Neo-Angin mit Lidocain und Chlorhexidin Spray Lösung

Schweiz - Deutsch - Swissmedic (Swiss Agency for Therapeutic Products)

Kaufe es jetzt

Gebrauchsinformation Gebrauchsinformation (PIL)

25-10-2018

Fachinformation Fachinformation (SPC)

25-10-2018

Wirkstoff:
lidocaini hydrochloridum monohydricum, chlorhexidini digluconas
Verfügbar ab:
Doetsch Grether AG
ATC-Code:
R02AA05
INN (Internationale Bezeichnung):
lidocaini hydrochloridum monohydricum, chlorhexidini digluconas
Darreichungsform:
Lösung
Zusammensetzung:
lidocaini hydrochloridum monohydricum 2 mg, chlorhexidini digluconas 1.05 mg, propylenglycolum, excipiens ad-Lösung für 1 ml, Endwerte. ethanolum 23.5 % V/V.
Klasse:
D
Therapiegruppe:
Synthetika
Therapiebereich:
Entzündungen des Mund- und Rachenraums
Zulassungsnummer:
58133
Berechtigungsdatum:
2008-12-11

Dokumente in anderen Sprachen

Gebrauchsinformation Gebrauchsinformation - Französisch

23-10-2018

Fachinformation Fachinformation - Französisch

23-10-2018

Gebrauchsinformation Gebrauchsinformation - Italienisch

19-10-2018

Patienteninformation

neo-angin® Spray mit Lidocain und Chlorhexidin

DOETSCH GRETHER

Was ist neo-angin Spray mit Lidocain und Chlorhexidin und wann wird er angewendet?

Neo-angin Spray mit Lidocain und Chlorhexidin enthält die Wirkstoffe Lidocain und

Chlorhexidindigluconat.

Während Chlorhexidindigluconat eine desinfizierende Wirkung hat, lindert Lidocain Schmerzen und

Schluckbeschwerden auf der Schleimhaut der Mundhöhle, des Rachens und Kehlkopfes. Neo-angin

Spray mit Lidocain und Chlorhexidin wird zur lokalen Behandlung von akuten entzündlichen

Erkrankungen im Mund und Rachenraum, wie Aphten, Entzündungen an Zahnfleisch und

Mundschleimhaut angewendet.

Auf ärztliche Verschreibung kann neo-angin Spray mit Lidocain und Chlorhexidin auch

unterstützend bei Mandelentzündung (Angina), Kehlkopfentzündung, Rachenentzündung oder

Pilzinfektionen angewendet werden.

Wann darf neo-angin Spray mit Lidocain und Chlorhexidin nicht angewendet werden?

Bei bekannter Überempfindlichkeit auf einen der Inhaltsstoffe darf neo-angin Spray mit Lidocain

und Chlorhexidin nicht angewendet werden.

Patientinnen und Patienten mit einer Überempfindlichkeit gegen lokale Anästhetika im Allgemeinen

sollten neo-angin Spray mit Lidocain und Chlorhexidin nicht verwenden.

Wann ist bei der Anwendung von neo-angin Spray mit Lidocain und Chlorhexidin Vorsicht geboten?

Bei blutenden Wunden im Mund- oder Rachenraum soll der Spray nicht angewendet werden.

Bei höherem Fieber oder wenn innerhalb einer Woche keine Besserung eintritt, ist ein Arzt bzw. eine

Ärztin aufzusuchen.

Im Mund verbleibende Restflüssigkeit nicht schlucken, sondern nach Anwendung ausspucken.

Augenkontakt vermeiden.

Bei regelmässigem Gebrauch kann eine Gelb- oder Braunverfärbung der Zähne auftreten, die sich

durch intensive Zahnreinigung entfernen lässt.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin,

wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch

selbstgekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden!

Darf neo-angin Spray mit Lidocain und Chlorhexidin während einer Schwangerschaft oder in der

Stillzeit angewendet werden?

Neo-angin Spray mit Lidocain und Chlorhexidin sollte während der Schwangerschaft und Stillzeit

nicht angewendet werden, es sei den auf ärztliche Verschreibung.

Wie verwenden Sie neo-angin Spray mit Lidocain und Chlorhexidin?

Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren: 3 bis 10mal täglich einsprühen.

Da das Arzneimittel eine schmerzlindernde Wirkung besitzt, wird eine Anwendung unmittelbar vor

dem Essen nicht empfohlen.

Die Anwendung und Sicherheit bei Kindern ist bisher nicht geprüft worden.

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt oder der Ärztin

verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so

sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihrer Ärztin, Apothekerin oder

Drogistin.

Anwendung des Zerstäubers

1. Den seitlich der Flasche angebrachten Zerstäuber waagrecht drehen (in senkrechter Lage ist die

Zerstäubung blockiert).

