Vitamin AD

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Vitamin AD3E "Gräub" - orale Emulsion für Geflügel
  • Einheiten im Paket:
  • 500 ml, Laufzeit: 24 Monate
  • Verschreibungstyp:
  • Arzneimittel zur wiederholten Abgabe gegen aerztliche Verschreibung
  • Verwenden für:
  • Tiere
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Vitamin AD3E "Gräub" - orale Emulsion für Geflügel
    Österreich
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Produktbesonderheiten:
  • Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke; NE (Abgabemöglichkeit nicht eingeschränkt)

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AGES
  • Zulassungsnummer:
  • 8-00550
  • Berechtigungsdatum:
  • 19-12-2002
  • Letzte Änderung:
  • 10-08-2017

Packungsbeilage: zusammensetzung, kinische angaben, nebenwirkungen, wechselwirkungen, dosierung, schwangerschaft, stillzeit

aniMedica GmbH

Vitamin AD

E “Gräub” orale Emulsion für Geflügel

Vitamin AD

3

E „Gräub“

PIL

(Verlängerung der Zulassung)

Version: 24.05.2007 AT

genehmigt am:

1 von 2

GEBRAUCHSINFORMATION

Vitamin AD

E „Gräub“ – orale Emulsion für Geflügel

1.

NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND,

WENN

UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGENFREIGABE

VERANTWORTLICH IST

Zulassungsinhaber und Hersteller:

aniMedica GmbH

Im Südfeld 9

D-48308 Senden-Bösensell

2.

BEZEICHNUNG DES TIERARZNEIMITTELS

Vitamin AD

E „Gräub“ – orale Emulsion für Geflügel

3.

ARZNEILICH WIRKSAME(R) BESTANDTEIL(E) UND SONSTIGE BESTANDTEILE

1 ml Emulsion enthält:

Wirkstoff:

Retinolpalmitat (Vitamin A)

100.000 IE

Cholecalciferol (Vitamin D

50.000 IE

-Tocopherolacetat (Vitamin E)

30,0 mg

Sonstige Bestandteile deren Kenntnis für eine zweckmäßige Verabreichung des Mittels

erforderlich ist:

Benzylalkohol 30,0 mg, Benzethoniumchlorid 0,4 mg

4.

ANWENDUNGSGEBIET(E)

Alle

Vitamin

E-Mangelkrankheiten

Rachitis,

Knochenerweichung,

Durchfälle,

Wachstumsstörungen, Stosstherapie während der Wintermonate, Sterilität durch endokrine Störung.

5.

GEGENANZEIGEN

Nicht anwenden bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber den Wirkstoffen, den Hilfsstoffen oder

einem der sonstigen Bestandteile.

6.

NEBENWIRKUNGEN

Keine Angaben.

Falls Sie eine Nebenwirkung bei Ihrem Tier/Ihren Tieren feststellen, die nicht in der Packungsbeilage

aufgeführt ist, teilen Sie diese Ihrem Tierarzt oder Apotheker mit.

7.

ZIELTIERART(EN)

Geflügel

8.

DOSIERUNG FÜR JEDE TIERART, ART UND DAUER DER ANWENDUNG

Zur Anwendung über das Trinkwasser

Geflügel ( für 100 Tiere ) 5 ml im Trinkwasser an zwei aufeinander folgenden Tagen mit dem

Trinkwasser.

Die obgenannten Dosen sind - falls nötig - nach 2 - 3 Wochen zu wiederholen.

aniMedica GmbH

Vitamin AD

E “Gräub” orale Emulsion für Geflügel

Vitamin AD

3

E „Gräub“

PIL

(Verlängerung der Zulassung)

Version: 24.05.2007 AT

genehmigt am:

2 von 2

9.

HINWEISE FÜR DIE RICHTIGE ANWENDUNG

Siehe Art der Anwendung.

10.

WARTEZEIT

Geflügel:

essbare Gewebe, Eier: Null Tage

11.

BESONDERE LAGERUNGSHINWEISE

Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren.

Im Kühlschrank lagern (2

C – 8

C), Vor Licht schützen. Nicht einfrieren.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Etikett angegebenen Verfalldatum nicht mehr

anwenden.

Nach Ablauf dieser Frist im Behältnis verbleibende Reste des Arzneimittels sind zu verwerfen.

12.

BESONDERE WARNHINWEISE

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung bei Tieren

Ein Mangel an Gallensäuren und Pankreasenzymen kann die Aufnahme über den Magen-Darmtrakt

beeinträchtigen.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und andere Wechselwirkungen

Ein Überschuss an ungesättigten Fettsäuren und Kalzium im Futter kann die Aufnahme über den

Magen-Darmtrakt beeinträchtigen.

13.

BESONDERE VORSICHTSMASSNAHMEN FÜR DIE ENTSORGUNG VON NICHT

VERWENDETEM ARZNEIMITTEL ODER VON ABFALLMATERIALIEN, SOFERN

ERFORDERLICH

Arzneimittel sollten nicht über das Abwasser oder den Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren

Tierarzt, wie nicht mehr benötigte Arzneimittel zu entsorgen sind. Diese Maßnahmen dienen dem

Umweltschutz.

14.

GENEHMIGUNGSDATUM DER PACKUNGSBEILAGE

15.

WEITERE ANGABEN

Braunglasflasche Hydrolyseklasse III mit Schraubverschluss aus HDPE und Stopfen aus LDPE zu 500

21-11-2018

EU/3/18/2086 (Santhera Pharmaceuticals (Deutschland) GmbH)

EU/3/18/2086 (Santhera Pharmaceuticals (Deutschland) GmbH)

EU/3/18/2086 (Active substance: Cyclo[L-alanyl-L-seryl-L-isoleucyl-L-prolyl-L-prolyl-L-glutaminyl-L-lysyl-L-tyrosyl-D-prolyl-L-prolyl-(2S)-2-aminodecanoyl-L-alpha-glutamyl-L-threonyl]acetate) - Orphan designation - Commission Decision (2018)7795 of Wed, 21 Nov 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMA/OD/106/18

Europe -DG Health and Food Safety

12-6-2018

EU/3/17/1834 (Santhera Pharmaceuticals (Deutschland) GmbH)

EU/3/17/1834 (Santhera Pharmaceuticals (Deutschland) GmbH)

EU/3/17/1834 (Active substance: Cyclo[L-alanyl-L-seryl-L-isoleucyl-L-prolyl-L-prolyl-L-glutaminyl-L-lysyl-L-tyrosyl-D-prolyl-L-prolyl-(2S)-2-aminodecanoyl-L-alpha-glutamyl-L-threonyl]acetate salt) - Transfer of orphan designation - Commission Decision (2018)3797 of Tue, 12 Jun 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMA/OD/244/16/T/01

Europe -DG Health and Food Safety

12-6-2018

EU/3/13/1114 (Santhera Pharmaceuticals (Deutschland) GmbH)

EU/3/13/1114 (Santhera Pharmaceuticals (Deutschland) GmbH)

EU/3/13/1114 (Active substance: Cyclo[L-alanyl-L-seryl-L-isoleucyl-L-prolyl-L-prolyl-L-glutaminyl-L-lysyl-L-tyrosyl-D-prolyl-L-prolyl-(2S)-2-aminodecanoyl-L-alpha-glutamyl-L-threonyl] acetate salt) - Transfer of orphan designation - Commission Decision (2018)3798 of Tue, 12 Jun 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMA/OD/166/12/T/01

Europe -DG Health and Food Safety