Solunat Nr. 1 Urtinktur

Deutschland - Deutsch - BfArM (Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte)

Kaufe es jetzt

Wirkstoff:
Lärchenschwamm-Fruchtkörper, Ringelblumenblüten, Gewöhnliche-Waldrebe-Kraut, Hamamelisblätter, Mistelkraut, Conium maculatum spag. (Pot.-Angaben)
Verfügbar ab:
Laboratorium-Soluna-Heilmittel GmbH
INN (Internationale Bezeichnung):
Larch sponge-fruit body, calendula flowers, Ordinary clematis herb, witch hazel leaves, mistletoe herb, Conium maculatum spag. (Pot.-Information)
Darreichungsform:
Urtinktur
Zusammensetzung:
Lärchenschwamm-Fruchtkörper 0.03g; Ringelblumenblüten 0.1g; Gewöhnliche-Waldrebe-Kraut 0.03g; Hamamelisblätter 0.01g; Mistelkraut 0.1g; Conium maculatum spag. (Pot.-Angaben) 1.2g
Berechtigungsstatus:
gültig
Zulassungsnummer:
2522417.00.00

Das Arzneimittel wird ohne Umkarton und ohne separate Gebrauchsinformation in den Verkehr gebracht

KENNZEICHNUNG DES BEHÄLTNISSES

Reg.-Nr.:

Ch.-B.:

Verwendbar bis:

Apothekenpflichtig

Für Kinder unzugänglich aufbewahren!

Liebe Patientin, lieber Patient!

Bitte lesen Sie folgende Gebrauchsinformation aufmerksam, weil sie wichtige Informationen darüber enthält,

was Sie bei der Anwendung dieses Arzneimittels beachten sollen. Wenden Sie sich bei Fragen bitte an Ihren Arzt

oder Apotheker.

Gebrauchsinformation

Solunat Nr. 1

Homöopathisches Arzneimittel

Zusammensetzung

10 ml Urtinktur (entspr. 9,7 g) enthalten:

Calendula – Clematis – Hamamelis – Laricifomes – Viscum – Conium – Urtinktur spag. von Bernus 56c 10 ml

10 g Urtinktur spag. von Bernus 56c werden hergestellt unter Einsatz von:

Calendula officinalis, Flos sicc.

0,1 g

Clematis vitalba, Herba sicc.

0,03 g

Hamamelis virginiana, Folium sicc.

0,1 g

Laricifomes officinalis

0,03 g

Viscum album, Herba sicc.

0,1 g

Conium maculatum, Herba sicc. spag. von Bernus 56j Dil. D4

1,2 g

1 ml entspricht 22 Tropfen

Darreichungsform und Inhalt

50 ml (bzw. 100 ml bzw. 30 ml) Urtinktur

Laboratorium Soluna Heilmittel GmbH – Artur-Proeller-Str. 9 – 86609 Donauwörth

Telefon:

09 06 70 60 60

Telefax:

09 06 70 60 678

Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation.

Hinweis

Bei während der Anwendung des Arzneimittels fortdauernden Krankheitssymptomen medizinischen Rat

einholen.

Gegenanzeigen:

Solunat Nr. 1 ist bei Alkoholkranken nicht anzuwenden.

Solunat Nr. 1 sollte wegen des Alkoholgehaltes bei Leberkranken erst nach Rücksprache mit dem Arzt

angewendet werden.

In der Schwangerschaft und Stillzeit darf Solunat Nr. 1 nicht eingenommen werden.

Kennzeichnung des Behältnisses Solunat Nr. 1

Das Arzneimittel soll nicht angewendet werden bei Überempfindlichkeit gegen Ringelblumen (Calendula

officinalis) oder andere Korbblütler.

Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung

Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor. Es

soll deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden.

Vorsicht ist geboten bei Eiweißüberempfindlichkeit.

Wechselwirkungen mit anderen Mitteln

Allgemeiner Hinweis: Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende

Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden. Falls Sie sonstige

Arzneimittel einnehmen, fragen Sie Ihren Arzt.

Warnhinweise

Enthält 29,3 Vol.-% Alkohol.

Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung

Die folgenden Angaben gelten, soweit Ihnen Ihr Arzt Solunat Nr. 1 nicht anders verordnet hat. Bitte halten Sie

sich an die Anwendungsvorschriften, da Solunat Nr. 1 sonst nicht richtig wirken kann!

Erwachsene nehmen 1 bis 3mal täglich je 5 Tropfen ein. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der

Einnahme zu reduzieren.

Nehmen Sie die Tropfen bitte mit ausreichend Flüssigkeit (z.B. einem Glas Wasser) vor der Mahlzeit ein.

Auch homöopathische Arzneimittel sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit angewendet werden.

Nebenwirkungen

Bei der Anwendung homöopathischer Arzneimittel können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend

verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt

befragen.

Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.

Hinweise und Angaben zur Haltbarkeit des Arzneimittels

Das Verfallsdatum dieser Packung ist auf dem Behältnis aufgedruckt. Verwenden Sie dieses Arzneimittel nicht

mehr nach diesem Datum!

Das Fertigarzneimittel ist nach Anbruch 12 Monate haltbar.

Stand der Information

Juni 2008

Fußnote:

Auf der Packung mit 30 ml Lösung zum Einnehmen zusätzlich:

Unverkäufliches Muster

Kennzeichnung des Behältnisses Solunat Nr. 1

Ähnliche Produkte

Suchen Sie nach Benachrichtigungen zu diesem Produkt

Teilen Sie diese Informationen