2. Den Zerstäuber in die Mundhöhle einführen. Die Flasche aufrecht halten und auf den Kopf des

Zerstäubers drücken. In Richtung der erkrankten Stelle sprühen.

Welche Nebenwirkungen kann neo-angin Spray mit Lidocain und Chlorhexidin haben?

Generalisierte überempfindliche Reaktionen kommen selten vor. In diesem Fall ist die Behandlung

abzubrechen und sofort ein Arzt zu konsultieren.

Gelegentlich wurden lokalisierte Reizungen beobachtet. Bei Langzeitanwendung werden oftmals

vorübergehende Störungen des Geschmacksempfindens, ein Brennen im Mund und eine gelbliche

bis braune Verfärbung der Zunge, der Zähne und gewisser Plomben und Zahnprothesen festgestellt.

Die Verfärbung der Zähne lässt sich durch intensive Zahnreinigung entfernen.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt,

Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin informieren.

Was ist ferner zu beachten?

Wäsche, welche mit neo-angin Spray mit Lidocain und Chlorhexidin in Berührung gekommen ist,

darf nicht mit Waschmitteln gewaschen werden, welche Hypochlorit enthalten, da sich

möglicherweise braune Flecken bilden könnten: verwenden Sie stattdessen ein Reinigungsmittel auf

Basis von Peroxid oder von Perborat.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet

werden.

Bei Raumtemperatur (15–25 °C) und ausser Reichweite von Kindern aufbewahren.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist, bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin

oder Drogistin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Was ist in neo-angin Spray mit Lidocain und Chlorhexidin enthalten?

1 ml Lösung neo-angin Spray mit Lidocain und Chlorhexidin enthält:

Wirkstoffe: 1,0 mg Chlorhexidindigluconat; 2,0 mg Lidocainhydrochlorid.

Hilfsstoffe: Aromastoffe, Ethanol 96%, Propylenglycol und weitere Hilfsstoffe.

Neo-angin Spray mit Lidocain und Chlorhexidin enthält 23,5% Vol. Alkohol.

Zulassungsnummer

58133 (Swissmedic).

Wo erhalten Sie neo-angin Spray mit Lidocain und Chlorhexidin? Welche Packungen sind

erhältlich?

In Apotheken und Drogerien, ohne ärztliche Verschreibung.

Packungen

Sprayflaschen à 50 ml Lösung.

Zulassungsinhaberin

Doetsch Grether AG, 4051 Basel.

Diese Packungsbeilage wurde im September 2008 letztmals durch die Arzneimittelbehörde

(Swissmedic) geprüft.

Fachinformation

neo-angin Spray mit Lidocain und Chlorhexidin

DOETSCH GRETHER

Zusammensetzung

Wirkstoffe: Chlorhexidini digluconatis, Lidocaini hydrochloridum.

Hilfsstoffe: Aromatica, Ethanolum 96%, Propylenglycolum, Excipiens ad

solutionem. Enthält 23,5% Vol. Alkohol.

Galenische Form und Wirkstofmenge pro Einheit

1 ml Mundspray enthält: Chlorhexidini digluconatis 1,0 mg, Lidocaini

hydrochloridum 2,0 mg.

Indikationen/Anwendungsmöglichkeiten

Lokale Behandlung von akuten entzündlichen Erkrankungen im Mund

und Rachenraum, wie Aphten, Entzündungen an Zahnfeisch und

Mundschleimhaut. Adjuvans bei Tonsillitis, Laryngitis, Pharyngitis,

Mundsoor, Angina.

Nach Zahnextraktionen.

Prä- und postoperative Behandlung.

Dosierung/Anwendung

Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren: mehrere Zerstäubungen

(zwischen 3–10) täglich.

Da das Arzneimittel eine anästhetische Wirkung besitzt, wird eine

Anwendung unmittelbar vor dem Essen nicht empfohlen.

Die Anwendung und Sicherheit bei Kindern ist bisher nicht geprüft

worden.

Kontraindikationen

Bekannte Überempfindlichkeit auf einen der Inhaltsstofe.

neo-angin Spray ist kontraindiziert bei Patienten mit bekannter

Überempfindlichkeit gegen lokale Anästhetika im Allgemeinen.

Warnhinweise und Vorsichtsmassnahmen

Bei Kindern unter 6 Jahren wird das Präparat nicht empfohlen.

Bei blutenden Wunden in der Schleimhaut soll das Präparat nicht

eingenommen werden.

neo-angin Spray nicht schlucken; im Mund verbleibende Restfüssigkeit

nach Anwendung ausspucken. Augenkontakt vermeiden.

Bei höherem Fieber oder wenn innerhalb einer Woche keine Besserung

eintritt, ist ein Arzt bzw. eine Ärztin aufzusuchen.

