Canifug Cremolum 500 mg Vaginalzäpfchen

Deutschland - Deutsch - BfArM (Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte)

Kaufe es jetzt

Gebrauchsinformation PIL
Fachinformation SPC
Wirkstoff:
Clotrimazol
Verfügbar ab:
Dr. August Wolff GmbH & Co. KG Arzneimittel
INN (Internationale Bezeichnung):
clotrimazole
Darreichungsform:
Vaginalzäpfchen
Zusammensetzung:
Clotrimazol 500.mg
Berechtigungsstatus:
gültig
Zulassungsnummer:
16851.01.00

Dr.AugustWolff Gebrauchsinformation:

CanifugCremolum500mg Seite:1

Gebrauchsinformation:InformationfürdieAnwenderin

CanifugâCremolum500 mg

500 mgClotrimazolproVaginalzäpfchen

1-Tagestherapie

Wirkstoff:

DerarzneilichwirksameBestandteilistClotrimazol

LiebePatientin,lesenSiebittediegesamteGebrauchsinformationsorgfältig durch,

dennsieenthältwichtigeInformationenfürSie.

DiesesArzneimittelistohneVerschreibungerhältlich.Umeinenbestmöglichen

Behandlungserfolgzuerzielen,mussCanifugCremolum500 mgjedochvorschriftsmäßig

angewendetwerden.

HebenSiedieGebrauchsinformationauf.VielleichtmöchtenSiediesespäter

nochmalslesen.

FragenSieIhrenArztoderApotheker,wennSieweitereInformationenodereinen

Ratbenötigen.

WennsichIhreBeschwerdenverschlimmernoderkeineBesserungeintritt,müssen

SieaufjedenFalleinenArztaufsuchen.

WenneinederaufgeführtenNebenwirkungenSieerheblichbeeinträchtigtoderSie

Nebenwirkungenbemerken,dienichtindieserGebrauchsinformationangegebensind,

informierenSiebitteIhrenArztoderApotheker.

DieseGebrauchsinformationbeinhaltet:

WasistCanifugCremolum500mgund wofürwirdesangewendet?

WasmüssenSievorderAnwendungvonCanifugCremolum500 mgbeachten?

3.WieistCanifugCremolum500mganzuwenden?

4.WelcheNebenwirkungensind möglich?

5.WieistCanifugCremolum500mgaufzubewahren?

6.WeitereInformationen

1. WASISTCANIFUGCREMOLUM500MGUNDWOFÜRWIRDES

ANGEWENDET?

Canifug500VaginalzäpfchenisteinAnti-Pilzmittel(Antimykotikum)inFormvonVaginalzäpfchen

zurvaginalenAnwendung.

CanifugCremolum500mgdientzurBehandlungvonAusflussund EntzündungenderScheide

bedingtdurchCandidaalbicansund Clotrimazol-empfindlicheBakterien.

2. WASMÜSSENSIEVORDERANWENDUNGVONCANIFUGCREMOLUM500

MGBEACHTEN?

Dr.AugustWolff Gebrauchsinformation:

CanifugCremolum500mg Seite:2

Canifug 500Vaginalzäpfchendarfnichtangewendetwerden,

wennSieüberempfindlich(allergisch)gegenüberClotrimazol,Cetylstearylalkoholoder

einemdersonstigenBestandteilevonCanifugCremolum500 mgsind.

BesondereVorsichtbeiderAnwendung vonCanifugCremolum500mg isterforderlich

beiderVerwendungvonDesodorantienoderMittelnzurIntimhygiene.Währendder

BehandlungsolltenSieDesodorantienoderMittelzurIntimhygienenurnachRücksprache

mitIhremArztanwenden,daeineMinderungderWirksamkeitvonCanifugCremolum500

mgnichtausgeschlossenwerdenkann.

beigleichzeitigerPilzinfektionderSchamlippenund angrenzendenBereichebzw.bei

ärztlichdiagnostiziertenEntzündungenvonEichelundVorhautdesPartnersdurcheine

Pilzinfektion.EssolltedanneinezusätzlichelokaleBehandlungmitdafürvorgesehenen

Anwendungsformenerfolgen.

dennRötungen,Brennen,Juckreiz,Ausflussund schmerzhafteEntzündungenderScheide

könnenauchUrsachenhaben,beidenenCanifugCremolum500mgnichtwirksamist.Eine

sichereUrsachenerkennung(Diagnose)istnurdurchdenArztmöglich.

inderFrühschwangerschaft(1.bis3.Monat).SieheAbschnitt„Schwangerschaftund

Stillzeit“.

beigleichzeitigerAnwendungvonCanifugCremolum500 mgund Latexprodukten(z.B.

