Venoruton

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Venoruton Hartkapsel 300 mg
  • Dosierung:
  • 300 mg
  • Darreichungsform:
  • Hartkapsel
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Venoruton Hartkapsel 300 mg
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE051511
  • Letzte Änderung:
  • 13-04-2018

Packungsbeilage

Gebrauchsinformation

GEBRAUCHSINFORMATION

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige

Informationen für Sie.

Sollten Sie weitere Fragen oder Zweifel haben, informieren Sie sich bei Ihrem Arzt oder

Apotheker.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.

Diese Packungsbeilage beinhaltet :

1.

Was ist Venoruton und wofür wird es angewendet?

2.

Was müssen Sie vor der Einnahme von Venoruton beachten?

3.

Wie ist Venoruton einzunehmen?

4.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

5.

Wie ist Venoruton aufzubewahren?

6.

Weitere Informationen

VENORUTON 300 mg, Kapseln, hard

O-(ß-Äthylhydroxyd)-Rutosides (HR)

Der Wirkstoff ist

O-(ß-Äthylhydroxyd)-Rutosides (HR) 300 mg

Die sonstigen Bestandteile (Hilfsmittel) sind

Poly-Äthylenglykol, Gelatine, gelbes Eisenoxyd, Titandioxyd, Wasser, Natriumlaurylsulfat.

Pharmazeutischer Unternehmer :

GlaxoSmithKline Consumer Healthcare s.a./n.v.

Site Apollo

Avenue Pascal, 2-4-6

B-1300 Wavre

Hersteller

Kemwell AB Recipharm Uppsala AB

Rapsgatan 7

SE-751 82 Uppsala

Schweden

Zulassungsnummer

BE051511

1. W

AS

IST

V

ENORUTON

UND

WOFÜR

WIRD

ES

ANGEWENDET

?

Wie Venoruton aussieht und Inhalt der Packung :

50 und 100 opake, gelbbraune Gelatinekapseln zur oralen Anwendung.

Venoruton ist ebenfalls verfügbar in Forte Tabletten von je 500 mg, ebenso in Pulver zur Herstellung

einer Lösung von 1000 mg.

Pharmakotherapeutische Gruppe und Wirkungsweise

Venoruton ist ein Tonikum (Stärkungsmittel) für Venen und Haargefäße.

Therapeutische Indikationen

Gebrauchsinformation

Behandlung von Ödem (Feuchtanhäufung) in den Beinen, das eines nachlassenden Blutkreislaufes

und Störungen durch eine chronische Venenunzulänglichkeit, wie schwere und schmerzhafte Beine

und Geschwulstgefühl, zurückzuführen ist.

Kurzbehandlung von inneren Hämorrhoiden, in Verbindung mit anderen Arzneimitteln.

2.

W

AS

MÜSSEN

S

IE

VOR

DER

E

INNAHME

VON

V

ENORUTON

BEACHTEN

?

Venoruton darf nicht eingenommen werden :

in den seltenen Fällen von einer schon vorher bekannten Überempfindlichkeit bei Ihnen gegen

dieses Produktes.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Venoruton ist erforderlich :

eine gute Lebensweise ist die Basis zur Behandlung von Blutkreislaufstörungen;

dieses Arzneimittel nicht länger als 3 Monate anwenden, ohne Ihren Arzt darüber zu befragen;

bei Patienten mit Ödem an den Beinen, das auf Herz-, Nieren- oder Leberbeschwerden

zurückzuführen ist, sollte die Anwendung von Venoruton besser vermieden werden, da sich die

Wirkung von Venoruton bei diesen Beschwerden nicht bewiesen lassen hat.

Falls Sie bereits andere Arzneimittel benutzen, lesen Sie bitte auch den Abschnitt „Anwendung von

Venoruton zusammen mit anderen Arzneimitteln“.

Bei Einnahme von Venoruton zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken :

Es sind keine Wechselwirkungen bekannt.

