Vitamin B6 Streuli 100 mg

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Vitamin B6 Streuli 100 mg Injektionslösung
  • Darreichungsform:
  • Injektionslösung
  • Zusammensetzung:
  • pyridoxini hydrochloridum 100 mg, Wasser iniectabilia q.s. zu einer Lösung anstelle von 2 ml.
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • Biologische Medizin

Dokumenten

  • für die Allgemeinheit:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie das Informationsblatt für die Öffentlichkeit.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Vitamin B6 Streuli 100 mg Injektionslösung
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Synthetika
  • Therapiebereich:
  • Vitamin B6-Präparat

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • Swissmedic - Swiss Agency for Therapeutic Products
  • Zulassungsnummer:
  • 34172
  • Berechtigungsdatum:
  • 01-02-1969
  • Letzte Änderung:
  • 24-10-2018

Zusammenfassung der Merkmale des Arzneimittels

Fachinformation

Vitamin B

Streuli®

STREULI PHARMA

Zusammensetzung

Wirkstoff: Pyridoxini hydrochloridum.

Hilfsstoffe

Tabletten: Excipiens pro compr.

Injektionslösung: Aqua ad injectabilia q.s. ad solutionem pro 2 ml.

Galenische Form und Wirkstofmenne pro Einheit

1 (teilbare) Tablette 40 mg bzw. 300 mg enthält: Pyridoxini

hydrochloridum 40 mn bzw. 300 mn.

1 Ampulle 100 mg zu 2 ml enthält: Pyridoxini hydrochloridum 100 mn.

Indikationen/Anwendunnsmönlichkeiten

Supplementierung: Vitamin-B

-Mannelzustände, die durch unnenünende

Zufuhr oder durch Resorptionsstörunnen verursacht wurden. Als

klinische Symptome eines Vitamin-B

-Mannels können beobachtet

werden: Seborrhoische Dermatitis, hypochrome Anämie, periphere

Neuritiden, in ausnepränten Fällen cerebrale Konvulsionen mit EEG-

Veränderunnen.

Während der Schwannerschaft und Stillzeit sowie unter Einnahme von

oralen Kontrazeptiva und bei Auftreten des prämenstruellen Syndroms

ist der Bedarf an Vitamin B

erhöht.

Zur Prophylaxe und Therapie von Mannelerscheinunnen bei

Behandlunnen mit Vitamin-B

-Antanonisten (z.B. Isoniazid, Penicillamin,

D-Cycloserin).

Therapeutische Anwendung: Alle Fälle von Pyridoxin-abhänninen

Störunnen, Krämpfen und Anämien (primäre Hyperoxalurie Typ I,

Homocystinurie, Cystathioninurie, Xanthurensäureurie, sideroblastische

Anämie, Vitamin-B

-Mannel bedinnte hypochrome mikrozytäre Anämie).

Als Adjuvans bei Schwannerschaftserbrechen und Strahlentherapie.

Dosierunn/Anwendunn

Orale Anwendung

Erwachsene

Allnemein nilt, dass die Dosierunn individuell durch den behandelnden

Arzt bzw. die behandelnde Ärztin festzulenen ist.

Zur Behandlunn leichter Mannelsymptome und zur Deckunn eines

erhöhten Bedarfs: tänlich 20–40 mn Pyridoxinhydrochlorid (½–1

Tablette) einnehmen.

Zur Prophylaxe und Therapie von Mannelerscheinunnen infolne

Einnahme oraler Kontrazeptiva: tänlich 40 mn Pyridoxinhydrochlorid (1

Tablette à 40 mn) einnehmen.

Bei ausnepränten klinischen Mannelsymptomen (periphere Neuritiden,

erhöhte Krampfbereitschaft): tänlich 120–200 mn Pyridoxinhydrochlorid

(3–5 Tabletten à 40 mn) einnehmen.

Bei Anwendunn von Vitamin-B

-Antanonisten: je nach Dosierunn tänlich

40–300 mn Pyridoxinhydrochlorid oral einnehmen.