Kondome,Diaphragmen).EskannwegenderenthaltenenHilfsstoffe(insbesondere

Stearate)zurVerminderungderFunktionsfähigkeitund damitzurBeeinträchtigungder

SicherheitdieserProduktekommen.

AnwendungbeiKindern,JugendlichenundälterenMenschen

BesondereAnpassungenbeiälterenMenschensind nichtnotwendig.

BeiKindernund JugendlichenistvoreinerTherapiemitCanifugCremolum500 mgeinesorgfältige

Nutzen-Risiko-Abwägungerforderlich,dabisherkeineausreichendenErfahrungenfüreine

allgemeineEmpfehlungdieserDarreichungsformfürdieseAltersgruppenvorliegen.

BeiAnwendung vonCanifugCremolum500mg mitanderenArzneimitteln

BitteinformierenSieIhrenArztoderApotheker,wennSieandereArzneimittel

einnehmen/anwendenbzw.vorkurzemeingenommen/angewendethaben,auchwennessichum

nichtverschreibungspflichtigeArzneimittelhandelt.

DurchdenWirkstoffClotrimazolvermindertCanifugCremolum500 mgdieWirksamkeitvon

AmphotericinBund anderenPolyenantibiotika(Nystatin,Natamycin).

SchwangerschaftundStillzeit

Schwangerschaft

CanifugCremolum500mgsollteausVorsichtinderFrühschwangerschaft(1.bis3.Monat)nicht

angewendetwerden.Ab dem4.MonatisteineAnwendungvonCanifugCremolum500mgnach

ärztlicherAnweisungmöglich.

Stillzeit

WennSiestillen,isteineAnwendungvonCanifugCremolum500 mgnachärztlicherAnweisung

möglich.

Dr.AugustWolff Gebrauchsinformation:

CanifugCremolum500mg Seite:3

VerkehrstüchtigkeitunddasBedienenvonMaschinen

Essind keinebesonderenVorsichtsmaßnahmenerforderlich.

WichtigeInformationenüberbestimmtesonstigeBestandteilevonCanifugCremolum500 mg

CetylstearylalkoholkannörtlichbegrenztHautreizungen(z.B.Kontaktdermatitis)hervorrufen.

3. WIEISTCANIFUGCREMOLUM500 MGANZUWENDEN?

WendenSieCanifugCremolum500mgimmergenaunachderAnweisungindieser

Gebrauchsinformationan.BittefragenSiebeiIhremArztoderApothekernach,wennSiesichnicht

ganzsichersind.

FallsvomArztnichtandersverordnet,istdieüblicheDosis:

1 Vaginalzäpfchen(=500 mgClotrimazol)wird indieScheideeingeführt.

Fallserforderlich,kanneinezweiteBehandlungerfolgen.

ArtderAnwendung

CanifugCremolum500mgsindVaginalzäpfchenzurvaginalenAnwendung.

DasVaginalzäpfchenwirdamAbend miteinemzuvorgesäubertenFingermöglichsttiefindie

Scheideeingeführt.

DiesgeschiehtambesteninRückenlagemitleichtangezogenenBeinen.

DieBehandlungsolltezweckmäßigerweisenichtwährend der

Menstruationdurchgeführtwerdenbzw.vorderenBeginnabgeschlossen

sein.

ZumEntnehmendesVaginalzäpfchensausdemFolienstreifenziehenSie

bittediebeidenFolienanderSpitzedesZäpfchensauseinander,wieesin

dernebenstehendenAbbildunggezeigtist.

Während derAnwendungdesVaginalzäpfchenssollteeineSlip-Einlage

getragenwerden,umFettfleckeinTextilienzuvermeiden.

WennSieweitereFragenzurAnwendungdesArzneimittelshaben,fragenSieIhrenArztoder

Apotheker

4. WELCHENEBENWIRKUNGENSINDMÖGLICH?

WiealleArzneimittelkannCanifugCremolum500 mgNebenwirkungenhaben,dieabernichtbei

jedemauftretenmüssen.

