Volon

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Volon 4 mg - Tabletten
  • Dosierung:
  • 4 mg
  • Darreichungsform:
  • Tabletten
  • Einheiten im Paket:
  • 20 Stück in Blister (PVC/Al), Laufzeit: 60 Monate,10 Stück in Blister (PVC/Al), Laufzeit: 60 Monate
  • Verschreibungstyp:
  • Arzneimittel zur einmaligen Abgabe auf aerztliche Verschreibung
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Volon 4 mg - Tabletten
    Österreich
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Triamcinolon

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AGES
  • Zulassungsnummer:
  • at_hum_13566
  • Berechtigungsdatum:
  • 14-09-1967
  • Letzte Änderung:
  • 29-08-2016

Packungsbeilage: zusammensetzung, kinische angaben, nebenwirkungen, wechselwirkungen, dosierung, schwangerschaft, stillzeit

DermapharmGmbH

Gebrauchsinformation:InformationfürdenAnwender

Volon ® 4mg-Tabletten

Wirkstoff:Triamcinolon

LesenSiediegesamtePackungsbeilagesorgfältigdurch,bevorSiemitder

EinnahmediesesArzneimittelsbeginnen.

HebenSiediePackungsbeilageauf.VielleichtmöchtenSiediesespäternochmals

lesen.

WennSieweitereFragenhaben,wendenSiesichbitteanIhrenArztoder

Apotheker.

DiesesArzneimittelwurdeIhnenpersönlichverschrieben.GebenSieesnichtan

Dritteweiter.EskannanderenMenschenschaden,auchwenndiesediegleichen

BeschwerdenhabenwieSie.

WenneinederaufgeführtenNebenwirkungenSieerheblichbeeinträchtigtoderSie

Nebenwirkungenbemerken,dienichtindieserGebrauchsinformationangegeben

sind,informierenSiebitteIhrenArztoderApotheker.

DiesePackungsbeilagebeinhaltet:

1.WassindVolon4mg-Tablettenundwofürwerdensieeingenommen?

2.WasmüssenSievorderEinnahmevonVolon4mg-Tablettenbeachten?

3.WiesindVolon4mg-Tabletteneinzunehmen?

4.WelcheNebenwirkungensindmöglich?

5.WiesindVolon4mg-Tablettenaufzubewahren?

6.WeitereInformationen

1.WassindVolon4mg-Tablettenundwofürwerdensieeingenommen?

Volon4mg-TablettenenthaltenTriamcinolon,einGlucocorticoid.Dasisteine

Substanz,dieinderNebennierenrindeerzeugtenHormonennachgebildetwurde.Sie

hateinegünstigeWirkungaufentzündlicheProzesseundgreiftinwesentliche

Stoffwechselvorgängeein.

Volon4mg-Tablettenwerdeneingenommenbei:

Volon4mg-TablettensindinentsprechenderDosierungbeiallenKrankheiten

angezeigt,dieaufeineBehandlungmitGlucocorticoidenansprechen.IhrArztwird

IhnenVolon4mg-Tablettenverschreiben,wennSieaneinerderfolgenden

Krankheitenleiden:

RheumatischeErkrankungen:rheumatischesFieber,rheumatischeMyocarditis

(Herzmuskelentzündung),entzündlichhochaktivePhasenundbesondere

VerlaufsformenderchronischenPolyarthritis(EntzündungmehrererGelenke),

akuteSchübebeiMorbusBechterew(chronischeErkrankungderWirbelsäule

undderArmeund/oderderBeine).

ErkrankungendesallergischenFormenkreises:

Urticaria (Nesselsucht), zur kurzfristigen Therapie von schweren

Verlaufsformen allergischer Rhinitiden (allergischer Schnupfen),

Arzneimittelreaktionen,undderPollenallergiebeiErwachsenennachVersagen

alleranderenTherapiealternativeneinschließlichtopischerGlucocorticoide,

aktivePhasenvonKollagenosen,Lupuserythematodesdisseminatus

Ausgedehnte,schwereundakuteFormenvonfolgendenHauterkrankungen:

Kontaktdermatitiden(durchKontaktmitFremdstoffenausgelöstejuckende,

entzündlicheHautkrankheit),Pemphigusvulgaris(BlasenbildungderHaut),

Psoriasis(Schuppenflechte),DermatitisherpetiformisDuhring(herpesähnlicher

Ausschlag),atopische,exfoliativeekzematoideDermatitis(allergische,

schuppendeundjuckendeHauterkrankung).

