Vitamine A+D3+E sol. aq. iniect.

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Vitamine A+D3+E sol. aq. iniect. Injektionslösung
  • Darreichungsform:
  • Injektionslösung
  • Verwenden für:
  • Tiere
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Vitamine A+D3+E sol. aq. iniect. Injektionslösung
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Die Vitamine.

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE-V102356
  • Letzte Änderung:
  • 17-04-2018

Packungsbeilage

Bijsluiter – DE versie

VITAMINE A+D

+E SOL. AQ. INIECT.

PACKUNGSBEILAGE

Bijsluiter – DE versie

VITAMINE A+D

+E SOL. AQ. INIECT.

1.

NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN

UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGENFREIGABE

VERANTWORTLICH IST

V.M.D. n.v.

Hoge Mauw 900

2370 Arendonk.

2.

BEZEICHNUNG DES TIERARZNEIMITTELS

Vitamine A+D

+E sol. aq. iniect..

3.

WIRKSTOFFE UND SONSTIGE BESTANDTEILE

Wirkstoff:

Pro ml:

Vitaminum A dens. oleos 50.000 U.I.

Colecalciferolum dens. oleos

25.000 U.I.

Alphatocopheroli acetas

20 mg

Sonstige Bestandteile:

Macrogoli ricinoleas

Propyleneglycolum

Natrii Methylparahydroxybenzoas

Aqua ad iniectabilia q.s. ad 1 ml.

4.

ANWENDUNGSGEBIETE

Zur Behandlung bekannter Symptome bei Hypo- und Avitaminosen der Vitamine A, D

und E bei

Kälbern, Ferkeln und Sauen.

5.

GEGENANZEIGEN

Nicht bei Beingewebestörungen und Hyperkalzämie anwenden.

6.

NEBENWIRKUNGEN

Es kann eine Schwellung an der Injektionsstelle auftreten. In der Regel normalisiert sich diese

innerhalb einiger Tage ohne weitere Folgen.

Polyoxyethylen-Rizinoleat (Cremophor EL) kann eine allergische oder anaphylaktoide

Hypersensibilitätsreaktion hervorrufen, insbesondere bei Tieren, denen bereits früher ein

Cremophor EL beinhaltendes Mittel gespritzt wurde. Diese Reaktionen können zeit- und

schweremäßig einen unterschiedlichen Verlauf nehmen (z.B. sich verstärkende, lokale Reaktionen,

ernste Allgemeinreaktionen) und sogar zu lebensbedrohenden Zuständen führen.

Falls Sie Nebenwirkungen insbesondere solche, die nicht in der Packungsbeilage aufgeführt sind,

bei Ihrem Tier feststellen, teilen Sie diese Ihrem Tierarzt mit.

7.

ZIELTIERARTEN

Kalb, Sau und Ferkel.

8.

DOSIERUNG FÜR JEDE TIERART, ART UND DAUER DER ANWENDUNG

Lösung zur intramuskulären Injektion.

Kälber: 1 ml/100 kg (max. 3 ml)

Säue: 3 ml/100 kg (max. 6 ml)

Ferkel: 0,5 ml/10 kg (max. 2 ml).

Bijsluiter – DE versie

VITAMINE A+D

+E SOL. AQ. INIECT.

9.

HINWEISE FÜR DIE RICHTIGE ANWENDUNG

Bei der intramuskulären Anwendung stets prüfen (durch Aufziehen), ob nicht intravaskulär

gespritzt wird.

Es muss auf Symptome einer eventuellen Hypervitaminose geachtet werden. Eine

Hypervitaminose des Vitamins D verursacht Kalziumablagerungen in Weichgeweben und

Gefäßwänden, gepaart mit einer Demineralisation des Beingewebes. Hypervitaminose D weist

eher einen chronischen Charakter auf. Die Hypervitaminose des Vitamins A zeigt Symptome, die

mit einem Mangel vergleichbar sind: Lethargie, Enteritis, Gelenkschmerzen, brüchige Hufe und

eine trockene, schuppige Haut, zu raschen Verknöcherung des Epiphysenknorpels der langen

Bänder.

Siehe auch in den Abschnitten 5 Kontraindikation und 12 Spezielle(r) Warnhinweis(e)

(Überdosierung).

10.

WARTEZEIT

Kalb, Sau und Ferkel.

Essbare Gewebe: 28 Tage.

11.

BESONDERE LAGERUNGSHINWEISE

Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren.

Lagerung bei 2 ° C-8 ° C.

Vor Licht schützen.

Sie dürfen das Tierarzneimittel nach dem auf dem Etikett angegebenen Verfalldatum nach dem Exp

nicht mehr anwenden.

Haltbarkeit nach erstmaligem Öffnen/ Anbruch des Behältnisses: Unmittelbar nach dem Öffnen verwenden

12.

BESONDERE WARNHINWEISE

Personen mit bekannter Überempfindlichkeit gegenüber Polyoxyethylen-Rizinoleat (Cremophor EL)

sollten das Tierarzneimittel vorsichtig anwenden.

Bei versehentlicher Selbstinjektion ist unverzüglich ein Arzt zu Rate zu ziehen und die

Packungsbeilage oder das Etikett vorzuzeigen.

Anwendung während der Trächtigkeit und Laktation

Die Anwendung wird während der Trächtigkeit und Laktation nicht empfohlen.

Überdosierung

Angesichts der Speicherung und des langsamen Abbaus der fettlöslichen Vitamine im Körper ist die

Toxizität eher chronisch und nach der mehrere Anwendung hoher Dosen treten Überdosierungs-

symptome (Hypervitaminose) auf.

Eine Hypervitaminose des Vitamins D verursacht Kalziumablagerungen in Weichgeweben und

Gefäßwänden, gepaart mit einer Demineralisation des Beingewebes. Hypervitaminose D weist eher

einen chronischen Charakter auf.

Die Hypervitaminose des Vitamins A zeigt Symptome, die mit einem Mangel vergleichbar sind:

Lethargie, Kolik, Gelenkschmerzen, brüchige Hufe und eine trockene, schuppige Haut, zu raschen

Verknöcherung des Epiphysenknorpels der langen Bänder.

Inkompatibilitäten

Die Vitamine A, D

und E sind nicht mit oxidierenden Stoffen, starken Säuren und Alkalien vereinbar.

13.

BESONDERE VORSICHTSMASSNAHMEN FÜR DIE ENTSORGUNG VON NICHT

VERWENDETEM ARZNEIMITTEL ODER VON ABFALLMATERIALIEN, SOFERN

ERFORDERLICH

Nicht verwendete Tierarzneimittel oder davon stammende Abfallmaterialien sind entsprechend den

örtlichen Vorschriften zu entsorgen.

Bijsluiter – DE versie

VITAMINE A+D

+E SOL. AQ. INIECT.

14.

GENEHMIGUNGSDATUM DER PACKUNGSBEILAGE

Februar 2018

15.

WEITERE ANGABEN

BE-V102356.

Ablieferung: Verschreibungspflichtig.

14-6-2018

Dringende Sicherheitsinformation zu Cirrus-14 Wire Guide AQ Hydrophilic Coating von William Cook Europe ApS

Dringende Sicherheitsinformation zu Cirrus-14 Wire Guide AQ Hydrophilic Coating von William Cook Europe ApS

Weitere Informationen sowie Details zum Produkt entnehmen Sie bitte der anliegenden Kundeninformation des Herstellers.

Deutschland - BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

4-6-2018

Calcium D3-ratiopharm® forte

Rote - Liste