Interaktionen

Es liegen keine Daten vor.

Schwangerschaft/Stillzeit

Es liegen keine klinischen Daten zur Anwendung bei Schwangeren sowie

keine hinreichenden tierexperimentellen Studien zur Auswirkung auf

Schwangerschaft, Embryonalentwicklung, Entwicklung des Föten

und/oder die postnatale Entwicklung vor.

Lidocain weist eine gewisse Embryotoxizität auf. Neo-angin Spray mit

Lidocain und Chlorhexidin sollte während der Schwangerschaft und

Stillzeit nicht angewendet werden, es sei denn es ist klar notwendig.

Wirkung auf die Fahrtüchtigkeit und auf das Bedienen von Maschinen

neo-angin Spray hat keinen oder vernachlässigbaren Einfuss auf die

Fahrtüchtigkeit oder die Fähigkeit Maschinen zu bedienen.

Unerwünschte Wirkungen

Allgemeine Reaktionen und Reaktionen an der Applikationsstelle

Häufg (>1/100, <1/10:: Bei langfristiger Anwendung werden oftmals

vorübergehende Störungen des Geschmacksempfindens, ein Brennen im

Mund sowie eine gelbliche bis braune Verfärbung der Zunge, der Zähne,

gewisser Plomben und Zahnprothesen festgestellt, die jedoch keinen

Abbruch der Behandlung erfordern (in vielen Fällen ist die Entfernung

durch den Zahnarzt nötig).

Gelegentlich (>1/1000, <1/100:: Lokale Irritationen.

Selten (>1/10000, <1/1000:: Generalisierte

Überempfindlichkeitsreaktionen. In diesem Fall ist die Behandlung

abzubrechen und die notwendigen Massnahmen zu ergreifen.

Überdosierung

Versehentliches Schlucken grösserer Mengen kann zu Brechreiz führen.

Wenn nötig, symptomatische Behandlung.

Eigenschaften/Wirkungen

ATC-Code: R02AA05

Chlorhexidin ist ein Desinfektionsmittel der Biguanid-Gruppe. Sein

Wirkungsspektrum erstreckt sich auf Bakterien in ihrer vegetativen Form

(die Wirkung auf grampositive ist besser als auf gramnegative) sowie auf

bestimmte Viren, Pilze und Hefen (besonders Candida albicans). Bei den

Anwendungsbedingungen des Arzneimittels ist es jedoch wirkungslos auf

bakterielle Sporen. Seine bakterizide Wirkung äussert sich im Bereich

der Zellmembrane, des Zytoplasmas und der bakteriellen Enzyme.

Das Oberfächenanästhetikum Lidocain lindert Schmerzen und

Schluckbeschwerden.

Pharmakokinetik

Mit neo-angin Spray mit Lidocain und Chlorhexidin wurden keine

pharmakokinetischen Untersuchungen durchgeführt. Die folgenden

Angaben stammen aus der Literatur und sind allgemeiner Art.

Lidocain

Lidocain wird über die Schleimhäute und im Magen-Darm-Trakt schnell

aufgenommen. Aufgrund des hohen First-Pass-Efektes beträgt die

Bioverfügbarkeit lediglich ca. 35%.

Lidocain passiert die Placenta und tritt in die Muttermilch über.

Die Metabolisierung von Lidocain in der Leber ist rasch, und ca. 90% der

verfügbaren Dosis werden inaktiviert.

Lidocain und seine Metaboliten werden über die Nieren ausgeschieden,

ca. 10% als unverändertes Lidocain.

Chlorhexidin

Chlorhexidin wird perkutan kaum absorbiert. Die Resorption durch die

Schleimhäute ist nicht dokumentiert.

Präklinische Daten

Für die vorliegende Wirkstofkombination von neo-angin Spray sind keine

für die Anwendung relevanten präklinischen Daten vorhanden.

2,6-Xylidin, ein Abbauprodukt von Lidocain, hat im Tierversuch in hohen

Dosen mutagene und karzinogene Eigenschaften gezeigt.

Sonstige Hinweise

Haltbarkeit

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf der Packung mit «EXP»

bezeichneten Datum verwendet werden.

Besondere Lagerungshinweise

Bei Raumtemperatur (15–25 °C) lagern.

Ausser Reichweite von Kindern aufbewahren.

neo-angin Spray enthält Alkohol (23,5%).

Zulassungsnummer

58133 (Swissmedic).

Packungen

Neo Angin Spray mit Lidocain und Chlorhexidin Lös 50 ml. (D)

Zulassungsinhaberin

Doetsch Grether AG, 4051 Basel.

Stand der Information

September 2008.

Ähnliche Produkte

Suchen Sie nach Benachrichtigungen zu diesem Produkt

Dokumentverlauf anzeigen

Teilen Sie diese Informationen