Erkrankungen des Blutes und des lymphatischen Gewebes:

ThrombozytopenischePurpura(RötungderHautdurchBlutungen),

hämolytischeAnämie(BlutarmutdurchZerfallderrotenBlutkörperchen),

Eosinophilie(ErhöhungvonbestimmtenweißenBlutkörperchenimBlut),

bestimmteFormeneinerbösartigenErkrankungdesblutbildendenSystems:

lymphatische Leukämie, Lymphogranulomatose (M. Hodgkin) und

Lymphosarkom.

Lungenkrankheiten: SchwereFormendesAsthmabronchialeundimakuten

Asthmaanfall,zurKurzzeitbehandlungderchronisch-obstruktivenBronchitis

(COPD)beiVerschlimmerung,aktivePhasenderSarkoidose(bestimmteForm

einerImmunkrankheitdiedieLungebetrifft),derLungenfibrose

(bindegewebigerUmbauderLunge),derchronischenEmphysembronchitis

(bestimmteFormderchronischenBronchitis).

BestimmteNierenerkrankungen:nephrotischesSyndrom.

2.WasmüssenSievorderEinnahmevonVolon4mg-Tablettenbeachten?

Volon4mg-Tablettendürfennichteingenommenwerden,

-wennSieüberempfindlich(allergisch)gegenTriamcinolonodereinendersonstigen

BestandteilevonVolon4mg-Tablettensindoder

-anPilzerkrankungenderinnerenOrganeleiden.

-ca.8Wochenvorund2WochennacheinerSchutzimpfung.

WennSieaneinerderfolgendenKrankheitenleiden,dürfenVolon4mg-Tablettennur

alsNotfalltherapie,nichtaberfüreinelängerdauerndeBehandlungverwendetwerden:

-akuteMagen-und/oderZwölffingerdarm-Geschwüre,

-höhergradigeOsteoporose(SchwunddesKnochengewebes)

-schwereMuskelerkrankungen

-Virusinfektionen

-infektiöseLeberentzündung

-KinderlähmungmitAusnahmederbulbärenzephalitischenForm

-LymphdrüsenvergrößerungnachTBC(Tuberkulose)-Impfung

-GrünerStar

-Divertikulitis(EntzündungvonAusstülpungenderDarmwand),frische

Darmanastomosen(NähteamDarm),KrebsmitTochtergeschwülsten

-PsychiatrischeAnamnese

GlucocorticoidesollennursolangeundnurinsoniedrigerDosierungangewendet

werden,wieeszurErzielungundErhaltungdergewünschtenWirkungunbedingt

erforderlichist.

IhrArztwirdIhreBehandlungsorgfältigüberwachen,wennSieanZuckerkrankheit,

Bluthochdruck,Tuberkulose,akuterundchronischerbakteriellerundAmöbeninfektion,

bestimmtenNierenerkrankungen(akuteGlomerulonephritis)undthromboembolischen

Prozessenleiden.DieGrundkrankheitmussinsolchenFällenmitbehandeltwerden.

WennSieinderVergangenheitanPsychosenlitten,werdenVolon4mg-Tablettennur

inlebensbedrohlichenFällenangewendet.

BeiKindernsolltenVolon4mg-TablettennurunterstrengsterNutzen/Risiko-

Abwägungangewendetwerden.

BesondereVorsichtbeiderEinnahmevonVolon4mg-Tabletten

InformierenSieIhrenArzt,wenn

SieschwangersindoderwährendderAnwendungvonVolon4mg-Tabletten

schwangerwerden.

Gründebestehen,weshalbSieVolon4mg-Tablettennichtverwendendürfen(siehe

Abschnitt„Volon4mg-Tablettendürfennichteingenommenwerden“).

