Visken

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Visken - Tropfen
  • Einheiten im Paket:
  • 50 ml
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Visken - Tropfen
    Österreich
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiebereich:
  • Pindolol

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AGES
  • Zulassungsnummer:
  • 15930
  • Letzte Änderung:
  • 29-08-2016

Packungsbeilage: zusammensetzung, kinische angaben, nebenwirkungen, wechselwirkungen, dosierung, schwangerschaft, stillzeit

Visken-Tropfen–GI–Update+Umstellung–QRD-Template 30-10-2006

GEBRAUCHSINFORMATION:INFORMATIONFÜRDENANWENDER

VISKEN–Tropfen

Pindolol

LesenSiediegesamtePackungsbeilagesorgfältigdurch,bevorSiemitderEinnahmedieses

Arzneimittelsbeginnen.

- HebenSiediePackungsbeilageauf.VielleichtmöchtenSiediesespäternochmalslesen.

- WennSieweitereFragenhaben,wendenSiesichanIhrenArztoderApotheker.

- DiesesArzneimittelwurdeIhnenpersönlichverschrieben.GebenSieesnichtanDritteweiter.

EskannanderenMenschenschaden,auchwenndiesedieselbenBeschwerdenhabenwieSie.

- WenneinederNebenwirkungenSieerheblichbeeinträchtigtoderSieNebenwirkungen

bemerken,dienichtindieserGebrauchsinformationangegebensind,informierenSiebitteIhren

ArztoderApotheker.

DiesePackungsbeilagebeinhaltet:

1. WasistViskenundwofürwirdesangewendet?

2. WasmüssenSievorderEinnahmevonViskenbeachten?

3. WieistViskeneinzunehmen?

4. WelcheNebenwirkungensindmöglich?

5. WieistViskenaufzubewahren?

6. WeitereInformationen

1. WASISTVISKENUNDWOFÜRWIRDESANGEWENDET?

ViskenwirdzurBehandlungvonBluthochdruck,Anginapectoris,sogenanntenfunktionellen

Herzbeschwerden(hyperkinetischesHerzsyndrom)undverschiedenenHerzrhythmusstörungen

angewendet.

UnterkörperlicheroderseelischerBelastungsteigtdieArbeitdesHerzensunddamitauchder

Sauerstoffbedarfan.KrankhaftveränderteHerzkranzgefäßekönnendiesenMehrbedarfnichtmehr

decken;dasGleichgewichtzwischenSauerstoffangebotund-bedarfistgestört.AlsFolgetreten

AnginapectorisAnfälle(Beklemmungsgefühl,AtemnotundheftigeanfallsartigeSchmerzeninder

Herzgegend,diebisindielinkeSchulter,indenlinkenArm,indenHalsundindenUnterkiefer

ausstrahlenkönnen)auf.

ViskenentlastetdasHerzdurchSenkungderHerzarbeitundverringertsomitdenSauerstoffbedarf.

DadurchwerdenschmerzhafteHerzanfällesowohlinihrerHäufigkeitalsauchIntensitätwesentlich

verringertoderganzbeseitigt.

ViskenschirmtdasHerzvorüberschießendennervösenReizenabundführtsozueiner

entscheidendenBesserungauchdersogenanntenfunktionellenHerzbeschwerdenwieHerzklopfen,

HerzdrückenundHerzstechen.GleichzeitigbewirkteseineschonendeSenkungdeszuhohen

BlutdrucksundeignetsichgutzurKombinationmitanderenblutdrucksenkendenMedikamentenwie

beispielsweiseharntreibendenSubstanzen(Saluretika,Diuretika).

2. WASMÜSSENSIEVORDEREINNAHMEVONVISKENBEACHTEN?

Viskendarfnichteingenommenwerden,

-wennSieüberempfindlichgegenPindololodereinendersonstigenBestandteilevonViskensind,

-wennSieakuteAsthmaanfällehaben,

-wennSieaneinerHerzmuskelschwächeleiden,

-wennSiehohenBlutdruckimLungenkreislaufhaben,

-wennSieeinenausgeprägtverlangsamtemHerzschlaghaben,

-wennSieVorhof-KammerüberleitungsstörungenII.undIII.GradesimHerzenhaben,

-wennSieeinendurchHerzversagenverursachtenSchockhaben,

-wennSieaneinemSinusknoten-Syndrom(StörungderHerztätigkeit)leiden,

-wennSiegleichzeitigbestimmteandereArzneimittelverwenden,dieaufdiePsychewirken

(sogenannteMAO-Hemmer).

