Garlon 2000

Schweiz - Deutsch - OFAG-BLW (Bundesamt für Landwirtschaft)

Kaufe es jetzt

Fachinformation Fachinformation (SPC)

16-10-2021

Wirkstoff:
Triclopyr; Fluroxypyr
Verfügbar ab:
Stähler Suisse SA
INN (Internationale Bezeichnung):
Triclopyr; Fluroxypyr
Dosierung:
5.9 %60 g/l; [als 8.2 % Triclopyr-triethylammonium (83.7 g/l)]; 2 %20 g/l; [als 2.8 % Fluroxypyr-meptyl (28.8 g/l)];
Darreichungsform:
MEMikroemulsion
Therapiegruppe:
Herbizid ;
Zulassungsnummer:
W-7432-1

Handelsbezeichnung:Garlon 2000

Pflanzenschutzmittelverzeichnis (Stand:16.10.2021)

Produktkategorie:

Bewilligungsinhaber:

Eidg. Zulassungsnummer:

Herbizid

Stähler Suisse SA

W-7432-1

Stoff(e):

Gehalt:

Formulierungscode:

Wirkstoff: Triclopyr

Wirkstoff: Fluroxypyr

5.9 %60 g/l

[als 8.2 % Triclopyr-triethylammonium (83.7

g/l)]

2 %20 g/l

[als 2.8 % Fluroxypyr-meptyl (28.8 g/l)]

MEMikroemulsion

Anwendungen

Kultur

Schaderreger/Wirkung

Dosierungshinweise

Auflagen

F Wiesen und Weiden

Brombeersträucher

Grosse Brennnessel

Mehrjährige Disteln

Rumex-Arten

Sträucher

Konzentration:2 %

Wartefrist:3Woche(n)

Anwendung:Spritzapplikation.

1, 2, 3, 4,

5, 6

F Wiesen und Weiden

Strunkbehandlung gegen

Stockausschläge

Konzentration:30 %

Wartefrist:3Woche(n)

Anwendung:Bestreichen/Tränken

der frischen Schnittstellen

vorwiegend im Herbst.

1, 2, 3, 4,

5, 7

Bäume und Sträucher

(ausserhalb Forst)

Strunkbehandlung gegen

Stockausschläge

Konzentration:30 %

Anwendung:Bestreichen/Tränken

der frischen Schnittstellen

vorwiegend im Herbst.

1, 2, 3, 4, 7

Z Zier- und Sportrasen

Brombeersträucher

Grosse Brennnessel

Mehrjährige Disteln

Stumpfblättriger Ampfer

(Blacken)

Konzentration:2 %

Anwendung:Spritzapplikation.

1, 2, 3, 4, 6

Böschungen und Grünstreifen

entlang von Verkehrswegen

(gem. ChemRRV)

Brombeersträucher

Grosse Brennnessel

Mehrjährige Disteln

Konzentration:2 %

Anwendung:Spritzapplikation.

1, 2, 3, 4,

6, 8

N Brachland

Ackerkratzdistel

Brombeersträucher

Grosse Brennnessel

Konzentration:2 %

Anwendung:Spritzapplikation.

1, 2, 3, 4, 6

Kultur

Schaderreger/Wirkung

Dosierungshinweise

Auflagen

Sträucher

N Humusdeponie

Brombeersträucher

Grosse Brennnessel

Mehrjährige Disteln

Stumpfblättriger Ampfer

(Blacken)

Konzentration:2 %

Anwendung:Spritzapplikation.

1, 2, 3, 4, 6

Ö Grünfläche

Ackerkratzdistel

Brombeersträucher

Stumpfblättriger Ampfer

(Blacken)

Konzentration:2 %

Wartefrist:3Woche(n)

Anwendung:Spritzapplikation.

1, 2, 4, 5,

6, 9

Ö Offene Ackerfläche

Ackerkratzdistel

Stumpfblättriger Ampfer

(Blacken)

Konzentration:2 %

Anwendung:Spritzapplikation.

1, 2, 4, 6, 9

Auflagen und Bemerkungen:

Vorsicht: Schäden an Nutz- und Zierpflanzen möglich! Genügend seitlichen Abstand von deren

Wurzelbereich einhalten (Abstand abhängig von Bodenart und Geländeneigung).

Maximal 1 Behandlung pro Parzelle und Jahr.

Einzelpflanzenbehandlung.

SPe 3: Zum Schutz von Gewässerorganismen vor den Folgen einer Abschwemmung eine mit einer

geschlossenen Pflanzendecke bewachsene unbehandelte Pufferzone von mindestens 6 m zu

Oberflächengewässern einhalten. Ausnahmen sind in den Weisungen des BLW festgelegt.

Beweidung oder Schnitt (Grünfutter oder Konservierung) frühestens 3 Wochen nach der Behandlung.

Ansetzen der Spritzbrühe: Schutzhandschuhe tragen. Ausbringen der Spritzbrühe: Schutzhandschuhe

+ Schutzanzug + Visier + Kopfbedeckung tragen.

Ansetzen der Streichlösung: Schutzhandschuhe tragen. Ausbringen der Streichlösung:

Schutzhandschuhe + Schutzanzug tragen.

Gemäss Chemikalien-Risikoreduktions-Verordnung (ChemRRV, Anhang 2.5): Nur

Einzelpflanzenbehandlung anderweitig nicht bekämpfbarer Problempflanzen auf Böschungen und

Grünstreifen entlang von Strassen und Gleisanlagen.

Einzelpflanzenbehandlung gemäss Direktzahlungsverordnung (DZV).

Gefahrenkennzeichnungen:

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

EUH401Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt die Gebrauchsanleitung einhalten.

H317Kann allergische Hautreaktionen verursachen.

H410Sehr giftig für Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung.

SP 1Mittel und/oder dessen Behälter nicht in Gewässer gelangen lassen.

SPe 2Zum Schutz von Grundwasser nicht in Grundwasserschutzzonen (S2 und Sh) ausbringen.

Signalwort:

Achtung

Gefahrensymbole und -bezeichnungen:

Kurzkennzeichnung

GHS07

GHS09

Symbol

Gefahrenbezeichnung Vorsicht gefährlich Gewässergefährdend

Im Zweifelsfall gelten einzig die Originaldokumente der Zulassung. Die Erwähnung eines Produktes,

Wirkstoffes oder einer Firma stellt keine Empfehlung dar und bedeutet nicht, dass sich das Produkt im

Verkauf befindet.

Ähnliche Produkte

Suchen Sie nach Benachrichtigungen zu diesem Produkt

Dokumentverlauf anzeigen

Teilen Sie diese Informationen