Cefamagar Tabletten

Deutschland - Deutsch - BfArM (Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte)

Kaufe es jetzt

Wirkstoff:
Fucus vesiculosus (Pot.-Angaben)
Verfügbar ab:
Cefak KG
INN (Internationale Bezeichnung):
Fucus vesiculosus (Pot.-Information)
Darreichungsform:
Tablette
Zusammensetzung:
Fucus vesiculosus (Pot.-Angaben) 205.mg
Berechtigungsstatus:
gültig
Zulassungsnummer:
44436.00.00

Cefamagar

®

Tabletten

EXTENTWURF

FÜR

ACKUNGSBEILAGE

1 von 4

Gebrauchsinformation: Information für den Anwender

Cefamagar

®

Tabletten

Zur Anwendung bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren

Wirkstoff: Fucus vesiculosus trit. D2

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen für

Sie.

Dieses Arzneimittel ist ohne Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu

erzielen, muss Cefamagar® jedoch vorschriftsmäßig angewendet werden.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.

Wenn sich Ihre Beschwerden verschlimmern oder keine Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden

Fall einen Arzt aufsuchen.

Wenn

eine

aufgeführten

Nebenwirkungen

erheblich

beeinträchtigt

oder

Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind,

informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Diese Packungsbeilage beinhaltet:

Was ist Cefamagar® und wofür wird es angewendet?

Was müssen Sie vor der Einnahme von Cefamagar® beachten?

Wie ist Cefamagar® einzunehmen?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie ist Cefamagar® aufzubewahren?

Weitere Informationen

1.

WAS IST CEFAMAGAR® UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?

Cefamagar® ist ein homöopathisches Arzneimittel zur unterstützenden Behandlung von

Übergewicht.

Anwendungsgebiete:

Das Anwendungsgebiet entspricht dem homöopathischen Arzneimittelbild:

Dazu gehört: Übergewicht

Hinweis: Eine krankheitsbedingte Ursache der Fettsucht ist vor der Einnahme des

Arzneimittels abzuklären. Eine Abklärung durch den Arzt ist gleichfalls bei Kropfleiden

erforderlich.

Bei anhaltenden Beschwerden ist eine Rücksprache mit dem Arzt notwendig.

Deutschland

Version: 20130312

erstellt/geändert: him. /gültig ab: 2013-03-12

Cefamagar

®

Tabletten

EXTENTWURF

FÜR

ACKUNGSBEILAGE

2 von 4

2.

WAS MÜSSEN SIE VOR DER EINNAHME VON CEFAMAGAR

®

BEACHTEN?

Cefamagar® darf nicht eingenommen werden,

- wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen einen der Wirkstoffe oder einen der sonstigen

Bestandteile sind.

- von Kindern unter 12 Jahren, da für diese Altersgruppe keine ausreichend dokumentierten

Erfahrungen vorliegen.

- bei einer bekannten Jodüberempfindlichkeit.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Cefamagar® ist erforderlich:

Bei Schilddrüsenerkrankungen sollten Sie Cefamagar® nicht ohne ärztlichen Rat anwenden.

Bei Einnahme von Cefamagar® mit anderen Arzneimitteln:

Unter Wechselwirkungen versteht man die gegenseitige Beeinflussung von Medikamenten

und die Beeinflussung von Medikamenten durch Nichtarzneimittel wie Speisen, Getränke

oder Genussmittel, die gleichzeitig oder in einem geringen zeitlichen Abstand von einander

angewendet werden. Dabei können die Wirkungen der Medikamente verstärkt bzw.

abgeschwächt werden oder andere Unverträglichkeiten auftreten.

Wechselwirkungen mit anderen Mitteln sind bisher nicht bekannt.

Allgemeiner Hinweis:

Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende

Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst

werden. Falls Sie sonstige Arzneimittel einnehmen, fragen Sie Ihren Arzt.