Nebenwirkungen (insbesondere Magenbeschwerden, Vollmondgesicht,

Gewichtszunahme,VeränderungenderHaut)auftreten,vorallemsolche,dienicht

imAbschnitt„4.WelcheNebenwirkungensindmöglich“aufgeführtsind.

SieandereMedikamentegleichzeitigeinnehmenodervorhereingenommenhaben.

(DasschließtauchvonIhnenselbstgekaufteMedikamenteein).

VorBeginneinerGlucocorticoid-BehandlungisteinegenaueUntersuchung

erforderlich,insbesonderesindakuteMagen-Darm-Geschwüreauszuschließen.

WennSieanGeschwürenimVerdauungstraktleiden,wirdIhrArztIhnen

säurehemmendePräparateverschreibenundIhreBehandlungsorgfältigüberwachen.

IhrArzthatIhneneineDosisverschreiben,dieIhrenBedürfnissengenauangepasst

ist.BefolgenSiedaherseine/ihreAnweisungengenauundändernSiedieDosisnicht

eigenmächtigoderhörenmitderEinnahmeauf,ohneIhrenArztzubefragen.Eine

längerdauerndeAnwendungdarfnichtplötzlichabgebrochenwerden,dieDosismuss

stufenweise,nachAnordnungdesbehandelndenArztes,reduziertwerden.

WährendSieVolon4mg-Tabletteneinnehmen,solltenSiesichkalium-(besonders

reichlichingetrocknetenFrüchtenundBananen),eiweiß-undvitaminreichernähren,

aberwenigFett,Kohlenhydrate(Mehl,Zucker)undKochsalzzusichnehmen.

KinderundJugendliche

BeiKindernbis14JahresolltewegenderGefahrvonWachstumsstörungenjeweils

nach3-tägigerBehandlungein4-tägigesbehandlungsfreiesIntervalleingelegtwerden.

DieAnwendungbeiKinderndarfnurunterstrengsterNutzen/Risiko-Abwägung

erfolgen.

BeilängerdauernderBehandlungsindhäufigereärztlicheKontrollensinnvollundes

solltenregelmäßigeKontrollendesBlutzuckers,derBlutgerinnung,sowie

röntgenologischeKontrollenderWirbelsäule,Knochendichtemessungenwieauch

augenärztlicheKontrollendurchgeführtwerden.

InfektionszeichenkönnenwährendeinerGlucocorticoidtherapieunterdrücktseinund

neueInfektionenkönnenauftreten.DieLokalisierungdesInfektionsherdeskann

erschwertseinunddiekörpereigeneAbwehrkannauchreduziertsein.BeimAuftreten

einerInfektionsolltenSieumgehendIhrenArztaufsuchen.

EineCorticosteroid-TherapiekanndasRisikodesAuftretenseinerTuberkulose(Tbc)

beiPatientenmitlatenter(schlafender)TbcerhöhenundbakterielleInfektionenund

Pilzinfektionen(Candida-Infektionen)begünstigen.

SollteninIhrerFamilieoderinIhremBekanntenkreisViruserkrankungenwie

WindpockenoderMasernauftreten,solltenSieumgehendmedizinischenRat

einholen.

DieLangzeitbehandlungmitVolon4mg-TablettenvergrößertdasOsteoporoserisiko.

CorticoidekönnenpsychischeStörungen,eingeschlossenEuphorie(krankhaft

gehobene Stimmung), Schlaflosigkeit, Stimmungsschwankungen,

Persönlichkeitsveränderungen, Depressionen und psychotische Tendenzen

verursachen.

LängereAnwendungvonsystemischenGlucocorticoidenkanngrauenundgrünern

StarundeinvergrößertesInfektionsrisikoderAugenverursachen(sieheAbschnitt:„4.

WelcheNebenwirkungensindmöglich“).

BeiPatientenmitHypothyreose(UnterfunktionderSchilddrüse)undmitLeberzirrhose

(chronischeLebererkrankung)wirkenGlucocorticoideverstärkt.

CorticoidekönnendieBeweglichkeitundZahlderSpermienerhöhen.

DieAnwendungdesArzneimittelsVolon4mg-TablettenkannbeiDopingkontrollenzu

positivenErgebnissenführen.