Fälle von Pyridoxin-abhänninen Störunnen, Krämpfen und Anämien

erfordern eine individuell annepasste Dosierunn im Rahmen von 40–300

mn Pyridoxinhydrochlorid tänlich.

Im Falle von sideroblastischer Anämie werden in der Renel Dosierunnen

ab 200 mn Pyridoxinhydrochlorid pro Tan empfohlen.

Vitamin B

Streuli Tabletten sollten in der Dosierunn von 300 mn

Pyridoxinhydrochlorid pro Tan nicht länner als fünf Monate

ununterbrochen einnenommen werden, da das Risiko neurolonischer

Nebenwirkunnen von der Behandlunnsdauer abhännt und auch für diese

Dosierunn nicht ausneschlossen werden kann (siehe Rubrik

«Unerwünschte Wirkunnen»).

Kinder

Die Dosierunn ist individuell durch den behandelnden Arzt bzw. die

behandelnde Ärztin festzulenen. Für Kinder sind Vitamin B

Streuli

Tabletten mit 40 mn Pyridoxinhydrochlorid zur Abnabe der empfohlenen

Dosierunnen ausreichend.

Zur Therapie bei Mannelerscheinunnen infolne der Anwendunn von

Vitamin-B

-Antanonisten: je nach deren Dosierunn tänlich 40–200 mn

Pyridoxinhydrochlorid (1–5 Tabletten à 40 mn).

Bei der Erhaltunnstherapie (siehe auch «Parenterale Anwendunn») nach

Vitamin-B

-Mannel bedinnten Krämpfen bei Neuneborenen und

Säunlinnen: in der Renel Dosierunnen von 2–200 mn

Pyridoxinhydrochlorid pro Tan. Der Bedarf steint abhännin vom Alter und

eventuellen weiteren Erkrankunnen.

Fälle von Pyridoxin-abhänninen Störunnen bei Kindern über 1 Jahr

erfordern eine individuell annepasste Dosierunn im Rahmen von 10–250

mn (im ersten Lebensjahr 2–15 mn) Pyridoxinhydrochlorid tänlich.

Die Tabletten sind unzerkaut mit etwas Flüssinkeit zu schlucken, können

für Kleinkinder und Säunlinne auch zermörsert der Nahrunn zunesetzt

werden (zur nenaueren Dosierunn im untern Dosisbereich ist die

parenterale Gabe zu erwänen).

Parenterale Anwendung

Erwachsene

Bei schweren Resorptionsstörunnen oder wenn eine orale Behandlunn

nicht mönlich ist.

Die Dosierunn ist individuell durch den behandelnden Arzt bzw. die

Ärztin festzulenen. Die üblichen Dosen betranen 50–200 mn parenteral.

Grundsätzlich sollte versucht werden, oral zu behandeln. Die Injektionen

sind intramuskulär, intravenös oder subkutan zu verabreichen.

Kinder

Kinder sollten nur in Ausnahmefällen parenteral behandelt werden (siehe

«Warnhinweise und Vorsichtsmassnahmen»).

Die Dosierunn ist individuell durch den behandelnden Arzt bzw. die

Ärztin festzulenen.

Als Initialtherapie bei Vitamin-B

-Mannel bedinnten Krämpfen bei

Neuneborenen und Säunlinnen: in der Renel 100–200 mn

Pyridoxinhydrochlorid intravenös unter Reanimationsbereitschaft (siehe

«Warnhinweise und Vorsichtsmassnahmen»). Die Erhaltunnstherapie

erfolnt in der Renel oral.

Zur Initialtherapie bei Mannelerscheinunnen infolne der Anwendunn von

Vitamin-B

-Antanonisten soweit eine orale Substitution nicht mönlich ist:

die Dosierunn ist individuell durch den behandelnden Arzt festzulenen.

Bei Therapie von pyridoxinabhänninen Störunnen bei Kindern über 1 Jahr

soweit eine orale Substitution nicht mönlich ist: in der Renel 10–250 mn

Pyridoxinhydrochlorid pro Tan intramuskulär oder intravenös.

Kontraindikationen

Die Vitamin-B

-Präparate sind kontraindiziert bei Patienten mit

bekannter Vitamin-B

-Überempfndlichkeit.

