART UND DAUER DER ANWENDUNG

Zur subkutanen, intramuskulären oder intravenösen Anwendung.

Dosierung:

Entsprechend der Tierart und in Abhängigkeit vom Körpergewicht beträgt die Einzeldosis pro Tag:

Pferd, Rind (über 500 kg): 10 ml

Pferd, Rind (bis zu 500 kg): 5 ml

Schwein: 3-5 ml

Schaf, Ziege: 3-4 ml

Großer Hund (über 25 kg): 3-4 ml

Mittelgroßer Hund (15-25 kg): 2 ml

Kleiner Hund (bis zu 15 kg), Katze: 1-2 ml

Kaninchen: 0,5 ml

Häufigkeit und Dauer der Anwendung:

Die Häufigkeit und Dauer der Anwendung richten sich in erster Linie nach den Grundsätzen der

Homöopathie und dem vorliegenden Krankheitsbild.

Bei akuten Beschwerden kann die angegebene Einzeldosis anfangs nach 12 Stunden wiederholt

werden, dann mit der Standarddosierung fortfahren.

Bei chronischen Erkrankungen wird die Einzeldosis jeweils in Abständen von 1-4 Tagen verabreicht.

Die Anwendungsdauer richtet sich nach dem vorliegenden Krankheitsbild und wird vom Tierarzt

bestimmt.

Bei anhaltenden oder sich verschlimmernden Beschwerden sollte ein Tierarzt befragt werden.

Anleitung zum Öffnen einer Ampulle

Ampulle vorsichtig öffnen! Bitte befolgen Sie die Anweisungen.

Ein Aufsägen der Glasampulle ist nicht erforderlich. Halten Sie die Ampulle mit dem Kopf schräg nach

oben und lassen Sie die sich darin befindliche Lösung durch Klopfen oder Schütteln nach unten

fließen. Brechen Sie dann den Ampullenkopf ab, indem Sie auf den Farbpunkt Druck ausüben.

Angebrochene Ampullen sind zu verwerfen.

9.

HINWEISE FÜR DIE RICHTIGE ANWENDUNG

Eine Injektion dieses Arzneimittels sollte nur von Tierärzten oder anderen Personen durchgeführt

werden, die die jeweilige Injektionstechnik sicher beherrschen.

10.

WARTEZEIT(EN)

Pferd, Rind, Schwein, Schaf, Ziege, Kaninchen: Essbare Gewebe: 0 Tage

Pferd, Rind, Schaf, Ziege: Milch: 0 Tage

11.

BESONDERE LAGERUNGSHINWEISE

Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren.

In der Originalverpackung aufbewahren. Für dieses Tierarzneimittel sind bezüglich der Temperatur

keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Karton angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden.

Die Ampullen sind nach Anbruch sofort aufzubrauchen oder zu verwerfen.

12.

BESONDERE WARNHINWEISE

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung bei Tieren

Aus grundsätzlichen Erwägungen sollte eine längerdauernde Behandlung mit einem

homöopathischen Arzneimittel von einem homöopathisch erfahrenen Tierarzt kontrolliert werden.

Bei Anwendung homöopathischer Arzneimittel können sogenannte Erstreaktionen auftreten. Solche

Reaktionen klingen im Allgemeinen von selbst rasch wieder ab.

Trächtigkeit und Laktation

Zur Verträglichkeit des Tierarzneimittels bei trächtigen und laktierenden Tieren liegen keine

Untersuchungsergebnisse vor.

Während der Trächtigkeit und Laktation nur nach Rücksprache mit dem Tierarzt anwenden.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und andere Wechselwirkungen

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind bisher nicht bekannt geworden.

Wenn dieses Tierarzneimittel gleichzeitig mit anderen Arzneimitteln angewendet werden soll, fragen

Sie dazu Ihren Tierarzt.

13.

BESONDERE VORSICHTSMASSNAHMEN FÜR DIE ENTSORGUNG VON NICHT

VERWENDETEM ARZNEIMITTEL ODER VON ABFALLMATERIALIEN, SOFERN

ERFORDERLICH

Arzneimittel sollten nicht über das Abwasser oder den Haushaltsabfall entsorgt werden.

14.

GENEHMIGUNGSDATUM DER PACKUNGSBEILAGE

15.

WEITERE ANGABEN

Brechampullen (OPC) aus farblosem Glas (hydrolytische Klasse I) mit 2,2 ml Lösung

Packungsgrößen: 5, 10, 50, 100 Ampullen

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in Verkehr gebracht.

