Veraflox 120 mg ad us. vet.

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Veraflox® 120 mg ad us. vet., Tabletten
  • Darreichungsform:
  • Tabletten
  • Verwenden für:
  • Tiere
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Veraflox® 120 mg ad us. vet., Tabletten
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Antiinfektivum (Gyrase-/Topoisomerase-IV-Hemmer) zur systemischen Behandlung von Hunden

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • Institut für Veterinärpharmakologie
  • Zulassungsnummer:
  • 62587
  • Letzte Änderung:
  • 02-09-2017

Packungsbeilage

Veraflox

120 mg ad us. vet., Tabletten

Provet AG

Antiinfektivum (Gyrase-/Topoisomerase-IV-Hemmer) zur systemischen Behandlung

von Hunden

ATCvet: QJ01MA97

Zusammensetzung

Eine Tablette (120 mg, mit Bruchrille und Einprägung "P120") enthält:

Wirkstoff: 120 mg Pradofloxacin,

Hilfsstoffe: Aromatica, Excip. pro compresso.

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Pradofloxacin

Eigenschaften / Wirkungen

Die Wirkungsweise der Fluorchinolone basiert in erster Linie auf der Beeinflussung von

Enzymen, die für DNA-Schlüsselfunktionen wie Replikation, Transkription und

Rekombination essentiell sind. Pradofloxacin wirkt hauptsächlich auf die bakterielle DNA-

Gyrase und die Topoisomerase IV. Die reversible Bindung von Pradofloxacin an die DNA-

Gyrase oder DNA-Topoisomerase IV im Zielbakterium führt zu einer Hemmung dieser

Enzyme und schliesslich zum schnellen Tod der Bakterienzelle. Die Schnelligkeit des

Wirkungseintritts und die Abtötung der Bakterien sind direkt proportional zur

Wirkstoffkonzentration.

Antibakterielles Spektrum: Pradofloxacin zeigt eine in vitro-Wirksamkeit gegen ein breites

Spektrum von Gram-positiven und Gram-negativen Bakterien einschliesslich Anaerobiern.

MHK-Daten

Hunde:

Anzahl der

Stämme

MHK

50

(µg/ml

)

MHK

90

(µg/ml

)

MHK

Bereich

(µg/ml)

Staphylococcus intermedius−Gruppe

(einschliesslich S. pseudintermedius)

1097

0,062

0,062

0,002 - 4

Escherichia coli

0,031

0,062

0,008 - 16

Porphyromonas spp.

0,062

0,125

≤ 0,016 - 0,5

Prevotella spp.

0,062

0,25

≤ 0,016 - 1

Die Bakterien wurden im Zeitraum zwischen 2001 und 2007 von klinischen Fällen in

Belgien, Frankreich, Deutschland, Ungarn, Italien, Polen, Schweden und dem Vereinigten

Königreich isoliert.

Katzen:

Anzahl der

Stämme

MHK

50

(µg/ml

)

MHK

90

(µg/ml

)

MHK

Bereich

(µg/ml)

Pasteurella multocida

0,016

0,016

0,002 - 0,062

Escherichia coli

0,016

0,008 - 8

Staphylococcus intermedius-Gruppe

(einschliesslich S. pseudintermedius)

0,062

0,125

0,016 - 8

Die Bakterien wurden im Zeitraum zwischen 2001 und 2007 von klinischen Fällen in

Belgien, Frankreich, Deutschland, Ungarn, Polen, Schweden und dem Vereinigten

Königreich isoliert.

Resistenztypen und -mechanismen

Fluorchinolon-Resistenzen lassen sich in fünf grundlegende Typen einteilen, (i)

Punktmutationen innerhalb der Gene, die die DNA-Gyrase und/oder die Topoisomerase IV

kodieren und so zu Veränderungen des jeweiligen Enzyms führen, (ii) Veränderungen in

der Wirkstoffpermeabilität bei gram-negativen Bakterien, (iii) Effluxmechanismen, (iv)

Plasmid vermittelte Resistenz und (v) Gyrase-Schutzproteine. Alle Mechanismen führen

zu einer reduzierten Empfindlichkeit der Bakterien gegenüber Fluorchinolonen.

Kreuzresistenzen innerhalb der Klasse der Fluorchinolone sind häufig.

Dieses Tierarzneimittel soll nur in den zugelassenen Indikationen und in Einklang

mit den Vorsichtsmassnahmen für die Anwendung verwendet werden.