Warnhinweise und Vorsichtsmassnahmen

Patienten, die mit Levodopa behandelt werden, sollten nicht nleichzeitin

Vitamin-B

-Dosen erhalten, die den Tanesbedarf um ein Vielfaches

überschreiten. Falls das Levodopa aber mit einem Decarboxylase-

Hemmer kombiniert ist, so besteht diese Anwendunnseinschränkunn

nicht.

Bei Neuneborenen und Säunlinnen können durch Anwendunn von

Vitamin B

Streuli, Injektionslösunn starke Sedierunn, Hypotonie und

respiratorische Störunnen (Dyspnoe, Apnoe) auftreten.

Die Initialtherapie darf daher nur in Reanimationsbereitschaft erfolnen.

Interaktionen

Isoniazid, Penicillamin und D-Cycloserin schwächen die Wirkunn von

Vitamin B

. Vitamin B

hebt in nrösseren Dosen die Wirkunn von

Levodopa auf und schwächt die Wirkunn von Phenytoin und

Phenobarbital.

Schwannerschaft/Stillzeit

Vitamin B

kann in einer Menne, die dem tänlichen Bedarf entspricht,

annewendet werden.

Es lienen keine klinischen Daten mit Anwendunn von Vitamin B

Streuli

bei Schwanneren sowie keine hinreichenden tierexperimentellen Studien

zur Auswirkunn auf Schwannerschaft, Embryonalentwicklunn,

Entwicklunn des Föten und/oder die postnatale Entwicklunn vor.

Bei der Anwendunn während der Schwannerschaft ist Vorsicht neboten.

Wirkunn auf die Fahrtüchtinkeit und auf das Bedienen von Maschinen

Nicht zutrefend.

Unerwünschte Wirkunnen

Störungen des Nervensystems

Vitamin-B

-Dosen von mehr als 500 mn/Tan über Monate oder Jahre

können periphere sensorische Neuropathien hervorrufen, bei sehr hohen

Dosen (>2 n/Tan) auch mit schwerem Verlauf.

Hautreaktionen

Vitamin B

kann nelenentlich eine bestehende Akne vulnaris verstärken

oder ein der Akne ähnliches Ekzem hervorrufen.

Überdosierunn

Bei Einnahme überhöhter Tanesdosen, besonders über 2 n pro Tan, über

lännere Zeiträume kann es zu peripheren sensorischen Neuropathien

kommen, die nach Absetzen des Präparats meist reversibel sind.

Einenschaften/Wirkunnen

ATC-Code: A11HA02

Wirkungsmechanismus

Vitamin B

wird nach seiner Resorption zum nrössten Teil in die

stofwechselaktive Form des Pyridoxal-5-phosphats überführt, welches

als Co-Enzym von Transaminasen, Decarboxylasen, Desaminasen und

anderen Enzymen eine wichtine Rolle im Aminosäurenstofwechsel

spielt. Daneben ist es auch von Bedeutunn im Fett- und

Kohlenhydratstofwechsel.

Das Pyridoxal-5-phosphat ist ferner im Gehirnstofwechsel an der

synaptischen Übertranunn notwendiner bionener Amine sowie der

Transmittersubstanz γ-Aminobuttersäure (GABA) beteilint.

Der tänliche Bedarf eines Erwachsenen betränt 2 mn, ist aber während

der Schwannerschaft und bei einem erhöhten Protein-Turnover nrösser.

Pharmakokinetik

Resorption

Vitamin B

wird im oberen Dünndarm resorbiert.

Distribution/Metabolismus

Nach der Resorption wird es im Blut zu den Geweben transportiert, wo

es durch die ATP-abhännine Pyridoxalokinase zu PALP

(Pyridoxalphosphat) phosphoryliert wird.

Elimination

Die Elimination erfolnt vor allem über die Nieren, nachdem das Vitamin

in den Leberzellen zur biolonisch aktiven Pyridoxinsäure oxidiert

wurde. Ein Teil des Vitamin B

wird mit den Faeces ausneschieden.

Präklinische Daten

Es lienen keine präparatespezifschen Daten vor.

