Vetivex Ringer lactate

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Vetivex Ringer lactate Infusionslösung
  • Darreichungsform:
  • Infusionslösung
  • Verwenden für:
  • Tiere
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Vetivex Ringer lactate Infusionslösung
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Elektrolyte

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE-V442032
  • Letzte Änderung:
  • 17-04-2018

Packungsbeilage

Notice – Version DE

VETIVEX solution au ringer lactate

GEBRAUCHSINFORMATION FÜR

VETIVEX Ringer-Lactat- Infusionslösung für Rinder, Pferde, Hunde und Katzen

1.

NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN

UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGENFREIGABE

VERANTWORTLICH IST

Zulassungsinhaber:

Dechra Limited

Snaygill Industrial Estate

Keighley Road

Skipton

North Yorkshire

BD23 2RW

Großbritannien

Für die Chargenfreigabe verantwortlicher Hersteller:

Terumo BCT Limited

Old Belfast Road

Millbrook

Larne

Co. Antrim

BT40 2SH

Nordirland

SC Infomed Fluids SRL

50 Theodor Pallady Blvd

District 3

032266 Bucharest

Rumänien

2.

BEZEICHNUNG DES TIERARZNEIMITTELS

VETIVEX Ringer-Lactat- Infusionslösung für Rinder, Pferde, Hunde und Katzen

3.

WIRKSTOFFE UND SONSTIGE BESTANDTEILE

1 ml enthält:

Wirkstoffe:

Natriumlaktat

3,20 mg

Natriumchlorid

6,00 mg

Kaliumchlorid

0,40 mg

Kalziumchloriddihydrat

0,27 mg

Natrium: 131 mmol/l, Kalium: 5 mmol/l, Kalzium: 2 mmol/l, Bikarbonat (als Laktat): 29 mmol/l,

Chlorid: 111 mmol/l

Infusionslösung.

Klare, farblose Lösung.

4.

ANWENDUNGSGEBIETE

Notice – Version DE

VETIVEX solution au ringer lactate

Zur Behandlung von Dehydratation und metabolischer Azidose bei Rindern, Pferden, Hunden und

Katzen. Es kann zur Korrektur eines Volumenmangels (Hypovolämie) infolge gastrointestinaler

Erkrankungen und Schock angewendet werden.

5.

GEGENANZEIGEN

Laktathaltige Lösungen werden von Tieren mit Nierenfunktionsstörung nicht effektiv genutzt.

Dieses Tierarzneimittel sollte nicht bei Tieren mit metabolischer Alkalose angewendet werden.

6.

NEBENWIRKUNGEN

Eine zu hohe Infusionsrate kann zu Ruhelosigkeit, feuchten Lungengeräuschen, Tachykardie,

Tachypnoe, Nasenausfluss, Husten, Erbrechen und Diarrhö führen.

Falls Sie Nebenwirkungen insbesondere solche, die nicht in der Packungsbeilage aufgeführt sind, bei

Ihrem Tier feststellen, teilen Sie diese Ihrem Tierarzt oder Apotheker mit.

7.

ZIELTIERARTEN

Rind, Pferd, Hund und Katze.

8.

DOSIERUNG FÜR JEDE TIERART, ART UND DAUER DER ANWENDUNG

Intravenöse Anwendung.

Volumen und Infusionsrate sind abhängig vom klinischen Zustand, aktuellem Flüssigkeitsmangel des

Tieres, Erhaltungsbedarf und kontinuierlichen Verlusten.

Im Allgemeinen ist die Hypovolämie anfänglich um 50 % zu korrigieren (idealerweise über 6

Stunden, falls erforderlich jedoch auch schneller) und durch klinische Untersuchung erneut zu

beurteilen.

Defizite liegen im Allgemeinen im Bereich von 50 ml/kg (mild) bis 150 ml/kg (schwer). Bei nicht im

Schock befindlichen Tieren wird eine Infusionsrate von 15 ml/kg/Stunde empfohlen (von 5 bis

75 ml/kg/Stunde).

Bei Schockzuständen sind höhere Infusionsraten bis zu 90 ml/kg/Stunde erforderlich. Hohe

Infusionsraten sollten nicht länger als 1 Stunde lang verabreicht werden, es sei denn, die

Nierenfunktion und Urinausscheidung sind wiederhergestellt. Die maximale Infusionsrate sollte bei

Vorliegen von Herz-, Nieren- und Lungenerkrankungen verringert werden.

9.

HINWEISE FÜR DIE RICHTIGE ANWENDUNG

Gebrauchsanweisung:

Die Packung aus der Schutzumhüllung nehmen, indem die geriefte Kante nach unten abgerissen wird.

Den Anschlussstöpsel entfernen, der den sterilen Verabreichungsanschluss schützt.

Den Infusionsschlauch einstechen, um eine vollständig dichte Verbindung herzustellen, und den

Beutel an einem Infusionsständer aufhängen.

Ein Lufteinlass ist nicht erforderlich.