Schwangerschaft und Stillzeit:

Da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen zur Anwendung vorliegen, darf das Arzneimittel in

der Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.

Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:

Bei vorschriftsmäßiger Einnahme sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Cefamagar

®

:

Dieses Arzneimittel enthält Lactose. Bitte nehmen Sie Cefamagar

Tabletten daher erst nach

Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit

gegenüber bestimmten Zuckern leiden.

3.

WIE IST CEFAMAGAR

®

EINZUNEHMEN ?

Nehmen Sie Cefamagar

immer genau nach den Anweisungen in dieser Packungsbeilage ein. Bitte

fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Deutschland

Version: 20130312

erstellt/geändert: him. /gültig ab: 2013-03-12

Cefamagar

®

Tabletten

EXTENTWURF

FÜR

ACKUNGSBEILAGE

3 von 4

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:

Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren: 1 – 3-mal täglich 1 Tablette einnehmen.

Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Anwendung zu reduzieren.

Art der Anwendung:

Tablette im Mund zergehen lassen oder mit ausreichend Wasser einnehmen.

Dauer der Anwendung:

Cefamagar sollte ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit eingenommen werden.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung

dieses Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist.

Wenn Sie eine größere Menge Cefamagar® eingenommen haben, als Sie sollten:

Bei der Einnahme großer Mengen (z.B. Packungsinhalt) kann es bei Personen mit Milchzucker-

unverträglichkeit (Lactoseintoleranz) zu Magen-Darm-Beschwerden kommen oder eine abführende

Wirkung auftreten.

Wenn Sie die Einnahme von Cefamagar® vergessen haben:

Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, sondern fahren Sie mit der Einnahme, wie von Ihrem Arzt

verordnet oder in der Gebrauchsinformation beschrieben, fort.

4.

WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel kann Cefamagar

Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem Behandelten

auftreten müssen.

Mögliche Nebenwirkungen:

Unter Nebenwirkungen versteht man unerwünschte Wirkungen, die unter Umständen neben

den erwünschten Hauptwirkungen des Medikaments auftreten können. Sollten während der

Anwendung von Cefamagar

®

Tabletten andere, zusätzliche Nebenwirkungen auftreten, die im

Folgenden nicht erwähnt sind, so teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.

Eine Schilddrüsenüberfunktion kann verstärkt werden. Es kann zu Übelkeit, Magen-Darm-

Beschwerden, Schwindel oder Blutdruckerhöhung kommen.

Hinweis: Bei der Einnahme eines homöopathischen Arzneimittels können sich die

vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem

Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen.

5.

WIE IST CEFAMAGAR

®

AUFZUBEWAHREN?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf der Durchdrückpackung und dem Umkarton nach

Deutschland

Version: 20130312

erstellt/geändert: him. /gültig ab: 2013-03-12

Cefamagar

®

Tabletten

EXTENTWURF

FÜR

ACKUNGSBEILAGE

4 von 4

„Verwendbar bis“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden.

Aufbewahrungsbedingungen:

Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

6.

WEITERE INFORMATIONEN

Was Cefamagar® Tabletten enthalten:

Der Wirkstoff ist:

1 Tablette enthält:

Fucus vesiculosus trit. D2

205 mg

Die sonstigen Bestandteile sind:

Lactose-Monohydrat, Magnesiumstearat

Wie Cefamagar® aussieht und Inhalt der Packung:

Weiße, bikonvex gewölbte Tabletten.

Inhalt: Originalpackungen mit 50, 60, 100, 200 bzw. 500 Tabletten.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller:

Cefak KG

Postfach 1360

D-87403 Kempten

Telefon: 0831/57401-0

Telefax: 0831/57401-50

e-mail: cefak@cefak.com

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet: 03/2013

Apothekenpflichtig

Deutschland

Version: 20130312

erstellt/geändert: him. /gültig ab: 2013-03-12

Ähnliche Produkte

Suchen Sie nach Benachrichtigungen zu diesem Produkt

Teilen Sie diese Informationen