Azactam 2 g Trockensubstanz

Deutschland - Deutsch - BfArM (Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte)

Kaufe es jetzt

Gebrauchsinformation PIL
Fachinformation SPC
Wirkstoff:
Aztreonam
Verfügbar ab:
Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA
INN (Internationale Bezeichnung):
Aztreonam
Darreichungsform:
Trockensubstanz
Zusammensetzung:
Aztreonam 2.g
Berechtigungsstatus:
gültig
Zulassungsnummer:
16903.02.00

1690302g-Feb06,Quelltextokt2000.docGIAzactam2g 1

LiebePatientin,lieberPatient!

BittelesenSiediefolgendeGebrauchsinformationaufmerksam,weilsiewichtige

Informationendarüberenthält,wasSiebeiderAnwendungdiesesArzneimittelsbeachten

sollen.WendenSiesichbeiFragenbitteanIhrenArztoderApotheker.

GEBRAUCHSINFORMATION

AZACTAM®2g

Wirkstoff:Aztreonam

ZUSAMMENSETZUNG

ArzneilichwirksamerBestandteil:

1DurchstechflaschemitPulverzurHerstellungeinerInjektionslösungoderInfusionslösung

bzw.1DurchstechflaschemitPulverzurHerstellungeinerInfusionslösungenthält:

2000mgAztreonam.

SonstigerBestandteil:

1DurchstechflaschemitPulverzurHerstellungeinerInjektionslösungoderInfusionslösung

bzw.1DurchstechflaschemitPulverzurHerstellungeinerInfusionslösungenthält:

1628mgArginin.

DARREICHUNGSFORMUNDINHALT

5x1DurchstechflaschemitPulverzurHerstellungeinerInjektionslösungoder

Infusionslösung.

5x1DurchstechflaschemitPulverzurHerstellungeinerInfusionslösung.

STOFF-ODERINDIKATIONSGRUPPE

Monobactam-Antibiotikum.

PHARMAZEUTISCHERUNTERNEHMER

Bristol-MyersSquibbGmbHCo.KGaA

Sapporobogen6-8

80637München

Tel.:(089)12142-0

Fax:(089)12142-392

Postanschrift:80632München

Hersteller:

Bristol-MyersSquibb

ContradaFontanadelCeraso

03012Anagni(Frosinone)

Italien

ANWENDUNGSGEBIETE

Infektionendurchgram-negativeaerobeBakterien.ZudengegenüberAztreonam(dem

WirkstoffinAZACTAM2g)empfindlichenKeimengehören:

1690302g-Feb06,Quelltextokt2000.docGIAzactam2g 2

Escherichiacoli,Enterobacter-Arten,KlebsiellapneumoniaeundK.oxytoca,Proteus

mirabilis,Proteusvulgaris,Morganellamorganii(Proteusmorganii),Providencia-Arten,

einschl.Pr.stuartiiundPr.rettgeri,Pseudomonas-Arten,einschl.P.aeruginosa,Serratia

marcescens,Neisseriagonorrhoeae(einschl.Penicillinase-produzierenderStämme),

Haemophilus influenzae (einschl. Ampicillin-resistenter und anderer

Penicillinase-produzierenderStämme),Citrobacter-Arten,einigeStämmevonAcinetobacter

calcoaceticus.

Gegengram-positiveundanaerobeBakterienistAztreonamnichtwirksam.

AZACTAM2gistdeshalbangezeigtzurBehandlungfolgenderInfektionen,beidenen

obengenannteempfindlicheKeimenachgewiesenodervermutetwerdenkönnen:

-InfektionenderNierenundderableitendenHarnwege;

-InfektionenimBereichderunterenAtemwegeeinschließlichPneumonie

(Lungenentzündung)undBronchitis,auchbeizystischerFibrose;

-Hirnhautentzündung(verursachtdurchHaemophilusinfluenzaeundNeisseria

meningitidis);

-InfektionenderKnochenundGelenke;

-InfektionenderHaut-undWeichteilgewebe;

-InfektionendesBauchraumeseinschließlichBauchfellentzündung;

-InfektioneninderFrauenheilkunde;

-Blutvergiftung;

-Gonorrhoe(Tripper).

ZurBeachtung:Gram-positiveKokken(z.B.Pneumokokken)undAnaerobiersindresistent.

GEGENANZEIGEN

WanndarfAZACTAM2gnichtangewendetwerden?

AZACTAM2gdarfPatientenmitbekannterÜberempfindlichkeitgegendenWirkstoff

AztreonamodersonstigeBestandteiledesArzneimittelsnichtverabreichtwerden.

WanndarfAZACTAM2gerstnachRücksprachemitIhremArztangewendetwerden?

ImFolgendenwirdbeschrieben,wannAZACTAM2gnurunterbestimmtenBedingungen

undnurmitbesondererVorsichtangewendetwerdendarf.BefragenSiehierzubitteIhren

Arzt.Diesgiltauch,wenndieseAngabenbeiIhnenfrühereinmalzutrafen.

BeiVorliegeneinerLebererkrankungodereingeschränkterNierenfunktionsoll,bisweitere

Erfahrungenvorliegen,AZACTAM2gnurunterärztlicherÜberwachungderLeber-und

Nierenfunktioneingesetztwerden.

DiebisherigenklinischenErfahrungenlassenvermuten,dassPatientenmiteiner

bekanntenPenicillin-AllergienurinsehrseltenenFällenmitÜberempfindlichkeitsreaktionen

gegenüberAztreonamreagieren.BisumfangreichereklinischeErfahrungenvorliegen,

sollenPatienten,beideneninderVergangenheiteineakuteÜberempfindlichkeitsreaktion

(Anaphylaxieund/oderUrtikaria)gegenPenicillineoderCephalosporineaufgetretenist,mit

AztreonamnurnacheingehenderNutzen-Risiko-Abwägungbehandeltwerden.

MitVorsichtsollteAztreonambeiPersonenangewandtwerden,dieinihrerVorgeschichte

anausgeprägtenAllergienoderanAsthmalitten.

WasmüssenSieinSchwangerschaftundStillzeitbeachten?

Aztreonam(derWirkstoffinAZACTAM2g)istplazentagängig.

ExperimentelleStudienhabenkeinefruchtschädigendeWirkungerkennenlassen.

TrotzdemsollteAztreonamwährendderSchwangerschaftnurnachsorgfältiger

Nutzen-Risiko-Abwägungeingesetztwerden.

1690302g-Feb06,Quelltextokt2000.docGIAzactam2g 3

AztreonamgehtindieMuttermilchüber;dieKonzentrationistgeringerals1%derMenge,

diemangleichzeitigimBlutmessenkann.DahersollteuntereinerAztreonam-Behandlung

nichtgestilltwerden.

WasistbeiKindernundälterenMenschenzuberücksichtigen?

BeiNeugeborenenuntereinerWocheLebensalterliegennurbegrenzteklinische

Erfahrungenvor,sodassAztreonamindieserPatientengruppenurnachsorgfältiger

Nutzen-Risiko-Abwägungeingesetztwerdensollte.

BeiälterenPatientenistandieMöglichkeiteinereingeschränktenNierenfunktionzudenken

(sieheAbschnitt”DosierungbeieingeschränkterNierenfunktion").

VORSICHTSMASSNAHMENFÜRDIEANWENDUNGUNDWARNHINWEISE

WelcheVorsichtsmaßnahmenmüssenbeachtetwerden?

AZACTAM2genthältArginin.BeiNeugeborenenmitgeringemGeburtsgewichtkann

deshalbdieVerabreichungvonAZACTAM2geinenAnstiegdesSerum-Arginin-,Insulin-

undindirektenBilirubinspiegelszurFolgehaben.

WasmüssenSieimStraßenverkehrsowiebeiderArbeitmitMaschinenundbei

ArbeitenohnesicherenHaltbeachten?