BedeutsameNebenwirkungenoderZeichenaufdieSieachtensolltenundMaßnahmen,wenn

Siebetroffensind:

WennSievoneinerdernachfolgendgenanntenNebenwirkungenbetroffensind,wendenSie

CanifugCremolum500mgnichtweiteranund suchenSieIhrenArztmöglichstumgehend auf.

AllergischeReaktionenkönnenauftreten(z.B.beiÜberempfindlichkeitgegenCetylstearylalkohol

oderClotrimazol).

AnderemöglicheNebenwirkungen

Gelegentlich(1 bis10Behandeltevon1000)könnenHautirritationenwiez.B.Brennen,Stechen

odervorübergehendeRötungvorkommen.

Dr.AugustWolff Gebrauchsinformation:

CanifugCremolum500mg Seite:4

InformierenSiebitteIhrenArztoderApotheker,wenneinederaufgeführtenNebenwirkungenSie

erheblichbeeinträchtigtoderSieNebenwirkungenbemerken,dienichtindieser

Gebrauchsinformationangegebensind.

5. WIEISTCANIFUGCREMOLUM500 MGAUFZUBEWAHREN?

DasArzneimittelistfürKinderunzugänglichaufzubewahren.

SiedürfendasArzneimittelnachdemaufdemUmkartonunddemFolienstreifenangegebenen

Verfallsdatumnichtmehrverwenden.DasVerfallsdatumbeziehtsichaufdenletztenTagdes

Monats.

Nichtüber25°Clagern,dasonstdasVaginalzäpfchenzuschmelzenbeginnt.

6. WEITEREINFORMATIONEN

WasCanifug Cremolum500mgenthält:

DerWirkstoffistClotrimazol.

1 Vaginalzäpfchenenthält500 mgClotrimazol.

Diesonstigen Bestandteilesind:

Cetylstearylalkohol(Ph.Eur.)[pflanzlich],Hartfett,Macrogol-20-glycerolmonostearat,

Poly(acrylamid-co-acrylsäure)(30:70)-Natriumsalz.

WieCanifugCremolum500mg aussiehtundInhaltderPackung

Längliches,weißesVaginalzäpfchenimFolienstreifenimUmkarton.

Packungmit1VaginalzäpfchenzurvaginalenAnwendung.

PharmazeutischerUnternehmerundHersteller

Dr.AugustWolffGmbH&Co.KGArzneimittel

Sudbrackstraße56,33611Bielefeld

Telefon:(0521)8808-05;Telefax:(0521)8808-334

E-Mail:info@wolff-arzneimittel.de

DieseGebrauchsinformationwurdezuletztüberarbeitetimDezember2009.

WolffLogo

Dr.AugustWolff Fachinformation:CanifugCremolum500 mg Seite:1

Fachinformation(Zusammenfassung derMerkmaledesArzneimittels/SPC)

Wolff-Logo Canifug ® Cremolum500 mg

1. BEZEICHNUNGDESARZNEIMITTELS

Canifug ® Cremolum500 mg

500 mgClotrimazolproVaginalzäpfchen.

2. QUALITATIVE UNDQUANTITATIVE ZUSAMMENSETZUNG

Wirkstoff:Clotrimazol.

1Vaginalzäpfchen enthältalsWirkstoff 500 mgClotrimazol.

SonstigeBestandteile:Cetylstearylalkohol(Ph.Eur) [pflanzlich].

Zur vollständigenAuflistung dersonstigenBestandteilesieheAbschnitt6.1.

3. DARREICHUNGSFORM

Vaginalzäpfchen zurvaginalenAnwendung.

Längliches, weißesVaginalzäpfchen.

4. KLINISCHEANGABEN

4.1 Anwendungsgebiete

Canifug Cremolum500 mgdientzur BehandlungvonAusflussund Entzündungender Scheide

bedingtdurchCandida albicansund Clotrimazol-empfindlicheBakterien.

4.2 Dosierung,Art undDauerderAnwendung

Soweitnichtandersverordnet, giltfolgendeDosierungsrichtlinie:

1Vaginalzäpfchen (=500 mgClotrimazol) wird indieScheideeingeführt.

Fallserforderlich,kann einezweiteBehandlungerfolgen.

ArtderAnwendung

CanifugCremolum500 mg sindVaginalzäpfchenzur vaginalenAnwendung.

