Reno-Gastreu R27 Mischung flüssiger Verdünnungen

Deutschland - Deutsch - BfArM (Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte)

Kaufe es jetzt

Wirkstoff:
Acidum nitricum (Pot.-Angaben), Berberis vulgaris (Pot.-Angaben), Lycopodium clavatum (Pot.-Angaben), Smilax (Pot.-Angaben)
Verfügbar ab:
Pharmazeutische Fabrik Dr. Reckeweg & Co. GmbH
INN (Internationale Bezeichnung):
Acidum nitricum (Pot.-Information), Berberis vulgaris (Pot.-Information), Lycopodium clavatum (Pot.-Information), Smilax (Pot.-Information)
Darreichungsform:
Mischung flüssiger Verdünnungen
Zusammensetzung:
Acidum nitricum (Pot.-Angaben) 1.g; Berberis vulgaris (Pot.-Angaben) 1.g; Lycopodium clavatum (Pot.-Angaben) 1.g; Smilax (Pot.-Angaben) 1.g
Berechtigungsstatus:
gültig
Zulassungsnummer:
2522785.00.00

04-2014

palde-r27-2522785-aend-16amg-20140411.rtfSeite 1 von 3

Antragsteller

Bezeichnung

Darreichungsform

Pharmazeutische Fabrik

Dr. Reckeweg & Co. GmbH

Reno-Gastreu® R27

Mischung flüssiger

Verdünnungen z. Einn.

Gebrauchsinformation: Information für den Anwender

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige

Informationen für Sie.

Dieses Arzneimittel ist ohne Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen

Behandlungserfolg zu erzielen, muss Reno-Gastreu® R 27 jedoch vorschriftsmäßig angewendet

werden.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat

benötigen.

Wenn sich Ihre Symptome verschlimmern oder keine Besserung eintritt, suchen Sie bitte

einen Arzt auf.

Diese Packungsbeilage beinhaltet:

Was ist Reno-Gastreu® R 27 und wofür wird es angewendet?

Was müssen Sie vor der Anwendung von Reno-Gastreu® R 27 beachten?

Wie ist Reno-Gastreu® R 27 anzuwenden?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie ist Reno-Gastreu® R 27 aufzubewahren?

Weitere Informationen

Reno-Gastreu® R 27

Mischung flüssiger Verdünnungen zum Einnehmen

1.

WAS IST RENO-GASTREU® R 27 UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?

Reno-Gastreu® R 27

ist ein registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne

Angabe einer therapeutischen Indikation.

Hinweis: Bei während der Anwendung des Arzneimittels fortdauernden

Krankheitssymptomen ist medizinischer Rat einzuholen.

2.

WAS MÜSSEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON RENO-GASTREU® R 27

BEACHTEN?

Bisher sind keine Gegenanzeigen bekannt.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Reno-Gastreu® R 27 ist

erforderlich:

- bei Kindern:

Zur Anwendung des Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichend

dokumentierten Erfahrungen vor. Es soll deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht

angewendet werden.

- in Schwangerschaft und Stillzeit:

Da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen zur Anwendung in der

Schwangerschaft und Stillzeit vorliegen, sollte das Arzneimittel nur nach

Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.

04-2014

palde-r27-2522785-aend-16amg-20140411.rtfSeite 2 von 3

Bei Anwendung von Reno-Gastreu® R 27 mit anderen Arzneimitteln:

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind bisher keine bekannt.

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel

anwenden bzw. vor kurzem angewendet haben, auch wenn es sich um nicht

verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Bei Anwendung von Reno-Gastreu® R 27 zusammen mit Nahrungsmitteln und

Getränken:

Allgemeiner Hinweis: Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch

allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und

Genussmittel ungünstig beeinflusst werden.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:

Es sind keine besonderen

Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Wichtige Warnhinweise über bestimmte sonstige Bestandteile von Reno-

Gastreu® R 27:

Dieses Arzneimittel enthält 36 Vol.-% Alkohol.

3.

WIE IST RENO-GASTREU® R 27 ANZUWENDEN?

Nehmen Sie Reno-Gastreu® R 27 immer genau nach der Anweisung in dieser

Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie

sich nicht ganz sicher sind.

Falls nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Erwachsene und

Heranwachsende ab dem 12. Lebensjahr nehmen bei akuten Zuständen alle halbe

bis ganze Stunde, höchstens 6-mal täglich, je 5 Tropfen ein. Bei chronischen

Verlaufsformen 1- bis 3-mal täglich je 5 Tropfen.

Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Anwendung zu reduzieren.

Dauer der Anwendung:

Eine über eine Woche hinausgehende Anwendung sollte nur nach Rücksprache mit

einem homöopathisch erfahrenen Therapeuten erfolgen.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren

Arzt oder Apotheker.

4.

WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Bisher sind für Reno-Gastreu® R 27 keine Nebenwirkungen bekannt.

Hinweis: Bei der Anwendung eines homöopathischen Arzneimittels können sich die

vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In

diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und medizinischen Rat einholen.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder

Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage

angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für

Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger-Allee

3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de, anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen

melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit

dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5.

WIE IST RENO-GASTREU® R 27 AUFZUBEWAHREN?

Arzneimittel sind für Kinder unzugänglich aufzubewahren.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Behältnis und dem Umkarton nach

„verwendbar bis:“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden.

04-2014

palde-r27-2522785-aend-16amg-20140411.rtfSeite 3 von 3

Aufbewahrungsbedingungen:

Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

6.

WEITERE INFORMATIONEN

Das Arzneimittel Reno-Gastreu® R 27 enthält:

10 g (entsprechend 10,5 ml) enthalten:

Wirkstoffe:

Acidum nitricum Dil. D6 1g, Berberis vulgaris Dil. D3 1g, Lycopodium Dil. D5 1g,

Sarsaparilla Dil. D3 1g.

Alle Wirkstoffe werden über die letzten beiden Stufen gemeinsam potenziert.

Sonstiger Bestandteil: Ethanol 30% (m/m)

1 ml entspricht 18 Tropfen.

Darreichungsform und Packungsgrößen:

Mischung flüssiger Verdünnungen zum Einnehmen in Flaschen mit 22 ml und 50 ml.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Pharmazeutische Fabrik Dr. Reckeweg & Co. GmbH

Berliner Ring 32

D-64625 Bensheim

Tel.: 06251/1097-0 Fax: 06251/3342

www.reckeweg.de

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im November 2013.

Apothekenpflichtig

Reg.-Nr.: 2522785.00.00

Handpotenziert nach dem klassischen Mehrglasverfahren Hahnemanns.

Ähnliche Produkte

Suchen Sie nach Benachrichtigungen zu diesem Produkt

Teilen Sie diese Informationen