Knoblauch-Ölkapseln

Deutschland - Deutsch - BfArM (Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte)

Kaufe es jetzt

Gebrauchsinformation Gebrauchsinformation (PIL)

08-02-2017

Wirkstoff:
Knoblauchzwiebel, ZE mit Rapsöl
Verfügbar ab:
Dr. Förster AG (8152287)
INN (Internationale Bezeichnung):
Garlic onion, ZE with rapeseed oil
Darreichungsform:
magensaftresistente Weichkapsel
Zusammensetzung:
Knoblauchzwiebel, ZE mit Rapsöl (10283) 108 Milligramm
Verabreichungsweg:
zum Einnehmen
Berechtigungsstatus:
Verkehrsfähigkeit: Ja
Zulassungsnummer:
75479.00.00
Berechtigungsdatum:
2011-09-21

Lesen Sie das vollständige Dokument

Gebrauchsinformation:

Information für den Anwender

Knoblauch-Ölkapseln

Magensaftresistente Weichkapseln

Wirkstoff: Knoblauchzwiebel-Auszug

Zur Anwendung bei Erwachsenen ab 18 Jahren

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige

Informationen für Sie.

Dieses Arzneimittel ist ohne Verschreibung erhältlich. Knoblauch-Ölkapseln muss

allerdings auch vorschriftsmäßig eingenommen/angewendet werden.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später

nochmals lesen.

Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder

einen Rat benötigen.

Wenn Beschwerden auftreten, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt

aufsuchen.

Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder

Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation

angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Diese Packungsbeilage beinhaltet:

Was ist Knoblauch-Ölkapseln und wofür wird es angewendet?

Was müssen Sie vor der Einnahme / Anwendung von Knoblauch-Ölkapseln

beachten?

Wie ist Knoblauch-Ölkapseln einzunehmen / anzuwenden?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie ist Knoblauch-Ölkapseln aufzubewahren?

Weitere Informationen

WAS SIND KNOBLAUCH-ÖLKAPSELN UND WOFÜR WERDEN SIE

ANGEWENDET?

Knoblauch-Ölkapseln sind ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel

Anwendungsgebiete

Traditionell angewendet bei Erwachsenen zur Vorbeugung einer altersbedingten

allgemeinen Arterienverkalkung (altersbedingte, allgemeine Arteriosklerose). Das

Arzneimittel ist ein traditionelles Arzneimittel, das ausschließlich aufgrund

langjähriger Anwendung für das Anwendungsgebiet registriert ist.

WAS MÜSSEN SIE VOR DER EINNAHME VON KNOBLAUCH-ÖLKAPSELN

BEACHTEN?

Knoblauch-Ölkapseln dürfen nicht eingenommen werden:

wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Knoblauch oder einen der

sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind

bei Störungen der Blutgerinnung oder einer Funktionsstörung der

Blutplättchen im Sinne einer vermehrten Blutungsneigung.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Knoblauch-Ölkapseln ist

erforderlich:

Nehmen Sie Knoblauch-Ölkapseln erst nach Rücksprache mit dem Arzt ein:

bei gleichzeitiger Einnahme von Arzneimitteln zur Blutverdünnung

(Blutgerinnungshemmer). Dazu zählen z.B. Abkömmlinge des Wirkstoffes

Cumarin (Phenprocoumon, Warfarin) und Acetylsalicylsäure

(Thrombozytenaggregationshemmer). Die Wirkung kann durch die Einnahme

verstärkt werden und die Dosierung muss evtl. angepasst werden. Eine

engmaschige Kontrolle der Gerinnungsparameter bis zu 14 Tagen nach

Absetzen von Knoblauch-Ölkapseln ist bei gleichzeitiger Einnahme ratsam.

bei gleichzeitiger Einnahme von Saquinavir (ein Medikament zur Behandlung

der HIV („AIDS“)-Infektion). Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass bei

gleichzeitiger Einnahme dessen Wirksamkeit vermindert wird. Daher sollten

bei gleichzeitiger Einnahme engmaschig geeignete Therapiekontrollen für die

Anti-HIV-Medikation bis zu 14 Tage nach Absetzen von Knoblauch-Ölkapseln

erfolgen.

Wichtige Informationen über sonstige Bestandteile von Knoblauch-Ölkapseln:

Formaldehyd kann Magenverstimmung und Durchfall hervorrufen.

Welche weiteren Vorsichtsmaßnahmen sind zu beachten?

Knoblauchpräparate erhöhen die Blutungsneigung und müssen vor einer Operation

abgesetzt werden. Zu Knoblauch-Ölkapseln liegen diesbezüglich keine

Untersuchungen vor. Informieren Sie bitte vor einer Operation rechtzeitig Ihren Arzt,

der über das weitere Vorgehen entscheidet.

Hinweis:

Bei fortdauernden Krankheitsbeschwerden (Symptomen) oder beim Auftreten von

Nebenwirkungen, die nicht in dieser Gebrauchsinformation aufgeführt sind, sollten

Sie einen Arzt oder eine andere in einem Heilberuf tätige qualifizierte Person

aufsuchen.