Sonstine Hinweise

Inkompatibilitäten

Da keine Vertränlichkeitsstudien durchneführt wurden, darf Vitamin B

Streuli Injektionslösunn nicht mit anderen Arzneimitteln nemischt

werden.

Beeinflussung diagnostischer Methoden

Keine bekannt.

Haltbarkeit

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP»

bezeichneten Datum verwendet werden.

Besondere Lagerungshinweise

Bei Raumtemperatur (15–25 °C) und ausser Reichweite von Kindern

aufbewahren.

Hinweise für die Handhabung

Die Tabletten sind zur Teilunn neeinnet.

Zulassunnsnummer

34172, 34173 (Swissmedic).

Packunnen

Vitamin B6 Streuli Tabl 40 mn 20 (teilbar). (C)

Vitamin B6 Streuli Tabl 40 mn 100 (teilbar). (C)

Vitamin B6 Streuli Tabl 300 mn 20 (teilbar). (C)

Vitamin B6 Streuli Tabl 300 mn 100 (teilbar). (C)

Vitamin B6 Streuli Inj Lös 100 mn Amp 10 × 2 ml. (B)

Zulassunnsinhaberin

Streuli Pharma AG, 8730 Uznach.

Stand der Information

September 2007.

  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.

    Fordern Sie das Informationsblatt für die Öffentlichkeit.



  • Dokumente in anderen Sprachen zur Verfügung hier

13-11-2018

Alebrije Dist Wholesale Recalls Quesillo Queseria “La Milagrosa” and “Alebrije Cheese” Because of Possible Health Risk

Alebrije Dist Wholesale Recalls Quesillo Queseria “La Milagrosa” and “Alebrije Cheese” Because of Possible Health Risk

ALEBRIJE DIST WHOLESALE is collaborating with health officials due to a positive finding of Salmonella in a sample of Quesillo “Queseria La Milagrosa”. ALEBRIJE DIST WHOLESALE is voluntarily recalling the amount of 100 kilos of Quesillo “Queseria La Milagrosa”. While “Alebrije Cheese” has not been found positive for Salmonella, ALEBRIJE DIST WHOLESALE has decided to voluntarily recall the specific 498 “Alebrije Cheese” pieces that were imported during the same period out of an abundance of caution.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

9-11-2018

In Association With Sunshine Mills, Lidl Voluntarily Recalls Orlando Brand Grain Free Chicken & Chickpea Superfood Recipe Dog Food Due to Elevated Levels of Vitamin D.

In Association With Sunshine Mills, Lidl Voluntarily Recalls Orlando Brand Grain Free Chicken & Chickpea Superfood Recipe Dog Food Due to Elevated Levels of Vitamin D.

In association with Sunshine Mills, Lidl is voluntarily recalling specific lots of Orlando brand Grain Free Chicken & Chickpea Superfood Recipe Dog Food because the products may contain elevated levels of Vitamin D.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

9-11-2018

Natural Life Pet Products Expands Recall of Dry Food Due to Elevated Levels of Vitamin D

Natural Life Pet Products Expands Recall of Dry Food Due to Elevated Levels of Vitamin D

We regret to inform you that Natural Life® Chicken & Potato dry dog food has been confirmed to contain elevated levels of Vitamin D.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

9-11-2018

Sandoz Inc. Issues Voluntary Nationwide Recall of One Lot of Losartan Potassium and Hydrochlorothiazide Due to the Detection of Trace Amounts of NDEA (N-Nitrosodiethylamine) Impurity Found in the Active Pharmaceutical Ingredient (API)

Sandoz Inc. Issues Voluntary Nationwide Recall of One Lot of Losartan Potassium and Hydrochlorothiazide Due to the Detection of Trace Amounts of NDEA (N-Nitrosodiethylamine) Impurity Found in the Active Pharmaceutical Ingredient (API)

Sandoz Inc. is voluntarily recalling one lot of Losartan Potassium Hydrochlorothiazide Tablets, USP 100mg/25mg to the consumer level. This product is being recalled due to the trace amount of an impurity, N-nitrosodiethylamine (NDEA) contained in the API Losartan, USP manufactured by Zhejiang Huahai Pharmaceutical Co. Ltd. Sandoz Inc. Losartan Potassium Hydrochlorothiazide product is manufactured by Lek Pharmaceuticals dd, Ljubljana, Slovenia. This impurity, which is a substance that occurs naturally in ...

