Prestop Mix Wasserdispergierbares Pulver

Deutschland - Deutsch - BVL (Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit)

Kaufe es jetzt

Fachinformation Fachinformation (SPC)

22-11-2017

Wirkstoff:
260 g/kg Gliocladium catenulatum Stamm J1446 100.000cfu/kg
Verfügbar ab:
Verdera Oy
Darreichungsform:
Wasserdispergierbares Pulver
Zusammensetzung:
260 g/kg Clonostachys rosea Stamm J1446 100.000.000.000cfu/kg
Therapiegruppe:
Fungizid
Zulassungsnummer:
007496-00

Handelsbezeichnung

Prestop Mix

Zulassungsnummer

007496-00

Zulassungsinhaber

Verdera Oy

Weitere Vertriebsfirmen

Zulassungsende

31.07.18

Wirkungsbereich

Fungizid

Wirkstoffgehalt

260 g/kg Clonostachys rosea Stamm J1446 100.000.000.000cfu/kg

Formulierung

Wasserdispergierbares Pulver

Gefahrenbezeichnung nach GefStoffV

Giftig

Kennzeichnung nach GefStoffV

S 23 : Gas/Rauch/Dampf/Aerosol nicht einatmen (geeignete Bezeichnung[en] vom Hersteller anzugeben)

S 24 : Berührung mit der Haut vermeiden

S 36 : Bei der Arbeit geeignete Schutzkleidung tragen

S 37 : Geeignete Schutzhandschuhe tragen

S 45 : Bei Unfall oder Unwohlsein sofort Arzt zuziehen (wenn möglich, dieses Etikett vorzeigen)

S 53 : Exposition vermeiden - Vor Gebrauch besondere Anweisungen einholen

Enhält Gliocladium catenulatum Stamm J1446. Kann allergische Reaktionen hervorrufen.

Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt ist die Gebrauchsanleitung einzuhalten.

S 13 : Von Nahrungsmitteln, Getränken und Futtermitteln fernhalten

R 43 : Sensibilisierung durch Hautkontakt möglich

R 49 : Kann Krebs erzeugen beim Einatmen.

S 1 : Unter Verschluss aufbewahren

S 2 : Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen

S 22 : Staub nicht einatmen

Signalwort (GHS)

Gefahr

Gefahrenpiktogramme (GHS)

Ausrufezeichen, Gesundheitsgefahr

Gefahrenhinweise (GHS)

Enthält Gliocladium catenulatum Stamm J1446. Kann allergische Reaktionen hervorrufen.

Kann allergische Hautreaktionen verursachen.

Kann beim Einatmen Krebs erzeugen.

Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt die Gebrauchsanleitung einhalten.

Sicherheitshinweise (GHS)

Kennzeichnung nach PflSchMV

SP 1: Mittel und/oder dessen Behälter nicht in Gewässer gelangen lassen.

Anwendungs-

bestimmungen

Auflagen

SB001: Jeden unnötigen Kontakt mit dem Mittel vermeiden. Missbrauch kann zu Gesundheitsschäden

führen.

SB110: Die Richtlinie für die Anforderungen an die persönliche Schutzausrüstung im Pflanzenschutz

"Persönliche Schutzausrüstung beim Umgang mit Pflanzenschutzmitteln" des Bundesamtes für

Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit ist zu beachten.

SE1201: Dicht abschließende Schutzbrille tragen bei der Ausbringung/Handhabung des Mittels.

SF184: Beim Umgang mit behandelter Erde und bei nachfolgenden Pflanzarbeiten Schutzhandschuhe

tragen.

SS1201: Universal-Schutzhandschuhe (Pflanzenschutz) tragen bei Ausbringung/Handhabung des Mittels.

SS2204: Schutzanzug gegen Pflanzenschutzmittel und festes Schuhwerk (z. B. Gummistiefel) tragen bei

der Ausbringung/Handhabung des Mittels.

ST1102: Partikelfiltrierende Halbmaske FFP2 oder Halbmaske mit Partikelfilter P2 (Kennfarbe: weiß)

gemäß BVL-Richtlinie für die Anforderungen an die persönliche Schutzausrüstung im Pflanzenschutz, in

der jeweils geltenden Fassung, tragen beim Umgang mit dem unverdünnten Mittel.

VH650: Die Verpackung ist mit der Aufschrift "Mikroorganismen können ein Potential zur Auslösung

von Sensibilisierungsreaktionen enthalten" zu versehen.

WMFUN: Wirkungsmechanismus (FRAC-Gruppe): unbekannt

Hinweise

NB663: Aufgrund der durch die Zulassung festgelegten Anwendungen des Mittels werden Bienen nicht

gefährdet (B3).

NN000: Aufgrund der durch die Zulassung festgelegten Anwendungen des Mittels werden Populationen

relevanter Nutzorganismen nicht gefährdet.

Ähnliche Produkte

Suchen Sie nach Benachrichtigungen zu diesem Produkt

Dokumentverlauf anzeigen

Teilen Sie diese Informationen