Eskannnichtausgeschlossenwerden,dassunterderTherapiemitAZACTAM2gdie

FähigkeitzuraktivenTeilnahmeamStraßenverkehroderzurBedienungvonMaschinen

beeinträchtigtist.

WECHSELWIRKUNGENMITANDERENARZNEIMITTELN

WelcheanderenArzneimittelbeeinflussendieWirkungvonAZACTAM2goderwerden

inihrerWirkungvonAZACTAM2gbeeinflusst?

BishersindkeineWechselwirkungenvonAZACTAM2gmitanderenArzneimittelnbekannt.

WichtigsteInkompatibilitäten(chemischeUnverträglichkeiten)

Aztreonam-InfusionslösungendürfennichtmitNatriumhydrogencarbonat-Lösungzubereitet

werden.

Aztreonam-InfusionslösungensindmitCefradinundMetronidazolnichtkompatibel.Soll

AZACTAM2gabwechselndmiteinemanderen,nichtkompatiblenArzneimittelüberden

gleichenInfusionsschlauchinfundiertwerden,mussderInfusionsschlauchvorundnach

VerabreichungvonAZACTAM2gmiteinergeeignetenInfusionslösung,welchemitbeiden

Arzneistoffenkompatibelist,durchspültwerden.

In isotonischer Natriumchlorid-Lösung oder 5%-iger Glukose-Lösung können

Aztreonam-Infusionslösungen mit Clindamycin-Phosphat, Gentamicin-Sulfat,

Tobramycin-SulfatoderCefazolin-Natriumgemischtwerden.DatenzurKompatibilitätmit

anderenArzneimittelnliegennichtvor.

DOSIERUNGSANLEITUNG,ARTUNDDAUERDERANWENDUNG

DiefolgendenAngabengelten,soweitIhnenIhrArztAZACTAM2gnichtandersverordnet

hat.

InwelcherDosierungundwieoftsollteAZACTAM2gangewendetwerden?

AZACTAM2gkannnachZubereitungderInjektionslösungalsintravenöseInjektionbzw.

Infusionverabreichtwerden,beidringenderNotwendigkeitauchintramuskulär.Die

DosierungunddieArtderAnwendungrichtensichnachderEmpfindlichkeitdesErregers,

1690302g-Feb06,Quelltextokt2000.docGIAzactam2g 4

derSchwerederInfektionunddemZustanddesPatienten.WeitereHinweisesiehe

Fachinformation.

DosierungbeiErwachsenenbeinormalerNierenfunktion:

ArtderInfektion MengeAztreonam

(Gramm) Dosierintervall

(Stunden)

Infektionen der ableitenden

Harnwege 0,5gbzw.1g 8bzw.12

Mittelschwere systemische

Infektionen 1gbzw.2g 8bzw.12

Schweresystemischeoder

lebensbedrohlicheInfektionen 2g 6bzw.8

EinemaximaleTagesdosisvon8gAztreonamsolltevorerstnichtüberschrittenwerden.

BeiälterenPatientenistandieMöglichkeiteinereingeschränktenNierenfunktionzudenken

(sieheAbschnitt"DosierungbeieingeschränkterNierenfunktion").

BeieinerEinzelgabevonmehrals1gAztreonam,beieinerbakteriellenBlutvergiftungoder

einem lokalisierten Parenchym-Abszess (z.B. Abszess im Bauchraum),

Bauchfellentzündungoderanderenschwerensystemischenoderlebensbedrohlichen

InfektionensollAztreonamintravenösverabreichtwerden.

BeiAllgemeininfektionen,hervorgerufendurchPseudomonasaeruginosa,wirdwegendes

oftschwerenVerlaufseineInitialtherapiemit2gAztreonamalle6oder8Stunden

empfohlen.

Bei akuter unkomplizierter Gonorrhoe (Tripper) und akuter unkomplizierter

HarnblasenentzündungisteineEinmalgabevon1gAztreonamintramuskulärwirksam.

DosierungbeiKindern

DieüblicheDosisfürKinderimAltervonübereinerWochebeträgt30mg/kgKörpergewicht

alle6-8Stunden.FürKinderab2JahrenmitschwerenInfektionenwerden50mg/kgalle6

-8Stundenempfohlen.FürNeugeboreneuntereinerWocheLebensalterliegennochkeine

ausreichendenklinischenErfahrungenvor.

DiefolgendenAngabengeltenfürdieBehandlungvonErwachsenen:

GleichzeitigeBehandlungmitanderenAntibiotika

WenndieBehandlungohnegenaueKenntnisderErregerbegonnenwerdenmuss,z.B.bei

schwerenInfektionenmiterfahrungsgemäßhoherWahrscheinlichkeiteinergleichzeitigen

InfektionmitunterschiedlichenKeimen,diewenigodernichtAztreonam-empfindlichsind,

sollAZACTAM2gzusammenmitanderenAntibiotikaverabreichtwerden.NachVorliegen

desbakteriologischenBefundes,KenntnisderErregerundihrerEmpfindlichkeit,solldie

jeweilsgeeigneteTherapiefortgeführtwerden.BeiPatientenmitschweren

Pseudomonas-InfektionenkannsichdieKombinationvonAztreonammiteinem

AminoglykosidwegenderergänzendenWirkungalsnützlicherweisen.Insbesonderebei

SchwerkrankensolltedieAktivitätderAntibiotika-Kombinationenauchinvitroüberprüft

werden.DieGebrauchsinformationenderanderenAntibiotikasindzubeachten.Bei

KindernliegenkeineErfahrungenmiteinerKombinationsbehandlungvor.

DosierungbeieingeschränkterNierenfunktion

DieGesamtdosisvonAztreonammussderNierenfunktionangepasstwerden.BeiPatienten

miteingeschränkterNierenfunktion(verminderterKreatinin-Clearance)sollmitderüblichen

1690302g-Feb06,Quelltextokt2000.docGIAzactam2g 5

InitialdosisvonAztreonam(obigesSchema)begonnenwerden.Dieanschließende

DosierungrichtetsichnachderfolgendenTabelle.

EmpfohleneDosierungabhängigvonderKreatinin-Clearance:

Kreatinin-Clearance(ml/min) Aztreonam-Dosis

30oderhöher Standard(obigesSchema)

10bis30 halbeDosis

unter10(Hämodialyse) einViertelderDosis

DerSerum-KreatininwertalleinstelltkeinenausreichendenMaßstabfürdieNierenfunktion

dar.DeshalbsolltedieungefähreKreatinin-ClearanceausdemKreatininwertmittels

folgenderFormelerrechnetwerden:

Körpergewicht(kg)x(140-AlterinJahren)

Männer: CIcr=---------------------------

72xSerum-Kreatininwert(mg/100ml)

bzw.

Körpergewicht(kg)x(140-AlterinJahren)

Männer: CIcr=---------------------------

0,814xSerum-Kreatininwert(µmol/l)

Frauen:0,85xobigerWert.

WerdenPatientenmitschwerenInfektionenhämodialysiert,sollzusätzlichzur

ErhaltungsdosisnachjederHämodialyse1/8derInitialdosisverabreichtwerden.Bei

KindernmiteingeschränkterNierenfunktionliegenkeineErfahrungenvor.

WieundwannsollteAZACTAM2gangewendetwerden?

DieAnwendungvonAZACTAM2g-kannalsintravenöseoderintramuskuläreInjektion

oderalsintravenöseInfusionerfolgen.

ZubereitungderInjektions-undInfusionslösungen

NachZusetzendesLösungsmittelssolldieDurchstechflaschesofortkräftiggeschüttelt

werden.AbhängigvonderAztreonam-KonzentrationunddemLösungsmittelistdie

zubereiteteAZACTAMInjektionslösungbzw.Infusionslösungfarblosbisleichtgelblich;sie

kannbeimStehenleichtrosawerden.DieLösungsolltevorderApplikationauf

SchwebeteilchenundVerfärbunggeprüftwerden.DerpH-WertderAZACTAM

Injektionslösungbzw.Infusionslösungbeträgt,abhängigvomLösungsmittel,4,5-7,5.Nur

Lösungsmittelwieuntenangegebenverwenden.AZACTAM2g,Trockensubstanz,enthält

keineNatriumionen.

