Conisan A-Augentropfen

Deutschland - Deutsch - BfArM (Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte)

Kaufe es jetzt

Wirkstoff:
Bulbus oculi bovis fetalis (Pot.-Angaben), Placenta bovis fetalis (Pot.-Angaben), Vasa bovis fetalis (Pot.-Angaben), Lens bovis fetalis (Pot.-Angaben), Retina bovis (Pot.-Angaben), Chorioidea bovis (Pot.-Angaben), Corpus vitreum bovis (Pot.-Angaben), Nervus opticus bovis (Pot.-Angaben), Cortex cerebri bovis fetalis (Pot.-Angaben), Diencephalon bovis fetalis (Pot.-Angaben), Aesculinum (Pot.-Angaben)
Verfügbar ab:
vitOrgan Arzneimittel GmbH
INN (Internationale Bezeichnung):
Bulbus oculi bovis fetalis (Pot.-Angaben), Placenta bovis fetalis (Pot.-Angaben), Vasa bovis fetalis (Pot.-Angaben), Lens bovis
Darreichungsform:
Augentropfen
Zusammensetzung:
Bulbus oculi bovis fetalis (Pot.-Angaben) 0.X X X; Placenta bovis fetalis (Pot.-Angaben) 0.X X X; Vasa bovis fetalis (Pot.-Angaben) 0.X X X; Lens bovis fetalis (Pot.-Angaben) 0.X X X; Retina bovis (Pot.-Angaben) 0.X X X; Chorioidea bovis (Pot.-Angaben) 0.X X X; Corpus vitreum bovis (Pot.-Angaben) 0.X X X; Nervus opticus bovis (Pot.-Angaben) 0.X X X; Cortex cerebri bovis fetalis (Pot.-Angaben) 0.X X X; Diencephalon bovis fetalis (Pot.-Angaben) 0.X X X; Aesculinum (Pot.-Angaben) 50.mg
Zulassungsnummer:
e05140d26b26aaad7eb392321da553f6

3

TextPackungsbeilage, Seite1:

Gebrauchsinformation Bitteaufmerksamlesen!

ConisanA-Augentropfen

HomöopathischesArzneimittel

Zusammensetzung:

EinEinzeldosenbehältnismit0,5ml(=500 mg)enthält:

ArzneilichwirksameBestandteile:

Extractumlyophilisatumexbulbusoculilysat.bovisfetal.(44,44%)et

vasalysat.bovisfetal.(22,22%)etplacentalysat.bovisfetal.(33,33%)

Dil.D8 aquos.

(HAB,V.5b) 45,00 mg

Extractumlyophilisatumexlenscristallinalysat.bovisfetal.Dil.D9 aquos.

(HAB,V.5b) 50,00mg

Extractumlyophilisatumexretinalysat.bovisfetal.(20%)etchorioidea

lysat.bovisfetal.(40%)etcorpusvitreumlysat.bovisfetal.(40%)Dil.D11

aquos.

(HAB,B.5b) 25,00 mg

Extractumlyophilisatumexnervusopticuslysat.bovisfetal.(33,33%)et

cortexcerebrilysat.bovisfetal.(33,33%)etdiencephalonlysat.bovisfetal.

(33,33%)Dil.D12 aquos.

(HAB,V.5b) 150,00 mg

AesculinumDil.D6 50,00 mg

SonstigeBestandteile:

Glycerol85% 11,765 mg

WasserfürInjektionszwecke 168,235mg

DarreichungsformundInhalt:

20 und 90Einzeldosenbehältnisse(Phiolen)mit0,5mlAugentropfen.

PharmazeutischerUnternehmer/Hersteller:

vitOrganArzneimittelGmbH,Postfach4240, 73745Ostfildern

Tel.(0711)44812-0, Fax(0711)44812-41

Anwendungsgebiete:

RegistrierteshomöopathischesArzneimittel,daherohneAngabeeinertherapeutischen

Indikation.

Beiwährend derAnwendung desArzneimittelsfortdauerndenKrankheitssymptomenist

medizinischerRateinzuholen.

VorsichtsmaßnahmenfürdieAnwendung:

ZurAnwendung diesesArzneimittelsbeiKindernliegenkeineausreichend dokumentierten

Erfahrungenvor.Essolldeshalb beiKindernunter12Jahrennichtangewendetwerden.

DakeineausreichenddokumentiertenErfahrungenzurAnwendunginderSchwangerschaft

und Stillzeitvorliegen,solltedasArzneimittelnurnachRücksprachemitdemArztangewendet

werden.

3a

TextPackungsbeilage, Seite2:

VorderAnwendungdesArzneimittelssollteeineUntersuchung durcheinenAugenarzt

erfolgen.BeistarkenSchmerzenimBereichderAugenodereinemplötzlichenNachlassendes

SehvermögensistunverzüglicheinArztaufzusuchen.Beilängeranhaltendenoderunklaren

BeschwerdenmussebenfallseinArztaufgesuchtwerden.

Wechselwirkungen:

AllgemeinerHinweis:

DieWirkung eineshomöopathischenArzneimittelskanndurchallgemeinschädigendeFaktoren

inderLebensweiseunddurchReiz-und Genussmittelungünstig beeinflusstwerden.FallsSie

sonstigeArzneimitteleinnehmen, fragenSieIhrenArzt.

Dosierung,ArtundDauerderAnwendung:

Soweitnichtandersverordnet,1-3 maltäglichje1-2 TropfenindenBindehautsack

einträufeln. DerRestdesPhioleninhaltesistzuverwerfen.

BeiBesserungderBeschwerdenistdieHäufigkeitderAnwendungzu reduzieren.

AuchhomöopathischeArzneimittelsolltennichtüberlängereZeitohneärztlichenRat

angewandtwerden.

Nebenwirkungen:

InAusnahmefällenkanneszueinemkurzfristigen,leichtenBrennenderAugenkommen.

Hinweis:BeiderAnwendunghomöopathischerArzneimittelkönnensichdievorhandenen

Beschwerdenvorübergehend verschlimmern(Erstverschlimmerung).IndiesemFallsolltenSie

dasArzneimittelabsetzenundIhrenArztbefragen.

WennSieNebenwirkungenbeobachten,teilenSiediesebitteIhremArztoderApothekermit.

Hinweise/Haltbarkeit:

Nichtüber25°Clagern.VorLichtschützen. Einzeldosenbehältnisse(Phiolen)imUmkarton

aufbewahren.

ConisanA-AugentropfensollennachAblaufdesaufderPhioleund deräußerenUmhüllung

angegebenenVerfalldatumsnichtmehrangewandtwerden.

DieAugentropfensind nichtkonserviert.NachAnbruchsofortverbrauchen.Angebrochene

Einzeldosenbehältnissesindzu verwerfen.

Apothekenpflichtig

Reg.-Nr.:

Auflage:11/2006

Ähnliche Produkte

Suchen Sie nach Benachrichtigungen zu diesem Produkt

Teilen Sie diese Informationen