BeiEinnahmevonVolon4mg-TablettenmitanderenArzneimitteln

BitteinformierenSieIhrenArztoderApotheker,wennSieandereArzneimittel

einnehmen/anwendenbzw.vorkurzemeingenommen/angewendethaben,auchwenn

essichumnichtverschreibungspflichtigeArzneimittelhandelt.

WennSiegleichzeitig

MedikamentezurBehandlungeinerHerzleistungsschwäche(Herzglykoside)

einnehmen,kanndieWirkungderHerzglykosideverstärktwerden.

BestimmteMedikamentezurBlutdrucksenkung(ACE-Hemmer)einnehmen,

kanndasRisikodesAuftretensvonBlutbildveränderungenerhöhtsein

Entwässerungsmitttel(Saluretika)einnehmen,kanndieKaliumausscheidung

nochweitererhöhtwerden.

BlutzuckersenkendeArzneimittel(InsulinoderoraleAntidiabetika)einnehmen,

kanndieerwünschteBlutzuckersenkungvermindertwerden.

BlutgerinnungshemmendeArzneimittel(Cumarinderivate)einnehmen,kanndie

erwünschteBlutgerinnungshemmungabgeschwächtwerden.

Medikamente zur Behandlung von Krampfanfällen bzw.

Herzrhythmusstörungenbzw.derTuberkulose(Barbiturate,Hydantoine,

Rifampicin)einnehmen,kanndieCorticoidwirkungvermindertwerden.

Schmerz- und entzündungshemmende Arzneimittel (nichtsteroidale

Antiphlogistika,Antirheumatika)einnehmen,wirddasRisikovonBlutungenim

Magen-Darm-Trakterhöht.

die„Pille“einnehmen,kanndieWirkungvonVolon-Tablettenverstärktwerden

undesbestehteingrößeresRisikovonNebenwirkungen.

Acetylsalicylsäure(Aspirin)einnehmenbestehteinerhöhtesRisikofür

gastrointestinaleBlutungenunddasRisikoeinerreduziertenWirksamkeit.

NachdemAbsetzenvonVolon-TablettenistdasRisikofürunerwünschte

WirkungenvonAspirinerhöht.

WachstumshormoneeinnehmenisteineAbschwächungoderVerhinderungder

WirkungderWachstumshormonemöglich.

Medikamenteeinnehmen,diedieKaliumausscheidungfördernwiez.B.

AmphotericinB,kanneszuzuwenigKaliumimBlutkommenunddamitdas

RisikofürHerzrhythmusstörungenerhöhtsein.

Ketokonazol(MedikamentgegenPilzerkrankungen)einnehmen,wirddurch

verminderteAusscheidungvonGlucocorticoidendieWirkungvonKetokonazol

verstärkt.

bestimmteMedikamentegegenMalariawieChloroquin,Hydrochloroquin,

Mefloquineinnehmen:esbestehteinerhöhtesRisikofürdasAuftretenvon

Myopathien (Muskelerkrankungen) und Kardiomyopathien

(Herzmuskelerkrankungen).

WennSieeinenSchilddrüsenfunktionstest(GabevonProtirelin)durchführen

lassenmüssen,kannderTSH-Anstieg(Anstiegeinesbestimmtendie

SchilddrüsebeeinflussendenHormons)reduziertsein.

Bupropion(Raucherentwöhnungsmittel)einnehmen,kanndasRisikovon

Krampfanfällenerhöhtsein.

Methotrexat(MittelgegenErkrankungendesrheumatischenFormenkreises)

einnehmen,kanndieszueinerverstärktenWirkungvonVolon-Tabletten

führen.

Ciclosporin(MittelgegenTransplantatabstoßung)einnehmen,kanndie

WirkungsowohlvonCiclosporinalsauchvonVolon-Tablettenerhöhtsein

WennSie8Wochenvorbis2WochennacheinerSchutzimpfungVolon4mg-

Tabletteneinnehmen,soistmiteinerVerminderungoderFehlenderBildung

dergewünschtenAbwehrstoffezurechnen.MangelhafterImpfschutzistauch

beiTot-undToxoid-Impfstoffemöglich.

Isoniazid(MittelgegenTuberkulose)einnehmen,kanndessenKonzentration

imBlutvermindertsein.