AusDurchstechflaschenmitzubereiteterInjektionslösung/Infusionslösungsollnureine

Dosisaufeinmalverwendetwerden.

IntramuskuläreInjektion

AZACTAM2gPulverzurHerstellungeinerInjektions-oderInfusionslösungsolltewegen

dergroßenSubstanz-undLösungsmittelmengenichtintramuskulärverabreichtwerden,

hierfürstehenAZACTAM0,5g*bzw.AZACTAM1g**zurVerfügung.

1690302g-Feb06,Quelltextokt2000.docGIAzactam2g 6

IntravenöseInjektion

AZACTAM2gPulverzurHerstellungeinerInjektions-oderInfusionslösungwirdin6-10ml

WasserfürInjektionszweckegelöstundlangsamwährendeinerApplikationsdauervon

3-5Minutendirektintravenösinjiziert.

IntravenöseInfusion

AZACTAM2gPulverzurHerstellungeinerInjektions-oderInfusionslösungkannals

intravenöseInfusionverabreichtwerden.DazuwirdderInhalteinerDurchstechflasche

gelöst,z.B.2gAztreonam+mindestens6mlWasserfürInjektionszwecke.DieseLösung

kannmitdengängigenElektrolyt-,Glukose-undMannit-LösungenzurInfusionverdünnt

werden-mitAusnahmevonNatriumhydrogencarbonat-Lösung-z.B.mitisotonischer

Natriumchlorid-Lösung,Ringer-Lösung,Glukose-Lösung5%,Glukose-Lösung10%,

Natriumlaktat-Lösung(M/6Natriumlaktat),Mannit-Lösung5%,Mannit-Lösung10%.

DieEndkonzentrationvonAztreonamsoll2%G/Vnichtübersteigen.NachAuflösenin

WasserfürInjektionszweckesindproGrammAztreonammindestens50mldergeeigneten

Infusionslösungerforderlich.

Infusionsdauer:20-60Minuten.

Aztreonam-InfusionslösungeninisotonischerNatriumchlorid-Lösungoderin5%-iger

Glukose-LösungkönnenmitClindamycin-Phosphat,Gentamicin-Sulfat,Tobramycin-Sulfat

oderCefazolin-Natriumgemischtwerden.DieMischungenvonAZACTAM2gmitden

angeführtenAntibiotikasindbeiZimmertemperatur24Stundenhaltbar.MitCefradinund

MetronidazolsindAztreonam-Infusionslösungennichtkompatibel.DatenzurKompatibilität

mitanderenArzneimittelnliegennichtvor.SollAZACTAM2gabwechselndmiteinem

anderen,nichtkompatiblenArzneimittelüberdengleichenInfusionsschlauchinfundiert

werden,mussderInfusionsschlauchvorundnachVerabreichungvonAZACTAM2gmit

einergeeignetenInfusionslösung,welchemitbeidenArzneistoffenkompatibelist,

durchspültwerden.

WielangesollteAZACTAM2gangewendetwerden?

AbhängigvonderSchwerederInfektionbeträgtdieBehandlungsdauerimAllgemeinen

5-14Tage.InAusnahmefällenkannauch,biszumVerschwindenderKrankheitserreger

bzw.bisdieSymptomebeseitigtsind,überlängereZeitmitAztreonamweiterbehandelt

werden.FallssicheineBesserungderErkrankungnichtabzeichnet,mussdie

EmpfindlichkeitderKeimegegenAztreonamüberprüftwerden.

ÜBERDOSIERUNGUNDANDEREANWENDUNGSFEHLER

Wasistzutun,wennAZACTAM2ginzugroßenMengenangewendetwurde

(beabsichtigteoderversehentlicheÜberdosierung)?

SymptomeeinerVergiftung(Intoxikation)

IntoxikationenimstrengenSinnsindunbekannt.BeibestimmtenRisikokonstellationenund

beiGabesehrhoherDosenkanneszuzentralnervösenErregungszuständen,Myoklonien

undKrämpfenkommen,wiesieauchfürandereBetalactamebeschriebenwordensind.Bei

PatientenmitstarkeingeschränkterNierenfunktion,EpilepsieundMeningitisistdasRisiko

desAuftretensdieserunerwünschtenWirkungenerhöht.

TherapievonIntoxikationen

BeimAuftretenvonKrämpfenempfiehltsichdieSedierungmitDiazepam.Bei

anaphylaktischenReaktionensinddieüblichenSofortmaßnahmen,möglichstmitden

erstenAnzeichendesSchocks,einzuleiten.

1690302g-Feb06,Quelltextokt2000.docGIAzactam2g 7

EineEliminationvonAztreonamkannmittelsHämodialyseerzieltwerden.

NEBENWIRKUNGEN

WelcheNebenwirkungenkönnenbeiderAnwendungvonAZACTAM2gauftreten?

Magen-Darm-Trakt

GelegentlichkönnenDurchfall,Übelkeit,Brechreizund/oderErbrechen,Bauchkrämpfe,

MundbläschenundGeschmacksveränderungenauftreten.Tretenwährendoderinden

erstenWochennachBehandlungschwere,anhaltendeDurchfälleauf,soistaneine

pseudomembranöseKolitiszudenken(indenmeistenFällenverursachtdurchClostridium

difficile).DiesedurcheineAntibiotika-BehandlungausgelösteDarmerkrankungkann

lebensbedrohlichseinunderforderteinesofortigeundangemesseneBehandlung(siehe

Abschnitt"WelcheGegenmaßnahmensindbeiNebenwirkungenzuergreifen?").

Nervensystem

InEinzelfällenwurdenbeobachtet:Kopfschmerz,Schwindel,Schläfrigkeit,Schlafstörungen,

Verwirrtheit,Krampfanfälle,TaubheitsgefühlundKribbelnindenGliedmaßen.

HautundHautanhangsgebilde

Sieheunten,Abschnitt"Überempfindlichkeitsreaktionen".

Blut,BlutkörperchenundBlutgerinnung

InEinzelfällensindBlutbildveränderungen(Neutropenie,Anämie,Thrombozytose,

Thrombozytopenie,Leukozytose,Panzytopenie,VeränderungderZahlderBlutplättchen,

Eosinophilie)sowieeineBeeinflussungderBlutgerinnung(AnstiegderProthrombin-und

partiellenThromboplastin-Zeit,Blutungen)undeinpositiverCoombs-Testbeobachtet

worden.

Nieren,HarnwegeundGeschlechtsorgane

InEinzelfällenkanneszueinemvorübergehendenAnstiegeinesbestimmtenStoffesim

BlutalsZeicheneinerBeeinträchtigungderNierenfunktionkommen(Anstiegdes

Serum-Kreatinins).

LeberundGallenwege

InEinzelfällenwurdeeinvorübergehenderAnstiegvonLeberenzymen(Transaminasenund

alkalischePhosphatase)imSerumohneklinischeSymptome,seltenGelbsuchtund

Hepatitis(Leberentzündung)beobachtet.

Lunge,AtemwegeundAtmung

NiesenundNasenverstopfungsindgelegentlichbeobachtetworden.

Sinnesorgane

InEinzelfällenwurdeüberOhrenklingenundDoppeltsehenberichtet.

HerzundKreislauf

BeiInjektion/InfusionvonAztreonamkanneszuBlutdruckabfallundzu

EKG-Veränderungenkommen.