DasVaginalzäpfchenwird amAbendmiteinemzuvor gesäuberten Finger möglichsttiefin die

Scheideeingeführt.

Diesgeschiehtambestenin Rückenlagemitleichtangezogenen Beinen.

Dr.AugustWolff Fachinformation:CanifugCremolum500 mg Seite:2

DieBehandlungsolltezweckmäßigerweisenichtwährendder

Menstruationdurchgeführtwerdenbzw. vor deren Beginn

abgeschlossen sein.

ZumEntnehmendesVaginalzäpfchensausdemFolienstreifensind

diebeiden Folienan der SpitzedesZäpfchensauseinanderzu

ziehen,wieesin dernebenstehendenAbbildunggezeigtist.

WährendderAnwendung desVaginalzäpfchenssollteeineSlip-

Einlagegetragen werden,umFettfleckeinTextilienzu vermeiden.

4.3 Gegenanzeigen

Canifug Cremolum500 mgdarf nichtangewendetwerden

-beiÜberempfindlichkeitgegenüber Clotrimazol, Cetylstearylalkoholoder einemder

sonstigenBestandteilevon Canifug Cremolum500 mg.

4.4BesondereWarnhinweiseundVorsichtsmaßnahmenfürdieAnwendung

BesondereVorsichtbeiderAnwendungvon Canifug Cremolum500 mgisterforderlich

BeiKindernund Jugendlichen.Hier istvor einerTherapiemitCanifugCremolum500 mgeine

sorgfältigeNutzen-Risiko-Abwägung erforderlich,dabisher keineausreichenden Erfahrungen

für eineallgemeineEmpfehlung dieserDarreichungsformfür dieseAltersgruppenvorliegen.

beiderVerwendung von Desodorantienoder Mitteln zur Intimhygiene.Währendder

BehandlungsolltenDesodorantien oderMittelzur Intimhygienenur nach ärztlicher

Rückspracheangewendetwerden,dadieWirksamkeitvon CanifugCremolum500 mg

vermindertwerden könnte.

beigleichzeitiger Infektion der Labienund angrenzendenBereiche. Hier sollteeinezusätzliche

lokaleBehandlungmitdafür vorgesehenenAnwendungsformenerfolgen.

ZurVermeidung einer möglichenReinfektion solltegleichzeitigder Partnerärztlich untersucht

und gegebenenfallsbehandeltwerden.

denn für den PatientenerkennbareSymptomewieRötungen,Brennen, Juckreiz,Ausflussund

schmerzhafteEntzündungender Scheidekönnen auch Ursachen haben,beidenen Canifug

Cremolum500 mg nichtwirksamist. ErstdieärztlicheUntersuchung und Diagnosemachteine

gezielteBehandlungmöglich.

denn Cetylstearylalkoholkann örtlich begrenztHautreizungen(z.B. Kontaktdermatitis)

hervorrufen.

Canifug Cremolum500 mgsollteimerstenTrimenonder Schwangerschaftnur unter

besondererVorsichtangewendetwerden (sieheAbschnitt4.6).

Hinweis:

BeigleichzeitigerAnwendung von CanifugCremolum500 mg und Latexprodukten (z. B.

Kondome, Diaphragmen) kann eswegen derenthaltenenHilfsstoffe(insbesondereStearate)

zurVerminderung derFunktionsfähigkeitund damitzurBeeinträchtigung der Sicherheitdieser

Produktekommen.

Dr.AugustWolff Fachinformation:CanifugCremolum500 mg Seite:3

4.5Wechselwirkungenmit anderenArzneimittelnundsonstigeWechselwirkungen

ClotrimazolvermindertdieWirksamkeitvonAmphotericinB und anderen Polyenantibiotika

(Nystatin, Natamycin).

4.6Schwangerschaft undStillzeit

CanifugCremolum500 mg sollteausVorsichtin der Frühschwangerschaft(1.Trimenon)nicht

angewendetwerden.

UmfangreicheepidemiologischeUntersuchungen, dieeinFehlbildungsrisikofür den Menschen

miteiniger SicherheitbeitopischerAnwendung (dermal,vaginal)ausschließen,liegenfür

Clotrimazolnichtvor.