Den Infusionsschlauch entsprechend der Herstelleranleitung spülen und regulieren. Im Falle einer

Verstopfung die Lösung nicht in die Packung zurückpumpen, sondern den Schlauch austauschen.

Gebrauch des Kombi-Anschlusses (5000 ml-Kombi):

Mit dem Kombi-Anschluss können zwei Beutel hintereinander verbunden und somit größere Volumen

als 5 Liter mit einer Infusion verabreicht werden. Jeder Kombi-Anschluss ist mit einer Abknick-

Kappe geschützt. Diese sollte von beiden Kombi-Beuteln entfernt werden. Ein Stachel von jedem

Ende eines Doppelstachel-Konnektors sollte fest durch das Gummiseptum des Kombi-Anschlusses

jedes Beutels gedrückt werden. Die Beutel (einen höher als den anderen). Um den Infusionsschlauch

Notice – Version DE

VETIVEX solution au ringer lactate

in den Zugang des unteren Beutels zu stecken, die Anweisungen unter „Gebrauchsanweisung“

befolgen.

10.

WARTEZEIT

Rinder und Pferde: Essbare Gewebe/Milch - null Tage/Stunden.

11.

BESONDERE LAGERUNGSHINWEISE

Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren.

Nicht über 25 ºC lagern.

Nicht einfrieren.

12.

BESONDERE WARNHINWEISE

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung bei Tieren:

Nur verwenden, wenn die Lösung klar und frei von sichtbaren Partikeln ist und das Behältnis nicht

beschädigt ist.

In Verbindung mit der intravenösen Infusion ist das Thromboserisiko zu bedenken.

Antiseptische Vorsichtsmaßnahmen sind zu beachten.

Um einer Hypothermie vorzubeugen sollte das Tierarzneimittel vor der Verabreichung auf ca. 37

erwärmt werden.

Dieses Tierarzneimittel enthält kein antimikrobielles Konservierungsmittel. Es ist für die einmalige

Anwendung bestimmt. Nicht verwendeter Inhalt ist zu entsorgen.

Dieses Tierarzneimittel sollte bei Tieren mit Herz- oder Nierenfunktionsstörung mit Vorsicht

angewendet werden, da es zu einer Natriumüberlastung kommen könnte.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für den Anwender:

Keine.

Anwendung während der Trächtigkeit oder der Laktation:

Nur unter tierärztlicher Aufsicht anwenden.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und andere Wechselwirkungen:

Dieses Tierarzneimittel ist nicht kompatibel mit Methylprednisolon und intravenösen Natriumlaktat-

oder Natriumbikarbonatlösungen. Es wird allgemein empfohlen, keine Substanzen hinzuzugeben.

Überdosierung (Symptome, Notfallmaßnahmen, Gegenmittel):

Die Flüssigkeitsausscheidung ist zu überwachen.

Inkompatibilitäten:

Dieses Tierarzneimittel ist nicht kompatibel mit Methylprednisolon und intravenösen Natriumlaktat-

oder Natriumbikarbonatlösungen.

13.

BESONDERE VORSICHTSMASSNAHMEN FÜR DIE ENTSORGUNG VON NICHT

VERWENDETEM ARZNEIMITTEL ODER VON ABFALLMATERIALIEN, SOFERN

ERFORDERLICH

Nicht verwendete Tierarzneimittel oder davon stammende Abfallmaterialien sind entsprechend den

nationalen Vorschriften zu entsorgen.

14.

GENEHMIGUNGSDATUM DER PACKUNGSBEILAGE

Dezember 2016

Notice – Version DE

VETIVEX solution au ringer lactate

15.

WEITERE ANGABEN

Für Tiere. Verschreibungspflichtig.

Polyvinylchlorid-Infusionsbeutel, umwickelt mit Polypropylen.

Packungsgrößen: Einzelne Flüssigkeitsbeutel mit 250 ml, 500 ml, 1000 ml, 3000 ml, 5000 ml und

5000 ml Kombi mit jeweils einum Beipackzettel, oder kisten mit 20 x 250 ml, 20 x 500 ml, 10 x 1000

ml, 4 x 3000 ml, 2 x 5000 ml und 2 x 5000 ml Kombi.

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in Verkehr gebracht.

BE-V442032

15-11-2018

Safety evaluation of the food enzyme acetolactate decarboxylase from a genetically modified Bacillus licheniformis (strain NZYM‐JB)

Safety evaluation of the food enzyme acetolactate decarboxylase from a genetically modified Bacillus licheniformis (strain NZYM‐JB)

Published on: Wed, 14 Nov 2018 The food enzyme acetolactate decarboxylase (α‐acetolactate decarboxylase; EC 4.1.1.5) is produced with a genetically modified Bacillus licheniformis strain NZYM‐JB by Novozymes A/S. The genetic modifications do not give rise to safety concerns. The food enzyme is free from viable cells of the production organism and recombinant DNA. This acetolactate decarboxylase is intended to be used in distilled alcohol production and brewing processes. Residual amounts of total organi...

