Ataxxa 200mg/40mg Lösung zum Auftropfen für Hunde bis 4 kg

Deutschland - Deutsch - myHealthbox

Kaufe es jetzt

Fachinformation Fachinformation (SPC)

25-01-2021

Wirkstoff:
Permethrin, Imidacloprid
Verfügbar ab:
KRKA, d.d., Novo mesto
ATC-Code:
QP53AC54
INN (Internationale Bezeichnung):
Permethrin, Imidacloprid
Dosierung:
200mg, 40mg
Darreichungsform:
Lösung zum Auftropfen
Verabreichungsweg:
Nur auf unversehrte Haut aufbringen.
Einheiten im Paket:
1, 4, 6, 10 Pipetten
Verschreibungstyp:
Verschreibungspflichtig
Therapiegruppe:
Ektoparasitikum, zur topischen Anwendung, Permethrin in Kombination
Anwendungsgebiete:
Zur Behandlung und Vorbeugung eines Flohbefalls (Ctenocephalides felis). Die am Hund befindlichen Flöhe werden innerhalb eines Tages nach Behandlung abgetötet. Eine einmalige Behandlung bietet vier Wochen lang Schutz vor erneutem Flohbefall. Das Tierarzneimittel kann im Rahmen einer Strategie zur Behandlung der allergischen Flohdermatitis (FAD) verwendet werden. Das Tierarzneimittel hat eine anhaltend abtötende Wirkung gegen Zecken (Rhipicephalus sanguineus und Ixodes ricinus) über vier Wochen und Dermacentor recticulatus für drei Wochen. Es ist möglich, dass Zecken, die zum Zeitpunkt der Behandlung bereits am Hund vorhanden sind, nicht innerhalb von 2 Tagen nach Behandlung getötet werden und angeheftet und sichtbar bleiben. Deshalb sollten die Zecken zum Behandlungszeitpunkt entfernt werden, um ein Anheften und Blutsaugen zu verhindern.
Berechtigungsstatus:
Verkehrsfähig
Zulassungsnummer:
402160.00.00
Berechtigungsdatum:
2015-08-18

FachinformationinFormderZusammenfassungderMerkmaledes

Tierarzneimittels(SummaryofProductCharacteristics)

1. BezeichnungdesTierarzneimittels:

Ataxxa200mg/40mgLösungzumAuftropfenfürHundebis4kg

2. QualitativeundquantitativeZusammensetzung:

Jede0,4mlPipetteenthält:

Wirkstoffe:

Permethrin 200,0mg

Imidacloprid40,0mg

SonstigeBestandteile:

Butylhydroxytoluol(E321)0,4mg

DievollständigeAuflistungdersonstigenBestandteilefindenSieunter

Abschnitt6.1.

3. Darreichungsform:

LösungzumAuftropfen.

Klaregelblich-bräunlicheLösung.

4. KlinischeAngaben:

Zieltierart(en):

Hund

AnwendungsgebieteunterAngabederZieltierart(en):

ZurBehandlungundVorbeugungeinesFlohbefalls(Ctenocephalidesfelis).

DieamHundbefindlichenFlöhewerdeninnerhalbeinesTagesnach

Behandlungabgetötet.EineeinmaligeBehandlungbietetvierWochenlang

SchutzvorerneutemFlohbefall.DasTierarzneimittelkannimRahmeneiner

StrategiezurBehandlungderallergischenFlohdermatitis(FAD)verwendet

werden.

DasTierarzneimittelhateineanhaltendabtötendeWirkunggegenZecken

(RhipicephalussanguineusundIxodesricinus)übervierWochenund

DermacentorrecticulatusfürdreiWochen.

Esistmöglich,dassZecken,diezumZeitpunktderBehandlungbereitsam

Hundvorhandensind,nichtinnerhalbvon2TagennachBehandlunggetötet

werdenundangeheftetundsichtbarbleiben.DeshalbsolltendieZeckenzum

Behandlungszeitpunktentferntwerden,umeinAnheftenundBlutsaugenzu

verhindern.

Gegenanzeigen:

NichtanwendenbeiWelpenimAlterunter7Wochenoderbeieinem

Körpergewichtunter1,5kg,dahierfürkeineDatenvorliegen.

Nichtanwenden,wenneinebekannteÜberempfindlichkeitgegeneinender

WirkstoffeodereinendersonstigenBestandteilevorliegt.

NichtbeiKatzenanwenden(sieheAbschnitt4.5-Besondere

VorsichtsmaßnahmenfürdieAnwendung).