Z. Nr.:

FACHINFORMATION

(Zusammenfassung der Merkmale des Tierarzneimittels)

1.

BEZEICHNUNG DES TIERARZNEIMITTELS

Ubichinon compositum Heel - Injektionslösung für Tiere

2.

QUALITATIVE UND QUANTITATIVE ZUSAMMENSETZUNG

1 Ampulle zu 2,2 ml (= 2,2 g) enthält je 22,0 mg von:

Wirkstoffe:

Acidum acetylosalicylicum

Acidum ascorbicum

Acidum L(+)-lacticum

Adenosini dinatrii triphosphas

Anthrachinonum

Coenzym A

Conium maculatum

Galium aparine

Histaminum

Hydrastis canadensis

Hydrochinonum

Magnesium gluconicum

Nadidum

Naphthochinonum

Nicotinamidum

p-Benzochinonum

Podophyllum peltatum

Pyridoxinum hydrochloricum

Riboflavini natrii phosphas

Sulfur

Thiaminii hydrochloridum

Trichinoylum

Ubidecarenonum

Vaccinium myrtillus

Acidum thiocticum

Manganum phosphoricum

Natrium diethyloxalaceticum

Sonstige Bestandteile:

Die vollständige Auflistung der sonstigen Bestandteile finden Sie unter Abschnitt 6.1.

3.

DARREICHUNGSFORM

Homöopathische Arzneispezialität

Farblose, klare Injektionslösung

4.

KLINISCHE ANGABEN

4.1

Zieltierart(en)

Pferd, Rind, Schwein, Schaf, Ziege, Hund, Katze, Kaninchen

4.2

Anwendungsgebiete unter Angabe der Zieltierart(en)

Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab.

Für dieses Arzneimittel sind folgende Anwendungsgebiete zugelassen:

Anregung regulativer Prozesse, insbesondere die Anregung der Funktion der körpereigenen

Enzymsysteme bei chronischen oder degenerativen Erkrankungen und neoplastischen

Veränderungen.

Die Anwendung dieser homöopathischen Arzneispezialität in den genannten Anwendungsgebieten

beruht ausschließlich auf homöopathischer Erfahrung.

Bei schweren Formen dieser Erkrankungen ist eine klinisch belegte Therapie angezeigt.

4.3

Gegenanzeigen

Nicht anwenden bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber den Wirkstoffen oder einem der

sonstigen Bestandteile.

4.4

Besondere Warnhinweise für jede Zieltierart

Keine.

4.5

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung bei Tieren

Aus grundsätzlichen Erwägungen sollte eine längerdauernde Behandlung mit einem homöopathischen

Arzneimittel von einem homöopathisch erfahrenen Tierarzt kontrolliert werden.

Bei Anwendung homöopathischer Arzneimittel können sogenannte Erstreaktionen auftreten. Solche

Reaktionen klingen im Allgemeinen von selbst rasch wieder ab.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für den Anwender

Nicht zutreffend.

4.6

Nebenwirkungen (Häufigkeit und Schwere)

Keine bekannt.

4.7

Anwendung während der Trächtigkeit, Laktation oder der Legeperiode

Zur Verträglichkeit des Tierarzneimittels bei trächtigen und laktierenden Tieren liegen keine

Untersuchungsergebnisse vor. Während der Trächtigkeit und Laktation nur nach Rücksprache mit

dem Tierarzt anwenden.

4.8

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und andere Wechselwirkungen

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind bisher nicht bekannt geworden.

4.9

Dosierung und Art der Anwendung

Zur subkutanen, intramuskulären oder intravenösen Anwendung.

Dosierung:

Entsprechend der Tierart und in Abhängigkeit vom Körpergewicht beträgt die Einzeldosis pro Tag:

Pferd, Rind (über 500 kg): 10 ml

Pferd, Rind (bis zu 500 kg): 5 ml

Schwein: 3-5 ml

Schaf, Ziege: 3-4 ml

Großer Hund (über 25 kg): 3-4 ml

Mittelgroßer Hund (15-25 kg): 2 ml

Kleiner Hund (bis zu 15 kg), Katze: 1-2 ml

Kaninchen: 0,5 ml

Häufigkeit und Dauer der Anwendung:

Die Häufigkeit und Dauer der Anwendung richten sich in erster Linie nach den Grundsätzen der

Homöopathie und dem vorliegenden Krankheitsbild.