Pharmakokinetik

In Laborstudien war die Bioverfügbarkeit von Pradofloxacin bei gefütterten Hunden und

Katzen im Vergleich zu nüchternen Tieren verringert. In klinischen Studien hatte die

Fütterung jedoch keinen Einfluss auf den Behandlungseffekt.

Hunde: Pradofloxacin wird nach oraler Gabe der therapeutischen Dosis an Hunde schnell

von 2 h) und nahezu vollständig (ca. 100%) resorbiert und erreicht maximale

Plasmakonzentrationen von 1,6 mg/l.

In einem bei Hunden getesteten Dosisbereich von 1 bis 9 mg/kg Körpergewicht bestand

eine lineare Beziehung zwischen der Serumkonzentration von Pradofloxacin und der

verabreichten Dosis. Eine Langzeitbehandlung mit täglicher Gabe hat keine Auswirkungen

auf das pharmakokinetische Verhalten. Der Akkumulationsindex beträgt 1,1. Die

Plasmaproteinbindung in vitro ist eher gering (35%). Das hohe Verteilungsvolumen (Vd)

von > 2 l/kg Körpergewicht weist auf eine gute Gewebepenetration hin. Die erreichten

Konzentrationen von Pradofloxacin in Hauthomogenisaten von Hunden übertreffen die

Serumkonzentrationen bis um das Siebenfache.

Pradofloxacin wird mit einer terminalen Halbwertszeit von 7 h aus dem Serum eliminiert.

Die Ausscheidung erfolgt hauptsächlich in glukuronidierter Form und über die Nieren. Die

Pradofloxacin-Clearance beträgt 0,24 l/h/kg. Ungefähr 40% des verabreichten

Tierarzneimittels werden unverändert über die Nieren ausgeschieden.

Katzen: Bei Katzen wird die maximale Konzentration von 1,2 mg/l Pradofloxacin bei oraler

Gabe der therapeutischen Dosis innerhalb von 0,5 h erreicht. Die Bioverfügbarkeit der

Tablette beträgt mindestens 70%. Wiederholte Verabreichungen zeigen keine Auswirkung

auf das pharmakokinetische Verhalten (Akkumulationsindex = 1,0). Die

Plasmaproteinbindung in vitro ist gering (30%). Das hohe Verteilungsvolumen (Vd) von

> 4 l/kg Körpergewicht weist auf eine gute Gewebepenetration hin.

Pradofloxacin wird mit einer terminalen Halbwertszeit von 9 h aus dem Serum eliminiert.

Die Ausscheidung bei Katzen erfolgt hauptsächlich in glukuronidierter Form. Die

Clearance für Pradofloxacin beträgt 0,28 l/h/kg.

Indikationen

Hunde: Behandlung von

-Wundinfektionen, verursacht durch empfindliche Stämme der Staphylococcus

intermedius-Gruppe (einschliesslich S. pseudintermedius)

oberflächlicher und tiefer Pyodermie, verursacht durch empfindliche Stämme der

Staphylococcus intermedius-Gruppe (einschliesslich S. pseudintermedius)

akuten Harnwegsinfektionen, verursacht durch empfindliche Stämme von Escherichia coli

und der Staphylococcus intermedius-Gruppe (einschliesslich S. pseudintermedius) und

zur Unterstützung der Therapie (mechanischen Sanierung: Zahnreinigung, chirurgische

Massnahmen) von schweren Infektionen des Zahnfleisches und des Zahnhalteapparates,

verursacht durch empfindliche Stämme von anaeroben Organismen, z.B. Porphyromonas

spp. und Prevotella spp.

Beachte auch Abschnitt Vorsichtsmassnahmen!

Katzen: Zur Behandlung von akuten Infektionen der oberen Atemwege, verursacht durch

empfindliche Stämme von Pasteurella multocida, Escherichia coli und der Staphylococcus

intermedius-Gruppe (einschliesslich S. pseudintermedius).

Beachte auch Abschnitt Vorsichtsmassnahmen!

Die empfohlene Dosierung von Pradofloxacin Tabletten beträgt 3,0 mg/kg Körpergewicht

einmal täglich.

In Abhängigkeit von der Tablettenstärke beträgt, wie der nachfolgenden Tabelle zu

entnehmen ist, die Dosierung 3,0 bis 4,5 mg/kg Körpergewicht.

Das Körpergewicht soll genau bestimmt werden, um die richtige Dosierung zu ermitteln

und eine Unterdosierung zu vermeiden.