BesondereWarnhinweisefürjedeZieltierart:

EinzelneZeckenkönnenangeheftetbleiben.AusdiesemGrundkannbei

ungünstigenBedingungeneineÜbertragungvonInfektionskrankheitendurch

dieseParasitennichtausgeschlossenwerden.DasTierarzneimittelbleibt

wirksamgegenFlöhe,wenndasTiernasswird.Nachwöchentlichem

EintaucheninWasserfüreineMinutewurdedieDauerderanhaltenden

insektizidenWirksamkeitgegenFlöhenichtreduziert.Allerdingssollte

längeres,intensivesDurchnässenvermiedenwerden.ImFalleeinerhäufigen

und/oderverlängertenWasserexpositionkanndieanhaltendeWirksamkeit

reduziertwerden.IndiesenFällendieBehandlungnichthäufigeralseinmal

proWochewiederholen.WenneinHundeinShampoobenötigt,sollteesvor

demAuftragendesTierarzneimittelsodermindestens2Wochennachder

Applikationverwendetwerden,umdieWirksamkeitdesTierarzneimittelszu

optimieren.

DieWirksamkeitdesTierarzneimittelsgegenZeckenwurdenichtnachdem

SchwimmenoderShamponierenuntersucht.

BesondereVorsichtsmaßnahmenfürdieAnwendung:

BesondereVorsichtsmaßnahmenfürdieAnwendungbeiTieren

Essolltedaraufgeachtetwerden,dassderInhaltderPipettenichtmitden

AugenoderdemMauldesbehandeltenHundesinKontaktkommt.

Essolltedaraufgeachtetwerden,dassdasTierarzneimittelkorrekt,wieim

Abschnitt4.9beschrieben,angewendetwird.Insbesonderesollteeineorale

AufnahmedurchLeckenanderApplikationsstelledurchdasbehandelteTier

oderTiere,diemitdieseminKontaktkommen,vermiedenwerden.

NichtbeiKatzenanwenden.

DasTierarzneimittelistäußerstgiftigfürKatzenundkanntödlicheFolgenhaben.

DiesistbedingtdurchdiebesonderePhysiologievonKatzenunddieUnfähigkeit

ihresOrganismusbestimmteVerbindungenwiePermethrinzumetabolisieren.Um

einenversehentlichenKontaktvonKatzenmitdemTierarzneimittelzuverhindern,

sindbehandelteHundevonKatzenfernzuhalten,bisdieApplikationsstellegetrocknet

ist.Esistwichtigsicherzustellen,dassKatzenbehandelteHundenichtander

Applikationsstelleablecken.ZiehenSieunmittelbareinenTierarztzuRate,wenn

dieserFalleintritt.

VorderAnwendungdesTierarzneimittelsbeikrankenodergeschwächtenHunden

isteinTierarztzukonsultieren.

BesondereVorsichtsmaßnahmenfürdenAnwender

DerKontaktdesTierarzneimittelsmitderHaut,denAugenoderdemMundistzu

vermeiden.

WährendderAnwendungnichtessen,trinkenoderrauchen.

NachderAnwendungdieHändegründlichwaschen.

BeiversehentlichemKontaktmitderHautdieseunverzüglichmitWasserundSeife

waschen.

PersonenmitbekannterHautüberempfindlichkeitkönnenbesondersempfindlichauf

dasTierarzneimittelreagieren.

DiewichtigstenklinischenSymptome,dieinextremseltenenFällenbeobachtet

wurden,sindvorübergehendesensorischeBeeinträchtigungenderHaut,wie

Kribbeln,BrennenoderGefühllosigkeit.

WenndasTierarzneimittelversehentlichindieAugengelangt,müssendiese

sorgfältigmitWassergespültwerden.BeianhaltenderHaut-oderAugenreizungist

unverzüglicheinArztzuRatezuziehenunddiePackungsbeilageoderdasEtikett

vorzuzeigen.

Nichteinnehmen.WenndasTierarzneimittelversehentlichgeschlucktwird,ist

unverzüglicheinArztzuRatezuziehenunddiePackungsbeilageoderdasEtikett

vorzuzeigen.

BehandelteHundesollten,insbesonderevonKindern,nichtangefasstwerden,

solangedieApplikationsstellenichtgetrocknetist.Dieskannerreichtwerden,wenn

dieBehandlungamAbenderfolgt.EinemfrischbehandeltenHundsolltenichterlaubt

werdenbeimBesitzer,insbesonderebeiKindern,zuschlafen.

Umzuvermeiden,dassKinderZugangzudenPipettenhaben,solltenSiedie

PipetteinderOriginalverpackungbiszurVerwendungaufbewahrenundgebrauchte

Pipettensofortentsorgen.

