Vermox

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Vermox Suspension zum Einnehmen 20 mg-ml
  • Dosierung:
  • 20 mg-ml
  • Darreichungsform:
  • Suspension zum Einnehmen
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Vermox Suspension zum Einnehmen 20 mg-ml
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • anthelminticum, benzimidazole derivative

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE101324
  • Letzte Änderung:
  • 13-04-2018

Packungsbeilage

April 2016

Packungsbeilage VERMOX

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige

Informationen für Sie.

Dieses Arzneimittel ist ohne Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg

zu erzielen, muss VERMOX jedoch vorschriftsgemäß angewendet werden.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.

Wenn sich Ihre Symptome verschlimmern oder nach einigen Tagen keine Besserung eintritt,

müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.

Diese Packungsbeilage beinhaltet:

Was ist VERMOX und wofür wird es angewendet?

Was müssen Sie vor der Einnahme von VERMOX beachten?

Wie ist VERMOX einzunehmen?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie ist VERMOX aufzubewahren?

Weitere Informationen

Bezeichnung des Arzneimittels

VERMOX 100 mg Tabletten

VERMOX 20 mg/ml Suspension zum Einnehmen

Der Wirkstoff ist Mebendazol.

VERMOX Tabletten enthalten 100 mg Mebendazol (R 17 635) pro Tablette.

Sonstige Bestandteile: mikrokristalline Zellulose, Talkum, Maisstärke, Carboxymethylstärke-

Natrium, Natriumsaccharin, Magnesiumstearat, hydrogeniertes Baumwollsaatöl, Orangenschalenöl,

Siliziumdioxid, Natriumlaurylsulfat, Gelborange S (E110).

VERMOX Suspension zum Einnehmen enthält 20 mg Mebendazol (R 17 635) pro ml Suspension.

Sonstige Bestandteile: mikrokristalline Zellulose, Methylzellulose, Natriumcarboxymethylzellulose,

Saccharose, Natriumlaurylsulfat, Methylparahydroxybenzoat, Propylparahydroxybenzoat,

Bananenaroma, Zitronensäure, gereinigtes Wasser.

Zulassungsinhaber

Johnson & Johnson Consumer NV/SA

Antwerpseweg 15-17

2340 Beerse, Belgien

Hersteller

Tabletten

Janssen-Cilag SpA

Via C. Janssen

04100 Borgo San Michele

Latina, Italië

oder

Johnson & Johnson Consumer NV/SA

Antwerpseweg 15-17

2340 Beerse, België

oder

Lusomedicamenta Sociedade Técnica Farmacêutica SA

Estrada Consiglieri Pedroso 69-B Queluz

Vermox

v9.0_B7.0&8.0

April 2016

2730-055 Barcarena, Portugal

Suspension zum Einnehmen

Janssen Pharmaceutica NV

Turnhoutseweg 30

2340 Beerse, België

oder

Johnson & Johnson Consumer NV/SA

Antwerpseweg 15-17

2340 Beerse, België

Zulassungsnummer

VERMOX Tabletten: BE001057

VERMOX Suspension zum Einnehmen: BE101324

1. WAS IST VERMOX UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?

Tabletten zur oralen Einnahme:

Die Tabletten sind in einer Durchdrückpackung mit 6 oder 10 Tabletten erhältlich.

Suspension zum Einnehmen:

Die Suspension zum Einnehmen ist in einer Flasche mit 30 ml Trinklösung (mit Dosierkappe aus

Kunststoff für 5 ml) erhältlich.

VERMOX ist ein Mittel gegen Wurminfektionen.

VERMOX ist zur Behandlung von Infektionen durch eine oder mehrere Wurmarten angezeigt:

Madenwurm (Enterobius vermicularis);

Spulwurm (Ascaris lumbricoides);

Peitschenwurm (Trichuris trichuria);

Hakenwurm (Grubenwurm) (Ancylostoma duodenale, Necator americanus);

Bandwurm (Taenia spp.);

Zwergfadenwurm (Strongyloides stercoralis).

2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER EINNAHME VON VERMOX BEACHTEN?