BesondereVorsichtbeiderEinnahmevonViskenistunterfolgendenUmständenerforderlich:

MeldenSieIhremArztunverzüglichungewöhnlicheNebenerscheinungenundReaktionen.Erwird

dannübereinenAbbruchderTherapieodereineErsatzbehandlungentscheiden.

Vorsicht ist geboten bei Zuckerkrankheit und anderen Stoffwechselstörungen,

DurchblutungsstörungenderArmeoderBeineundbeiBronchialasthmaoderanderen

LungenerkrankungenmitAtemnot.

BeiPatientenmiteinerSchuppenflechte(Psoriasis)inderpersönlichenoderfamiliärenVorgeschichte

solltedieAnwendungvonViskennurnachsorgfältigerNutzen-Risiko-Abwägungerfolgen

BesprechenSiemitIhremArztalleErkrankungen,dieSiehabenoderinderletztenZeitgehabthaben

(sieheauchAbschnitt"Viskendarfnichteingenommenwerden"),insbesondere:

Herzkrankheiten,chronischeLungenkrankheitenmitNeigungzuAsthma,TumorderNebenniere,

DurchblutungsstörungenderGliedmaßen,Nieren-undLeberleiden,Zuckerkrankheit.IhrArztwird

dannentsprechendeRichtlinienbezüglichDosierungundGebrauchdesMedikamentessetzen.Wenn

Siezuckerkranksind,müssenSieeventuellneueingestelltwerden.MachenSievoreinemoperativen

EingriffodereinerZahnbehandlungdenArztdaraufaufmerksam,dassSieViskeneinnehmen!

VermeidenSiewährendderBehandlungübermäßigenAlkoholgenuss.

BrechenSieniemalsdieEinnahmevonViskeneigenmächtigab;dieskannunterUmständenzueiner

plötzlichenVerschlechterungderGrundkrankheitführen.SetzenSiesichzuvormitIhremArztin

Verbindung,erwirdIhnenraten,obeineErsatzbehandlungmiteinemanderenMedikamentoderein

schrittweisesAbsetzenvonViskennötigist.

WiealleMedikamentesollenSiediesesPräparatinderSchwangerschaftnurnachBeratungmitIhrem

Arzteinnehmen.Esistdahernotwendig,dassSieihmvoneinerbestehendenSchwangerschaft

berichten(sieheAbschnitt„SchwangerschaftundStillzeit“).

BeiEinnahmevonViskenmitanderenArzneimitteln

BitteinformierenSieIhrenArztoderApotheker,wennSieandereArzneimitteleinnehmenbzw.vor

kurzemeingenommenhaben,auchwennessichumnichtverschreibungspflichtigeArzneimittel

handelt.

BeigleichzeitigerVerabreichungvonanderenblutdrucksenkendenbzw.harntreibendenArzneimitteln

verstärktsichdieblutdrucksenkendeWirkung(beiGuanethidinbzw.Reserpinisteineeventuell

besondersausgeprägteWirkungsverstärkungzubeachten).

DiegefäßverengendeWirkungvonErgotamin(ArzneimittelgegenMigräne)kannverstärktwerden.

BeigleichzeitigerAnwendungvonArzneimitteln,diedieHerztätigkeitverlangsamen

(Antiarrhythmika vom Chinidin-Typ, Digitalisglykoside, Kalziumantagonisten,

Parasympathomimetika)istaufeinemöglicheWirkungsverstärkungzuachten(verlangsamter

Herzschlag,Blutdruckabfall,beiKombinationmitKalziumantagonistenvomVerapamil-Typistauch

Herzstillstandmöglich).

DieherzkraftverstärkendeWirkungvonDigitalisglykosidenwirdnichtbeeinflusst.

GegenseitigeWirkungsverstärkungbeigleichzeitigerEinnahmevonAlkoholoderArzneimitteln,die

dieGemütsverfassungbeeinflussen,istmöglich.

BeigleichzeitigerVerabreichungvonViskenundArzneimittelngegenAsthmabronchialeistmit

einergegenseitigenWirkungsabschwächungzurechnen.