SonstigeVorsichtsmaßnahmen

DasLösungsmittelindemTierarzneimittelkannbestimmteMaterialienwieLeder,

Stoffe,KunststoffeundpolierteOberflächenangreifen.DieApplikationsstellesollte

vorKontaktmitsolchenMaterialiengetrocknetsein.

DadasTierarzneimittelfürWasserorganismenschädlichist,müssenbehandelte

Hundefürmindestens48StundenvonallenArtenvonGewässernferngehalten

werden.

Nebenwirkungen(HäufigkeitundSchwere):

AnderApplikationsstellekönnenPruritus,Haarausfall,Erytheme,Ödeme

undErosionenauftreten.DieseklingeninderRegelohneBehandlungwieder

InsehrseltenenFällenkönnenHunde,dieempfindlichaufdenWirkstoff

Permethrinreagieren,Verhaltensänderungen(Erregung,Unruhe,Jaulen

oderWälzen),Magen-Darm-Symptome(Erbrechen,Diarrhoe,Speicheln,

Appetitlosigkeit)undneurologischeSymptome,wieschwankende

BewegungenundZuckenoderLethargiezeigen.DieseSymptomesind

generellvorübergehendundklingenohneBehandlungwiederab.

NachunbeabsichtigteroralerAufnahmedesTierarzneimittelskönnenvor-

übergehendErbrechenundneurologischeSymptomewieTremorund

Gleichgewichtsstörungenauftreten.Gegebenenfallssollteeine

symptomatischeTherapieerfolgen.EinspezifischesAntidotistnichtbekannt.

DieAngabenzurHäufigkeitvonNebenwirkungensindfolgendermaßen

definiert:

-Sehrhäufig(mehrals1von10behandeltenTierenzeigen

NebenwirkungenwährendderBehandlung)

-Häufig(mehrals1aberwenigerals10von100behandeltenTieren)

-Gelegentlich(mehrals1aberwenigerals10von1000behandelten

Tieren)

-Selten(mehrals1aberwenigerals10von10.000behandeltenTieren)

-Sehrselten(wenigerals1von10.000behandeltenTieren,einschließlich

Einzelfallberichte).

DasAuftretenvonNebenwirkungennachAnwendungvonAtaxxa200mg/40

mgLösungzumAuftropfenfürHundebis4kgsolltedemBundesamtfür

VerbraucherschutzundLebensmittelsicherheit,Mauerstr.39-42,10117

BerlinoderdempharmazeutischenUnternehmermitgeteiltwerden.

Meldebögenkönnenkostenlosuntero.g.AdresseoderperE-Mail

(uaw@bvl.bund.de)angefordertwerden.FürTierärztebestehtdie

MöglichkeitderelektronischenMeldung(Online-Formularaufder

Internetseitehttp://vet-uaw.de).

AnwendungwährendderTrächtigkeit,LaktationoderderLegeperiode:

DieVerträglichkeitdesTierarzneimittelswährendderTrächtigkeitund

Laktationistnichtbelegt.NuranwendennachentsprechenderNutzen-

Risiko-BewertungdurchdenbehandelndenTierarzt.

WechselwirkungenmitanderenArzneimittelnundandere

Wechselwirkungen:

Keinebekannt.

DosierungundArtderAnwendung:

ArtderAnwendungundDosierung:

AusschließlichzumAuftropfenaufdieHaut.NuraufunversehrteHaut

aufbringen.

AlsMindestdosiswirdempfohlen:

10mg/kgKörpergewicht(KGW)Imidaclopridund50mg/kgKörpergewicht

(KGW)Permethrin.

VerabreichungdurchtopischeAnwendungaufderHautentsprechenddem

Körpergewicht,wiefolgt:

BeiHunden>40kgKörpergewichtsinddiePipettenentsprechendzu

kombinieren.

UmeinekorrekteDosierungzugewährleisten,solltedasKörpergewichtso

genauwiemöglichbestimmtwerden.

UmdieMöglichkeiteinesWiederbefallsdurchFlöhezuverringern,wird

empfohlen,alleHundeeinesHaushalteszubehandeln.Auchandereim

gleichenHaushaltlebendeTieresolltenmiteinemgeeigneten

Tierarzneimittelbehandeltwerden.ZusätzlichwirddieBehandlungder

UmgebungmiteinemgeeignetenMittelgegenFlöheundihre

Entwicklungsstadienempfohlen,umdenFlohdruckinderUmgebungzu

vermindern.