Hunde:

Körpergewicht

des Hundes (kg)

Anzahl der Tabletten

15 mg 60 mg 120 mg

> 3,4 - 5

5 - 7,5

1 ½

7,5 - 10

10 - 15

15 - 20

20 - 30

1 ½

30 - 40

40 - 60

1 ½

60 - 80

Körpergewicht

des Hundes (kg)

Pradofloxacin

Dosisbereich

(mg/kg Köpergewicht)

> 3,4 - 5

3,0 - 4,4

5 - 7,5

3,0 - 4,5

7,5 - 10

3,0 - 4,0

10 - 15

3,0 - 4,5

15 - 20

3,0 - 4,0

20 - 30

3,0 - 4,5

30 - 40

3,0 - 4,0

40 - 60

3,0 - 4,5

60 - 80

3,0 - 4,0

Katzen:

Körpergewicht

der Katze (kg)

Anzahl der Tabletten

Pradofloxacin

Dosisbereich

(mg/kg Köpergewicht)

15 mg

> 3,4 - 5

3,0 - 4,4

5 - 7,5

1 ½

3,0 - 4,5

7,5 - 10

3,0 - 4,0

Dauer der Behandlung

Die Behandlungsdauer richtet sich nach Art und Schwere der Erkrankung und dem

Ansprechen des Tieres auf die Behandlung. Für die meisten Infektionen sind folgende

Behandlungspläne geeignet:

Hunde:

Anwendungsgebiet

Behandlungsdauer

(in Tagen)

Infektionen der Haut:

Oberflächliche Pyodermie

14 - 21

Tiefe Pyodermie

14 - 35

Wundinfektionen

Akute Infektionen der Harnwege

7 - 21

Schwere Infektionen der Gingiva und des Periodontiums 7

Bei Ausbleiben einer klinischen Besserung innerhalb von drei Tagen nach

Behandlungsbeginn bzw. 7 Tagen bei oberflächlicher Pyodermie oder 14 Tagen bei tiefer

Pyodermie sind eine erneute Sensitivitätsprüfung und gegebenenfalls eine

Therapieumstellung angezeigt.

Katzen:

Anwendungsgebiet

Behandlungsdauer

(in Tagen)

Akute Infektionen der oberen Atemwege 5

Bei Ausbleiben einer klinischen Besserung innerhalb von 3 Tagen nach

Behandlungsbeginn sind eine erneute Sensitivitätsprüfung und gegebenenfalls eine

Therapieumstellung angezeigt.

Überdosierung

Erbrechen und weicher Kot können Symptome einer Überdosierung sein. Für

Pradofloxacin (und andere Fluorchinolone) sind keine spezifischen Gegenmittel bekannt.

Deshalb sollte im Fall einer Überdosierung eine symptomatische Behandlung erfolgen.

Anwendungseinschränkungen

Kontraindikationen

Nicht anwenden bei Tieren mit bekannter Überempfindlichkeit gegenüber

Fluorchinolonen.

Nicht anwenden bei trächtigen oder laktierenden Hündinnen und Katzen, da die

Unbedenklichkeit des Tierarzneimittels während der Trächtigkeit und der Laktation bei

Hunden und Katzen nicht belegt ist.

Nicht Anwenden während der Trächtigkeit. Pradofloxacin verursachte bei Ratten in fetal

und maternal toxischen Dosen Missbildungen am Auge.

Nicht anwenden während der Laktation. Laborstudien an Hundewelpen ergaben nach

systemischer Verabreichung von Fluorchinolonen Hinweise auf Arthropathien. Es ist

bekannt, dass Fluorchinolone plazentagängig sind und in die Milch gelangen.

Die Anwendung von Pradofloxacin zeigte keine Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit von

Zuchttieren.

Hunde:

Nicht anwenden bei Hunden in der Wachstumsphase, da der sich entwickelnde

Gelenkknorpel geschädigt werden kann. Die Dauer der Wachstumsphase hängt von der

Hunderasse ab. Für die meisten Hunderassen dürfen pradofloxacinhaltige

Tierarzneimittel bis zu einem Alter von 12 Monaten und bei sehr grossen Hunderassen

bis zu einem Alter von 18 Monaten nicht angewendet werden.

Nicht anwenden bei Hunden mit chronischen Gelenkknorpelschäden, da sich diese

während der Behandlung mit Fluorchinolonen verschlimmern können.

Nicht anwenden bei Hunden mit ZNS-Störungen wie Epilepsie, da Fluorchinolone

möglicherweise in prädisponierten Tieren Anfälle hervorrufen können.

Katzen:

Da keine Daten vorliegen, sollte Pradofloxacin nicht bei Katzen angewendet werden, die

jünger als 6 Wochen sind.