VERMOX darf nicht eingenommen werden,

wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Mebendazol oder einen der sonstigen

Bestandteile von Vermox sind. Diese Überempfindlichkeit kann durch Hautausschlag, Jucken,

Kurzatmigkeit und/oder ein geschwollenes Gesicht zum Ausdruck kommen. Brechen Sie in

diesem Fall die Behandlung ab und suchen Ihren Arzt auf.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von VERMOX ist erforderlich,

wenn es Kindern unter 2 Jahren verabreicht wird. Vermox darf Kleinkindern unter 2

Jahren nur dann verabreicht werden, wenn die Wurminfektion den Ernährungszustand und die

körperliche Entwicklung des Kindes deutlich beeinträchtigt. Fragen Sie in jedem Fall zuerst

Ihren Arzt um Rat.

wenn Sie noch andere Arzneimittel einnehmen. Lesen Sie bitte auch den Abschnitt

"Einnahme von Vermox zusammen mit anderen Arzneimitteln".

Bei Einnahme von VERMOX zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken

Nicht zutreffend.

Vermox

v9.0_B7.0&8.0

April 2016

Schwangerschaft

Vor allem in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft ist es erforderlich, die Vorteile von

VERMOX gegenüber den möglichen Risiken abzuwägen.

Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Stillzeit

Während der Stillzeit müssen Sie mit der Einnahme von VERMOX vorsichtig sein.

Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

VERMOX hat keinen Einfluss auf die Fähigkeit, ein Fahrzeug zu lenken oder Maschinen zu

bedienen.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von VERMOX

Nicht zutreffend.

Einnahme von VERMOX zusammen mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen bzw. vor

kurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel

handelt.

Wenn Sie gleichzeitig Cimetidin (ein Arzneimittel gegen Magensäure) einnehmen,

müssen Sie dies Ihrem Arzt mitteilen. Er wird die angemessenen Maßnahmen treffen und die

notwendigen Dosisanpassungen vornehmen.

Die gleichzeitige Einnahme von Vermox und Metronidazol (ein Arzneimittel gegen

Bakterien- und Protozoeninfektionen) ist zu vermeiden.

3. WIE IST VERMOX EINZUNEHMEN?

Befolgen Sie diese Anweisungen bitte genau, es sei denn, Ihr Arzt hat Ihnen etwas anderes verordnet.

Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Wie viel VERMOX Sie einnehmen müssen, hängt von der Wurmart ab, mit der Sie infiziert sind.

Wenn Sie Zweifel haben, fragen Sie bitte Ihren Arzt um Rat.

1. Madenwürmer (Enterobius vermicularis):

1 einzige Tablette oder 5 ml (= 1 Dosierkappe) Trinklösung.

Alle Familienmitglieder müssen gleichzeitig behandelt werden und diese Behandlung muss nach 2

bis 4 Wochen wiederholt werden (alle Familienmitglieder nehmen erneut 1 Tablette oder 5 ml

Trinklösung ein). Dies ist für eine wirksame Behandlung notwendig: die erste Einnahme tötet alle

Würmer ab, jedoch nicht deren Eier, die eine neuerliche Infektion verursachen können.

Die Dosierung gilt sowohl für Kinder als auch für Erwachsene.

2. Spulwürmer, Peitschenwürmer, Hakenwürmer und Mischinfektionen:

1 Tablette oder 5 ml (= 1 Dosierkappe) Trinklösung morgens und abends an drei

aufeinanderfolgenden Tagen.

Die Dosierung gilt sowohl für Kinder als auch für Erwachsene.

3. Bandwürmer und Zwergfadenwürmer:

* Erwachsene:

2 bis 3 Tabletten oder 10 bis 15 ml (= 2 bis 3 Dosierkappen) Trinklösung morgens und abends an

drei aufeinanderfolgenden Tagen.

* Kinder über 2 Jahre:

1 Tablette oder 5 ml (= 1 Dosierkappe) Trinklösung morgens und abends an drei

aufeinanderfolgenden Tagen.

Vermox

v9.0_B7.0&8.0

April 2016

Kinder unter 2 Jahre: siehe Abschnitt "Besondere Vorsicht bei der Einnahme von VERMOX ist

erforderlich".

Wenn Sie eine Behandlung mit VERMOX durchführen, dürfen Sie keine spezielle Diät befolgen und

keine Abführmittel einnehmen.