ViskenkanndieWirkungvonblutzuckersenkendenArzneimittelnverstärkenundverlängern.Dabei

könnendieAnzeicheneineszustarkenBlutzuckerabfalls(beschleunigteHerztätigkeit)verschleiert

werden.

BeiEinnahmevonViskenzusammenmitNahrungsmittelnundGetränken

ViskensollkurzvordendenMahlzeitengemeinsammitetwasFlüssigkeit(z.B.mit½GlasWasser)

eingenommenwerden.

SchwangerschaftundStillzeit

WiealleMedikamentesollenSiediesesPräparatinderSchwangerschaftnurnachBeratungmitIhrem

Arzteinnehmen.Esistdahernotwendig,dassSieihmvoneinerbestehendenSchwangerschaft

berichten.

ObwohlbeiTierversuchen,auchinhöchstenDosen,keineschädigendenEinflüsseaufdieFrucht

festgestelltwurden,undauchbeimMenschenbisherkeinenachteiligenWirkungenaufdas

ungeboreneKindbeieinerVisken-Therapieaufgetretensind,sollteViskeninderSchwangerschaft

nurindringendenFälleneingenommenwerden(siehebesondereWarnhinweise).

ViskenscheintnachEinnahmeinsehrgeringenMengeninderMuttermilchauf.Nebenwirkungen

wurdenangestilltenSäuglingennichtbeobachtet.

VerkehrstüchtigkeitunddasBedienenvonMaschinen

Achtung:diesesArzneimittelkanndieReaktionsfähigkeitunddieVerkehrstüchtigkeit

beeinträchtigen.

ÜberzeugenSiesichdaherdavon,wieSieaufViskenreagieren,bevorSieeinFahrzeuglenken,eine

MaschinebedienenodereineTätigkeitausführen,dieIhrevollekörperlicheundgeistige

Einsatzbereitschaftvoraussetzt.DiesgiltinverstärktemMaßebeiBehandlungsbeginnsowieim

ZusammenwirkenmitAlkohol.

3. WIEISTVISKENEINZUNEHMEN?

NehmenSieViskenimmergenaunachAnweisungdesArztesein.BittefragenSiebeiIhremArzt

oderApothekernach,wennSiesichnichtganzsichersind.

DieTropfensollenkurzvordenMahlzeitenmitetwasFlüssigkeit(z.B.½GlasWasser)

eingenommenwerden.

ÜblicherweisewirddieDosierungvomArztanIhrenpersönlichenBedarfangepasst.FallsvomArzt

nichtandersverordnet,sindfolgendeRichtliniengenaueinzuhalten:

beiBluthochdruck:IndenmeistenFällengenügen5-20mgtäglich.Tagesdosenvon5-15mg

(20-60Tropfen)könnenalseinmaligeDosismorgenseingenommenwerden.EineTagesdosisvon

20mg(80Tropfen)wirdaufzweiEinzelgabenverteilt.

BeiBluthochdruckleichtenundmittlerenGradesgenügtinvielenFälleneineBehandlungmit

Viskenallein.BeischwerenoderaufdieTherapienichtansprechendenFällenkanneine

KombinationmitanderenblutdrucksenkendenMedikamentenerforderlichsein.

beiAnginapectoris:7,5-20mg(30-80Tropfen)proTag,inderRegelauf3Einzeldosenverteilt.

beihyperkinetischemHerzsyndrom:5-10mg(20-40Tropfen)proTagmorgens.

beiHerzrhythmusstörungen:15-30mg(60-120Tropfen)proTag,inderRegelauf3Einzeldosen

verteilt.

BittesprechenSiemitIhremArztoderApotheker,wennSiedenEindruckhaben,dassdieWirkung

vonViskenzustarkoderzuschwachist.

WennSieeineschwereLeber-oderNierenfunktionsbeeinträchtigunghaben

WennSieeineschwereLeber-oderNierenfunktionsbeeinträchtigunghaben,wirdIhrArztIhnenunter

UmständeneineniedrigereDosisverschreiben.

AnwendungbeiKindern

DakeineausreichendenErfahrungenbeiKindernvorliegen,sollteViskenbeiKindernnicht

angewendetwerden.

WennSieeinegrößereMengevonViskeneingenommenhaben,alsSiesollten

WennSiemehrViskeneingenommenhabenalsSiesollten,kontaktierenSiebittesofortIhrenArzt

oderApotheker.