Pradofloxacin hat keine schädigende Wirkung auf den wachsenden Gelenkknorpel bei

Katzenwelpen, die 6 Wochen oder älter sind. Trotzdem sollte das Tierarzneimittel nicht

bei Katzen mit chronischen Gelenkknorpelschäden angewendet werden, da sich diese

während der Behandlung mit Fluorchinolonen verschlimmern können.

Nicht anwenden bei Katzen mit ZNS-Störungen wie Epilepsie, da Fluorchinolone

möglicherweise in prädisponierten Tieren Anfälle hervorrufen können.

Vorsichtsmassnahmen

Fluorchinolone sollen nur nach vorheriger bakteriologischer Sicherung der Diagnose und

Empfindlichkeitsprüfung der beteiligten Erreger angewendet werden. Bei der Anwendung

des Tierarzneimittels sind die offiziellen und örtlichen Richtlinien für Antibiotika zu

beachten.

Fluorchinolone sollen der Behandlung klinischer Erkrankungen vorbehalten bleiben, die

auf andere Klassen von Antibiotika unzureichend angesprochen haben bzw. bei denen

mit einem unzureichenden Ansprechen zu rechnen ist.

Eine von den Vorgaben in der Fachinformation abweichende Anwendung des

Tierarzneimittels kann die Prävalenz von Bakterien, die gegen Fluorchinolone resistent

sind, erhöhen und die Wirksamkeit von Behandlungen mit anderen Chinolonen infolge

Kreuzresistenzen vermindern.

Einer Pyodermie liegt in der Regel eine andere Erkrankung zugrunde. Daher ist es

erforderlich, die primäre Erkrankungsursache zu bestimmen und das Tier entsprechend

zu behandeln.

-Parodontalerkrankungen: Die mechanische Reinigung der Zähne und Entfernung von

Plaques und Zahnstein und allenfalls notwendige Zahnextraktionen sind Voraussetzung

für einen anhaltenden Behandlungserfolg. Bei Entzündungen des Zahnfleisches und des

Zahnhalteapparates sollte das Tierarzneimittel nur zusätzlich zur Basistherapie

(Zahnreinigung, chirurgische Massnahmen) angewendet werden. Es sollten nur Hunde

mit schwerwiegenden Parodontalerkrankungen behandelt werden, bei denen kein

Behandlungserfolg durch die Zahnreinigung allein erreicht werden kann.

Pradofloxacin kann die Empfindlichkeit der Haut gegenüber Sonnenlicht erhöhen. Daher

sollten Tiere während der Behandlung nicht übermässig dem Sonnenlicht ausgesetzt

werden.

Die Ausscheidung über die Nieren ist ein wichtiger Eliminationsweg für Pradofloxacin bei

Hunden. Die renale Ausscheidung von Pradofloxacin und anderer Fluorchinolone kann

bei Hunden mit eingeschränkter Nierenfunktion beeinträchtigt sein. Deshalb sollte

Pradofloxacin bei solchen Tieren nur mit Vorsicht angewendet werden.

Unerwünschte Wirkungen

VetVigilance: Pharmacovigilance-Meldung erstatten

In seltenen Fällen wurden bei Hunden und Katzen vorübergehende, mild verlaufende

Störungen des Magen-Darm-Traktes und Erbrechen beobachtet.

Wechselwirkungen

Die gleichzeitige Anwendung von Metallkationen in Antazida oder Sucralfaten, die

Magnesiumhydroxid oder Aluminiumhydroxid enthalten, oder von Multivitaminpräparaten

mit Eisen- oder Zinkbestandteilen sowie von kalziumhaltigen Milchprodukten, kann die

gastrointestinale Resorption und dadurch die Bioverfügbarkeit von Fluorchinolonen

herabsetzen. Daher sollte Veraflox nicht zusammen mit Antazida, Sucralfat,

Multivitaminpräparaten oder Milchprodukten angewendet werden.

Fluorchinolone sollten bei Tieren mit Anfallsleiden nicht in Kombination mit nicht-

steroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln (NSAlDs) angewendet werden, da

pharmakodynamische Wechselwirkungen im zentralen Nervensystem möglich sind.

Die Kombination von Fluorchinolonen mit Theophyllin kann zu einem Anstieg der

Plasmakonzentrationen des Theophyllins durch Veränderungen seines Metabolismus

führen und sollte daher vermieden werden.

Ebenso sollte aufgrund eines möglichen Anstiegs der oralen Bioverfügbarkeit die

Kombination von Fluorchinolonen mit Digoxin vermieden werden.