AnMyastheniagravisleidenundCholinesterasehemmeneinnehmenmüssen,

kannderenWirkungaufgehobenwerden.

nicht-depolarisierendenMuskelrelaxantien(MittelzurMuskelentspannung)

einnehmenmüssen,kannderenWirkungvermindertoderverstärktwerden.

SchwangerschaftundStillzeit

FragenSievorderEinnahmevonallenArzneimittelnIhrenArztoderApothekerum

Rat.

FragenSieIhrenArzt,obSieVolon4mg-TablettenwährendderSchwangerschaftund

Stillzeiteinnehmendürfen.DieAnwendungvonVolon-Tablettenindenersten5

MonatenderSchwangerschaftsollteunterbleiben.IsteineBehandlungmithöheren

DosenodereineLangzeitbehandlungerforderlich,sollteabgestilltwerden.

VerkehrstüchtigkeitunddasBedienenvonMaschinen

EssindkeinebesonderenVorsichtsmaßnahmenerforderlich.

WichtigeInformationenüberbestimmtesonstigeBestandteilevonVolon4mg-

Tabletten

DiesesArzneimittelenthältLactose.BittenehmenSieVolon4mg-Tablettendahererst

nachRücksprachemitihremArztein,wennIhnenbekanntist,dassSieuntereiner

UnverträglichkeitgegenüberbestimmtenZuckernleiden.

3.WiesindVolon4mg-Tabletteneinzunehmen?

NehmenSieVolon4mg-TablettenimmergenaunachAnweisungdesArztesein.Bitte

fragenSiebeiIhremArztoderApothekernach,wennSiesichnichtganzsichersind.

DieDosierungmussperiodischüberprüftwerden,dasichderVerlaufderzugrunde

liegendenKrankheitenändert,oderKomplikationeninderBehandlungauftreten

können.DieDosierungmussschrittweisereduziertwerdenbiszurniedrigsten

Dosierung,mitdereinzufriedenstellendesAnsprechenaufrechterhaltenwerdenkann.

WährendeinerLangzeittherapiemussdieDosierungmöglicherweiseerhöhtwerden,

wennStresssituationenodereineVerschlimmerungderzugrundeliegenden

Erkrankungauftreten

FallsvomArztnichtandersverordnet,istdieüblicheDosiswiefolgt:

Anwendungsgebiete EmpfohleneTagesdoseninmgTriamcinolon

Atemwegserkrankungen Initialdosis:Erwachsene8–16mg,beichronischer

Emphysembronchitisbiszu32mg;Kinder8–12mg.

Erhaltungsdosis:Erwachsene1–8mg,bei

chronischerEmphysembronchitis1–4mg;Kinder1

–4mg.

AllergischeundmitJuckreizund

SchuppenverbundeneDermatosen

(Hauterkrankungen) Initialdosis:Erwachsene8–20mg,beiakuter

Psoriasiskurzfristigbiszu32mg,beischwerem

PemphiguskönnenTagesdosenbiszu100mg

erforderlichsein;Kinder2–12mg.

Erhaltungsdosis:Erwachsene1–2mg,beiPsoriasis

1–16mg;Kinder1–2mg.

SonstigeAllergien,beiAllergiennach

Arzneimitteleinnahme nur als

Zusatzmedikation Initialdosis:Erwachsene8–16mg;Kinder4–8mg.

Erhaltungsdosis:Erwachsene4–16mg;Kinder2mg

oderweniger.

RheumatischeErkrankungen Initialdosis:ErwachsenejenachVerlauf4–48mg,

beiKollagenosenz.B.Lupuserythematodesvisceralis

oderbeiviszeralenManifestationenrheumatischer

ErkrankungenkönnenauchTagesdosenbis60mg

erforderlichsein;Kindererhalten1–2mgprokg

Körpergewicht.

Erhaltungsdosis:soniedrigwiemöglich.

ErkrankungendesBlutesunddes

lymphatischenGewebes Initialdosis:Erwachsene32–60mg;Kinder1–2mg

prokgKörpergewicht.

Erhaltungsdosis:Erwachsene2–24mg,bei

lymphatischerLeukämiebiszu60mg;Kinder1mg

prokgKörpergewicht.