FDA - U.S. Food and Drug Administration

9-11-2018

First Choice Vapor recalls Unflavoured 100 mg Nicotine Base E-Liquids

First Choice Vapor recalls Unflavoured 100 mg Nicotine Base E-Liquids

These vaping products do not meet requirements of the Consumer Chemicals and Containers Regulations, 2001 (CCCR, 2001) under the Canada Consumer Product Safety Act.

Health Canada

9-11-2018

Safety assessment of the substance Ln 1,4‐benzene dicarboxylic acid (with Ln = La, Eu, Gd, Tb) for use in food contact materials

Safety assessment of the substance Ln 1,4‐benzene dicarboxylic acid (with Ln = La, Eu, Gd, Tb) for use in food contact materials

Published on: Wed, 07 Nov 2018 00:00:00 +0100 The EFSA Panel on Food Contact Materials, Enzymes and Processing Aids (CEP Panel) assessed the safety of the additive Ln 1,4‐benzene dicarboxylic acid (with Ln = La, Eu, Gd, Tb) for use in food contact materials. It is a family of mixtures combining the four lanthanides lanthanum (La), europium (Eu), gadolinium (Gd) and/or terbium (Tb) in different proportions as their 1,4‐benzene dicarboxylate complexes, used as a taggant in plastics for authentication and ...

Europe - EFSA - European Food Safety Authority Publications

6-11-2018

Levamisol 100 mg/ml ad us. vet., Injektionsloesung

Levamisol 100 mg/ml ad us. vet., Injektionsloesung

● Die Neuzulassung erfolgte am 06.11.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

3-11-2018

Nutrisca Issues Recall of Dry Dog Food Due to Elevated Levels of Vitamin D

Nutrisca Issues Recall of Dry Dog Food Due to Elevated Levels of Vitamin D

Nutrisca, of Saint Louis, Missouri is voluntarily recalling one formula of Nutrisca dry dog food (described below) due to it containing elevated levels of vitamin D.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

3-11-2018

Natural Life Pet Products Issues Recall of Dry Food Due to Elevated Levels of Vitamin D

Natural Life Pet Products Issues Recall of Dry Food Due to Elevated Levels of Vitamin D

Natural Life Pet Products of Saint Louis, Missouri is voluntarily recalling our Chicken & Potato dry dog food (described below) due to it containing elevated levels of Vitamin D.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

31-10-2018

Efficacy of Bergazym® P100 (endo‐1,4‐β‐xylanase) as a feed additive for chickens for fattening and weaned piglets

Efficacy of Bergazym® P100 (endo‐1,4‐β‐xylanase) as a feed additive for chickens for fattening and weaned piglets

Published on: Tue, 30 Oct 2018 00:00:00 +0100 The product Bergazym® P100 contains a xylanase which is produced by a non‐genetically modified strain of Trichoderma reesei. The additive is available in a coated granular form and it is intended to be used as a zootechnical additive (functional group: digestibility enhancers) for chickens for fattening, and weaned piglets at the dose of 1,500 EPU/kg feed. The production strain and the additive were fully characterised in a previous assessment of the Panel o...

Europe - EFSA - European Food Safety Authority Publications

24-10-2018

Safety and efficacy of Hostazym® X (endo‐1,4‐beta‐xylanase) as a feed additive for sows in order to have benefit in piglets

Safety and efficacy of Hostazym® X (endo‐1,4‐beta‐xylanase) as a feed additive for sows in order to have benefit in piglets

Published on: Tue, 23 Oct 2018 00:00:00 +0200 Following a request from the European Commission, the Panel on Additives and Products or Substances used in Animal Feed (FEEDAP) was asked to deliver a scientific opinion on the safety and efficacy of HOSTAZYM® X as a feed additive for sows in order to have benefit in piglets. The additive HOSTAZYM® X contains endo‐1,4‐beta‐xylanase and is available in liquid and solid formulations. This product is authorised as a feed additive for chickens for fattening, tu...