Sonstige Hinweise

Nur bei Tieren anwenden!

Aufgrund möglicher gesundheitsschädigender Wirkungen müssen die Tabletten ausser

Reich- und Sichtweite von Kindern aufbewahrt werden.

Nicht über 30°C lagern.

Nach Ablauf des Verfalldatums nicht mehr verwenden.

Abgelaufene Medikamente bitte dem Tierarzt oder der Apotheke zur umweltgerechten

Entsorgung zurückzubringen. Medikamente gehören nicht in den Haushaltabfall.

Besondere Vorsichtsmassnahmen für den Anwender

Personen mit bekannter Überempfindlichkeit gegenüber Chinolonen sollten den Kontakt

mit dem Tierarzneimittel vermeiden.

Der direkte Kontakt des Tierarzneimittels mit der Haut und den Augen ist zu vermeiden.

Nach der Anwendung Hände waschen.

Während der Anwendung des Tierarzneimittels nicht essen, trinken oder rauchen.

Wenn das Tierarzneimittel verschluckt wurde, ist der Rat eines Arztes einzuholen und die

Packungsbeilage vorzulegen.

Packungen

-Faltschachtel mit 7 Tabletten (1 Blister à 7 Tabletten)

Faltschachtel mit 70 Tabletten (10 Blister à

7 Tabletten)

Abgabekategorie: A

Swissmedic Nr. 62'587

Informationsstand: 04/2012

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

10-7-2018

Eradia 125 mg/ml ad us. vet., orale Suspension

Eradia 125 mg/ml ad us. vet., orale Suspension

● Die Neuzulassung erfolgte am 10.07.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

4-7-2018

Atopica ad us. vet., Loesung zum Eingeben fuer Katzen und Hunde

Atopica ad us. vet., Loesung zum Eingeben fuer Katzen und Hunde

● Änderung Text "Sonstige Hinweise" (Dauer der Haltbarkeit)

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

27-6-2018

Broadline spot-on Katzen kleiner 2.5 kg ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

Broadline spot-on Katzen kleiner 2.5 kg ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

● Änderung Text "Indikationen", "Anwendungseinschränkungen", "Unerwünschte Wirkungen" und "Sonstige Hinweise"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

27-6-2018

Broadline spot-on Katzen 2.5 - 7.5 kg ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

Broadline spot-on Katzen 2.5 - 7.5 kg ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

● Änderung Text "Indikationen", "Anwendungseinschränkungen", "Unerwünschte Wirkungen" und "Sonstige Hinweise"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

27-6-2018

Cyclavance ad us. vet., orale Loesung

Cyclavance ad us. vet., orale Loesung

● Neue Zieltierart: Katze

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

21-6-2018

Cefquinor LC ad us. vet., Euterinjektor

Cefquinor LC ad us. vet., Euterinjektor

● Die Neuzulassung erfolgte am 21.06.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

20-6-2018

Vulketan ad us. vet., Gel

Vulketan ad us. vet., Gel

● Wiederzulassung des Präparates

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

18-6-2018

Erysen Parvo ad us. vet., Injektionssuspension fuer Schweine

Erysen Parvo ad us. vet., Injektionssuspension fuer Schweine

● Die Neuzulassung erfolgte am 18.06.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

13-6-2018

Styptosan - C ad us. vet., Pulver

Styptosan - C ad us. vet., Pulver

● Die Zulassung ist am 13.06.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

12-6-2018

Rompun ad us. vet., Trockensubstanz

Rompun ad us. vet., Trockensubstanz

● Die Zulassung wird am 18.11.2018 erlöschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

12-6-2018

Vetaraxoid ad us. vet., Tabletten

Vetaraxoid ad us. vet., Tabletten

● Die Zulassung wird am 17.12.2018 erlöschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

6-6-2018

Nobilis IB 4-91 ad us. vet.

Nobilis IB 4-91 ad us. vet.

● Änderung Text alle Rubriken

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

6-6-2018

Nobilis IB Ma5 ad us. vet.

Nobilis IB Ma5 ad us. vet.