NephrotischesSyndrom Initialdosis:ErwachseneundKinder20–48mgbis

zumEinsetzenderDiurese(imAllgemeinennach7–

10Tagen).

Erhaltungsdosis:ErwachseneundKinder8–16mg

andreiTagenproWoche.

Dosierung

BeiallenAnwendungsgebietenisteinemöglichstkurzeAnwendungsdauer

einzuhalten.SiekannabhängigvonderArtundSchwerederErkrankungeinigeTage

bismehrereJahrebetragen.DieBehandlungsdauerwirdvonIhremArztbestimmt.

Die1-maligemorgendlicheEinnahmeempfiehltsichbesondersbeiallergischen

ErkrankungenundzurLangzeitbehandlung.BeiLangzeitbehandlungkannauchdie

abwechselndeTherapieeingesetztwerden,beiderdiedoppelteTagesdosisnurjeden

zweitenTageingenommenwird.

Volon-TablettensolltennursolangeundnurinsoniedrigerDosierungangewendet

werden,wieeszurErzielungundErhaltungdesgewünschtenBehandlungseffektes

unbedingterforderlichist.

SolldieTherapiebeendetwerden,darfinsbesonderenacheinerLangzeitbehandlung

(üblicherweiselängeralsdreiWochen)nichtabruptabgebrochenwerden,sondernes

musseineschrittweiseDosisreduktionerfolgen,umeinEntzugssyndromzu

vermeiden.EinabruptesAbsetzenkanntödlichsein(sieheAbschnitt:„4.Welche

Nebenwirkungensindmöglich“).DieDosierungmussüberWochenoderMonate

langsamreduziertwerden,abhängigvonderHöhederDosierung,vonder

Therapiedauer,derzugrundeliegendenErkrankungundderindividuellenAntwortdes

Patienten.WennVolon4mg-Tablettenkürzerals3Wochenlangverabreichtwurde,

istesbeidenmeistenPatientenunwahrscheinlich,dasseinabruptesAbsetzenzu

schwerwiegendenNebenwirkungenführt.Trotzdemsollteauchnachkurzer

TherapiedauereinausschleichendesAbsetzeninBetrachtgezogenwerden,ebenso

beiVerabreichenhöhererDosierungenundbeiPatientenmitanderenRisikofaktoren

füreineSchwächederNebennierenrinde.

DasDosierungsschemaeinerausschleichendenTherapiemussindividuellgewählt

werden.BeilangsamerDosisreduktionlässtmanzuerstdieAbenddosisweg,danndie

eventuelldiemittagsodernachmittagsoderabendsgegebeneDosis,sodassnach

circa10TagennurnocheineDosismorgensverabreichtwird.BeiLangzeittherapien

hatsichzurDosisreduktiondieabwechselndeBehandlung(1Dosisjeden2.Tag

morgens)bewährt.

ArtderAnwendung

SofernIhrArztkeinanderesDosierungsschemaverordnethat,solldiegesamte

jeweiligeTagesdosismorgenszwischen6.00und8.00UhrnachdemFrühstückmit

etwasFlüssigkeitunzerkauteingenommenwerden.

AnwendungbeiKindernundJugendlichen

DieAnwendungvonVolon4mg-TablettenimWachstumsaltererforderteinesehr

strengeIndikationsstellung.WachstumundEntwicklungvonKindernunterlänger

dauernderCorticosteroid-Therapiesindsorgfältigzuüberwachen.

ÄlterePatienten

BeiälterenPatientensolltedieAnwendungnurunterbesondererNutzen/Risiko-

Abwägungerfolgen(Osteoporose-Risikoerhöht).

DosierungbeieingeschränkterLeberfunktionundbeiUnterfunktionderSchilddrüse

(Hypothyreose):

BeiHypothyreoseoderbeiLeberzirrhosekönnenvergleichsweiseniedrige

Dosierungenausreichenbzw.kanneineDosisreduktionerforderlichsein.

