CRI-regen spag. Peka

Deutschland - Deutsch - BfArM (Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte)

Kaufe es jetzt

Gebrauchsinformation Gebrauchsinformation (PIL)

02-05-2018

Wirkstoff:
Graphites (Pot.-Angaben); Cytisus scoparius spag. (Pot.-Angaben); Ustilago maydis (Pot.-Angaben); Thallium aceticum oxydulatum (Pot.-Angaben); Natrium carbonicum (Pot.-Angaben); Cynara scolymus (Pot.-Angaben)
Verfügbar ab:
PEKANA-NATURHEILMITTEL GmbH (3184874)
INN (Internationale Bezeichnung):
Graphites (Pot.-Information), Cytisus scoparius spag. (Pot.-Information), Thallium aceticum oxydulatum (Pot.-Information), Natrium carbonicum (Pot.-Information), Cynara scolymus (Pot.-Information), Ustilago maydis (Pot.-Information)
Darreichungsform:
Mischung
Zusammensetzung:
Graphites (Pot.-Angaben) (1216) 1,65 Gramm; Cytisus scoparius spag. (Pot.-Angaben) (14659) 1,8 Gramm; Ustilago maydis (Pot.-Angaben) (6416) 1,45 Gramm; Thallium aceticum oxydulatum (Pot.-Angaben) (8472) 1,35 Gramm; Natrium carbonicum (Pot.-Angaben) (13753) 1,15 Gramm; Cynara scolymus (Pot.-Angaben) (6192) 1,65 Gramm
Verabreichungsweg:
zum Einnehmen
Berechtigungsstatus:
Verkehrsfähigkeit: Ja
Zulassungsnummer:
2522586.00.00
Berechtigungsdatum:
2005-11-02

Lesen Sie das vollständige Dokument

Gebrauchsinformation

Liebe Patientin, lieber Patient!

Bitte

lesen

folgende

Gebrauchsinformation

aufmerksam,

weil

wichtige

Informationen darüber enthält, was Sie bei der Anwendung dieses Arzneimittels beach-

ten sollten. Wenden Sie sich bei Fragen bitte an Ihren Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker.

CRI-regen

spag. Peka / Homöopathisches Arzneimittel

Zusammensetzung: 10g (=10,49ml) enthalten: Arzneilich wirksame Bestandteile

Graphites Dil. D8

1,65 g

Natrium carbonicum Dil. D4 [D4 mit Ethanol 15% (m/m])

1,15 g

Thallium aceticum Dil. D8 [ab D7 mit Ethanol 15% (m/m])

1,35 g

Ustilago zeae Dil. D2 (= Ustilago maydis)

1,45 g

Cynara scolymus (HAB 34) Ø (HAB, V. 3a)

1,65 g

Cytisus scoparius spag. Peka Ø (HAB, V. 47a) (= Sarothamnus scoparius)

1,80 g

Sonstiger Bestandteil: Ethanol (15% m/m)

1 g entspricht 52 Tropfen.

Enthält 39 bis 43,0 Vol.-% Alkohol.

Darreichungsform und Packungsgröße:

Originalpackung mit 50 ml und 100 ml Mischung.

(unverkäufliches Muster mit 50 ml Mischung).

Name und Anschrift des pharmazeutischen Unternehmens und Herstellers:

PEKANA

Naturheilmittel GmbH · Raiffeisenstraße 15 · D-88353 Kißlegg

Telefon 0 75 63/9 11 60 · Telefax 0 75 63/28 62 email: info@pekana.com · www.pekana.de

Anwendungsgebiete: Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe

einer therapeutischen lndikation.

Bei während der Anwendung des Arzneimittels fortdauernden Krankheitssymptomen ist

medizinischer Rat einzuholen.

Gegenanzeigen:

Nicht

anwenden

bekannter

Überempfindlichkeit

gegenüber

Artischocke (Cynara scolymus) oder andere Korbblütler.