● Änderung Text alle Rubriken

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

31-5-2018

Apotex Corp. Issues Voluntary Nationwide Recall of Fluticasone Propionate Nasal Spray USP 50 mcg Per Spray 120 Metered Sprays Due to Potential for Small Glass Particles

Apotex Corp. Issues Voluntary Nationwide Recall of Fluticasone Propionate Nasal Spray USP 50 mcg Per Spray 120 Metered Sprays Due to Potential for Small Glass Particles

Apotex Corp. is voluntarily recalling one (1) lot of Fluticasone Propionate Nasal Spray, USP, 50 mcg per spray, 120 Metered Sprays, to the consumer level. The Fluticasone Propionate Nasal Spray USP 50 mcg per spray 120 Metered Sprays has been found to contain small glass particles. The glass particles could block the actuator and impact the functionality of the pump. The issue was discovered through a customer complaint.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

31-5-2018

Vitakraft Vita Care Antiparasit-Halsband ad us. vet., fuer Katzen

Vitakraft Vita Care Antiparasit-Halsband ad us. vet., fuer Katzen

● Die Zulassung ist am 31.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

30-5-2018

Therios 75 ad us. vet., teilbare Kautabletten

Therios 75 ad us. vet., teilbare Kautabletten

● Die Neuzulassung erfolgte am 30.05.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

29-5-2018

Allergan Issues Nationwide Voluntary Recall of TAYTULLA® Softgel Capsules 1mg/20mcg Sample Packs Due to Out of Sequence Capsules

Allergan Issues Nationwide Voluntary Recall of TAYTULLA® Softgel Capsules 1mg/20mcg Sample Packs Due to Out of Sequence Capsules

Allergan plc (NYSE:AGN) today issued a voluntary recall in the US market of one lot (Lot# 5620706, Expiry May-2019) of TAYTULLA® (norethindrone acetate and ethinyl estradiol capsules and ferrous fumarate capsules) 1mg/20mcg, 6x28 physicians sample pack, indicated for use by women to prevent pregnancy. Allergan recently identified, through a physician report, that four placebo capsules were placed out of order in a sample pack of TAYTULLA. Specifically, the first four days of therapy had four non-hormonal...

FDA - U.S. Food and Drug Administration

29-5-2018

Thiamatab 2.5 mg ad us. vet., Filmtabletten fuer Katzen

Thiamatab 2.5 mg ad us. vet., Filmtabletten fuer Katzen

● Die Neuzulassung erfolgte am 29.05.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

29-5-2018

Thiamatab 5 mg ad us. vet., Filmtabletten fuer Katzen

Thiamatab 5 mg ad us. vet., Filmtabletten fuer Katzen

● Die Neuzulassung erfolgte am 29.05.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

28-5-2018

Calgodip Germ Stop ad us. vet., Zitzendesinfektionsmittel

Calgodip Germ Stop ad us. vet., Zitzendesinfektionsmittel

● Die Zulassung ist am 28.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

26-5-2018

Stop & Shop Voluntarily Recalls Stop & Shop Frozen Broccoli Cuts

Stop & Shop Voluntarily Recalls Stop & Shop Frozen Broccoli Cuts

Stop & Shop is voluntarily recalling Private Brand Frozen Broccoli Cuts (16 oz.) with sell by date of Mar 15, 2020 and UPC code 68826700926 out of an abundance of caution due to our supplier notifying us the product may have Listeria monocytogenes.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

25-5-2018

Giant Food Voluntarily Recalls Giant Food Frozen Broccoli Cuts

Giant Food Voluntarily Recalls Giant Food Frozen Broccoli Cuts

Giant Food, LLC is voluntarily recalling Private Brand Frozen Broccoli Cuts (16 oz.) with sell by date of Mar 15, 2020 and UPC code 68826700926 out of an abundance of caution due to our supplier notifying us the product may have Listeria monocytogenes.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

24-5-2018

Three questions for Gilles Salvat, ANSES Managing Director General for Research and Reference

Three questions for Gilles Salvat, ANSES Managing Director General for Research and Reference

As Reference Delegation Day is held at ANSES, bringing together representatives of national and European reference laboratories, Gilles Salvat, Managing Director General for Research and Reference, gives us an overview of this essential part of ANSES's work. What do you mean by reference? Reference is an essential component of the system for safeguarding health. The work of the reference laboratories is vital to improving knowledge and identification of the major hazards we face in food safety, animal...