Bei akuten Beschwerden kann die angegebene Einzeldosis anfangs nach 12 Stunden wiederholt

werden, dann mit der Standarddosierung fortfahren.

Bei chronischen Erkrankungen wird die Einzeldosis jeweils in Abständen von 1-4 Tagen verabreicht.

Die Anwendungsdauer richtet sich nach dem vorliegenden Krankheitsbild und wird vom Tierarzt

bestimmt.

Anleitung zum Öffnen einer Ampulle

Ampulle vorsichtig öffnen! Bitte befolgen Sie die Anweisungen.

Ein Aufsägen der Glasampulle ist nicht erforderlich. Halten Sie die Ampulle mit dem Kopf schräg nach

oben und lassen Sie die sich darin befindliche Lösung durch Klopfen oder Schütteln nach unten

fließen. Brechen Sie dann den Ampullenkopf ab, indem Sie auf den Farbpunkt Druck ausüben.

Angebrochene Ampullen sind zu verwerfen.

4.10

Überdosierung (Symptome, Notfallmaßnahmen, Gegenmittel), falls erforderlich

Daten zur Überdosierung liegen nicht vor.

4.11

Wartezeit(en)

Pferd, Rind, Schwein, Schaf, Ziege, Kaninchen: Essbare Gewebe: 0 Tage

Pferd, Rind, Schaf, Ziege: Milch: 0 Tage

5.

PHARMAKOLOGISCHE EIGENSCHAFTEN

Pharmakotherapeutische Gruppe: Alle übrigen therapeutischen Mittel

ATCvet-Code: QV03AX

5.1

Pharmakodynamische Eigenschaften

Die Homöopathie versteht sich als Regulationstherapie.

Ubichinon compositum-Injektionslösung für Tiere ist ein homöopathisches Kombinationsarzneimittel

(Komplexmittel). Die sich in ihren Wirkungen ergänzenden Inhaltsstoffe führen zur Verbreiterung des

Wirkspektrums, zur Erhöhung der Therapiesicherheit und Therapievereinfachung.

5.2

Angaben zur Pharmakokinetik

Es wurden keine pharmakokinetischen Untersuchungen durchgeführt.

6.

PHARMAZEUTISCHE ANGABEN

6.1

Verzeichnis der sonstigen Bestandteile

Natriumchlorid, Wasser für Injektionszwecke; Ethanol 96% und Lactose-Monohydrat (beides in

Spuren)

6.2

Wesentliche Inkompatibilitäten

Keine bekannt.

6.3

Dauer der Haltbarkeit

Haltbarkeit des Tierarzneimittels im unversehrten Behältnis: 5 Jahre

Die Ampullen sind nach Anbruch sofort aufzubrauchen oder zu verwerfen.

6.4

Besondere Lagerungshinweise

Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren.

In der Originalverpackung aufbewahren. Für dieses Tierarzneimittel sind bezüglich der Temperatur

keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

6.5

Art und Beschaffenheit des Behältnisses

Brechampullen (OPC) aus farblosem Glas (hydrolytische Klasse I) mit 2,2 ml Lösung

Packungsgrößen: 5, 10, 50, 100 Ampullen

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in Verkehr gebracht.

6.6

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Entsorgung nicht verwendeter Tierarzneimittel

oder bei der Anwendung entstehender Abfälle

Nicht verwendete Tierarzneimittel oder davon stammende Abfallmaterialien sind entsprechend den

nationalen Vorschriften zu entsorgen.

7.

ZULASSUNGSINHABER

Biologische Heilmittel Heel GmbH

Dr.-Reckeweg-Straße 2-4

76532 Baden-Baden

Deutschland

8.

ZULASSUNGSNUMMER(N)

9.

DATUM DER ERTEILUNG DER ERSTZULASSUNG / VERLÄNGERUNG DER ZULASSUNG

10.

STAND DER INFORMATION

VERBOT DES VERKAUFS, DER ABGABE UND/ODER DER ANWENDUNG

Nicht zutreffend.

VERSCHREIBUNGSPFLICHT/APOTHEKENPFLICHT

Rezept- und apothekenpflichtig.

Ähnliche Produkte

Suchen Sie nach Benachrichtigungen zu diesem Produkt

Dokumentverlauf anzeigen

Teilen Sie diese Informationen