1690302g-Feb06,Quelltextokt2000.docGIAzactam2g 8

Überempfindlichkeitsreaktionen

UnterAztreonam-BehandlungkönnenallergischeHautreaktionen,wiez.B.Hautausschlag

mitoderohneJuckreiz,Hautrötung,NesselausschlagmitBläschen-undQuaddelbildung,

punktförmigeHautblutungenauftreten.InseltenenFällenistimzeitlichenZusammenhang

miteinerAztreonam-TherapieüberschwereHautreaktionenmitmehroderwenigerstarker

Allgemeinreaktion(wiez.B.exfoliativeDermatitis,Erythemaexsudativummultiforme,

toxischeepidermaleNekrolyse)berichtetworden.

BeieinerHautreaktiongegenüberAZACTAM2gsolltederArztkonsultiertwerden.

Schwere akute Überempfindlichkeitsreaktionen können sich äußern als:

Gesichtsschwellung,Zungenschwellung,innereKehlkopfschwellungmitEinengungder

Luftwege,Herzjagen,Atemnot,BlutdruckabfallbishinzubedrohlichemSchock.Bei

AuftretendieserErscheinungenistunterUmständensofortigeärztlicheHilfeerforderlich.

AndereNebenwirkungen

UnterAztreonam-BehandlungkanneszumAuftretenvonnichtempfindlichenKeimen

kommen.IndiesenFällenisteinegeeigneteBehandlungeinzuleiten.UntereinerTherapie

mitAztreonamkannesdurchdieBeseitigungderempfindlichenBakterienzueiner

VermehrungvonbestimmtenHefepilzenaufderHautoderSchleimhaut,vorallemim

Geschlechtsbereich,kommen,mitSymptomenwieakuteEntzündungenderäußeren

Geschlechtsorgane.VereinzelttratenunterAztreonam-TherapieSchwächegefühl,

Unwohlsein, Fieber, Schwitzen, Hitzegefühl, Brustschmerz, Brustspannung,

AtembeschwerdenbisAtemnot,MuskelschmerzundMundgeruchauf.

LokaleReaktionenanderEinstichstelle

BeischnellerintravenöserInjektionkannleichtesBrennenanderInjektionsstellesowie

Venenentzündungauftreten.AuchnachintramuskulärerInjektionsindlokaleReizungen

möglich.

WennSieNebenwirkungenbeisichbeobachten,dienichtindieserPackungsbeilage

aufgeführtsind,teilenSiediesebitteIhremArztoderApothekermit.

WelcheGegenmaßnahmensindbeiNebenwirkungenzuergreifen?

BeischwerenundanhaltendenDurchfällenoderBlutungenimMagen-Darm-Trakt(pseudo-

membranöseEnterokolitis)mussderArzteineBeendigungderTherapiemitAZACTAMin

AbhängigkeitvonderIndikationerwägenundggf.soforteineangemesseneBehandlung

einleiten(z.B.EinnahmevonspeziellenAntibiotika/Chemotherapeutika,derenWirksamkeit

klinischerwiesenist).Arzneimittel,diedieDarmbewegung(Peristaltik)hemmen,dürfen

nichteingenommenwerden.

SchwereakuteÜberempfindlichkeitsreaktionen(anaphylaktoideReaktionen)erfordern

unter Umständen entsprechende Notfallmaßnahmen (Sympathomimetika,

Volumensubstitution,Corticosteroideund/oderAntihistaminika).

HINWEISEUNDANGABENZURHALTBARKEITDESARZNEIMITTELS

DasVerfalldatumdiesesArzneimittelsistaufderPackungaufgedruckt.VerwendenSie

diesesArzneimittelnichtmehrnachdemVerfalldatum!

HaltbarkeitdergebrauchsfertigenInjektionslösungundInfusionslösung:

AZACTAM-InjektionslösungenzurintramuskulärenInjektionundInfusionslösungenzur

intravenösenInfusion(maximal2%AztreonamG/V)können24Stundenbei

Zimmertemperaturaufbewahrtwerden.

1690302g-Feb06,Quelltextokt2000.docGIAzactam2g 9

Injektionslösungen,diekonzentrierterals2%AztreonamG/Vsindundalsintravenöse

Injektionverabreichtwerdensollen,müssenunmittelbarnachHerstellungverwendet

werden.NichtverwendeteRestemüssenvernichtetwerden.

ArzneimittelfürKinderunzugänglichaufbewahren!

STANDDERINFORMATION

Februar2006

1690300f-Feb06,Quelltextokt2000.doc FachinfoAzactam 1

FACHINFORMATION

1. BezeichnungdesArzneimittels

AZACTAM®0,5g

AZACTAM®1g

AZACTAM®2g

Wirkstoff:Aztreonam

2. Verschreibungsstatus/Apothekenpflicht

Verschreibungspflichtig.

3. ZusammensetzungdesArzneimittels

3.1 Stoff-oderIndikationsgruppe

Monobactam-Antibiotikum.

3.2 ArzneilichwirksameBestandteile

AZACTAM0,5g

1DurchstechflaschemitPulverzurHerstellungeinerInjektions-oderInfusionslösungenthält:

500mgAztreonam,407mgArginin

AZACTAM1g

1DurchstechflaschemitPulverzurHerstellungeinerInjektions-oderInfusionslösungenthält:

1000mgAztreonam,814mgArginin

AZACTAM2g

1DurchstechflaschemitPulverzurHerstellungeinerInjektionslösungbzw.1Durchstechflaschemit

PulverzurHerstellungeinerInfusionslösungenthält:

2000mgAztreonam,1628mgArginin

3.3 SonstigeBestandteile

Keine.

4. Anwendungsgebiete

BehandlungvonInfektionendurchgram-negativeaerobeBakterien.ZudengegenüberAztreonam

empfindlichenKeimengehören:

-Escherichiacoli,

-Enterobacter-Arten,

-KlebsiellapneumoniaeundK.oxytoca,

-Proteusmirabilis,Proteusvulgaris,Morganellamorganii(Proteusmorganii),Providencia-Arten,

einschließlichPr.stuartiiundPr.rettgeri,Pseudomonas-Arten,einschließlichP.aeruginosa,

Serratiamarcescens,

-Neisseriagonorrhoeae(einschließlichPenicillinase-produzierenderStämme),

-Haemophilusinfluenzae(einschließlichAmpicillin-resistenterundandererPenicillinase-

produzierenderStämme),

-Citrobacter-Arten,

-einigeStämmevonAcinetobactercalcoaceticus.

Gegengram-positiveundanaerobeBakterienistAztreonamnichtwirksam.

1690300f-Feb06,Quelltextokt2000.doc FachinfoAzactam 2

AZACTAMistdeshalbangezeigtzurBehandlungfolgenderInfektionen,beidenenobengenannte

empfindlicheKeimenachgewiesenodervermutetwerdenkönnen:

1.InfektionenderNierenundderableitendenHarnwege,

2.InfektionenderunterenAtemwege,einschließlichPneumonieundBronchitis,auchbeizystischer

Fibrose,

3.Hirnhautentzündung(Meningitis),verursachtdurchHaemophilusinfluenzaeundNeisseria

meningitidis,

4.InfektionenderKnochenundGelenke,

5.InfektionenderHaut-undWeichteilgewebe,

6.InfektionendesBauchraumes,einschließlichBauchfellentzündung,

7.InfektioneninderFrauenheilkunde,

8.Sepsis,

9.Gonorrhoe(Tripper).

ZurBeachtung:Gram-positiveKokken(z.B.Pneumokokken)undAnaerobiersindresistent.

5. Gegenanzeigen

AZACTAMdarfPatientenmitbekannterÜberempfindlichkeitgegendenWirkstoffAztreonamoder

sonstigeBestandteiledesArzneimittelsnichtverabreichtwerden.

BeiVorliegeneinerLebererkrankungodereingeschränkterNierenfunktionsoll,bisweitere

Erfahrungenvorliegen,AZACTAMnurunterärztlicherÜberwachungderLeber-undNierenfunktion

eingesetztwerden.