InAbhängigkeitvomvorhandenenFlohdruckkanneineWiederholungder

Behandlungnotwendigsein.DerZeitraumzwischenzweiBehandlungen

sollte4Wochenbetragen.ImFalleeinerhäufigenund/oderverlängerten

WasserexpositionkanndieanhaltendeWirksamkeitreduziertsein.

WiederholenSiedieBehandlungindiesenFällennichthäufigeralseinmal

proWoche.

VorübergehendekosmetischeVeränderungen(z.B.Hautschuppung,weiße

AblagerungenundVerklebenderHaare)könnenanderApplikationsstelle

beobachtetwerden.

Hund(kg

Körpergewicht) Tierarzneimittel Volumen

(ml) Imidacloprid

(mg/kg

Körpergewicht) Permethrin

(mg/kg

Körpergewicht)

£4kg Ataxxa200mg/40mg

Lösungzum

AuftropfenfürHunde

bis4kg 0,4ml mindestens10 mindestens50

>4kg £10kg Ataxxa500mg/100mg

Lösungzum

AuftropfenfürHunde

von4kgbis10kg 1,0ml 10-25 50-125

>10kg £25kg Ataxxa1250mg/250

mgLösungzum

AuftropfenfürHunde

von10kgbis25kg 2,5ml 10-25 50-125

>25kg £40kg Ataxxa2000mg/400

mgLösungzum

AuftropfenfürHunde

über25kg 4,0ml 10-16 50-80

EinePipetteausderPackungentnehmen.DiePipettesenkrechtnachoben

halten.AndenengenTeilderPipetteklopfen,umsicherzugehen,dasssich

derInhaltindemPipettenkörperbefindet.DieVerschlusskappedrehenund

abziehen.DieVerschlusskappeumdrehenunddasandereEndeder

VerschlusskappezurückaufdiePipettesetzen.DieVerschlusskappe

drückenunddrehen,umdieVersiegelungzubrechen,danndie

VerschlusskappevonderPipetteentfernen.

FürHundemiteinemKörpergewichtvon10kgoderweniger:

DerHundsollteruhigstehen,dasFellzwischendenSchulterblättern

scheiteln,sodassdieHautsichtbarwird.DieSpitzederPipetteaufdieHaut

setzenundmehrmalskräftigdrücken,umdenInhaltdirektaufdieHautzu

entleeren.

FürHundeüber10kgKörpergewicht:

DerHundsollteruhigstehen.DergesamteInhaltderPipettesollte

gleichmäßigaufvierPunkteüberderRückenliniedesHundes,vonder

SchulterbiszumSchwanzansatz,verteiltwerden.AnjedemdieserPunkte

dasFellsoweitscheiteln,bisdieHautsichtbarwird.SetzenSiedieSpitze

derPipetteaufdieHautunddrückenSieleicht,umeinenTeilderLösung

direktaufdieHautaufzutropfen.Umzuvermeiden,dassLösunganderSeite

desTieresherunterläuft,solltedieverabreichteLösungsmengepro

Auftragungsstellenichtzugroßgewähltwerden.

4.10 Überdosierung(Symptome,NotfallmaßnahmenundGegenmittel),falls

erforderlich:

BeigesundenWelpenoderausgewachsenenHundenwurdennach

AnwendungeinerfünffachenÜberdosierungbzw.beiWelpennach

BehandlungderMuttermiteinerdreifachenÜberdosierungeiner

KombinationvonImidaclopridundPermethrinkeineklinischenSymptome

einerUnverträglichkeitfestgestellt.DerSchweregraddesHauterythems,

welchesanderApplikationsstellemanchmalauftretenkann,steigtmitder

Überdosierungan.

4.11 Wartezeit(en):

Nichtzutreffend.

5. PharmakologischeEigenschaften

PharmakotherapeutischeGruppe: Ektoparasitikum,zurtopischen

Anwendung,PermethrininKombination.

ATCvetCode:QP53AC54

PharmakodynamischeEigenschaften:

DasTierarzneimittelisteinEktoparasitikumzurtopischenAnwendung,

welchesImidaclopridundPermethrinenthält.

Imidacloprid isteinEktoparasitikum,daszurGruppeder

Chloronicotinylverbindungengehört.Chemischkannesals

Chloronicotinylnitroguanidinklassifiziertwerden.Imidaclopridistwirksam

gegenadulteFlöheundgegenFlohlarven.Zusätzlichzuderadultiziden

WirkungvonImidaclopridwurdeaucheinelarvizideWirkunginder

UmgebungdesbehandeltenHaustiersnachgewiesen.Flohlarvenin

unmittelbarerUmgebungdesHundeswerdennachKontaktmitdem

behandeltenTierabgetötet.ImidaclopridzeigteinehoheAffinitätzuden

nikotinergenAcetylcholinrezeptoreninderpostsynaptischenRegiondes

zentralenNervensystems(ZNS)derInsekten.DieanschließendeHemmung

dercholinergenÜbertragungbeiInsektenführtzurLähmungundzumTod

desParasiten.