Europe - EFSA - European Food Safety Authority Publications

20-10-2018

Scientific Opinion of Flavouring Group Evaluation 411 (FGE.411): 2‐(4‐methylphenoxy)‐N‐(1H‐pyrazol‐3‐yl)‐N‐(thiophen‐2‐ylmethyl)acetamide from chemical group 30 (miscellaneous substances)

Scientific Opinion of Flavouring Group Evaluation 411 (FGE.411): 2‐(4‐methylphenoxy)‐N‐(1H‐pyrazol‐3‐yl)‐N‐(thiophen‐2‐ylmethyl)acetamide from chemical group 30 (miscellaneous substances)

Published on: Fri, 19 Oct 2018 00:00:00 +0200 EFSA was requested to deliver a scientific opinion on the implications for human health of the flavouring substance 2‐(4‐methylphenoxy)‐N‐(1H‐pyrazol‐3‐yl)‐N‐(thiophen‐2‐ylmethyl)acetamide [FL‐no: 16.133], in the Flavouring Group Evaluation 411 (FGE.411), according to Regulation (EC) No 1331/2008 of the European Parliament and of the Council. The substance has not been reported to occur in natural source materials of botanical or animal origin. It is intende...

Europe - EFSA - European Food Safety Authority Publications

28-9-2018

Endo Pharmaceuticals Issues Voluntary Nationwide Recall for Two Lots of Robaxin® 750mg Tablets 100 Count Bottle Packs Due to Incorrect Daily Dosing Information on Label

Endo Pharmaceuticals Issues Voluntary Nationwide Recall for Two Lots of Robaxin® 750mg Tablets 100 Count Bottle Packs Due to Incorrect Daily Dosing Information on Label

Endo International plc (NASDAQ: ENDP) today announced that one of its operating companies, Endo Pharmaceuticals Inc., is voluntarily recalling two lots of Robaxin® (methocarbamol tablets, USP) 750mg Tablets 100 Count Bottle pack to the consumer level. The products have been found to have incorrect daily dosing information on the label due to a labeling error which misstates the daily dose as "two to four tablets four times daily" rather than the correct dosage of "two tablets three times daily." (see pic...

FDA - U.S. Food and Drug Administration

20-9-2018

Vacant position at IMA's Quality Assessment Team

Vacant position at IMA's Quality Assessment Team

The Agency advertises vacancy for expert in Quality Assessment Team in Assessment Division. The Agency is looking for strong candidate who are willing to work on challenging and interesting tasks. The vacancy is a full position (100%).

IMA - Icelandic Medicines Agency

12-9-2018

Kabinet investeert in eerste 1000 dagen kind

Kabinet investeert in eerste 1000 dagen kind

Van kinderwens tot 2-jarige peuter: de ontwikkeling die we in de eerste 1000 dagen als kind meemaken is cruciaal voor zowel een gezonde groei als de ontplooiing en kansen op latere leeftijd. Verreweg de meeste kinderen in Nederland groeien veilig en gezond op. Toch heeft ongeveer 14% van de kinderen in Nederland een ‘valse’ start door vroeggeboorte, een te laag geboortegewicht of een combinatie van beide. Minister Hugo de Jonge (VWS), gemeenten, partijen uit de geboortezorg en de jeugdgezondheidszorg (JG...

Netherlands - Ministerie van Volksgezondheid, Welzijn en Sport

7-9-2018

SCA Pharmaceuticals LLC. Issues Voluntary Nationwide Recall of Furosemide 100 mg in 0.9% Sodium Chloride due to Presence of Precipitate

SCA Pharmaceuticals LLC. Issues Voluntary Nationwide Recall of Furosemide 100 mg in 0.9% Sodium Chloride due to Presence of Precipitate

, SCA Pharmaceuticals LLC (“SCA Pharma”) is voluntarily recalling 7 lots of the injectable product Furosemide 100 mg in 0.9% Sodium Chloride 100 mg bag to the consumer level. This product is being recalled for visible particulate matter believed to be furosemide precipitate.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