DiebisherigenklinischenErfahrungenlassenvermuten,dassPatientenmiteinerbekanntenPenicillin-

AllergienurinsehrseltenenFällenmitÜberempfindlichkeitserscheinungengegenüberAztreonam

reagieren.BisumfangreichereklinischeErfahrungenvorliegen,sollenPatienten,beidenen

anamnestischeineakuteÜberempfindlichkeitsreaktion(Anaphylaxieund/oderUrtikaria)gegen

PenicillineoderCephalosporineaufgetretenist,mitAztreonamnurnacheingehenderNutzen-Risiko-

Abschätzungbehandeltwerden.

MitVorsichtsollteAztreonambeiPersonenmitanamnestischbekannterausgeprägterAllergieoder

Asthmaangewandtwerden.

AnwendungbeiKindern:

BeiNeugeborenenuntereinerWocheLebensalterliegennurbegrenzteklinischeErfahrungenvor,so

dassAztreonamindieserPatientengruppenurnachsorgfältigerNutzen-Risiko-Abwägungeingesetzt

werdensollte.

AnwendungwährendderSchwangerschaftundStillzeit

Aztreonamistplazentagängig.

ExperimentelleStudien(Ratten,Kaninchen)habenkeinefruchtschädigendeWirkungerkennenlassen.

DaeskeineadäquatenStudienamMenschengibt,sollteAztreonamwährendderSchwangerschaftnur

nachsorgfältigerNutzen-Risiko-Abwägungeingesetztwerden.

AztreonamgehtindieMuttermilchüber;dieKonzentrationistgeringerals1%dergleichzeitigen

Serumkonzentration.DahersollteunterAztreonam-Therapienichtgestilltwerden.

6. Nebenwirkungen

Gastrointestinaltrakt

GelegentlichkönnenDiarrhoe,Übelkeit,Brechreizund/oderErbrechen,Bauchkrämpfe,Aphthenund

Geschmacksveränderungenauftreten.

1690300f-Feb06,Quelltextokt2000.doc FachinfoAzactam 3

InEinzelfällenkannsichunterTherapiemitAztreonameinepseudomembranöseEnterokolitis

entwickeln(s.a.Abschnitt12."Notfallmaßnahmen,Symptome,Gegenmittel").

Nervensystem

InEinzelfällenwurdenbeobachtet:Kopfschmerz,Schwindel,Schläfrigkeit,Schlafstörungen,

Verwirrtheit,Krampfanfälle,TaubheitsgefühlundKribbelnindenGliedmaßen.

HautundHautanhangsgebilde

Sieheunten,Abschnitt"Überempfindlichkeitserscheinungen".

Blut,BlutkörperchenundBlutgerinnung

InEinzelfällensindBlutbildveränderungen(Neutropenie,Anämie,Thrombozytose,

Thrombozytopenie,Leukozytose,Panzytopenie,Eosinophilie),eineBeeinflussungderBlutgerinnung

(AnstiegderProthrombin-undpartiellenThromboplastin-Zeit,Blutungen)sowieeinpositiver

Coombs-Testbeobachtetworden.

Nieren,HarnwegeundGeschlechtsorgane

InEinzelfällenkanneszueinemvorübergehendenAnstiegdesSerum-KreatininsalsZeicheneiner

BeeinträchtigungderNierenfunktionkommen.

LeberundGallenwege

InEinzelfällenwurdeeinreversiblerAnstiegvonLeberenzymen(Transaminasenundalkalische

Phosphatase)imSerumohneklinischeSymptomebeobachtet.SeltenwurdeüberIkterusundHepatitis

berichtet.

Lunge,AtemwegeundAtmung

NiesenundNasenverstopfungsindgelegentlichbeobachtetworden.

Sinnesorgane

InEinzelfällenwurdeüberTinnitusundDoppeltsehenberichtet.

HerzundKreislauf

BeiInjektion/InfusionvonAztreonamkanneszuBlutdruckabfallundzuEKG-Veränderungen

kommen.

Überempfindlichkeitserscheinungen

UnterAztreonam-TherapiekönnenallergischeHautreaktionenwiez.B.Hautausschlagmitoderohne

Juckreiz,Hautrötung,urtikariellesEkzem,Petechienauftreten.InseltenenFällenistimzeitlichen

ZusammenhangmiteinerAztreonam-TherapieüberschwereHauterscheinungenmitmehroder

wenigerstarkerAllgemeinreaktion(wiez.B.exfoliativeDermatitis,Erythemaexsudativum

multiforme,toxischeepidermaleNekrolyse)berichtetworden.

BeieinerallergischenReaktiongegenüberAZACTAMsolltedasPräparatabgesetztwerden.

SchwereakuteÜberempfindlichkeitserscheinungenkönnensichäußernals:AngioneurotischeÖdeme

(z.B.Gesichtsödem,Zungenschwellung,Glottisödem),Tachykardie,Atemnot,Blutdruckabfallbishin

zubedrohlichemSchock.BeiAuftretendieserErscheinungensindentsprechendeNotfallmaßnahmen

angezeigt.

BesondereHinweisefürdenArzt

TherapiedesanaphylaktischenSchocks:

NebenanderengebräuchlichenNotfallmaßnahmen

·1Kopf-Oberkörper-Tieflage,

1690300f-Feb06,Quelltextokt2000.doc FachinfoAzactam 4

·2Atemwegefreihalten.

MedikamentöseSofortmaßnahmen:

Sofort:Epinephrin(Adrenalin)i.v.

NachVerdünnenvon1mlderhandelsüblichenEpinephrin-Lösung(1:1000)auf10mlwird

zunächstdavon1ml(=0,1mgEpinephrin)unterPuls-undBlutdruckkontrollenlangsam

injiziert(CaveHerzrhythmusstörungen).DieEpinephrin-Gabekannwiederholtwerden.

Danach:Volumensubstitutioni.v.

z.B.Plasmaexpander,Humanalbumin,Vollelektrolytlösung.

Anschließend:Glucocorticoidei.v.

z.B.250-1000mgPrednisolon(oderäquivalenteMengeeinesDerivats).DieGlucocorticoid-

Gabekannwiederholtwerden.

WeitereTherapiemaßnahmenerwägen:

z.B.künstlicheBeatmung,Sauerstoffinhalation,Calcium,Antihistaminika.

Adrenalin-undGlucocorticoid-DosenbeiKindernentsprechenddemAlterundGewicht

reduzieren.DenPatientensorgfältigüberwachen!

AndereNebenwirkungen

UnterAztreonam-BehandlungkanneszumAuftretenvonnichtempfindlichenKeimenkommen.In

diesenFällenisteinegeeigneteTherapieeinzuleiten.

UntereinerTherapiemitAztreonamkannesdurchSelektionzueinerCandida-BesiedlungderHaut

oderSchleimhäute,vorallemdesGenitaltrakteskommen,mitSymptomenwieakuteEntzündungen

deräußerenGeschlechtsorgane.

VereinzelttratenunterAztreonam-TherapieSchwächegefühl,Unwohlsein,Fieber,Schwitzen,

Hitzegefühl,Brustschmerz,Brustspannung,AtembeschwerdenbisAtemnot,Muskelschmerzund

Mundgeruchauf.

LokalreaktionenanderInjektionsstelle

BeischnellerintravenöserInjektionkannleichtesBrennenanderInjektionsstellesowie

Phlebitis/Thrombophlebitisauftreten.AuchnachintramuskulärerInjektionsindlokaleReizungen

möglich.

Hinweise:

AZACTAMenthältArginin.BeiNeugeborenenmitgeringemGeburtsgewichtkanndeshalbdie

VerabreichungvonAzactameinenAnstiegdesSerum-Arginin-,Insulin-undindirekten

BilirubinspiegelszurFolgehaben,wobeidieAuswirkungennochnichtvollständiggeklärtsind.

