Vetoprim

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Vetoprim - Pulver zum Eingeben für Tiere
  • Einheiten im Paket:
  • 10 Beutel a 25 g in Umkarton, Laufzeit: 60 Monate
  • Verwenden für:
  • Tiere
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Vetoprim - Pulver zum Eingeben für Tiere
    Österreich
  • Sprache:
  • Deutsch

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AGES
  • Zulassungsnummer:
  • 16920
  • Letzte Änderung:
  • 29-08-2016

Packungsbeilage: zusammensetzung, kinische angaben, nebenwirkungen, wechselwirkungen, dosierung, schwangerschaft, stillzeit

GebrauchsinformationVetoprimPulverÖsterreichDraft

(Leaflet)

Gebrauchsinformation

1.BezeichnungdesTierarzneimittels

Vetoprim-PulverzumEingebenfürTiere

2.ArzneilichwirksameBestandteileundsonstigeBestandteile

1gPulverenthält:

ArzneilichwirksameBestandteile:

Sulfadimidin 40,0mg

Sulfathiazol 40,0mg

Trimethoprim 16,0mg

SonstigeBestandteile:

GefälltesSiliciumdioxid

Lactose-Monohydrat

Kartoffelstärke

3.Name/FirmaundAnschriftdesZulassungsinhabersund,wenn

unterschiedlich,desHerstellers,derfürdieChargenfreigabeimEWR

verantwortlichist

Zulassungsinhaber:

IntervetGesmbH.

Siemensstraße107

1210Wien

HerstellerfürdieChargenfreigabe:

WDT

Wirtschaftsgenossenschaftdeutscher

TierärzteeG

Siemensstraße14

D-30827Garbsen

4.Zieltierarten

Rind(Kalb),Pferd,Schwein

5.Anwendungsgebiete

BakterielleErkrankungenwie

-InfektionenderAtemwegeundLunge

-InfektionendesMagen-Darm-Kanals

-InfektionenderHarn-undGeschlechtsorgane

Metritis-Mastitis-Agalaktie-Syndrom(MMA-Syndrom)derSauen;

-Nephritis-Cystitis-SyndromderSauen

BeiPferdenEntzündungenderBronchienundderLunge,auchchronischer

Natur

GebrauchsinformationVetoprimPulverÖsterreichDraft

6.DosierungsanleitungfürjedeTierart

Dosierungje150-160kgKGW:1Beutel(25g)morgensund

1Beutel(25g)abendsüber

3-5aufeinanderfolgendeTage.

SauenzurBehandlungdesMMA-Syndroms2-4TagevordemFerkelnbis

zurGeburtbzw.bis1TagnachderGeburt,mindestensjedoch3Tagelang:

1Beutel(25g)morgensund1Beutel(25g)abendsmitdemFutter.

EineerfolgreicheBehandlungdesMMA-SyndromsderMuttersauenhat

meistensaucheinAusbleibenderColiruhrderFerkelindenersten

LebenstagenzurFolge.

Pferde:BeihartnäckigenoderchronischenErkrankungenderAtemwegeund

derLungekannderTierarzteinelängereBehandlung(über5-10Tage)

anordnen.

7.ArtenderAnwendung

MitdemFuttervermischtoderinFlüssigkeitaufgeschwemmtverabreichen.Ein

AufkocheninFlüssigfutterbeeinträchtigtdieWirkungnicht,dochisteine

gleichmäßigeVerteilungderWirkstoffesicherzustellen.

8.HinweisefürdierichtigeAnwendung

DurchausreichendeFlüssigkeitszufuhrkanndiebesondersbeisehrjungen

TierenbestehendeGefahreinerKristallbildungindenHarnwegenvermieden

werden.Solltenachmaximal3TagenkeinedeutlicheBesserungeingetreten

sein,istderbehandelndeTierarztzuRatezuziehen.

9.Gegenanzeigen

NichtanwendenbeibekannterÜberempfindlichkeitgegenüberdenarzneilich

wirksamenBestandteilenodereinemdersonstigenBestandteile.

Weitere Gegenanzeigen sind: Hochgradige Leber- und Nieren-

funktionsstörungen,Austrocknung(Exsikkose),saurerHarn,Linsentrübung

(grauerStar),StörungendesBlutbildes

10.Nebenwirkungen

GelegentlichsindallergischeReaktionenundKristallbildunginden

Harnwegenmöglich.

BeineugeborenenTierenkanneszumZerfallderrotenBlutkörperchen

kommen.

BeilängererSulfonamid-VerabreichungkanneszueinerStörungderVitamin-

K-BildungdurchdieDarmbakterienkommen.

11.Wartezeit

EssbareGewebe:

Pferd10Tage

ErwachsenesRind12Tage

Kalb17Tage

Schwein 14Tage

GebrauchsinformationVetoprimPulverÖsterreichDraft

NichtbeilaktierendenKühenanwenden.

12.BesondereLagerungshinweise

Unter25°Clagern.

VorLichtgeschütztundtrockenlagern.

HaltbarkeitdergebrauchsfertigenZubereitung:

DieAufschwemmunginFlüssigkeit(Milchaustauscher)istjeweilsfrisch

anzusetzenundunverzüglichzuverfüttern.

13.BesondereWarnhinweise

Wechselwirkungen:

BeigleichzeitigerVerabreichungvonentzündungshemmenden,fieber-

senkendenPräparatenodervonRheumamitteln(insbesonderevon

Salicylaten)kanndieNierenausscheidungderSulfonamideverzögertwerden.

LokalanästhetikaausderGruppederp-Aminobenzoesäure(Procain,

Tetracain)könnendieWirkungvonSulfonamidenlokalaufheben.

Nitrite(undNitrate)imFutterreduzierendieSulfadimidinkonzentrationimBlut

vonSchweinenundführenzurBildunglangsamausgeschiedenerMetaboliten

undzurHerabsetzungderantibakteriellenWirksamkeit.

AlsbakteriostatischwirkendeStoffedürfenTrimethoprimundSulfonamide

nichtmitbakterizidwirkendenVerbindungen(Penicilline,Aminoglykosid-

antibiotika)kombiniertwerden,weildadurchdieantibakterielleWirksamkeit

herabgesetztwerdenkann.

FürdenAnwender:

PersonenmitbekannterÜberempfindlichkeitgegenüberSulfonamidenoder

TrimethoprimsolltendenKontaktmitdemTierarzneimittelvermeiden.Beider

HandhabungdesTierarzneimittelssolltederAnwendereineSchutzausrüstung

bestehendausStaubmaskeundHandschuhentragen.

14.BesondereVorsichtsmaßnahmenfürdieEntsorgungvonnicht

verwendetenArzneimittelnoderAbfallmaterialien,sofernerforderlich

LeerePackungenkönnenmitdemHausmüllentsorgtwerden.BittebringenSie

abgelaufeneodernichtvollständigentleertePackungenzueinerProblemstoff-

SammelstelleodergebenSiedieseIhremTierarztzurück!

15.GenehmigungsdatumderPackungsbeilage:

...August2004

16.WeitereAngaben

Z.Nr.16.920

Packungsgröße:

10x25g

GebrauchsinformationVetoprimPulverÖsterreichDraft

FürdenTierarzt:fallsweitereInformationenüberdasArzneimittelgewünscht

sind,setzenSiesichbittemitdemörtlichenVertreterdesZulassungsinhabers

inVerbindung.