Zink Biomed 20

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Zink Biomed 20 Filmtabletten
  • INN (Internationale Bezeichnung):
  • zincum
  • Darreichungsform:
  • Filmtabletten
  • Zusammensetzung:
  • zinci d-gluconas anhydricus 140 mg Endwerte. zincum 20 mg, excipiens pro Kompression obducto.
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Zink Biomed 20 Filmtabletten
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Synthetik menschlichen
  • Therapiebereich:
  • Zinkmangelzustände

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • Swissmedic - Swiss Agency for Therapeutic Products
  • Zulassungsnummer:
  • 55476
  • Berechtigungsdatum:
  • 06-06-2003
  • Letzte Änderung:
  • 11-02-2018

Packungsbeilage

Patienteninformation

Zink Biomed® 20 Filmtabletten

Biomed AG

Was ist Zink Biomed 20 und wann wird es angewendet?

Zink Biomed 20 Filmtabletten darf nur auf Verschreibung des Arztes angewendet werden.

Zink Biomed 20 enthält das Spurenelement Zink. Bei einem Zinkmangel können verschiedene

Symptome beobachtet werden wie z.B. schuppende Hautkrankheiten, Haarausfall, verzögerte

Wundheilung, gestörte Geschmacks- oder Geruchsempfindung, Unterfunktion der

Geschlechtsorgane (Hoden, Eierstöcke). Zinkmangel kann wegen einseitiger oder ungenügender

Ernährung, wegen eines erhöhten Bedarfes wie beispielsweise nach Operationen, Verletzungen,

Schwangerschaft und Stillzeit entstehen. Auch erhöhte Zinkverluste des Körpers, die durch gewisse

Medikamente ausgelöst werden oder eine ungenügende Zinkverwertung (z.B. bei

Darmerkrankungen) können zu Zinkmangel führen.

Zink Biomed 20 Filmtabletten wird angewendet bei Zinkmangel, bei erhöhtem Zinkbedarf, bei einer

Therapie mit Penicillamin und anderen Komplexbildnern, und zur Therapie des Morbus Wilson und

bei Acrodermatitis enteropathica.

Was sollte dazu beachtet werden?

Hinweis für Diabetiker:

Zink Biomed 20 Filmtabletten enthält keine verwertbaren Kohlenhydrate.

Wann darf Zink Biomed 20 nicht angewendet werden?

Zink Biomed 20 darf nicht angewendet werden bei Überempfindlichkeit auf einen der Inhaltsstoffe,

bei schwerer Niereninsuffizienz und bei akutem Nierenversagen.

Bei Morbus Wilson darf Zink Biomed 20 nicht in Kombination mit Komplexbildnern (Penicillamin,

EDTA, Trientin) angewendet werden.

Wann ist bei der Einnahme von Zink Biomed 20 Vorsicht geboten?

Gleichzeitige Einnahme von Zink Biomed 20 mit anderen Spurenelementen wie Eisen oder Kupfer

kann die Aufnahme von Zink vermindern. Zink Biomed 20 kann die Aufnahme von Kupfer

beeinträchtigen. Zink Biomed 20 reduziert die Aufnahme von bestimmten Antibiotika. Andere

Medikamente, sogenannte Komplexbildner, können die Aufnahme von Zink vermindern oder die

Ausscheidung erhöhen. Zwischen der Einnahme von Zink Biomed 20 und diesen Präparaten sollte

deshalb ein Abstand von mindestens 2 Stunden eingehalten werden.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin wenn Sie an anderen

Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen.

Darf Zink Biomed 20 während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen werden?

Kontrollierte Studien bei Frauen haben keine Risiken für das Kind im Mutterleib aufgezeigt. Die

Möglichkeit einer Schädigung des Kindes erscheint als wenig wahrscheinlich. Sprechen Sie mit

Ihrem Arzt resp. mit Ihrer Ärztin, wenn Sie schwanger sind, es werden möchten oder stillen.

Wie verwenden Sie Zink Biomed 20?

Erwachsene

Bei Zinkmangelzuständen/bei erhöhtem Bedarf: 1–2 Filmtabletten täglich.

Bei Therapie mit Komplexbildnern: 1 Filmtablette täglich.

Bei Acrodermatitis enteropathica: bis 5 Filmtabletten täglich.

Zur Therapie des Morbus Wilson: Ihr Arzt resp. Ihre Ärztin wird die Dosierung individuell festlegen.

Kinder und Jugendliche

Die Anwendung und Sicherheit von Zink Biomed 20 bei Kindern und Jugendlichen ist bisher nicht

geprüft worden.

Die Filmtabletten müssen mit ausreichend Flüssigkeit in deutlichem zeitlichem Abstand von den

Mahlzeiten (mindestens 1 Stunde vor oder nach einer Mahlzeit) eingenommen werden, da die

Aufnahme von Zink in den Blutkreislauf durch Nahrungsmittel gestört sein kann. Dies betrifft vor

allem pflanzliche Nahrungsmittel wie Getreideprodukte, Hülsenfrüchte und Nüsse. Die Filmtabletten

dürfen nicht geteilt werden.

