Spasmo-Bomaleb-Hevert injekt Flüssige Verdünnung zur Injektion

Deutschland - Deutsch - BfArM (Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte)

Kaufe es jetzt

Wirkstoff:
Silybum marianum (Pot.-Angaben), Citrullus colocynthis (Pot.-Angaben), Picrasma excelsa, Quassia amara (Pot.-Angaben), Chelidonium majus (Pot.-Angaben), Chionanthus virginicus (Pot.-Angaben), Mucuna pruriens (Pot.-Angaben), Veronicastrum virginicum (Pot.-Angaben), Strychnos nux-vomica (Pot.-Angaben)
Verfügbar ab:
Hevert-Arzneimittel GmbH & Co.KG
INN (Internationale Bezeichnung):
Silybum marianum (Pot.-Information), Citrullus colocynthis (Pot.-Information), Picrasma excelsa, Quassia amara (Pot.-Information), Chelidonium majus (Pot.-Information), Chionanthus virginicus (Pot.-Information), Mucuna pruriens (Pot.-Information), veronic ASTRUM virginicum (Pot.-Information), Strychnos nux-vomica (Pot.-Information)
Darreichungsform:
Flüssige Verdünnung zur Injektion
Zusammensetzung:
Silybum marianum (Pot.-Angaben) 0.1ml; Citrullus colocynthis (Pot.-Angaben) 0.2ml; Picrasma excelsa, Quassia amara (Pot.-Angaben) 0.1ml; Chelidonium majus (Pot.-Angaben) 0.2ml; Chionanthus virginicus (Pot.-Angaben) 0.1ml; Mucuna pruriens (Pot.-Angaben) 0.1ml; Veronicastrum virginicum (Pot.-Angaben) 0.2ml; Strychnos nux-vomica (Pot.-Angaben) 0.2ml
Berechtigungsstatus:
gültig
Zulassungsnummer:
6886601.00.00

Spasmo-Bomaleb-Hevertinjekt Zulassungs-Nr.

FlüssigeVerdünnungzurInjektion 6886601.00.00

palde-spasmobomalebhevertinjekt-200907-habcolocynthis.rtf

WichtigeGebrauchsinformation.VorAnwendungaufmerksamlesen!

Spasmo-Bomaleb-Hevertinjekt

FlüssigeVerdünnungzurInjektion

HomöopathischesArzneimittelbeiErkrankungenvonLeberundGalle

Anwendungsgebiete

DieAnwendungsgebieteleitensichvondenhomöopathischenArzneimittelbildernab.

Dazugehören:BesserungvonBeschwerdenbeiLeber-Galle-Störungen.

EineArzneimitteltherapiebeiLebererkrankungenersetztnichtdieVermeidungderdieLeber

schädigendenUrsachen(z.B.Alkohol)undsolltenichtohneärztlichenRaterfolgen.

Beianhaltenden,unklarenoderneuauftretendenBeschwerden,sowiebeiGallensteinleiden,bei

VerschlussderGallenwegeundbeiGelbsuchtsollteeinArztaufgesuchtwerden,daessichum

Erkrankungenhandelnkann,dieeinerärztlichenAbklärungbedürfen.

Gegenanzeigen

WegendesBestandteilsSchöllkraut(Chelidonium)nichtanwendeninSchwangerschaftundStillzeit.

BeibestehendenLebererkrankungenodersolcheninderVorgeschichte,oderbeigleichzeitiger

AnwendungleberschädigenderStoffesollSpasmo-Bomaleb-HevertinjektnurnachRücksprachemit

demArztangewendetwerden.

VorsichtsmaßnahmenfürdieAnwendung

Kinder

ZurAnwendungdiesesArzneimittelsbeiKindernliegenkeineausreichenddokumentierten

Erfahrungenvor.EssolldeshalbbeiKindernunter12Jahrennichtangewendetwerden.

SchwangerschaftundStillzeit

WegendesBestandteilsSchöllkraut(Chelidonium)nichtanwendeninSchwangerschaftundStillzeit.

VerkehrstüchtigkeitunddasBedienenvonMaschinen

EssindkeinebesonderenVorsichtsmaßnahmenerforderlich.