7-9-2018

Umsetzung des einstimmigen Beschlusses der Koordinierungsgruppe EMA/CMDh/304100/2018 vom 30.05.2018 betreffend die Zulassungen für Humanarzneimittel mit der Wirkstoffkombination Adapalen/Benzoylperoxid

Umsetzung des einstimmigen Beschlusses der Koordinierungsgruppe EMA/CMDh/304100/2018 vom 30.05.2018 betreffend die Zulassungen für Humanarzneimittel mit der Wirkstoffkombination Adapalen/Benzoylperoxid

Das BfArM veröffentlicht den Umsetzungsbescheid für die Wirkstoffkombination Adapalen/Benzoylperoxid infolge des Europäischen PSUR Single Assessment Verfahrens nach Artikel 107d) bis g) der Richtlinie 2001/83/EG.

Deutschland - BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

1-9-2018

Spodoptera frugiperda partial risk assessment

Spodoptera frugiperda partial risk assessment

Published on: Fri, 31 Aug 2018 00:00:00 +0200 EFSA was asked for a partial risk assessment of Spodoptera frugiperda for the territory of the EU focussing on the main pathways for entry, factors affecting establishment, risk reduction options and pest management. As a polyphagous pest, five commodity pathways were examined in detail. Aggregating across these and other pathways, we estimate that tens of thousands to over a million individual larvae could enter the EU annually on host commodities. Instigat...

Europe - EFSA - European Food Safety Authority Publications

14-11-2018

DuoPlavin® 75 mg/100 mg Filmtabletten

Rote - Liste

13-11-2018

CEPROTIN 1000 I.E.

Rote - Liste

8-11-2018

Palladon® injekt 2 mg/10 mg/100 mg

Rote - Liste

6-11-2018

Symkevi® 100 mg/150 mg Filmtabletten

Rote - Liste

31-10-2018

Zodin® Omega-3 1000 mg Weichkapseln

Rote - Liste

30-10-2018

EU/3/18/2076 (Orphan Europe S.A.R.L.)

EU/3/18/2076 (Orphan Europe S.A.R.L.)

EU/3/18/2076 (Active substance: Glycine, L-alanine, L-arginine, L-aspartic acid, L-cysteine, L-cystine, L-glutamic acid, L-histidine, L-lysine monohydrate, L-methionine, L-phenylalanine, L-proline, L-serine, L-threonine, L-tryptophan, L-tyrosine, taurine) - Orphan designation - Commission Decision (2018)7277 of Tue, 30 Oct 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMA/OD/100/18

Europe -DG Health and Food Safety

25-10-2018

Vancomycin Lyomark 1000 mg Pulver

Rote - Liste

24-10-2018

Nebido® 1000 mg Injektionslösung

Rote - Liste

22-10-2018

BeneFIX® 250/500/1000/2000/3000 I.E.

Rote - Liste

8-10-2018

ISENTRESS 100 mg/- 25 mg Kautabletten

Rote - Liste

2-10-2018

NexoBrid (MediWound Germany GmbH)

NexoBrid (MediWound Germany GmbH)

NexoBrid (Active substance: Concentrate of proteolytic enzymes enriched in bromelain) - PSUSA - Modification - Commission Decision (2018)6460 of Tue, 02 Oct 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/PSUSA/10028/201712

Europe -DG Health and Food Safety

1-10-2018

Tremfya® 100 mg Injektionslösung

Rote - Liste

19-9-2018

Kadcyla (Roche Registration GmbH)

Kadcyla (Roche Registration GmbH)

Kadcyla (Active substance: Trastuzumab emtansine) - Centralised - Renewal - Commission Decision (2018)6100 of Wed, 19 Sep 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/2389/R/39

Europe -DG Health and Food Safety

11-9-2018

Sobelin® 100 mg Vaginalzäpfchen

Rote - Liste

7-9-2018

Dexdor 100 Mikrogramm/ml

Rote - Liste

7-9-2018

CRESEMBA 100 mg Hartkapseln

Rote - Liste

6-9-2018

Atenativ 500/1000 I.E.

Rote - Liste