Ändern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel

wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. mit Ihrer

Ärztin oder Apothekerin.

Welche Nebenwirkungen kann Zink Biomed 20 haben?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Zink Biomed 20 auftreten:

In seltenen Fällen kann es zu leichter Übelkeit oder Erbrechen kommen. Bei hohen Dosierungen

(mehr als 50 mg Zink pro Tag) ist das Auftreten von Durchfall möglich. Bei Auftreten dieser

Nebenwirkungen kann die Einnahme ausnahmsweise zu den Mahlzeiten erfolgen, aber möglichst

nicht zusammen mit pflanzlichen Nahrungsmitteln.

Falls Zink Biomed 20 in zu grossen Mengen eingenommen wurde, können folgende

Überdosierungserscheinungen auftreten:

Z.B. Metallgeschmack auf der Zunge, Kopfschmerzen, Durchfall, Übelkeit und Erbrechen.

In diesem Fall ist das Präparat abzusetzen und der Arzt bzw. die Ärztin um Rat zu fragen.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt oder

Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin informieren.

Was ist ferner zu beachten?

Bei 15–30 °C lagern. Ausserhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet

werden.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin. Diese

Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Was ist in Zink Biomed 20 enthalten?

1 Filmtablette Zink Biomed 20 enthält: 140 mg Zink-D-gluconat, entsprechend 20 mg Zink und

Hilfsstoffe.

Zulassungsnummer

55476 (Swissmedic).

Wo erhalten Sie Zink Biomed 20? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken nur gegen ärztliche Verschreibung.

Zink Biomed 20: 50 Filmtabletten.

Zulassungsinhaberin

Biomed AG, Überlandstrasse 199, CH-8600 Dübendorf.

Herstellerin

Verla-Pharm Arzneimittel, DE-82327 Tutzing.

Diese Packungsbeilage wurde im November 2008 letztmals durch die Arzneimittelbehörde

(Swissmedic) geprüft.

9-8-2018

Vita-Mix Corporation recalls Ascent and Venturist Series 8-ounce and 20-ounce Blending Containers

Vita-Mix Corporation recalls Ascent and Venturist Series 8-ounce and 20-ounce Blending Containers

The container can separate from the blade base exposing the blades, posing a laceration hazard to consumers.

Health Canada

18-7-2018

Hy-Vee Voluntarily Recalls Spring Pasta Salad Due to Reported Illnesses

Hy-Vee Voluntarily Recalls Spring Pasta Salad Due to Reported Illnesses

WEST DES MOINES, Iowa (July 17, 2018) — Hy-Vee, Inc., based in West Des Moines, Iowa, is voluntarily recalling its Hy-Vee Spring Pasta Salad due to the potential that it may be contaminated with Salmonella. The potential for contamination was brought to Hy-Vee’s attention last night when approximately 20 illnesses in Minnesota, South Dakota, Nebraska and Iowa were potentially linked back to customers consuming the salad. The voluntary recall includes Hy-Vee Spring Pasta Salads in both 1 pound (16 oz.) an...

FDA - U.S. Food and Drug Administration

7-7-2018

Europäische Arzneibuchkommission

Europäische Arzneibuchkommission

Die Europäische Arzneibuch-Kommission hat in der 160. Sitzung vom 20. bis 21. März 2018 folgende Texte verabschiedet.

Deutschland - BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

22-6-2018

June 20, 2018: Fitchburg Woman and Saugus Man Sentenced for Roles in Counterfeit Steroid Conspiracy

June 20, 2018: Fitchburg Woman and Saugus Man Sentenced for Roles in Counterfeit Steroid Conspiracy

June 20, 2018: Fitchburg Woman and Saugus Man Sentenced for Roles in Counterfeit Steroid Conspiracy

FDA - U.S. Food and Drug Administration

22-6-2018

Bescheid vom 20.06.2018

Bescheid vom 20.06.2018

Bescheid vom 20.06.2018

Deutschland - BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

21-6-2018

Valproat: Risiko angeborener Missbildungen und Entwicklungsstörungen bei Anwendung in der Schwangerschaft

Valproat: Risiko angeborener Missbildungen und Entwicklungsstörungen bei Anwendung in der Schwangerschaft

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) setzt mit Bescheid vom 20.06.2018 den entsprechenden Durchführungsbeschluss der Europäischen Kommission C(2018) 3623 final vom 31. Mai 2018 um.

Deutschland - BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

21-6-2018

Tagesordnung für die 129. Beratung des Ausschusses Analytik der Deutschen Homöopathischen Arzneibuch-Kommission

Tagesordnung für die 129. Beratung des Ausschusses Analytik der Deutschen Homöopathischen Arzneibuch-Kommission

Das BfArM gibt die Tagesordnung für die 129. Beratung des Ausschusses Analytik der Deutschen Homöopathischen Arzneibuch-Kommission am 20.-21. Juni 2018 bekannt.