Eskannnichtausgeschlossenwerden,dassunterderTherapiemitAZACTAMdieFähigkeitzur

aktivenTeilnahmeamStraßenverkehroderzurBedienungvonMaschinenbeeinträchtigtist.

7. WechselwirkungenmitanderenMitteln

Keinebekannt.

8. Warnhinweise

Keine.

9. WichtigsteInkompatibilitäten

AZACTAM,Injektions-undInfusionslösung,darfnichtmitNatriumhydrogencarbonat-Lösung

verdünntwerden.

1690300f-Feb06,Quelltextokt2000.doc FachinfoAzactam 5

Aztreonam-InfusionslösungensindmitCefradinundMetronidazolnichtkompatibel.SollAZACTAM

abwechselndmiteinemanderen,nichtkompatiblenArzneimittelüberdengleichenInfusionsschlauch

infundiertwerden,mussderInfusionsschlauchvorundnachVerabreichungvonAZACTAMmiteiner

geeignetenInfusionslösung,welchemitbeidenArzneistoffenkompatibelist,durchspültwerden.

InisotonischerNatriumchlorid-Lösungoder5%-igerGlukose-LösungkönnenAztreonam-Infusions-

lösungenmitClindamycin-Phosphat,Gentamicin-Sulfat,Tobramycin-SulfatoderCefazolin-Natrium

gemischtwerden.DatenzurKompatibilitätmitanderenArzneimittelnliegennichtvor.

10. DosierungmitEinzel-undTagesgaben

AZACTAMkannnachZubereitungderInjektionslösungalsintravenöseoderintramuskuläreInjektion

bzw.alsintravenöseInfusionverabreichtwerden.

DieDosierungunddieArtderAnwendungrichtensichnachderEmpfindlichkeitdesErregers,der

SchwerederInfektionunddemZustanddesPatienten.

DosierungbeiErwachsenenbeinormalerNierenfunktion

ArtderInfektion Aztreonam-Dosis(Gramm) Dosierungsintervall

(Stunden)

Infektionenderableitenden

Harnwege 0,5bzw.1 8bzw.12

Mittelschweresystemische

Infektionen 1bzw.2 8bzw.12

Schweresystemischeoder

lebensbedrohlicheInfektionen 2 6bzw.8

EinemaximaleTagesdosisvon8gAztreonamsolltevorerstnichtüberschrittenwerden.

BeiälterenPatientenistandieMöglichkeiteinereingeschränktenNierenfunktionzudenken(siehe

Abschnitt"DosierungbeieingeschränkterNierenfunktion").

BeieinerEinzelgabevonmehrals1gAztreonam,beieinerbakteriellenBlutvergiftungodereinem

lokalisiertenParenchym-Abszess(z.B.AbszessimBauchraum),Bauchfellentzündungoderanderen

schwerensystemischenoderlebensbedrohlichenInfektionensollAztreonamintravenösverabreicht

werden.

BeisystemischenInfektionen,hervorgerufendurchPseudomonasaeruginosa,wirdwegendesoft

schwerenVerlaufseineInitialtherapiemit2gAztreonamalle6oder8Stundenempfohlen.

BeiakuterunkomplizierterGonorrhoeundakuterunkomplizierterCystitisisteineEinmalgabevon1g

Aztreonamintramuskulärwirksam.

DosierungbeiKindern

DieüblicheDosisfürKinderimAltervonübereinerWochebeträgt30mg/kgKörpergewichtalle

6-8Stunden.FürKinderab2JahrenmitschwerenInfektionenwerden50mg/kgalle6–8Stunden

empfohlen.

FürNeugeboreneuntereinerWocheLebensalterliegennochkeineausreichendenklinischen

Erfahrungenvor.

Kombinationstherapie

BeieinernotwendigenInitialbehandlungohneErregernachweis,z.B.beischwerenInfektionenmit

erfahrungsgemäßhoherWahrscheinlichkeitderBeteiligungvongrampositivenKeimenodervon

1690300f-Feb06,Quelltextokt2000.doc FachinfoAzactam 6

Anaerobiern,sollAztreonamimSinneeinerkalkuliertenChemotherapiezusammenmitanderen

Antibiotikaverabreichtwerden.

NachVorliegendesbakteriologischenBefundes,KenntnisderErregerundihrerEmpfindlichkeit,soll

diejeweilsgeeigneteTherapiefortgeführtwerden.

BeiPatientenmitschwerenPseudomonas-InfektionenkannsichdieKombinationvonAztreonammit

einemAminoglykosidwegendersynergistischenWirkungalsnützlicherweisen.

InsbesonderebeiSchwerkrankensolltedieAktivitätderAntibiotika-Kombinationenauchinvitro

überprüftwerden.DieGebrauchsinformationenderanderenAntibiotikasindzubeachten.

ErfahrungeninderBehandlungvonKindernmitKombinationvonAztreonammitanderenAntibiotika

liegennichtvor.

DosierungbeieingeschränkterNierenfunktion

DieGesamtdosisvonAztreonammussderNierenfunktionangepasstwerden.BeiPatientenmit

eingeschränkterNierenfunktion(verminderterKreatinin-Clearance)sollmitderüblichenInitialdosis

vonAztreonam(obigesSchema)begonnenwerden.DieanschließendeDosierungrichtetsichnachder

folgendenTabelle.

EmpfohleneDosierungabhängigvonderKreatinin-Clearance:

Kreatinin-Clearance(ml/min) Aztreonam-Dosis

30undhöher Standard(obigesSchema)

10bis30 halbeDosis

unter10(Hämodialyse) einViertelderDosis

DerSerum-KreatininwertalleinstelltkeinenausreichendenMaßstabfürdieNierenfunktiondar.

DeshalbsolltedieungefähreKreatinin-ClearanceausdemKreatininwertmittelsfolgenderFormel

errechnetwerden:

Körpergewicht(kg)x(140-AlterinJahren)

Männer: CI

=---------------------------

72xSerum-Kreatininwert(mg/100ml)

bzw.

Körpergewicht(kg)x(140-AlterinJahren)

Männer: CI

=---------------------------

0,814xSerum-Kreatininwert(µmol/l)

Frauen:0,85xobigerWert.

WerdenPatientenmitschwerenInfektionenhämodialysiert,sollzusätzlichzurErhaltungsdosisnach

jederHämodialyse1/8derInitialdosisverabreichtwerden.

ErfahrungeninderBehandlungvonKindernmiteingeschränkterNierenfunktionliegennichtvor.

11. ArtundDauerderAnwendung

ArtderAnwendung

DieAnwendungvonAZACTAMkannalsintravenöseoderintramuskuläreInjektionoderals

intravenöseInfusionerfolgen(sieheAbschnitt10."Dosierung").

1690300f-Feb06,Quelltextokt2000.doc FachinfoAzactam 7

ZubereitungderInjektions-undInfusionslösungen

NachZusetzendesLösungsmittelssolldieDurchstechflaschesofortkräftiggeschütteltwerden.

AbhängigvonderAztreonam-KonzentrationunddemLösungsmittelistdiezubereiteteAZACTAM

Injektionslösungbzw.Infusionslösungfarblosbisleichtgelblich;siekannbeimStehenleichtrosa

werden.DerpH-WertderAZACTAMInjektionslösungbzw.Infusionslösungbeträgt,abhängigvon

demLösungsmittel,4,5-7,5.NurLösungsmittelwieuntenangegebenverwenden.

AZACTAMPulverzurHerstellungeinerInjektions-oderInfusionslösungenthältkeineNatriumionen.

Hinweis:

ParenteraliasolltengenerellvorderApplikationvisuellaufSchwebeteilchenundVerfärbunggeprüft

werden.

AusDurchstechflaschenmitzubereiteterInjektions-/InfusionslösungsollnureineDosisaufeinmal

verwendetwerden.WennnichtdergesamteInhalteinerDurchstechflascheaufeinmalverwendetwird,

mussderRestvernichtetwerden.

