Ferrum phosphoricum Phcp Salbe

Deutschland - Deutsch - BfArM (Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte)

Kaufe es jetzt

Wirkstoff:
Acidum silicicum (Pot.-Angaben), Ferrum phosphoricum (Pot.-Angaben), Kalium chloratum (Pot.-Angaben)
Verfügbar ab:
Phönix Laboratorium GmbH
INN (Internationale Bezeichnung):
Acidum silicicum (Pot.-Information), Ferrum phosphoricum (Pot.-Information), potassium chloratum (Pot.-Information)
Darreichungsform:
Salbe
Zusammensetzung:
Acidum silicicum (Pot.-Angaben) 0.1g; Ferrum phosphoricum (Pot.-Angaben) 0.1g; Kalium chloratum (Pot.-Angaben) 0.1g
Berechtigungsstatus:
gültig
Zulassungsnummer:
2517571.00.00

Ferrum phosphoricum Phcp

Salbe

Phönix Laboratorium GmbH

Benzstraße 10, 71149 Bondorf

Salbe

Seite 1/2

Wortlaut der für die Packungsbeilage vorgesehenen Angaben gem. § 11 AMG

Gebrauchsinformation: Information für den Anwender

Ferrum phosphoricum Phcp

Salbe

Homöopathisches Arzneimittel

Bitte lesen Sie die gesamte Gebrauchsinformation sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige

Informationen für Sie.

Dieses Arzneimittel ist ohne Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen,

muss Ferrum phosphoricum Phcp

Salbe jedoch vorschriftsmäßig angewendet werden.

Heben Sie die Gebrauchsinformation auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.

Wenn sich Ihre Symptome verschlimmern oder keine Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt

aufsuchen.

Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken,

die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Was ist Ferrum phosphoricum Phcp

Salbe?

Ferrum phosphoricum Phcp

Salbe ist ein registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe eines

therapeutischen Anwendungsgebietes.

Was müssen Sie vor der Anwendung von Ferrum phosphoricum Phcp

Salbe beachten?

Ferrum phosphoricum Phcp

Salbe darf nicht angewendet werden, wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen

einen der Bestandteile von Ferrum phosphoricum Phcp

Salbe sind. Bestandteile der Salbengrundlage wie

Cetylstearylalkohol, Wollwachsalkohole und Butylhydroxytoluol können örtlich begrenzt Hautreizungen (z.B.

Kontaktdermatitis) hervorrufen, Butylhydroxytoluol auch Reizungen der Augen und der Schleimhäute.

Da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen zur Anwendung von Ferrum phosphoricum Phcp

Salbe in der

Schwangerschaft und Stillzeit vorliegen, sollte das Arzneimittel nur nach Rücksprache mit einem homöopathisch

erfahrenen Therapeuten angewendet werden.

Wenden Sie Ferrum phosphoricum Phcp

Salbe bei Kindern unter 12 Jahren nur nach Rücksprache mit einem

homöopathisch erfahrenen Therapeuten an, da bisher keine ausreichenden Erfahrungen für eine allgemeine

Empfehlung für diese Altersgruppe vorliegen.

Allgemeiner Hinweis:

Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der

Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden. Bitte fragen Sie Ihren Arzt oder

Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden bzw. vor kurzem angewendet haben, auch wenn es sich um

nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Wie ist Ferrum phosphoricum Phcp

Salbe anzuwenden?

Wenden Sie Ferrum phosphoricum Phcp

Salbe immer genau nach der Anweisung in dieser

Gebrauchsinformation an.

Soweit nicht anders verordnet:

Die Salbe 1 - 2 mal täglich auf die betroffenen Stellen auftragen. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit

der Anwendung zu reduzieren.

Auch homöopathische Arzneimittel sollten nicht über längere Zeit ohne Rücksprache mit einem homöopathisch

erfahrenen Therapeuten angewendet werden.

Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich bezüglich der Anwendung nicht ganz sicher

sind.

Ferrum phosphoricum Phcp

Salbe

Phönix Laboratorium GmbH

Benzstraße 10, 71149 Bondorf

Salbe

Seite 2/2

Wortlaut der für die Packungsbeilage vorgesehenen Angaben gem. § 11 AMG

Sollten während der Anwendung des Arzneimittels die Krankheitssymptome fortdauern, müssen Sie medizinischen

Rat einholen.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann Ferrum phosphoricum Phcp

Salbe Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem

Anwender auftreten müssen.

Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zugrunde gelegt:

Sehr häufig:

mehr als 1 Behandelter von 10

Häufig:

1 bis 10 Behandelte von 100

Gelegentlich:

1 bis 10 Behandelte von 1 000

Selten:

1 bis 10 Behandelte von 10 000

Sehr selten:

weniger als 1 Behandelter von 10 000

Nicht bekannt:

Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar

In seltenen Fällen können bei Überempfindlichkeit gegen Bestandteile der Salbengrundlage (z.B.

Cetylstearylalkohol, Wollwachsalkohole) allergische Hautreaktionen auftreten.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich

beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Hinweis: Bei der Anwendung eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhandenen Beschwerden

vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und

Ihren Arzt befragen.

Wie ist Ferrum phosphoricum Phcp

Salbe aufzubewahren?

Arzneimittel müssen für Kinder unzugänglich aufbewahrt werden!

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Etikett und der Faltschachtel nach "Verwendbar bis" angegebenen

Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Aufbewahrungsbedingungen:

Nicht über 25° C aufbewahren.

Weitere Informationen:

Zusammensetzung

10 g Salbe enthalten:

Acidum silicicum Trit. D3 0,1 g, Ferrum phosphoricum Trit. D3 0,1 g, Kalium chloratum Dil. D3 0,1 g.

Darreichungsform und Inhalt

Ferrum phosphoricum Phcp

Salbe ist in Packungen mit 30 g und 100 g Salbe erhältlich.

Apothekenpflichtig

Reg.-Nr.: 2517571.00.00

Pharmazeutischer Unternehmer

Phönix Laboratorium GmbH

Benzstraße 10

71149 Bondorf

www.phoenix-lab.de

Stand der Information: Oktober 2007

Ähnliche Produkte

Suchen Sie nach Benachrichtigungen zu diesem Produkt

Teilen Sie diese Informationen