Cuprum Injektopas Flüssige Verdünnung zur Injektion

Deutschland - Deutsch - BfArM (Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte)

Kaufe es jetzt

Wirkstoff:
Aesculus hippocastanum (Pot.-Angaben), Cuprum aceticum (Pot.-Angaben), Nicotiana tabacum (Pot.-Angaben), Acidum formicicum (Pot.-Angaben), Secale cornutum (Pot.-Angaben), Potentilla anserina (Pot.-Angaben)
Verfügbar ab:
Pascoe pharmazeutische Präparate Gesellschaft mit beschränkter Haftung
INN (Internationale Bezeichnung):
Aesculus hippocastanum (Pot.-Information), Cuprum aceticum (Pot.-Information), Nicotiana tabacum (Pot.-Information), Acidum formicicum (Pot.-Information), Secale cornutum (Pot.-Information), Potentilla anserina (Pot.-Information)
Darreichungsform:
Flüssige Verdünnung zur Injektion
Zusammensetzung:
Aesculus hippocastanum (Pot.-Angaben) 2.mg; Cuprum aceticum (Pot.-Angaben) 2.mg; Nicotiana tabacum (Pot.-Angaben) 2.mg; Acidum formicicum (Pot.-Angaben) 4.mg; Secale cornutum (Pot.-Angaben) 4.mg; Potentilla anserina (Pot.-Angaben) 6.mg
Berechtigungsstatus:
gültig
Zulassungsnummer:
2522799.00.00

Nachlieferung aufgrund der Änderungsanzeige vom 22.08.2006:

Bezeichnung des Arzneimittels:

CUPRUM-Injektopas

Darreichungsform:

Flüssige Verdünnung zur Injektion

Datum der Erstellung:

16.08.2006

Ordnungsnr./Bearbeitungs-Nr.:

2522799/2522799

Seite 1

1.3.

Text der Packungsbeilage

GEBRAUCHSINFORMATION

CUPRUM-Injektopas

®

Homöopathisches Arzneimittel

Zusammensetzung: 1 Ampulle (2 ml) enthält: Arzneilich wirksame Bestandteile: Aesculus

Dil. D2 2 mg, Cuprum aceticum Dil. D6 2 mg, Tabacum Dil. D8 2 mg, Acidum formicicum

Dil. D4 4 mg, Secale cornutum Dil. D4 4 mg, Potentilla anserina Ø 6 mg.

Sonstige Bestandteile: Natriumchlorid, Wasser für Injektionszwecke.

Darreichungsform und Inhalt: Flüssige Verdünnung zur Injektion in Originalpackungen mit

10, 50 und 100 Ampullen zu 2 ml.

Firma und Anschrift des pharmazeutischen Unternehmers und Herstellers:

PASCOE pharmazeutische Präparate GmbH, Schiffenberger Weg 55, 35394 Giessen bzw.

Großempfängerpostleitzahl 35383 Giessen, Telefon (0641)7960-0, Telefax (0641)7960-109,

e-mail: info@pascoe.de

Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen

Indikation. Bei während der Anwendung fortdauernden Krankheitssymptomen bitte

medizinischen Rat einholen.

Gegenanzeigen: Keine bekannt.

Verwendung in Schwangerschaft und Stillzeit: Bisher sind keine Risiken im empfohlenen

Dosisbereich bekannt geworden.

Hinweis: Wie alle Arzneimittel sollte CUPRUM-Injektopas

aus prinzipiellen Erwägungen in

Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.

Wechselwirkungen mit anderen Mitteln: Keine bekannt.

Allgemeiner Hinweis: Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein

schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig

beeinflusst werden.

Dosierungsanleitung und Art der Anwendung: Soweit nicht anders verordnet, 1-2 mal

wöchentlich 2 ml Injektionslösung intramuskulär, subcutan oder intravenös injizieren.

Dauer der Anwendung: Nicht begrenzt.

Nebenwirkungen: Keine bekannt.

Nachlieferung aufgrund der Änderungsanzeige vom 22.08.2006:

Bezeichnung des Arzneimittels:

CUPRUM-Injektopas

Darreichungsform:

Flüssige Verdünnung zur Injektion

Datum der Erstellung:

16.08.2006

Ordnungsnr./Bearbeitungs-Nr.:

2522799/2522799

Seite 2

Hinweise: Bei Anwendung von homöopathischen Arzneimitteln können sich die vorhandenen

Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten

Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen.

Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, die nicht in der Packungsbeilage aufgeführt sind,

teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.

Hinweis: Nach Ablauf des auf Ampulle und Faltschachtel angegebenen Verfalldatums nicht

mehr anwenden.

Datum der Fassung: 16.08.2006

Ähnliche Produkte

Suchen Sie nach Benachrichtigungen zu diesem Produkt

Teilen Sie diese Informationen