IntramuskuläreInjektion

AZACTAMPulverzurHerstellungeinerInjektions-oderInfusionslösungsollteproGrammWirkstoff

mitwenigstens3mlWasserfürInjektionszweckeoderisotonischerNatriumchlorid-Lösunggelöst

werden.AZACTAMwirdtiefintramuskulärz.B.indengroßenGesäßmuskelinjiziert.AZACTAM

wirdgutvertragen,derZusatzeinesLokalanästhetikumssolltenichterfolgen.DieKompatibilitätmit

solchenistnichtbekannt.WegendergroßenSubstanz-undLösungsmittel-MengesolltenEinzeldosen

über1gAztreonamnurindringendnotwendigenFälleni.m.verabreichtwerden.

IntravenöseInjektion

AZACTAMPulverzurHerstellungeinerInjektions-oderInfusionslösungwirdin6–10mlWasser

fürInjektionszweckegelöstundlangsamwährendeinerApplikationsdauervon3-5Minutendirekt

i.v.injiziert.

IntravenöseInfusion

AZACTAMPulverzurHerstellungeinerInjektions-oderInfusionslösungkannalsi.v.Infusion

verabreichtwerden.DazuwirdderInhalteinerDurchstechflaschegelöst,

z.B.0,5gAztreonam+mindestens1,5mlWasserfürInjektionszwecke.

DieseLösungkannmitdengängigenElektrolyt-,Glukose-undMannit-LösungenzurInfusion

verdünntwerden-mitAusnahmevonNatriumhydrogencarbonat-Lösungen-z.B.

-IsotonischeNatriumchlorid-Lösung,

-Ringerlösung,

-Glukose-Lösung5%,

-Glukose-Lösung10%,

-Natriumlaktat-Lösung(M/6Natriumlaktat),

-Mannit-Lösung5%,

-Mannit-Lösung10%.

DieEndkonzentrationvonAztreonamsoll2%G/Vnichtübersteigen.NachAuflöseninWasserfür

InjektionszweckesindproGrammAztreonammindestens50mldergeeignetenInfusionslösung

erforderlich.

Infusionsdauer:20-60Minuten.

Aztreonam-InfusionslösungeninisotonischerNatriumchlorid-Lösungoder5%-igerGlukose-Lösung

könnenmitClindamycin-Phosphat,Gentamicin-Sulfat,Tobramycin-SulfatoderCefazolin-Natrium

gemischtwerden.DieMischungenvonAZACTAMmitdenangeführtenAntibiotikasindbei

Zimmertemperatur24Stundenhaltbar.

1690300f-Feb06,Quelltextokt2000.doc FachinfoAzactam 8

MitCefradinundMetronidazolsindAztreonam-Lösungennichtkompatibel.DatenzurKompatibilität

mitanderenArzneimittelnliegennichtvor.

SollAZACTAMabwechselndmiteinemanderen,nichtkompatiblenArzneimittelüberdengleichen

Infusionsschlauchinfundiertwerden,mussderInfusionsschlauchvorundnachVerabreichungvon

AZACTAMmiteinergeeignetenInfusionslösung,welchemitbeidenArzneistoffenkompatibelist,

durchspültwerden.

DauerderAnwendung

AbhängigvonderSchwerederInfektionbeträgtdieBehandlungsdauerimAllgemeinen5-14Tage.

InAusnahmefällenkannauch,biszumVerschwindenderKrankheitserregerbzw.bisdieSymptome

beseitigtsind,überlängereZeitmitAztreonamweiterbehandeltwerden.

FallssicheineBesserungderErkrankungnichtabzeichnet,mussdieEmpfindlichkeitderKeime

gegenAztreonamüberprüftwerden.

12. Notfallmaßnahmen,SymptomeundGegenmittel

SymptomederIntoxikation

IntoxikationenimstrengenSinnsindunbekannt.BeibestimmtenRisikokonstellationenundbeiGabe

sehrhoherDosenkanneszuzentralnervösenErregungszuständen,MyoklonienundKrämpfen

kommen,wiesieauchfürandereBeta-Lactamebeschriebenwordensind.BeiPatientenmitstark

eingeschränkterNierenfunktion,EpilepsieundMeningitisistdasRisikodesAuftretensdieser

unerwünschtenWirkungenerhöht.

TherapievonIntoxikationen

BeimAuftretenvonKrämpfenempfiehltsichdieSedierungmitDiazepam.Beianaphylaktischen

ReaktionensinddieüblichenSofortmaßnahmen,möglichstmitdenerstenAnzeichendesSchocks,

einzuleiten(sieheAbschnitt6."Nebenwirkungen-BesondereHinweisefürdenArzt").

EineEliminationvonAztreonamkannmittelsHämodialyseerzieltwerden.

TherapiederpseudomembranösenEnterokolitis

HieristeineBeendigungderTherapieinAbhängigkeitvonderIndikationzuerwägenundggf.sofort

eineangemesseneBehandlungeinzuleiten(z.B.EinnahmevonspeziellenAntibiotika/Chemo-

therapeutika,derenWirksamkeitklinischerwiesenist).Arzneimittel,diediePeristaltikhemmen,sind

kontraindiziert.

13. PharmakologischeundtoxikologischeEigenschaften,PharmakokinetikundBioverfüg-

barkeit,soweitdieseAngabenfürdietherapeutischeVerwendungerforderlichsind

13.1PharmakologischeEigenschaften

Wirkungsmechanismus

BakterizideWirkungdurchVerhinderungderZellwandsynthesederBakteriennachüberwiegender

BindungandasPenicillin-bindendeProtein3.Bakteriolyse.

MikrobiologischesWirkungsspektrum

Aztreonamzeigteinehohein-vitro-AktivitätgegeneinumfassendesSpektrumgram-negativeraerober

Erreger.

1690300f-Feb06,Quelltextokt2000.doc FachinfoAzactam 9

Tabelle1:

In-vitro-Empfindlichkeithäufigergram-negativerErregergegenAztreonam:

Erreger Anzahl der

Stämme Aztreonam-Konzentration(µg/ml)

E.coli 2455 <0,1-0,25 0,2-0,5

Klebsiellasp. 1120 <0,1-0,125 0,2-0,5

20 <0,1 0,2

ZusätzlichzudenimAbschnitt4."Anwendungsgebiete"aufgeführtenKeimenzeigtAztreonamauch

gutein-vitro-Aktivitätgegenverschiedeneanderegram-negativeaerobeKeime.Dieklinische

BedeutungdieserBefundeistbishernochnichtüberprüftworden.ZudiesenKeimengehören:

Salmonella,Shigella,Pasteurellamultocida,Yersiniaenterocolitica,Aeromonashydrophila,Neisseria

meningitidis.

Gegengram-positiveundanaerobeBakterienistAztreonamnichtwirksam.DieDatenzur

WirksamkeitgegendieErregerderMeningitisüberH.influenzaeundN.meningitidishinaussind

begrenzt.

WesentlicheVoraussetzungfürdieWirksamkeitvonAZACTAMistseinehoheStabilitätgegenüber

Beta-LactamasenbeinahezufehlenderEnzyminduktion.

EinesynergistischeWirkungmitAminoglykosid-AntibiotikagegenzahlreicheStämmevon

Pseudomonas-SpeziesundEnterobakterienistinvitronachgewiesen;auchzwischenAztreonamund

anderenBeta-Lactam-AntibiotikabestehteinesynergistischeoderadditiveWirkung.

AztreonamkombiniertinvitromitClindamycin,Cloxacillin,ErythromycinoderVancomycin

beeinflusstderenWirkunggegenübergrampositivenErregernnichtundwirdselbstinseinerWirkung

gegenübergram-negativenErregernundPseudomonasnichtbeeinflusst.