Europe - EFSA - European Food Safety Authority Publications

31-10-2018

Viramune (Boehringer Ingelheim International GmbH)

Viramune (Boehringer Ingelheim International GmbH)

Viramune (Active substance: nevirapine) - Centralised - Yearly update - Commission Decision (2018)7337 of Wed, 31 Oct 2018

Europe -DG Health and Food Safety

29-10-2018

Cyltezo (Boehringer Ingelheim International GmbH)

Cyltezo (Boehringer Ingelheim International GmbH)

Cyltezo (Active substance: adalimumab) - Centralised - 2-Monthly update - Commission Decision (2018)7251 of Mon, 29 Oct 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/4319/IB/05/G

Europe -DG Health and Food Safety

25-10-2018

Micardis (Boehringer Ingelheim International GmbH)

Micardis (Boehringer Ingelheim International GmbH)

Micardis (Active substance: telmisartan) - Centralised - Yearly update - Commission Decision (2018)7136 of Thu, 25 Oct 2018

Europe -DG Health and Food Safety

2-10-2018

Metalyse (Boehringer Ingelheim International GmbH)

Metalyse (Boehringer Ingelheim International GmbH)

Metalyse (Active substance: tenecteplase) - Centralised - Yearly update - Commission Decision (2018)6489 of Tue, 02 Oct 2018

Europe -DG Health and Food Safety

7-8-2018

Novem (Boehringer Ingelheim Vetmedica GmbH)

Novem (Boehringer Ingelheim Vetmedica GmbH)

Novem (Active substance: Meloxicam) - Centralised - Yearly update - Commission Decision (2018)5413 of Tue, 07 Aug 2018

Europe -DG Health and Food Safety

2-8-2018

EU/3/18/2052 (Dicerna EU Limited)

EU/3/18/2052 (Dicerna EU Limited)

EU/3/18/2052 (Active substance: Synthetic double-stranded siRNA oligonucleotide directed against lactate dehydrogenase A mRNA and containing four modified nucleosides which form a ligand cluster of four N-acetylgalactosamine residues) - Orphan designation - Commission Decision (2018)5284 of Thu, 02 Aug 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMA/OD/052/18

Europe -DG Health and Food Safety

30-7-2018

Ofev (Boehringer Ingelheim International GmbH)

Ofev (Boehringer Ingelheim International GmbH)

Ofev (Active substance: Nintedanib) - PSUSA - Modification - Commission Decision (2018)5115 of Mon, 30 Jul 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/PSUSA/10319/201710

Europe -DG Health and Food Safety

25-7-2018

Vargatef (Boehringer Ingelheim International GmbH)

Vargatef (Boehringer Ingelheim International GmbH)

Vargatef (Active substance: nintedanib) - PSUSA - Modification - Commission Decision (2018)4976 of Wed, 25 Jul 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/2569/PSUSA/10318/201710

Europe -DG Health and Food Safety

10-7-2018

Praxbind (Boehringer Ingelheim International GmbH)

Praxbind (Boehringer Ingelheim International GmbH)

Praxbind (Active substance: idarucizumab) - Centralised - Yearly update - Commission Decision (2018)4473 of Tue, 10 Jul 2018

Europe -DG Health and Food Safety

9-7-2018

Pexion (Boehringer Ingelheim Vetmedica GmbH)

Pexion (Boehringer Ingelheim Vetmedica GmbH)

Pexion (Active substance: Imepitoin) - Centralised - 2-Monthly update - Commission Decision (2018)4433 of Mon, 09 Jul 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/V/C/2543/II/11/G

Europe -DG Health and Food Safety

11-6-2018

Pradaxa (Boehringer Ingelheim International GmbH)

Pradaxa (Boehringer Ingelheim International GmbH)

Pradaxa (Active substance: dabigatran etexilate mesilate) - Centralised - 2-Monthly update - Commission Decision (2018)3755 of Mon, 11 Jun 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/829/II/108

Europe -DG Health and Food Safety

4-6-2018

Twynsta (Boehringer Ingelheim International GmbH)

Twynsta (Boehringer Ingelheim International GmbH)

Twynsta (Active substance: telmisartan / amlodipine) - Centralised - Yearly update - Commission Decision (2018)3625 of Mon, 04 Jun 2018

Europe -DG Health and Food Safety

18-5-2018

Giotrif (Boehringer Ingelheim International GmbH)

Giotrif (Boehringer Ingelheim International GmbH)

Giotrif (Active substance: afatinib) - Centralised - Renewal - Commission Decision (2018)3159 of Fri, 18 May 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/2280/R/26

Europe -DG Health and Food Safety

16-5-2018

Semintra (Boehringer Ingelheim Vetmedica GmbH)

Semintra (Boehringer Ingelheim Vetmedica GmbH)

Semintra (Active substance: Telmisartan) - Centralised - Variation - Commission Decision (2018)3020 of Wed, 16 May 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/V/C/2436/X/8

Europe -DG Health and Food Safety