Cefadolor Arnica Komplex Mischung

Deutschland - Deutsch - BfArM (Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte)

Kaufe es jetzt

Wirkstoff:
Rhus toxicodendron (Pot.-Angaben), Arnica montana (Pot.-Angaben)
Verfügbar ab:
Cefak KG
INN (Internationale Bezeichnung):
Rhus toxicodendron (Pot. Data), Arnica montana (Pot. Data)
Darreichungsform:
Mischung
Zusammensetzung:
Rhus toxicodendron (Pot.-Angaben) 1.5g; Arnica montana (Pot.-Angaben) 20.g
Berechtigungsstatus:
gültig
Zulassungsnummer:
6683588.00.00

Cefassin

®

N Tropfen

EXTENTWURF

FÜR

ACKUNGSBEILAGE

1 von 3

GEBRAUCHSINFORMATION

Cefassin

®

N Tropfen

Wirkstoffe:

Arnica montana

und Rhus toxicodendron dil. D4

Mischung

Zusammensetzung:

100 g (= 100 ml) enthalten:

Wirkstoffe:

Arnica montana

20,0 g

Rhus toxicodendron dil. D4

1,5 g

Sonstiger Bestandteil:

Likörwein

1 g entspricht x Tropfen

Enthält Sucrose (Zucker). Packungsbeilage beachten!

Darreichungsform:

Mischung

Packungsgrößen: 50 bzw. 100 ml

Homöopathisches Arzneimittel bei Erkrankungen des Bewegungsapparates

Cefak KG

Ostbahnhofstraße 15

87437 Kempten

Tel.: 0831/57401-0

Fax: 0831/57401-50

Anwendungsgebiete:

Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu

gehört die unterstützende Therapie bei Schmerzen in Sehnen und Muskeln nach

Überanstrengung.

Hinweis: Bei akuten Zuständen, die z.B. mit Rötung, Schwellung oder Überwärmung von

Gelenken einhergehen sowie andauernden oder periodisch wiederkehrenden Beschwerden ist ein

Arzt aufzusuchen.

Cefassin

®

N Tropfen

EXTENTWURF

FÜR

ACKUNGSBEILAGE

2 von 3

Gegenanzeigen:

Wann dürfen Sie Cefassin

®

N Tropfen nicht anwenden?

Cefassin

N Tropfen sind bei Nasenbluten, Netzhautblutungen, Apoplexie (Schlaganfall),

Überempfindlichkeit gegen Giftsumachgewächse und bei bekannter Überempfindlichkeit gegen

Korbblüter und bei Alkoholkranken nicht anzuwenden.

Wann sollten Sie Cefassin

®

N Tropfen erst nach Rücksprache mit dem Arzt anwenden?

Cefassin

N Tropfen sollten wegen des Alkoholgehaltes bei Leberkranken erst nach Rücksprache

mit dem Arzt angewendet werden.

Was müssen Sie in der Schwangerschaft und Stillzeit beachten?

Cefassin

N Tropfen sollten wegen nicht ausreichender Untersuchungen – und wegen des

Alkoholgehaltes – in Schwangerschaft und Stillzeit

nur nach Rücksprache mit dem Arzt

angewendet werden.

Was ist bei Kindern zu berücksichtigen?

Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichenden Erfahrungen vor. Es

soll daher – und wegen des Alkoholgehaltes – bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet

werden.

Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung:

Bei bestimmungsgemäßem Gebrauch keine.

Wechselwirkungen mit anderen Mitteln:

Keine bekannt.

Allgemeiner Hinweis:

Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in

der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden.

Falls Sie sonstige Medikamente einnehmen, fragen Sie Ihren Arzt.

Warnhinweis:

Enthält 35 Vol.-% Alkohol.

Dieses Arzneimittel enthält Sucrose. Bitte nehmen Sie Cefassin N Tropfen daher erst nach

Rücksprache

Ihrem Arzt

ein,

wenn

Ihnen

bekannt

ist,

dass

unter

einer

Zuckerunverträglichkeit leiden.

Cefassin

®

N Tropfen

EXTENTWURF

FÜR

ACKUNGSBEILAGE

3 von 3

Dosierungsanleitung:

Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahre:

Soweit nicht anders verordnet, bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 12

mal täglich, je 5-10 Tropfen einnehmen. Bei chronischen Verlaufsformen 1-3 mal täglich 5-10

Tropfen einnehmen.

Art und Dauer der Anwendung:

Cefassin

N Tropfen sollen mit etwas Flüssigkeit (z.B. Wasser) verdünnt eingenommen werden.

Auch homöopathische Medikamente sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit

eingenommen werden.

Nebenwirkungen:

In sehr seltenen Fällen können - auch einige Tage nach Einnahme des Arzneimittels - Magen-

Darm-Beschwerden oder Hautreaktionen auftreten.

Hinweis: Bei der Einnahme eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhandenen

Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie

das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen.

Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, die nicht in der Packungsbeilage aufgeführt sind,

teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.

Hinweise und Angaben zur Haltbarkeit des Arzneimittels:

Das Arzneimittel soll nach Ablauf des auf Behältnis und äußerer Umhüllung angegebenen

Verfalldatums nicht mehr angewendet werden. Die Dauer der Haltbarkeit nach Öffnung

des Behältnisses beträgt 3 Monate.

Nicht über 25°C aufbewahren.

Stand der Information: [Monat/Jahr]

Ähnliche Produkte

Suchen Sie nach Benachrichtigungen zu diesem Produkt

Teilen Sie diese Informationen