CefoxitinundImipenemkönneninvitroinFolgeBeta-Lactamase-Induktioneineantagonistische

WirkungmitAZACTAMundanderenBeta-Lactam-AntibiotikagegenEnterobacter-Speziesund

Pseudomonas-Spezieszeigen.

EineDisulfiram-ähnlicheReaktionbeidergleichzeitigenEinnahmevonAlkoholist,aufGrundder

chemischenStrukturvonAztreonam,nichtzuerwarten.

13.2ToxikologischeEigenschaften

AkuteToxizität(LD

50 )

BeiMäusenlagdieLD

fürAztreonammitArgininnachintravenöserGabebei1710mg/kg,bei

RattennachintraperitonealerGabeohneArgininbei6600mg/kg.

1690300f-Feb06,Quelltextokt2000.doc FachinfoAzactam 10

ChronischeToxizität

Rattenerhielten1und6Monatelang150,600oder2400mg/kgAztreonamsubkutan.Beider

mittlerenundhohenDosierungbestandendiewesentlichenBefundeinsubkutanenBlutungenander

InjektionsstelleundZunahmederLeber-undNierengewichte.Histologischfandsichanden

LeberzellenkeineVeränderung;andenZellendesTubulusepithelstratengeringeVakuolisierungen

auf.

HundeerhielteneinenMonatlangtäglich40,150oder650mg/kgAztreonam.Eswurdenkeine

wesentlichenunerwünschtenWirkungenbeobachtet,gelegentlichtratenleichteReizungenander

Injektionsstelleauf.

Hunde,denen6Monatelangsubkutan50,200und800mg/kgAztreonamtäglichverabreichtwurden,

zeigtendosisabhängigeineZunahmedeszytoplasmatischenGlykogengehaltesderLeberunderhöhtes

LebergewichtbeiderhohenDosisgruppe.InhohenDosenzeigtesichbeiRattenundHundeneine

deutlichfunktionelleBelastungderNieren.ImBereichderInjektionsstellewiesensiemäßigebis

massivesubkutaneBlutungenauf.EinTierderhöchstenDosisgruppewieseinestarkeKnochenmark-

depressionauf.

TeratogeneWirkung

BeireproduktionstoxikologischenUntersuchungenerhieltenRatten200,600oder1800mg/kg

AztreonamproTagsubkutanund100,270oder750mg/kgintravenös,Kaninchenje75,300und

600mg/kgproTagsubkutanoderintravenöswährendderZeitderOrganogenese.Eswurdenkeinerlei

teratogeneWirkungennachgewiesen;embryo-oderfetotoxischeWirkungentratenerstbeimaternal

toxischenDosenauf.

Mutagenität/Kanzerogenität

In-vivo-undin-vitro-TestszurInduktionvonGen-undChromosomenmutationenverliefennegativ.

ReproduktionsstudienanRattenergabenkeinenHinweisaufFertilitätsstörungen.

TierexperimentelleStudienzurKanzerogenitätliegennichtvor.

13.3Pharmakokinetik

AztreonamistauchnachintramuskulärerGabevollständigverfügbarundpenetriertraschin

KörperflüssigkeitenundGewebe.

InAbb.1sinddieSerumkonzentrationenvonAztreonambeiGesundennachintravenöserInfusionvon

0,5g,1gund2gundnachintramuskulärerInjektionvon0,5gund1gdargestellt.Die

Serumhalbwertszeitliegtzwischen1,5und2Stunden,dieSerumeiweißbindungbei56%.Aztreonam

wirdzu60-70%unverändertüberdieNierenausgeschiedenmitentsprechendhohenundlang

anhaltendenwirksamenKonzentrationenimUrin.

Abb.1:

SerumkonzentrationvonAztreonam

1690300f-Feb06,Quelltextokt2000.doc FachinfoAzactam 11

Untersuchungenan

gesunden

Probanden,denen

500mgbzw.1g

Aztreonam im

Intervall von

8Stundenüber7

Tageverabreicht

wurden,ergaben

keinenHinweisauf

Kumulationder

Substanz.

Tabelle2zeigtdie

Serumkonzentration

und

Serumhalbwertszeit

beinormalerund

1690300f-Feb06,Quelltextokt2000.doc FachinfoAzactam 12

eingeschränkterNierenfunktionnachGabevon1gAztreonami.v.BeieingeschränkterNierenfunktion

istdieSerumhalbwertszeitverlängert.

Tabelle2:

PharmakokinetikvonAztreonamnachVerabreichungvon1gWirkstoffi.v.

Nierenfunktion Normal Eingeschränkt

Kreatinin-Clearance

(ml/min) 80 30-79 10-29 ≤10

nach i.v.

Verabreichung(2min) Serumkonzentration(µg/ml)

0,17Stunden 78 98 98 145

Serumhalbwertszeit

t1/2(Stunden) 1,98 3,42 4,76 6,02

(NachMIHINDUetal.:AntimicrobialAgentsandChemotherap.24:252-261(1983))

1690300f-Feb06,Quelltextokt2000.doc FachinfoAzactam 13

InTabelle3sindpharmakokinetischeParameterfürKinderverschiedenerAltersstufenimVergleichzu

Erwachsenenangegeben.

Tabelle3:

PharmakokinetischeParameterfürAztreonambeiKindern

Patienten-Alter Zahlder

Patienten Dosis(mg/kg) t1/2(Std.) Clearance

(ml/min/kg)

wenigerals1Woche,

Gewicht<2500g 6 30 5,71 0,94

wenigerals1Woche,

Gewicht>2500g

oder

1Wochebis2Jahre 29 30-50 2,61 1,64

Erwachsene 36 1250-5000mg/

Patient 1,70 1,27

Squibb,DataonFile(1986)

WeitereInformationsiehewissenschaftlicherProspekt.

PharmakokinetischeUntersuchungennachEinmalgabezeigtenkeineInteraktionenvonAztreonammit

Gentamicin,Cefradin,ClindamycinundMetronidazol.

GleichzeitigeVerabreichungvonProbenecidoderFurosemidhateinenAnstiegdesAztreonam-

BlutspiegelszurFolge,welcheraberklinischohneBedeutungist.

14. SonstigeHinweise

Keine.

15. DauerderHaltbarkeit

PulverzurHerstellungeinerInjektions-oderInfusionslösung:3Jahre

GebrauchsfertigeInjektionslösungundInfusionslösung:

AZACTAM-Injektionslösungenzuri.m.InjektionundInfusionslösungenzuri.v.Infusion(maximal

2%AztreonamG/V)können24StundenbeiZimmertemperaturaufbewahrtwerden.

Injektionslösungen,diekonzentrierterals2%AztreonamG/VsindundalsintravenöseInjektion

verabreichtwerdensollen,müssenunmittelbarnachHerstellungverwendetwerden.Nichtverwendete

Restemüssenvernichtetwerden.

16. BesondereLager-undAufbewahrungshinweise

Keine.

17. DarreichungsformenundPackungsgrößen

AZACTAM0,5g

5x1DurchstechflaschemitPulverzurHerstellungeinerInjektions-oderInfusionslösung

AZACTAM1g

5x1DurchstechflaschemitPulverzurHerstellungeinerInjektions-oderInfusionslösung

1690300f-Feb06,Quelltextokt2000.doc FachinfoAzactam 14

AZACTAM2g

5x1DurchstechflaschemitPulverzurHerstellungeinerInjektionslösungbzw.

5x1DurchstechflaschemitPulverzurHerstellungeinerInfusionslösung

18. StandderInformation

Februar2006

19. NameoderFirmaundAnschriftdespharmazeutischenUnternehmers

Bristol-MyersSquibbGmbH&Co.KGaA

Sapporobogen6-8

80637München

Tel.(089)12142-0

Fax(089)12142-392

Postanschrift:80632München

Ähnliche Produkte

Suchen Sie nach Benachrichtigungen zu diesem Produkt

Teilen Sie diese Informationen