Sensiva Händedesinfektion Lösung

Deutschland - Deutsch - BfArM (Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte)

Kaufe es jetzt

Wirkstoff:
Milchsäure, 2-Propanol (Ph.Eur.), 1-Propanol (Ph.Eur.)
Verfügbar ab:
Schülke & Mayr GmbH
INN (Internationale Bezeichnung):
Lactic Acid, 2-Propanol (Ph. Eur.), 1-Propanol (Ph. Eur.)
Darreichungsform:
Lösung
Zusammensetzung:
Milchsäure 0.3g; 2-Propanol (Ph.Eur.) 28.g; 1-Propanol (Ph.Eur.) 45.g
Berechtigungsstatus:
gültig
Zulassungsnummer:
315.00.01

Gebrauchsinformation: Information für den Anwender

SENSIVA

®

HÄNDEDESINFEKTION

Lösung zur Händedesinfektion

Wirkstoffe:

45,0 g

1-Propanol (Ph.Eur.)

28,0 g

2-Propanol (Ph.Eur.)

0,3 g

Milchsäure (Ph.Eur.) / 100 g

freiverkäuflich

1.

WAS IST SENSIVA

®

HÄNDEDESINFEKTION UND WOFÜR WIRD ES

ANGEWENDET?

sensiva

®

Händedesinfektion wird zur hygienischen und chirurgischen

Händedesinfektion verwendet. Die arzneilich wirksamen Bestandteile 1-

Propanol, 2-Propanol und Milchsäure wirken gegen Bakterien (inkl.

Mykobakterien), Pilze und viele Viren. Die Wirksamkeit von sensiva

®

Händedesinfektion gegen Viren schließt behüllte Viren (Klassifizierung

„begrenzt viruzid“)* und Rotaviren ein.

* geprüft gegen Testviren BVDV (Surrogatviren für Hepatitis-C-Virus) und

Vakziniavirus. Die Ergebnisse lassen nach aktuellem Kenntnisstand den

Rückschluss auf die Wirksamkeit gegen andere behüllte Viren zu, z.B.

Hepatitis B-Virus, HI-Virus.

2.

WAS MÜSSEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON

SENSIVA

®

HÄNDEDESINFEKTION

BEACHTEN?

2.1

SENSIVA

®

HÄNDEDESINFEKTION

darf nicht angewendet werden,

wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber den Wirkstoffen oder einem

der sonstigen Bestandteile sind.

2.2 Besondere Vorsicht bei der Anwendung von

SENSIVA

®

HÄNDEDESINFEKTION

ist erforderlich

Warnhinweis

Nicht in die Augen bringen. Nicht in Kontakt mit offenen Flammen oder

eingeschalteten elektrischen Heizquellen bringen.

Ein etwaiges Umfüllen darf nur unter aseptischen Bedingungen (Sterilbank)

erfolgen.

de_315_00_01_pil.rtf

Schwangerschaft

Es liegen keine Erfahrungen beim Menschen mit der Anwendung von

sensiva

®

Händedesinfektion in der Schwangerschaft vor.

Stillzeit

Es liegen keine Erfahrungen beim Menschen mit der Anwendung von

sensiva

®

Händedesinfektion während der Stillzeit vor.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Kein Einfluss bekannt.

2.3 Bei Anwendung von

SENSIVA

®

HÄNDEDESINFEKTION

mit anderen

Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel

anwenden bzw. vor kurzem angewendet haben, auch wenn es sich um nicht

verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

3.

WIE IST

SENSIVA

®

HÄNDEDESINFEKTION

ANZUWENDEN?

Wenden Sie

sensiva

®

Händedesinfektion immer genau nach der Anweisung

in dieser Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker

nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind

Hygienische Händedesinfektion: 3 ml unverdünnt 30 s in die Hände einreiben.

Chirurgische Händedesinfektion: Nach Bedarf eine ausreichende Menge

sensiva

®

Händedesinfektion unverdünnt 90 s (1,5 min) in Hände und

Unterarme einreiben. Hände und Unterarme müssen während der gesamten

Applikationszeit durch das unverdünnte Präparat feucht gehalten werden.

Wenn Sie eine größere Menge

SENSIVA

®

HÄNDEDESINFEKTION

angewendet haben, als Sie sollten...

Erkenntnisse zu Überdosierungen liegen nicht vor. Eine Überdosierung ist

jedoch bei einer topischen Zubereitung sehr unwahrscheinlich.

4.

WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Gelegentlich kann es zu für alkoholische Händedesinfektionsmittel typischen

Nebenwirkungen wie Hautirritationen (z.B. Rötung, Trockenheit) kommen..

Trotz weiterer Anwendung klingen diese Missempfindungen bereits nach 8-10

de_315_00_01_pil.rtf

Tagen meist wieder ab. Selten kann es zu kontaktallergischen Reaktionen

kommen. Wenn Sie Nebenwirkungen bei sich beobachten, die hier nicht

aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.

Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben

zu Grunde gelegt:

sehr häufig

mehr als 1 Behandelter von 10

häufig

1 bis 10 Behandelte von 100

gelegentlich

1 bis 10 Behandelte von 1.000

selten

1 bis 10 Behandelte von 10.000

sehr selten

Weniger als 1 Behandelter von 10.000

Nicht bekannt

Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht

abschätzbar

5.

WIE IST

SENSIVA

®

HÄNDEDESINFEKTION

AUFZUBEWAHREN?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Nach Anbruch des Behältnisses sensiva

®

Händedesinfektion nicht länger als

12 Monate, jedoch nicht über das Verfalldatum hinaus anwenden.

Keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

6.

WEITERE INFORMATIONEN

sensiva

®

Händedesinfektion enthält in 100 g Lösung:

Arzneilich wirksame Bestandteile

1-Propanol (Ph. Eur.)

45,0 g

2-Propanol (Ph. Eur.)

28,0 g

Milchsäure (Ph. Eur.)

0,3 g

Sonstige Bestandteile

Gereinigtes Wasser, Tetradecan-1-ol, Mittelkettige Triglyceride (Ph. Eur.),

Glycerol, Natriumlactat-Lösung (Ph. Eur.)

Darreichungsform und Inhalt

sensiva

®

Händedesinfektion ist eine klare, farblose Lösung und in

Packungsgrößen von 150 ml, 250 ml, 500 ml, 1 L, 5 l und 10 L Lösung

erhältlich.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Schülke & Mayr GmbH

22840 Norderstedt

de_315_00_01_pil.rtf

info@schuelke.com

Tel.: +49 (40) 52100-0

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet in 09/2012

Zul.-Nr.: 315.00.01

Ch.B.:

Verwendbar bis:

Konzentration

Einwirkzeit

„begrenzt viruzid“*

(inkl HIV, HBV und HCV)

konz.

30 s

Rotaviren

konz.

30 s

*gemäß DVV-/RKI-Leitlinie 08/2008

de_315_00_01_pil.rtf

Ähnliche Produkte

Suchen Sie nach Benachrichtigungen zu diesem Produkt

Teilen Sie diese Informationen