WennSieeinegrößereMengevonVolon4mg-Tabletteneingenommenhaben,

alsSiesollten

ImAllgemeinenwirdVolon4mg-TablettenauchbeikurzfristigerEinnahmegroßer

MengenohneKomplikationenvertragen.EssindkeinebesonderenMaßnahmen

erforderlich.FallsSieverstärkteoderungewöhnlicheNebenwirkungenansich

beobachten,solltenSiedenArztumRatfragen.

WennSiedieEinnahmevonVolon4mg-Tablettenvergessenhaben

SiekönnendieunterlasseneEinnahmeimLaufedesTagesnachholenundamdarauf

folgendenTagdievonIhremArztverordneteDosiswiegewohntweitereinnehmen.

WennSiemehrmalsdieEinnahmevergessenhaben,kannesunterUmständenzu

einemWiederaufflammenodereinerVerschlimmerungderbehandeltenKrankheit

kommen.InsolchenFällensolltenSiesichanIhrenArztwenden,derdieBehandlung

überprüfenundgegebenenfallsanpassenwird.

WennSiedieEinnahmemitVolon4mg-Tablettenabbrechen

FolgenSiestetsdemvomArztvorgegebenenDosierungsschema.Volon4mg-

Tablettendarfnieeigenmächtigabgesetztwerden,dainsbesondereeinelänger

dauerndeBehandlungzueinerUnterdrückungderkörpereigenenProduktionvon

Glucocorticoiden(Nebennierenunterfunktion)führenkann.Eineausgeprägte

körperlicheStresssituationohneausreichendeGlucocorticoid-Produktionkann

lebensgefährlichsein.

WennSieweitereFragenzurAnwendungdesArzneimittelshaben,fragenSieIhren

ArztoderApotheker.

4.WelcheNebenwirkungensindmöglich?

WiealleArzneimittelkönnenVolon4mg-TablettenNebenwirkungenhaben,dieaber

nichtbeijedemauftretenmüssen.InformierenSiebitteIhrenArztoderApotheker,

wenneinederaufgeführtenNebenwirkungenSieerheblichbeeinträchtigtoderSie

Nebenwirkungenbemerken,dienichtindieserGebrauchsinformationangegebensind.

Infektionen:

Entstehungbzw.desWiederauflebensvonPilz-,Virus-undanderenInfektionen,

HerabsetzungderAbwehrkräftedesKörpersgegenAnsteckungenverschiedenster

Art.

StörungendesHormonhaushaltes:

Regelstörungen,vermehrteSexual-,Körper-undGesichtsbehaarung,Impotenz,

Pseudo-Cushing-Syndrom(erkennbaramAuftretenvonVollmondgesicht,Stiernacken,

Muskelschwäche,blaurotenStreifenaufderHaut,punktförmigenHautblutungen),

WachstumsverzögerungenbeiKindern,Zuckerkrankheit,VerminderungderFunktion

bzw.VerkümmernderNebennierenrinde,erhöhterBedarfanInsulinoderoralen

AntidiabetikabeiDiabetikern.

Stoffwechsel-undErnährungsstörungen:

VerminderungderWasserausscheidung,vermehrteKaliumausscheidung(erkennbar

anMuskelkrämpfen),StauungsinsuffizienzbeiempfindlichenPatienten.

ErkrankungendesNervensystems:

Krämpfe,HirndrucksteigerungmitStauungspapille,Kopfschmerzen,psychische

Störungen,Schwindel,Schlaflosigkeit.

Augenerkrankungen:

GrauerStar,GrünerStar,AnsteigendesAugendrucks,HervortretenderAugen.

UntersystemischerCorticoid-BehandlungwirdübereinerhöhtesRisikoeiner

FlüssigkeitsansammlungunterderNetzhautmitGefahreinerNetzhautablösung

(zentralen,serösenChorioretinopathie)berichtet.

Gefäßerkrankungen:

NekrotischeAngiitis(bestimmteFormderGefäßentzündung),Erhöhungdes

Thromboserisikos(RisikosfürGefäßverstopfung),wenngleichzeitigchronischer

Rheumatismusbesteht:Vaskulitis(Gefäßentzündung),

Magen-Darmerkrankungen:

Magen-Darm-Beschwerden,WiederauflebenoderEntstehungvonMagen-und/oder

Zwölffingerdarm-Geschwüren(Magenbeschwerden,SchmerzenimBauchraum),

EntzündungderBauchspeicheldrüse,Trommelbauch,Speiseröhrenentzündungmit

Geschwürbildung. Alkoholismus begünstigt das Entstehen einer

Bauchspeicheldrüsenentzündung,DickdarmgeschwüredaseinesDarmdurchbruches.