Bei Einnahme von Knoblauch-Ölkapseln mit anderen Arzneimitteln:

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel

einnehmen bzw. vor kurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht

verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Bei gleichzeitiger Einnahme von Knoblauch-Ölkapseln kann die Wirkung der

folgenden Medikamente verstärkt werden:

Arzneimittel zur Blutverdünnung (Blutgerinnungshemmer). Dazu zählen z.B.

Abkömmlinge des Wirkstoffes Cumarin (Phenprocoumon, Warfarin) und

Acetylsalicylsäure (Thrombozytenaggregationshemmer).

Bei gleichzeitiger Einnahme von Knoblauch-Ölkapseln kann die Wirkung des

folgenden Medikamentes abgeschwächt werden:

Saquinavir (ein Medikament zur Behandlung der HIV („AIDS“)-Infektion). Für höhere

Dosen von Knoblauchzubereitungen ist beschrieben, dass bei gleichzeitiger

Einnahme von Saquinavir dessen Wirksamkeit vermindert sein kann. Inwieweit dies

für die empfohlene Dosierung von Knoblauch-Ölkapseln von Bedeutung ist, bedarf

weiterer Untersuchungen.

Beachten Sie bitte, dass diese Angaben auch für die genannten Arzneimittel gelten

können, wenn deren Anwendung wenige Stunden oder Tage zurückliegt.

Schwangerschaft und Stillzeit

Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um

Rat.

Schwangerschaft

Die Anwendung des Arzneimittels in der Schwangerschaft wird wegen

unzureichender Untersuchungen nicht empfohlen. Aus der verbreiteten Anwendung

von Knoblauch als Lebensmittel haben sich bisher keine Anhaltspunkte für Risiken in

Schwangerschaft und Stillzeit ergeben.

Stillzeit

Die Anwendung des Arzneimittels in der Stillzeit wird wegen unzureichender

Untersuchungen nicht empfohlen. Es ist bekannt, dass Knoblauchsubstanzen in die

Muttermilch übergehen können.

Ergebnisse experimenteller Untersuchungen liegen nicht vor.

3. WIE SIND KNOBLAUCH-ÖLKAPSELN EINZUNEHMEN?

Nehmen Sie Knoblauch-Ölkapseln immer genau nach der Anweisung in dieser

Gebrauchsinformation ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn

Sie nicht ganz sicher sind.

Die übliche Dosis für Erwachsene: 4 mal täglich 1 – 2 Kapseln.

Die Tagesdosis beträgt 4-8 magensaftresistente Weichkapseln.

Kinder und Heranwachsende unter 18 Jahren:

Die Anwendung ist bei Kindern und Heranwachsenden unter 18 Jahren nicht

vorgesehen.

Art der Anwendung

Nehmen Sie die Kapseln unzerkaut mit etwas Flüssigkeit (vorzugsweise 1 Glas

Trinkwasser) vor oder zu den Mahlzeiten ein. Nehmen Sie die Kapseln nicht im

Liegen ein.

Dauer der Anwendung

Die Anwendung erfolgt längerfristig, da es sich um eine vorbeugende Maßnahme

handelt. Allerdings wurde deren Erfolg bisher nicht in klinischen Studien gesichert,

sondern sie ist durch die traditionelle Anwendung begründet.

Sollten Beschwerden auftreten, die auf Durchblutungsstörungen hindeuten, ist

dringend ein Arzt aufzusuchen.

Beachten Sie die Hinweise unter Abschnitt 2 „Besondere Vorsicht bei der Einnahme

von Knoblauch-Ölkapseln ist erforderlich“ und unter Abschnitt 4 „welche

Nebenwirkungen sind möglich?“.

Wenn Sie eine größere Menge Knoblauch-Ölkapseln eingenommen haben, als

Sie sollten.

Bei Einnahme zu großer Mengen von öligen Auszügen aus der Knoblauchzwiebel

(Ölmazerat) ist mit einem verstärkten Auftreten der Nebenwirkungen, insbesondere

von Magen-Darm-Beschwerden wie Übelkeit, Erbrechen, Durchfall zu rechnen.

Da die Blutungsneigung erhöht wird, können in Einzelfällen Blutungen auftreten. Bei

einer erheblichen Überdosierung mit Knoblauch-Ölkapseln benachrichtigen Sie bitte

einen Arzt, der über die im einzelnen notwendigen Maßnahmen entscheiden wird.

Wenn Sie die Einnahme von Knoblauch-Ölkapseln vergessen haben.

Wenn Sie einmal vergessen haben, Knoblauch-Ölkapseln einzunehmen oder zu

wenig genommen haben, nehmen Sie beim nächsten Mal nicht etwa die doppelte

Menge ein, sondern setzen Sie die Einnahme, wie in der Dosierungsanleitung

beschrieben, fort.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren

Arzt oder Apotheker.

WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel können Knoblauch-Ölkapseln Nebenwirkungen haben, die aber

nicht bei jedem Patienten auftreten müssen.

Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben

zugrunde gelegt:

Sehr häufig:

mehr als 1 Behandelter von 10

häufig:

1 bis 10 Behandelte von 100

gelegentlich:

1 von 10 Behandelte von 1000

selten:

1 bis 10 Behandelte von 10000

sehr selten:

weniger als 1 Behandelter von 10000

Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht

abschätzbar.

Gelegentlich: Magen-Darm-Beschwerden

Andere mögliche Nebenwirkungen: Allergische Reaktionen, Blutungen,

Veränderungen des Geruchs von Haut und Atemluft.

Die Häufigkeit ist auf der Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten

Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken,

die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Welche Gegenmaßnamen sind bei Nebenwirkungen zu ergreifen?

Bei den ersten Anzeichen einer Überempfindlichkeitsreaktion oder bei schweren

Nebenwirkungen, insbesondere beim Auftreten von Blutungen dürfen Sie Knoblauch-

Ölkapseln nicht nochmals einnehmen. Informieren Sie einen Arzt, damit dieser über

den Schweregrad und gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden kann.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder

Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage

angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für

Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger Allee

3, 53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen

melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit

dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5. WIE SIND KNOBLAUCH-ÖLKAPSELN AUFZUBEWAHREN?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Blister und der Faltschachtel nach

„verwendbar bis“ angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden. Das

Verfallsdatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Aufbewahrungsbedingungen

Nicht über 25° C lagern.

In der Originalpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Licht/Feuchtigkeit zu

schützen.

6. WEITERE INFORMATIONEN

Was Knoblauch-Ölkapseln enthalten:

1 magensaftresistente Weichkapsel enthält:

Wirkstoff:

Auszug aus frischen Knoblauchzwiebeln (2-3:1)

108 mg

Auszugsmittel: raffiniertes Rapsöl

Sonstige Bestandteile:

Butterfett, Gelatine, Glycerol 85 %, gereinigtes Wasser, raffiniertes Rapsöl, Gelatine-

Formaldehyd Kondensat

Wie Knoblauch-Ölkapseln aussehen und Inhalt der Verpackung:

Knoblauch-Ölkapseln sind erhältlich in Packungen mit 100 und 200

magensaftresistenten Weichkapseln (Blister/Faltschachtel).

Pharmazeutischer Unternehmer + Hersteller

Dr. Förster AG

Dornhofstraße 14

63263 Neu-Isenburg

Tel.: 0 61 02/20 66-0

Fax: 0 61 02/14 12

e-mail: drfoerster@drfoerster.de

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet 12/2016

___________________________________________________________________

Beschriftung Faltschachtel / Etikett

Beschriftung der Faltschachtel: Originalpackungen mit 100, 200

magensaftresistenten Weichkapseln

Pharmazeutischer Unternehmer

Dr. Förster AG

Dornhofstraße 14

63263 Neu-Isenburg

Knoblauch-Ölkapseln

Wirkstoff: Knoblauchzwiebel-Auszug

Magensaftresistente Weichkapseln zum Einnehmen

Zur Anwendung bei Erwachsenen ab 18 Jahren.

Reg.-Nr.: 75479.00.00

Ch.B.:

Darreichungsform: magensaftresistente Weichkapsel

Inhalt: 100, 200 magensaftresistente Weichkapseln.

ZUM EINNEHMEN

Zusammensetzung:

Wirkstoff:

Auszug aus frischen Knoblauchzwiebeln (2-3:1)

108 mg

Auszugsmittel: raffiniertes Rapsöl

Hinweis für Diabetiker:

Für Diabetiker keine Broteinheiten zur Anrechnung.

verwendbar bis:

Hinweis:

Dieses Medikament ersetzt nicht diätetische oder andere vom Arzt verordnete

Maßnahmen oder Medikamente.

Packungsbeilage beachten.

Aufbewahrungsbedingung:

Nicht über 25°C aufbewahren.

In der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Licht/Feuchtigkeit zu

schützen.

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Verwendungszweck:

Traditionell bei Erwachsenen angewendet zur Vorbeugung einer altersbedingten,

allgemeinen Arterienverkalkung (altersbedingte allgemeine Arteriosklerose).

Hinweis:

Das Arzneimittel ist ein traditionelles Arzneimittel, das ausschließlich auf Grund

langjähriger Anwendung für das Anwendungsgebiet registriert ist.

Der Anwender sollte bei fortdauernden Krankheitssymptomen oder beim Auftreten

anderer als der in der Packungsbeilage erwähnten Nebenwirkungen einen Arzt oder

eine andere in einem Heilberuf tätige qualifizierte Person konsultieren.

Beschriftung der Blister-Deckfolie

Knoblauch-Ölkapseln

Dr. Förster

Ch.B.:

Verwendbar bis:

Diese Information wurde zuletzt überarbeitet: 12/2016

Ähnliche Produkte

Suchen Sie nach Benachrichtigungen zu diesem Produkt

Dokumentverlauf anzeigen

Teilen Sie diese Informationen