Schwangerschaft

Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Es sind keine schwere Wirkungen auf die Leibesfrucht festgestellt worden bei der Anwendung von

Venoruton während der Schwangerschaft. Wie für fast alle Arzneimittel, gilt es auch für Venoruton, daß

es während der ersten drei Monate der Schwangerschaft nicht eingenommen werden soll, ohne den

Hausarzt darüber zu benachrichtigen.

Stillzeit

Fragen Sie vor der Einnahme von dieser Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Es gibt keine Auswirkungen, die zur Anwendung von Venoruton während der Stillzeit abraten sollten.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Nichtig

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteilen von Venoruton

Nichtig

Bei Einnahme von Venoruton mit anderen Arzneimitteln

Es sind keine Wechselwirkungen bekannt.

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen bzw. vor

kurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verchreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

3. W

IE

IST

V

ENORUTON

EINZUNEHMEN

?

Nehmen Sie Venoruton immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein, es sei denn,

Sie haben andere von Ihrem Arzt erhalten. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn

Sie sich nicht ganz sicher sind.

Venoruton soll eher beim Essen eingenommen werden.

Gebrauchsinformation

Venoruton 300 mg Kapseln sind vor allem bestimmt, um die Anfangsbehandlung mit Venoruton Forte

500 mg Tabletten oder Venoruton 1000 mg Beutel weiterzuführen.

Im allgemeinen ist eine Unterhaltungsbehandlung von 2 Kapseln Venoruton 300 mg pro Tag

empfohlen. Gegebenenfalls darf die Menge des Arzneimittels, die der Patient einnehmen soll, auf

seinen persönlichen Fall umgestellt werden.

Wenn Sie die Einnahme von Venoruton vergessen haben :

Nichtig.

Wenn Sie die Einnahme von Venoruton abbrechen :

Nichtig.

Wenn Sie eine gröβere Menge Venoruton eingenommen haben, als Sie sollten :

Fälle von Überdosierung sind bis heute keine bekannt.

Wenn Sie eine gröβere Menge von Venoruton eingenommen haben, setzen Sie sich sofort mit Ihrem

Arzt, Apotheker oder mit der Giftnotrufzentrale (070 / 245.245) in Verbindung.

4. W

ELCHE

N

EBENWIRKUNGEN

SIND

MÖGLICH

?

Wie alle Arzneimittel kann auch Venoruton Nebenwirkungen haben.

Zwischen den unerwünschten Nebenwirkungen, gibt es gelegentlich leichte Verdauungsbeschwerden

(Darmgas, Durchfall, Magenschmerzen und Magenreizung), leichte Allergien (Hautauswirkungen),

Kopfschmerzen, Flush (rote Backen), Schwindel, Ermüdung und Juckreiz. Diese Nebenwirkungen

verschwinden aber schnell, nach Aufenthalt der Behandlung.

Wenn bei Ihnen eine unerwünschte Arzneimittelwirkung auftritt, die nicht in der vorliegenden

Gebrauchsinformation beschrieben ist, verständigen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

5. W

IE

IST

V

ENORUTON

AUFZUBEWAHREN

?

Für Kinder unzugänglich und ausser Sicht aufbewahren.

Vor Feuchtigkeit schützen und in der Originalpackung aufbewahren.

Verwenden Sie Venoruton nicht mehr nach dem Verfallsdatum, das auf der Packung nach dem

Vermerk „EXP“ angegeben wird.

6. W

EITERE

I

NFORMATIONEN

Setzen Sie sich mit Ihrem Arzt oder Apotheker in Verbindung, wenn Sie mehr über dieses Arzneimittel

erfahren möchten.

Verkaufsabgrenzung Apothekenpflichtig

Dieses Beipackzettel wurde zuletzt aktualisiert am

10/201505/2017

Dieses Beipackzettel wurde zuletzt genehmigt am

05/201607/2017

Es gibt keine Sicherheitswarnungen betreffend dieses Produktes.

10-7-2018

Venoruton® 300

Rote - Liste