AlsErgebniseiner epidemiologischenStudiean Schwangerenergibtsich jedochder

begründeteVerdacht,dassClotrimazol(Imidazol)beivaginalerAnwendung imersten

Trimenon derSchwangerschafteineSteigerungderAbortratehervorrufenkann. Entsprechende

Untersuchungenfür das2. und 3.Trimenon liegennichtvor. DieAnwendung von Clotrimazol

solltedahermitder gebotenenVorsichterfolgen.

Ab dem4. Monatder Schwangerschaftsowiein der StillzeitisteineAnwendungvon Canifug

Cremolum500 mgnur nach ärztlicherAnweisung möglich.

4.7Auswirkungenauf dieVerkehrstüchtigkeitunddieFähigkeitzumBedienenvon

Maschinen

Canifug Cremolum500 mghatkeinen Einflussauf dieVerkehrstüchtigkeitund dieFähigkeit

zumBedienen von Maschinen.

4.8Nebenwirkungen

Gelegentlich(≥1 /1000 bis<1 /100)können Hautirritationen wiez. B. Brennen, Stechen

oder vorübergehendeRötung vorkommen.

BeiÜberempfindlichkeitgegenCetylstearylalkoholoder Clotrimazolkönnen allergische

Reaktionen auftreten.

4.9Überdosierung

EswurdenkeineFällevon Überdosierungberichtet.

5. PHARMAKOLOGISCHE EIGENSCHAFTEN

5.1 PharmakodynamischeEigenschaften

PharmakotherapeutischeGruppe:GynäkologischeAntiinfektivaundAntiseptika,

Imidazol-Derivate.

ATC-Code:G01AF02

Der antimykotischeEffektvon ClotrimazolistnachderzeitigerKenntnisauf eineHemmung

der Ergosterin-Biosynthesezurückzuführen. DaErgosterineinessentieller Bestandteilder

Zellmembran von Pilzen ist, kommtesunterEinflussvon ClotrimazolmiteinerVerzögerung,

dieaufdenVerbrauchdeszytoplasmatischenErgosterinsderPilzzellezurückzuführenist, zu

starkenVeränderungen derMembranzusammensetzungund-eigenschaften. Diedamit

Dr.AugustWolff Fachinformation:CanifugCremolum500 mg Seite:4

verbundeneStörung der Membranpermeabilitätführtschließlich zurZell-Lyse.Ferner

interferiertClotrimazolin fungistatischerKonzentration mitmitochondrialenund

peroxisomalen Enzymen.AlsFolgekommteszu einertoxischenErhöhung der

Hydrogenperoxidkonzentration, waswahrscheinlichzumZelltod beiträgt(,,Hydrogenperoxid-

Autodigestion‘‘).

5.2 PharmakokinetischeEigenschaften

QuantifizierteUntersuchungenzur PharmakokinetikdesClotrimazolsvon CanifugCremolum

500 mgliegen nichtvor.Aufgrund der klinischen Prüfungen istjedoch davonauszugehen, dass

derWirkstoff ineinertherapeutisch ausreichendenKonzentrationfreigesetztwird und nur eine

geringfügigeepidermaleResorptionerfolgt, dasystemischeWirkungen nichtzu beobachten

waren. DieseBeobachtungen stehenin Übereinstimmungmitpharmakologischen

Untersuchungen, beidenen mit 14 C-markiertemClotrimazolResorptionsquotenzwischen 3 und

10 % gefunden wurden. Diedarausresultierenden Plasmaspitzenkonzentrationendes

Wirkstoffsbetrugen<10 ng /mlund führten nichtzu messbarensystemischenWirkungen bzw.

Nebenwirkungen.

5.3 PräklinischeDatenzurSicherheit

1.Angaben zurtopischenVerträglichkeit

DieTrägersubstanzderVaginalzäpfchen von CanifugCremolum500 mg bestehtausden unter

Punkt6.1 angegebenen Bestandteilen. Für Cetylstearylalkoholsind

Überempfindlichkeitsreaktionenbekannt. ImRahmender vorliegenden Untersuchungenund

Erfahrungenmitidentischzusammengesetzten Präparaten habensich keine

Unverträglichkeitsreaktionen gezeigt.

