Met52 Granulat Granulat

Deutschland - Deutsch - BVL (Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit)

Fachinformation Fachinformation (SPC)

22-11-2017

Wirkstoff:
20 g/kg Metarhizium anisopliae var. anisopliae Stamm F52 900.000.000.000cfu/kg
Verfügbar ab:
Novozymes France SAS
Darreichungsform:
Granulat
Zusammensetzung:
20 g/kg Metarhizium anisopliae var. anisopliae Stamm F52 900.000.000.000cfu/kg
Therapiegruppe:
Insektizid
Zulassungsnummer:
007460-00

Handelsbezeichnung

Met52 Granulat

Zulassungsnummer

007460-00

Zulassungsinhaber

Novozymes France SAS

Weitere Vertriebsfirmen

Zulassungsende

30.04.19

Wirkungsbereich

Insektizid

Wirkstoffgehalt

20 g/kg Metarhizium anisopliae var. anisopliae Stamm F52 900.000.000.000cfu/kg

Formulierung

Granulat

Gefahrenbezeichnung nach GefStoffV

Kennzeichnung nach GefStoffV

S 36/37 : Bei der Arbeit geeignete Schutzkleidung und Schutzhandschuhe tragen

S 2 : Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen

S 24 : Berührung mit der Haut vermeiden

S 46 : Bei Verschlucken sofort ärztlichen Rat einholen und Verpackung oder Etikett vorzeigen

Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt ist die Gebrauchsanleitung einzuhalten.

Signalwort (GHS)

Gefahrenpiktogramme (GHS)

Gefahrenhinweise (GHS)

Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt die Gebrauchsanleitung einhalten.

Sicherheitshinweise (GHS)

Kennzeichnung nach PflSchMV

SP 1: Mittel und/oder dessen Behälter nicht in Gewässer gelangen lassen.

Anwendungs-

bestimmungen

Auflagen

NN400: Das Mittel wird als schädigend für Populationen relevanter Nutzorganismen eingestuft.

SB001: Jeden unnötigen Kontakt mit dem Mittel vermeiden. Missbrauch kann zu Gesundheitsschäden

führen.

SB012: Mikroorganismen können ein Potential zur Auslösung von Sensibilisierungsreaktionen haben.

SB110: Die Richtlinie für die Anforderungen an die persönliche Schutzausrüstung im Pflanzenschutz

"Persönliche Schutzausrüstung beim Umgang mit Pflanzenschutzmitteln" des Bundesamtes für

Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit ist zu beachten.

SF184: Beim Umgang mit behandelter Erde und bei nachfolgenden Pflanzarbeiten Schutzhandschuhe

tragen.

SS1201: Universal-Schutzhandschuhe (Pflanzenschutz) tragen bei Ausbringung/Handhabung des Mittels.

SS2204: Schutzanzug gegen Pflanzenschutzmittel und festes Schuhwerk (z. B. Gummistiefel) tragen bei

der Ausbringung/Handhabung des Mittels.

VH650: Die Verpackung ist mit der Aufschrift "Mikroorganismen können ein Potential zur Auslösung

von Sensibilisierungsreaktionen enthalten" zu versehen.

Hinweise

NB663: Aufgrund der durch die Zulassung festgelegten Anwendungen des Mittels werden Bienen nicht

gefährdet (B3).

Ähnliche Produkte

Suchen Sie nach Benachrichtigungen zu diesem Produkt

Dokumentverlauf anzeigen

Teilen Sie diese Informationen