WennSiedieEinnahmevonViskenvergessenhaben

WennSieeinmalaufdieEinnahmevonViskenvergessenhaben,holenSiedieEinnahmesorasch

wiemöglichnach.WennaberderZeitpunktfürdienächsteDosisschonfasterreichtist,setzenSie

bittedieEinnahmewiegewohntfortundnehmenSienichtdiedoppelteDosis,umdievergessene

Einnahmewettzumachen.

4. WELCHENEBENWIRKUNGENSINDMÖGLICH?

WiealleArzneimittelkannViskenNebenwirkungenhaben.Diesemüssenjedochnichtbeijedem

Patientenauftreten.

ViskenwirdbeiregelrechterAnwendungimAllgemeinengutvertragen.MeistnuramBeginnder

Behandlung,könnenMüdigkeit,StörungenseitensdesVerdauungstraktes(Übelkeit,Durchfälle),

Schlafstörungen(lebhafteTräume),KopfschmerzenundSchwindelauftreten.

FolgendeNebenwirkungenkönnenmitViskenauftreten:

Häufig:(bei1bis10von100Patienten):

Magen-Darm-Trakt :Übelkeit,Durchfall

Haut :allergischeHautreaktionen(mitJucken,RötungenderHautundFieber,Halsschmerzen,

GeschwüreimMundundstarkeAbgeschlagenheit)

Nervensystem :Müdigkeit,Schwindel,Benommenheit,Schlafstörungen(lebhafteTräume),

Kopfschmerzen.

Psyche :depressiveVerstimmungen,Albträume,Halluzinationen

Gelegentlich(bei1bis10von1000Patienten):

Herz-Kreislauf: verlangsamterHerzschlag,VerschlechterungeinerbestehendenHerzrhythmusstörung

Gefäßerkrankungen :periphereDurchblutungsstörungen

Nervensystem: FehlempfindungderHaut(Ameisenlaufen)undKältegefühlindenGliedmaßen

Selten(bei1bis10von10.000Patienten)

Herz-Kreislauf: Herzmuskelschwäche bzw. Verschlechterung einer bestehenden

Herzmuskelschwäche,Blutdruckabfall

Atemwege :ErhöhungdesAtemwegwiderstandes,Atemnot,VerkrampfungderBronchialmuskulatur

Sexualfunktion: Potenzstörungen

Untersuchungen :ErhöhungbestimmterEnzymwerteimBlut(CPK)

Sehrselten/inEinzelfällen(beiwenigerals1von10.000Patienten):

Haut :Schuppenflechte(Psoriasis)bew.VerschlechterungderSymptomeeinerSchuppenflechte),

Schuppenflechte-ähnlicheHautausschläge

Leber: ErhöhungenbestimmterLeberenzymwerteimBlut(Serumtransaminasen)

Nervensystem :Zittern

Knochen: ÜberempfindlichkeitsreaktionendesKnochenmarks

InformierenSiebitteIhrenArztoderApotheker,wenneinederaufgeführtenNebenwirkungenSie

erheblichbeeinträchtigtoderSieNebenwirkungenbemerken,dienichtindieserPackungsbeilage

angegebensind.

5. WIEISTVISKENAUFZUBEWAHREN?

ArzneimittelfürKinderunzugänglichaufbewahren.

Nichtüber25°Clagern.

Lichtschutzerforderlich,ArzneimitteldaherinderAußenverpackungaufbewahren.

NachdemÖffneninnerhalbvoneinemMonatverwenden.

SiedürfendasArzneimittelnachdemaufdemKartonoderderFlascheangegebenenVerfalldatum

nichtmehranwenden.

6. WEITEREINFORMATIONEN

WasViskenTropfenenthalten:

1ml(=20Tropfen)enthält5,0mgPindolol.

-DerWirkstoffistPindolol.

-DiesonstigenBestandteilesind:0,12mgParahydroxybenzoesäurepropylester,0,18mg

Parahydroxybenzoesäureethylester,40mgÄthanol,Zitronensäure,Natriumcitrat,Sorbitlösung,

Wasser

WieViskenaussiehtundInhaltderPackung

Klarefarblosebisschwachbräunlich-gelbeLösung

Visken-TropfensindinFlaschenzu50mlerhältlich.

PharmazeutischerUnternehmerundHersteller

NovartisPharmaGmbH,Wien

DieseGebrauchsinformationwurdezuletztgenehmigtimNovember2007

Z.Nr.15.930