PermethringehörtzuderTypIKlassederpyrethroidenAkarizideund

Insektizide.Pyrethroidebeeinflussendiespannungsabhängigen

NatriumkanälebeiWirbeltierenundWirbellosen.Pyrethroidesind

sogenannte“openchannelblockers”undbeeinflussendenNatriumkanal

indemsiesowohldieAktivierungs-alsauchdieInaktivierungseigenschaften

verlangsamenundsomitzueinerÜbererregbarkeitundzumToddes

Parasitenführen.

Eskonntegezeigtwerden,dassbeieinerKombinationbeiderSubstanzen

ImidaclopridbeiArthropodenalsGanglienaktivatorwirktundsodie

WirksamkeitdesPermethrinssteigert.

AngabenzurPharmakokinetik:

NachtopischerAnwendungbeiHundenverteiltsichdieLösungüberdie

ganzeKörperoberflächedesTieres.BeideWirkstoffebleibenaufderHaut

undimFelldesbehandeltenTieresfürmindestensvierWochenlang

nachweisbar.DiesystemischeResorptiondesTierarzneimittelsistsogering,

dassdieWirksamkeitbzw.Zieltierverträglichkeitnichtbeeinträchtigtist.

Umweltverträglichkeit

DasTierarzneimitteldarfnichtinGewässergelangen,daeseineGefahrfür

FischeundandereWasserorganismendarstellenkann.Fürbehandelte

HundesieheAbschnitt4.5.

PermethrinenthaltendeTierarzneimittelsindtoxischfürHonigbienen.

6. PharmazeutischeAngaben

VerzeichnisdersonstigenBestandteile:

Butylhydroxytoluol(E321)

MittelkettigeTriglyceride

N-Methylpyrrolidon(Ph.Eur.)

Citronensäure

Dimethylsulfoxid

Inkompatibilitäten:

Keinebekannt.

DauerderHaltbarkeit:

HaltbarkeitdesTierarzneimittelsimunversehrtenBehältnis:2Jahre.

BesondereLagerungshinweise:

InderOriginalverpackungaufbewahren,umdenInhaltvorLichtund

Feuchtigkeitzuschützen.

ArtundBeschaffenheitdesBehältnisses:

PipetteausweißemPolypropylen,verschlossenmiteinerVerschlusskappe,

entwederausPolyethylenoderPolyoxymethylen.

JedePipetteistineinerDreischichtfolien-Umhüllungaus

Polyethylenterephthalat/Aluminium/PolyethylenniedrigerDichteabgepackt.

Die1ml-Pipetteenthält0,4mlLösung

EineBoxenthält1,4,6,10Pipetten.

EswerdenmöglicherweisenichtallePackungsgrößeninVerkehrgebracht.

BesondereVorsichtsmaßnahmenfürdieEntsorgungnichtverwendeter

TierarzneimitteloderbeiderAnwendungentstehenderAbfälle:

DasTierarzneimitteldarfnichtinGewässergelangen,daeseineGefahrfür

FischeundandereWasserorganismendarstellenkann.

NachGebrauchdieVerschlusskappewiederaufdiePipettesetzen.Nicht

aufgebrauchteTierarzneimittelsindvorzugsweisebeiSchadstoffsammel-

stellenabzugeben.BeigemeinsamerEntsorgungmitdemHausmüllist

sicherzustellen,dasskeinmissbräuchlicherZugriffaufdieseAbfälleerfolgen

kann.TierarzneimitteldürfennichtmitdemAbwasserbzw.überdie

Kanalisationentsorgtwerden.

7. Zulassungsinhaber:

KRKA,d.d.,Novomesto

Šmarješkacesta6

8501Novomesto

SLOWENIEN

8. Zulassungsnummer:

402160.00.00

9. DatumderErteilungderErstzulassung/VerlängerungderZulassung:

10. StandderInformation

11. VerbotdesVerkaufs,derAbgabeund/oderderAnwendung

Nichtzutreffend.

12. Verschreibungsstatus/Apothekenpflicht

Verschreibungspflichtig.

Ähnliche Produkte

Suchen Sie nach Benachrichtigungen zu diesem Produkt

Dokumentverlauf anzeigen

Teilen Sie diese Informationen