Vorsichtsmaßnahmen:

keine

ausreichend

dokumentierten

Erfahrungen

Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit vorliegen, sollte das Arzneimittel nur

nach

Rücksprache

Arzt

angewendet

werden.

Anwendung

dieses

Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor. Es

soll deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden.

Wechselwirkungen:

Allgemeiner

Hinweis:

Wirkung

eines

homöopathischen

Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch

Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden. Falls Sie sonstige Arzneimittel

einnehmen, fragen Sie Ihren Arzt.

Code: 06033

Miniatur-Pharma-Code

033_dt_BPZ_CRI-regen_V2.pdf 1 26.01.17 11:16

Maike

Schroed

Digital

unterschrieben

von Maike

Schroeder

Datum: 2017.01.26

11:16:50 +01'00'

Dosierung, Dauer und Art der Anwendung:

Wieviel sollten Sie von CRI-regen

®

spag.

Peka einnehmen und wie oft? Soweit nicht anders verordnet: Bei akuten Zuständen alle

halbe bis ganze Stunde, höchstens 6 mal täglich je 5 Tropfen in etwas Wasser einneh-

men. Eine über eine Woche hinausgehende Anwendung sollte nur nach Rücksprache

einem

homöopathisch

erfahrenen

Therapeuten

erfolgen.

chronischen

Verlaufsformen 1-3 mal täglich je 5 Tropfen in etwas Wasser einnehmen. Bei Besserung

der Beschwerden ist die Häufigkeit der Einnahme zu reduzieren.

5 Tropfen = 0,029 g Alkohol

Wie

lange

sollten

Sie

CRI-regen

®

spag.

Peka

einnehmen? Auch

homöopathische

Arzneimittel sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit eingenommen werden.

Nebenwirkungen: Keine bekannt.

Hinweis und Angabe zur Haltbarkeit des Arzneimittels:

Das Verfalldatum dieser

Packung

Faltschachtel

Flaschenetikett

aufgedruckt.

Arzneimittel sollte nach Ablauf des Verfallsdatums nicht mehr angewendet werden.

Nicht über 25 °C aufbewahren.

Stand der Information / Datum der Fassung der Packungsbeilage: Januar 2017

Das Arzneimittel ist für Kinder unzugänglich aufzubewahren!

apothekenpflichtig

Reg.-Nr.: 2522586.00.00

Liebe Patientin, lieber Patient,

Wir sind ein mittelständisches Familienunternehmen mit Sitz in Kißlegg im Allgäu.

Seit 1980 werden hier homöopathisch-spagyrische Arzneispezialitäten hergestellt

und vertrieben.

Produktion

erfolgt

nach

einem

international

gültigen

Standard

(Good

Manufacturing Practice).

Die unabhängige Expertenkommission für homöopathische Arzneimittel (Kommis-

sion D) beim Bundesinstitut für Arzneimittel hat zum Schutze des Patienten in der

Selbstmedikation eine allgemeine Richtlinie zur Dosierung von homöopathischen

Arzneimitteln erlassen. Damit hat sich auch die Dosierungsanleitung bei dem vor-

liegendem Arzneimittel geändert. Bitte beachten Sie, dass die Therapiefreiheit

eines behandelnden Arztes oder Heilpraktikers durch die Formulierung „Soweit

nicht anders verordnet“ nicht eingeschränkt wird. Eine individuelle, auf Ihren

Krankheitsverlauf abgestimmte Dosierung ist somit möglich.

033/dt-V2

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben

sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel

und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3, D-53175

Bonn,

Website:

www.bfarm.de,

anzeigen.

Indem

Nebenwirkungen

melden,

können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses

Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

Bei Anwendung eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhandenen

Beschwerden

vorübergehend

verschlimmern

(Erstverschlimmerung).

diesem

Fall

sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen.

033_dt_BPZ_CRI-regen_V2.pdf 2 26.01.17 11:16

Ähnliche Produkte

Suchen Sie nach Benachrichtigungen zu diesem Produkt

Dokumentverlauf anzeigen

Teilen Sie diese Informationen