2. Daten zursystemischenVerträglichkeit

a)AkuteToxizität

DieakuteToxizität, ausgedrücktalsLD

(oral), beträgtbei:Mausund Ratte700 – 900 mg/kg

KG(oral),Kaninchen 1000 – 2000 mg/kg KG(oral), Katzenund Hunden1000 bzw. 2000

mg/kg KG.

b) ChronischeToxizität

DielängerfristigeVerabreichung hoheroraler Dosen von Clotrimazolan Ratten,Hunden und

AffenverursachteVeränderungenan Leberund Nebennieren.Eskamzueiner dosisabhängigen

Leberhypertrophie(Zellhypertrophieund ZunahmedesGesamtgewichts) aufgrundeiner

mikrosomalen Enzyminduktion inden Hepatocyten.

AnzeicheneinerintrahepatischenCholestaseoder pathologischeVeränderungen wurden bei

HundenundAffen nichtbeobachtet;lediglichbeiRatten tratenunter 100 mg/kgKG/Tag

aufgrund der besonderenSensibilitätgegenüber ClotrimazoldegenerativeVeränderungenin

den Hepatocyten auf.DiesefunktionelleHypertrophieistnachTherapieenderasch reversibel.

DieVerdickungen derNebennierenrindewaren bedingtdurch verstärkteFetteinlagerungenin

diezonareticularisund fasciculata;eineSchädigung desParenchymswurdenichtbeobachtet.

AuchdieseVeränderungen sind nachAbsetzenderTherapiereversibel, halten jedoch länger an

alsdieLeberveränderungen.

c)Tumorerzeugendesund mutagenesPotential

Dr.AugustWolff Fachinformation:CanifugCremolum500 mg Seite:5

Untersuchungen amTier aufein tumorerzeugendesPotentialvon Clotrimazolliegennichtvor.

DievorliegendeMutagenitätsprüfung istnegativ,reichtfür eineabschließendeBewertungaber

nichtaus.

d) Reproduktionstoxikologie

Teratogenitätsstudien wurden an Mäusen, Ratten und Kaninchen mitoralen Gaben biszu 200

mg/kg KGund RattenmitvaginalerApplikation von 100 mg/kgKGdurchgeführt.Clotrimazol

hattehierbeikeinenEinflussaufdieFertilität;dieSubstanzistweder embryotoxisch noch

teratogen (s. a. Ziffer4.6 „Schwangerschaftund Stillzeit“).

6. PHARMAZEUTISCHEANGABEN

6.1 ListedersonstigenBestandteile

Cetylstearylalkohol(Ph. Eur.)[pflanzlich],Hartfett,Macrogol-20-glycerolmonostearat,

Poly(acrylamid-co-acrylsäure) (30:70)-Natriumsalz.

6.2 Inkompatibilitäten

Nichtzutreffend.

6.3 DauerderHaltbarkeit

DieDauer der Haltbarkeitbeträgt5 Jahre.

DiesesArzneimittelsollnach demauf demUmkarton und demFolienstreifen angegebenen

Verfallsdatumnichtmehr verwendetwerden. DasVerfallsdatumbeziehtsich aufden letzten

Tag desMonats.

6.4 BesondereVorsichtsmaßnahmenfürdieAufbewahrung

Nichtüber25 °C lagern.

6.5 Art undInhalt desBehältnisses

Folienstreifen ausHart-PVC FolielaminiertmitPolyethylenimUmkarton.

Packung mit1Vaginalzäpfchen zurvaginalenAnwendung.

Klinikpackungmit2, 3Vaginalzäpfchen zurvaginalenAnwendung.

6.6 BesondereVorsichtsmaßnahmenfürdieBeseitigung

KeinebesonderenAnforderungen.

7. INHABERDERZULASSUNG

Dr.AugustWolffGmbH&Co.KGArzneimittel

Sudbrackstraße56, 33611 Bielefeld

Telefon:(0521) 8808-05

Telefax:(0521) 8808-334

E-Mail:info@wolff-arzneimittel.de

Dr.AugustWolff Fachinformation:CanifugCremolum500 mg Seite:6

8. ZULASSUNGSNUMMER

16851.01.00

9. DATUMDERERTEILUNGDERZULASSUNG/VERLÄNGERUNGDER

ZULASSUNG

25/09/2001/28/05/2008

10. STANDDERINFORMATION

12/2009

11. VERKAUFSABGRENZUNG

Packung mit1Vaginalzäpfchen:Apothekenpflichtig

Klinikpackungmit2, 3Vaginalzäpfchen:Verschreibungspflichtig

Ähnliche Produkte

Suchen Sie nach Benachrichtigungen zu diesem Produkt

Teilen Sie diese Informationen