WechselwirkungenmitanderenMitteln

Keinebekannt.

AllgemeinerHinweis:WiebeiallenArzneimittelnkanndieWirkungdurchallgemeinschädigende

FaktoreninderLebensweiseunddurchReiz-undGenussmittelungünstigbeeinflusstwerden.Dies

giltinsbesonderefürhomöopathischeArzneimittel.FallsSiesonstigeArzneimitteleinnehmen,holen

SiemedizinischenRatein.

Dosierungsanleitung,ArtundDauerderAnwendung

Soweitnichtandersverordnet:1-2mltäglichi.v.,i.m.oders.c.injizieren.EineübereineWoche

hinausgehendeAnwendungsolltenurnachRücksprachemiteinemhomöopathischerfahrenen

Spasmo-Bomaleb-Hevertinjekt Zulassungs-Nr.

FlüssigeVerdünnungzurInjektion 6886601.00.00

palde-spasmobomalebhevertinjekt-200907-habcolocynthis.rtf

Therapeutenerfolgen.BeiBesserungderBeschwerdenistdieHäufigkeitderAnwendungzu

reduzieren.

DauerderAnwendung

BeiAnwendungübermehrals4WochensolltendieLeberfunktionswerte(Transaminasen)kontrolliert

werden.AuchhomöopathischeArzneimittelsolltenohnemedizinischenRatnichtüberlängereZeit

angewendetwerden.

WennSieweitereFragenzurAnwendungdesArzneimittelshaben,fragenSieIhrenArztoder

Apotheker.

Nebenwirkungen

InEinzelfällensindwährendderAnwendungchelidoniumhaltigerArzneimittelAnstiegeder

Leberfunktionswerte(Transaminasen)unddesBilirubinsbishinzueinerarzneimittelbedingten

Gelbsucht(medikamentös-toxischeHepatitis)beobachtetworden,diesichnachAbsetzendes

Präparateswiederzurückbildeten.

Hinweis:BeiderAnwendungeineshomöopathischenArzneimittelskönnensichdievorhandenen

Beschwerdenvorübergehendverschlimmern(Erstverschlimmerung).IndiesemFallsolltenSiedas

ArzneimittelabsetzenundmedizinischenRateinholen.

InformierenSiebitteIhrenArztoderApotheker,wenneinederaufgeführtenNebenwirkungenSie

erheblichbeeinträchtigtoderSieNebenwirkungenbemerken,dienichtindieser

Gebrauchsinformationangegebensind.

HinweisezuHaltbarkeitundAufbewahrung

DasArzneimittelsollnachAblaufdesaufdemBehältnisundUmkartonangegebenenVerfallsdatums

nichtmehrangewendetwerden.

Nichtüber25°Clagern!

Arzneimittel:StetsvorKinderngeschütztaufbewahren!

Zusammensetzung

1Ampullezu2mlenthält:

Wirkstoffe:

Carduusmarianus Dil.D3 0,1ml

Chelidonium Dil.D4 0,2ml

Chionanthusvirginicus Dil.D4 0,1ml

Colocynthis Dil.D3 0,2ml

Dolichospruriens Dil.D4 0,1ml

Leptandra Dil.D3 0,2ml

Nuxvomica Dil.D4 0,2ml

Quassiaamara Dil.D3 0,1ml

SonstigeBestandteile:Natriumchlorid,Natriumhydroxidlösung25%(m/V),Wasserfür

Injektionszwecke.

DarreichungsformundPackungsgrößen

10N1/50N2/100N3/200/300Ampullenzu2mlflüssigeVerdünnungzurInjektion.

PharmazeutischerUnternehmerundHersteller

Hevert-ArzneimittelGmbH&Co.KG

Spasmo-Bomaleb-Hevertinjekt Zulassungs-Nr.

FlüssigeVerdünnungzurInjektion 6886601.00.00

palde-spasmobomalebhevertinjekt-200907-habcolocynthis.rtf

InderWeiherwiese1

D-55569Nussbaum

www.hevert.de

StandderInformation

Juli2009

Zul.-Nr.6886601.00.00

Ähnliche Produkte

Suchen Sie nach Benachrichtigungen zu diesem Produkt

Teilen Sie diese Informationen