ErkrankungenderHautunddesUnterhautzellgewebes:

VerzögerteWund-undKnochenheilung,dünneHaut,Petechien(punktförmige

Blutungen),Ekchymosen(kleinflächigeHautblutungen),Erytheme(umschriebene

Hautrötung)imGesicht,verstärktesSchwitzen,blauroteStreifenderHaut,Akne,

VerstärkungderPigmentierung(FärbungderHaut),allergischeDermatitis

(Hautentzündung),Nesselausschlag.

SkelettundMuskulatur:

Muskelschwäche,Myopathien(Muskelerkrankungen),VerlustvonMuskelmasse,

Osteoporose(SchwunddesKnochengewebes),Wirbelsäulenbrüche,Absterbenvon

Knochengewebe,pathologischeBrüchelangerKnochen.

AllgemeineErkrankungen:

AnaphylaktischeReaktionen(lebensbedrohlicheÜberempfindlichkeitsreaktionen)

UnerwünschteCorticoidwirkungenwieGewichtszunahme,Wassereinlagerungim

GewebeundBluthochdrucktretennachVerabreichungvonVolon4mg-Tablettenim

Allgemeinennichtauf.EineärztlicheÜberwachungistjedochangezeigt.

5.WiesindVolon4mg-Tablettenaufzubewahren?

ArzneimittelfürKinderunzugänglichaufbewahren!

SiedürfendasArzneimittelnachdemaufdemBlisterunddemUmkartonnach

«Verwendbarbis»angegebenenVerfalldatumnichtmehranwenden.DasVerfalldatum

beziehtsichaufdenletztenTagdesMonats.

6.WeitereInformationen

WasVolon4mg-Tablettenenthalten

DerWirkstoffistTriamcinolon.

1Tabletteenthält4mgTriamcinolon

DiesonstigenBestandteilesind:Lactose,Maisstärke,Magnesiumstearat,

mikrokristallineCellulose.

WieVolon4mg-TablettenaussehenundInhaltderPackung

Volon4mg-TablettensindinPackungenzu10und20weißen,runden,beidseitig

gewölbtenTablettenmiteinerKreuzbruchrille,erhältlich.DieTablettekanningleiche

Hälftengeteiltwerden.

PharmazeutischerUnternehmer

DermapharmGmbH

Türkenstraße25/12

1090Wien

office@dermapharm.at Hersteller

mibeGmbHArzneimittel

MünchenerStraße15

06796Brehna

Deutschland

Z.Nr.13.566

DieseGebrauchsinformationwurdezuletztgenehmigtimFebruar2011.

15-6-2018

Compounded Products Containing Triamcinolone-Moxifloxacin by Guardian Pharmacy Services (Dallas, Texas): Alert to Health Professionals - Adverse Events Reported After Receiving Eye Injections

Compounded Products Containing Triamcinolone-Moxifloxacin by Guardian Pharmacy Services (Dallas, Texas): Alert to Health Professionals - Adverse Events Reported After Receiving Eye Injections

At least 43 patient reported adverse event after receiving eye injections of Guardian’s Pharmacy Services compounded triamcinolone-moxifloxacin product during cataract surgery. The patients reportedly experienced various symptoms, including vision impairment, poor night vision, loss of color perception, and significant reductions in best-corrected visual acuity and visual fields. FDA identified multiple substances in Guardian’s product, including poloxamer 407 and poloxamer 407 degradants. FDA prepared i...

FDA - U.S. Food and Drug Administration

20-9-2018

Volon® A-Schüttelmix

Rote - Liste

19-9-2018

VOLON® A Haftsalbe

Rote - Liste

19-9-2018

Volonimat® Creme

Rote - Liste

17-9-2018

Volon® A Creme

Rote - Liste

17-9-2018

Volon® A Salbe antibiotikafrei

Rote - Liste