Deutschland - BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

15-8-2018

Orbactiv (Rempex London Ltd)

Orbactiv (Rempex London Ltd)

Orbactiv (Active substance: oritavancin) - Centralised - Transfer Marketing Authorisation Holder - Commission Decision (2018)5556 of Wed, 15 Aug 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/3785/T/20

Europe -DG Health and Food Safety

6-8-2018

Otezla (Celgene Europe B.V.)

Otezla (Celgene Europe B.V.)

Otezla (Active substance: apremilast) - Centralised - Transfer Marketing Authorisation Holder - Commission Decision (2018)5391 of Mon, 06 Aug 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/3746/T/20

Europe -DG Health and Food Safety

3-8-2018

Simvalip® 20mg Filmtabletten

Rote - Liste

1-8-2018

Spasmex® 20 mg Filmtabletten

Rote - Liste

30-7-2018

Esmya (Gedeon Richter Plc.)

Esmya (Gedeon Richter Plc.)

Esmya (Active substance: ulipristal) - Referral - Commission Decision (2018)5101 of Mon, 30 Jul 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/2041/A-20

Europe -DG Health and Food Safety

30-7-2018

Xarelto® 20 mg Filmtabletten

Rote - Liste

25-7-2018

previva sanol® 20/30 Tabletten

Rote - Liste

23-7-2018

Tadalafil Heumann 20 mg Filmtabletten

Rote - Liste

22-7-2018

Even when Essure is no longer sold, the #FDA will remain vigilant in protecting patients who’ve already had this device implanted. We’ll continue to monitor adverse events and publicly communicate any new safety findings on this - and any other device. ht

Even when Essure is no longer sold, the #FDA will remain vigilant in protecting patients who’ve already had this device implanted. We’ll continue to monitor adverse events and publicly communicate any new safety findings on this - and any other device. ht

Even when Essure is no longer sold, the #FDA will remain vigilant in protecting patients who’ve already had this device implanted. We’ll continue to monitor adverse events and publicly communicate any new safety findings on this - and any other device. https://www.bloomberg.com/news/articles/2018-07-20/bayer-to-stop-selling-contraceptive-implant-after-threats-by-fda …

FDA - U.S. Food and Drug Administration

20-7-2018

Agenda:  Agenda - CAT agenda of the 18-20 July 2018 meeting

Agenda: Agenda - CAT agenda of the 18-20 July 2018 meeting

Committee for Advanced Therapies (CAT) agenda for the meeting on 18-20 July 2018

Europe - EMA - European Medicines Agency

12-7-2018

Morphin Merck® 10 mg/- 20 mg

Rote - Liste

9-7-2018

Pridax 20 Mikrogramm/ml

Rote - Liste

5-7-2018

L-Polamidon® 20 mg Tabletten

Rote - Liste

4-7-2018

Lemtrada (Genzyme Therapeutics Ltd)

Lemtrada (Genzyme Therapeutics Ltd)

Lemtrada (Active substance: Alemtuzumab) - Centralised - Renewal - Commission Decision (2018) 4348 of Wed, 04 Jul 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/3718/R/20

Europe -DG Health and Food Safety

1-7-2018

Umckaloabo® 20 mg Filmtabletten

Rote - Liste

29-6-2018

A past diagnosis of asthma is also associated with #COPD in 20% of the cases. Visit  https://bit.ly/1xErH2t  to learn more. #FactFridaypic.twitter.com/JWK672XtdI

A past diagnosis of asthma is also associated with #COPD in 20% of the cases. Visit https://bit.ly/1xErH2t  to learn more. #FactFridaypic.twitter.com/JWK672XtdI

A past diagnosis of asthma is also associated with #COPD in 20% of the cases. Visit https://bit.ly/1xErH2t  to learn more. #FactFriday pic.twitter.com/JWK672XtdI

FDA - U.S. Food and Drug Administration

29-6-2018

EU/3/18/2030 (Biophytis)

EU/3/18/2030 (Biophytis)

EU/3/18/2030 (Active substance: 20-hydroxyecdysone) - Orphan designation - Commission Decision (2018)4175 of Fri, 29 Jun 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMA/OD/020/18

Europe -DG Health and Food Safety

28-6-2018

Glucosteril 20 % Injektionslösung

Rote - Liste

27-6-2018

Glucosteril® 20 % Infusionslösung

Rote - Liste

22-6-2018

Agenda:  Agenda - CAT agenda of the 20-22 June 2018 meeting

Agenda: Agenda - CAT agenda of the 20-22 June 2018 meeting

Europe - EMA - European Medicines Agency

21-6-2018

Memantine Merz® 20 mg Filmtabletten

Rote - Liste

20-6-2018

Blincyto (Amgen Europe B.V.)

Blincyto (Amgen Europe B.V.)

Blincyto (Active substance: blinatumomab) - Centralised - Authorisation - Switch to non-conditional - Commission Decision (2018)3953 of Wed, 20 Jun 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/3731/II/9

Europe -DG Health and Food Safety