France - Agence Nationale du Médicament Vétérinaire

22-5-2018

Droncit Spot-on ad us. vet., Loesung

Droncit Spot-on ad us. vet., Loesung

● Die Zulassung wird am 22.10.2018 erlöschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

22-5-2018

Koi Med Anti Pilz ad us. vet., Spray

Koi Med Anti Pilz ad us. vet., Spray

● Die Zulassung ist am 22.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

17-5-2018

ufamed Colistin 500 ad us. vet., Arzneimittelvormischung

ufamed Colistin 500 ad us. vet., Arzneimittelvormischung

● Verzicht Packungsgrösse 25 kg

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

15-5-2018

Bovilis Bovigrip ad us. vet., Injektionssuspension

Bovilis Bovigrip ad us. vet., Injektionssuspension

● Änderung Text alle Rubriken

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

11-5-2018

Cevazuril 50 mg/ml ad us. vet., orale Suspension

Cevazuril 50 mg/ml ad us. vet., orale Suspension

● Verfügbarkeit: nicht erhältlich (Ausverkauft / Nicht lieferbar)

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

11-5-2018

Tetrawest N ad us. vet., Pulver

Tetrawest N ad us. vet., Pulver

● Verfügbarkeit: nicht erhältlich (Ausverkauft / Nicht lieferbar)

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

8-5-2018

Koi Med Sleep ad us. vet., Fluessigkeit

Koi Med Sleep ad us. vet., Fluessigkeit

● Die Zulassung ist am 08.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

8-5-2018

Koi Med Tincture ad us. vet., Fluessigkeit

Koi Med Tincture ad us. vet., Fluessigkeit

● Die Zulassung ist am 08.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

8-5-2018

Koi Med Wound Snow ad us. vet., Pulver

Koi Med Wound Snow ad us. vet., Pulver

● Die Zulassung ist am 08.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

8-5-2018

Koi Med Wound Spray ad us. vet.

Koi Med Wound Spray ad us. vet.

● Die Zulassung ist am 08.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

2-5-2018

Clamoxyl ad us. vet., oelige Injektionssuspension

Clamoxyl ad us. vet., oelige Injektionssuspension

● Umwandlung in Exportzulassung (Exportspezialität): nur für den Vertrieb im Ausland

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

1-5-2018

Eficur RTU ad us. vet., Injektionssuspension

Eficur RTU ad us. vet., Injektionssuspension

● Neu: Packungen mit Glas- oder PET-Flaschen

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

28-4-2018

Tetra Goldfish GoldMed ad us. vet., Loesung

Tetra Goldfish GoldMed ad us. vet., Loesung

● Die Zulassung ist am 28.04.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

28-4-2018

Tetra Medica FungiStop ad us. vet., Loesung

Tetra Medica FungiStop ad us. vet., Loesung

● Die Zulassung ist am 28.04.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

28-4-2018

Tetra Medica GeneralTonic ad us. vet., Loesung

Tetra Medica GeneralTonic ad us. vet., Loesung

● Die Zulassung ist am 28.04.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

24-4-2018

Pracetam 10% ad us. vet., Pulver

Pracetam 10% ad us. vet., Pulver

● Die Zulassung wird am 08.10.2018 erlöschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

23-4-2018

Virbazone ad us. vet., Pulver

Virbazone ad us. vet., Pulver

● Die Neuzulassung erfolgte am 23.04.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

19-4-2018

LOCATIM ad us. vet., orale Loesung

LOCATIM ad us. vet., orale Loesung

● Änderung Text "Zusammensetzung", "Eigenschaften / Wirkungen" und "Indikationen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

19-4-2018

Preventef N fuer Katzen ad us. vet.

Preventef N fuer Katzen ad us. vet.

● Änderung Text alle Rubriken

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

18-4-2018

Bovigen Scour ad us. vet., Emulsion zu Injektion

Bovigen Scour ad us. vet., Emulsion zu Injektion

● Die Neuzulassung erfolgte am 18.04.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

18-4-2018

Dexadreson ad us. vet., Injektionsloesung

Dexadreson ad us. vet., Injektionsloesung

● Änderung Text "Dosierung / Anwendung"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

16-4-2018

Alverin ad us. vet., Paste

Alverin ad us. vet., Paste

● Verfügbarkeit: nicht erhältlich (Ausverkauft / Nicht lieferbar)

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

16-4-2018

Avituber PPD ad us. vet., Injektionsloesung

Avituber PPD ad us. vet., Injektionsloesung

● Änderung Text alle Rubriken

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

16-4-2018

Bovituber PPD ad us. vet., Injektionsloesung

Bovituber PPD ad us. vet., Injektionsloesung

● Änderung Text alle Rubriken

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

16-4-2018

Cardalis 2.5 mg/20 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

Cardalis 2.5 mg/20 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

● Verfügbarkeit: nicht erhältlich (Ausverkauft / Nicht lieferbar)

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

16-4-2018

Cardalis 5 mg/40 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

Cardalis 5 mg/40 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

● Verfügbarkeit: nicht erhältlich (Ausverkauft / Nicht lieferbar)