Die Tablette(n) mit etwas Wasser einnehmen. Die Suspension vor Gebrauch schütteln.

Die Flasche wird wie folgt geöffnet: die Schraubkappe aus Kunststoff nach unten drücken und

gleichzeitig gegen den Uhrzeigersinn drehen (siehe Abbildung).

Wenn Sie die Einnahme von VERMOX vergessen haben

Nicht zutreffend.

Wenn Sie die Einnahme von VERMOX abgebrochen haben

Nicht zutreffend.

Wenn Sie eine größere Menge von VERMOX eingenommen haben, als Sie sollten

Wenn Sie zuviel VERMOX eingenommen haben, nehmen Sie bitte unverzüglich mit Ihrem Arzt,

Apotheker oder mit der Vergiftungszentrale (070/245.245) Kontakt auf.

Die Einnahme einer zu großen Menge VERMOX birgt keine großen Gefahren. Im schlimmsten Fall

können Darmkrämpfe, Erbrechen und Durchfall oder Kopfschmerzen und Schwindel auftreten. Bei

lang andauernder Einnahme großer Mengen kann es zu einer Störung der Lebefunktion kommen.

Wenn eines dieser Symptome bei Ihnen auftritt, müssen Sie Ihren Arzt davon unterrichten. Die

Verabreichung von Aktivkohle kann von Nutzen sein.

4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel kann VERMOX Nebenwirkungen haben.

VERMOX ist gut verträglich und bei Einnahme der vorgeschriebenen Mengen sind kaum

Nebenwirkungen zu erwarten. Die folgenden Nebenwirkungen können jedoch gelegentlich auftreten:

Kurz andauernde Magenschmerzen und Durchfall können gelegentlich vorkommen,

vor allem wenn Sie eine schwere Wurminfektion haben. In diesem Fall können Sie Vermox

entsprechend den Anweisungen weiter einnehmen.

Überempfindlichkeit gegenüber Vermox kommt sehr selten vor. Diese kann zum

Beispiel durch Hautausschlag, Jucken, Kurzatmigkeit und ein geschwollenes Gesicht zum

Ausdruck kommen. Wenn eines dieser Symptome bei Ihnen auftritt, brechen Sie die Einnahme

von Vermox ab und setzen sich mit Ihrem Arzt in Verbindung.

In sehr seltenen Fällen wurde eine ernste Hauterkrankung mit Hautausschlag, Blasen

auf der Haut und Geschwüren im Mund, an den Augen sowie im Genital- und Afterbereich

zusammen mit Fieber mitgeteilt. Wenn Sie diese Symptome bemerken, nehmen Sie unverzüglich

Kontakt mit Ihrem Arzt auf.

Sehr selten können Konvulsionen (Krämpfe) bei Säuglingen auftreten. Vermox darf

Kindern unter 1 Jahr nur verabreicht werden, wenn Ihr Arzt es verschrieben hat.

Sehr selten können bei lang andauernder Einnahme von Vermox in Dosen, die

deutlich über den empfohlenen Dosen liegen (d.h. viel höher, als die normalerweise

verordneten), Probleme in Bezug auf Blut, Leber und Nieren auftreten.

Vermox

v9.0_B7.0&8.0

April 2016

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser

Packungsbeilage aufgeführt sind und die Sie als schwerwiegend empfinden.

5. WIE IST VERMOX AUFZUBEWAHREN

VERMOX wird bei Zimmertemperatur (15-30°C) und vor Licht geschützt aufbewahrt.

VERMOX für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Verfalldatum

Die Abkürzung "EXP" auf der Verpackung bedeutet, dass das Arzneimittel am letzten Tag des

Monats verfällt, der nach der Abkürzung angegeben ist (Monat und Jahr).

6. WEITERE INFORMATIONEN

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich bitte an Ihren

Arzt oder Apotheker.

Abgabe

VERMOX Tabletten und Suspension zum Einnehmen sind rezeptfrei erhältlich.

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt im überarbeitet 04/2016.

Diese Gebrauchsgenehmigung wurde zuletzt genehmigt im 05/2016

Vermox

v9.0_B7.0&8.0

Es gibt keine Sicherheitswarnungen betreffend dieses Produktes.