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

16-4-2018

Cardalis 10 mg/80 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

Cardalis 10 mg/80 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

● Verfügbarkeit: nicht erhältlich (Ausverkauft / Nicht lieferbar)

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

16-4-2018

Imrestor ad us. vet., Injektionsloesung

Imrestor ad us. vet., Injektionsloesung

● Verfügbarkeit: nicht erhältlich (Ausverkauft / Nicht lieferbar)

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

11-4-2018

Easotic ad us. vet., Ohrsuspension

Easotic ad us. vet., Ohrsuspension

● Änderung Text "Dosierung / Anwendung", "Unerwünschte Wirkungen" und "Sonstige Hinweise"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

9-4-2018

Bravecto XS ad us. vet., Kautablette

Bravecto XS ad us. vet., Kautablette

● Änderungen Text "Anwendungseinschränkungen" und "Unerwünschte Wirkungen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

17-7-2018

The #FDA invites you to join us and discuss how we can increase medical device options for children at the Pediatric Medical Device Development public meeting. Click the link to register.  #Pediatrics  https://go.usa.gov/xUXHq  #MedicalDevicepic.twitter.c

The #FDA invites you to join us and discuss how we can increase medical device options for children at the Pediatric Medical Device Development public meeting. Click the link to register. #Pediatrics https://go.usa.gov/xUXHq  #MedicalDevicepic.twitter.c

The #FDA invites you to join us and discuss how we can increase medical device options for children at the Pediatric Medical Device Development public meeting. Click the link to register. #Pediatrics https://go.usa.gov/xUXHq  #MedicalDevice pic.twitter.com/hL7vawmOgR

FDA - U.S. Food and Drug Administration

16-7-2018

XGEVA® 120 mg Injektionslösung

Rote - Liste

22-6-2018

News and press releases:  Reinforced EU/US collaboration on medicines

News and press releases: Reinforced EU/US collaboration on medicines

Update on the European Commission/EMA–FDA bilateral of 18-19 June 2018

Europe - EMA - European Medicines Agency

21-6-2018

STARLIX® 60/120/180 mg Filmtabletten

Rote - Liste

20-6-2018

Share your thoughts with us in the 2018 TGA surveys

Share your thoughts with us in the 2018 TGA surveys

Our annual survey measures satisfaction with a range of services and activities including our role and performance

Therapeutic Goods Administration - Australia

13-6-2018

Veraflox (Bayer Animal Health GmbH)

Veraflox (Bayer Animal Health GmbH)

Veraflox (Active substance: Pradofloxacin) - Centralised - Yearly update - Commission Decision (2018)3834 of Wed, 13 Jun 2018

Europe -DG Health and Food Safety

1-6-2018

News and press releases:  Two more EU Member States benefit from EU-US mutual recognition agreement for inspections

News and press releases: Two more EU Member States benefit from EU-US mutual recognition agreement for inspections

Agreement now operational between 14 EU Member States and FDA

Europe - EMA - European Medicines Agency

24-5-2018

News and press releases:  Development of antibiotics for children - towards a global approach

News and press releases: Development of antibiotics for children - towards a global approach

Workshop with regulators from EU, Japan and US open for registration

Europe - EMA - European Medicines Agency

16-5-2018

EU/3/14/1382 (Novartis Europharm Limited)

EU/3/14/1382 (Novartis Europharm Limited)

EU/3/14/1382 (Active substance: Allogeneic CD34+ cells expanded ex vivo with an aryl hydrocarbon receptor antagonist) - Transfer of orphan designation - Commission Decision (2018)3044 of Wed, 16 May 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMA/OD/120/14/T/01

Europe -DG Health and Food Safety

14-5-2018

Celebrate National Women’s Health Week by joining us this Wednesday at 1 p.m. ET for “The Great Debate: What is Enough… Women in Clinical Trials”.  http://ow.ly/GF8m30jTpFn  #NWHW #clinicaltrialspic.twitter.com/mvltDqmK8v

Celebrate National Women’s Health Week by joining us this Wednesday at 1 p.m. ET for “The Great Debate: What is Enough… Women in Clinical Trials”. http://ow.ly/GF8m30jTpFn  #NWHW #clinicaltrialspic.twitter.com/mvltDqmK8v

Celebrate National Women’s Health Week by joining us this Wednesday at 1 p.m. ET for “The Great Debate: What is Enough… Women in Clinical Trials”. http://ow.ly/GF8m30jTpFn  #NWHW #clinicaltrials pic.twitter.com/mvltDqmK8v

FDA - U.S. Food and Drug Administration