Vaminolact

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Vaminolact Infusionslösung
  • Darreichungsform:
  • Infusionslösung
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Vaminolact Infusionslösung
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE150315
  • Letzte Änderung:
  • 13-04-2018

Packungsbeilage

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses

Arzneimittels beginnen.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Apotheker.

Dieses Arzneimittel wurde Ihnen persönlich verschrieben und darf nicht an Dritte weitergegeben

werden. Es kann anderen Menschen schaden, auch wenn diese dieselben Symptome haben wie Sie.

Diese Packungsbeilage beinhaltet

1. Was ist Vaminolact und wofür wird es angewendet?

2. Was müssen Sie vor der Anwendung von Vaminolact

beachten?

3. Wie ist Vaminolact anzuwenden?

4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?

5. Wie ist Vaminolact aufzubewahren?

6. Weitere Angaben

Vaminolact, Infusionslösung

Die arzneilich wirksamen Bestandteile sind:

Auf 1000 ml Infusionslösung:

L-Alanin

6,3 g

L-Arginin

4,1 g

L-Asparaginsäure

4,1 g

L-Cystein/L-Cystin

1,0 g

L- Glutaminsäure

7,1 g

Aminoessigsäure

2,1 g

L-Histidin

2,1 g

L-Isoleucin

3,1 g

L-Leucin

7,0 g

L-Lysin Monohydrat entspricht L-Lysin

5,6 g

L-Methionin

1,3 g

L-Fenylalanin

2,7 g

L-Prolin

5,6 g

L-Serin

3,8 g

Taurin

0,3 g

L-Threonin

3,6 g

L-Tryptofan

1,4 g

L-Tyrosin

0,5 g

L-Valin

3,6 g

pH-Wert

Energiegehalt: 1,0 MJ/I (240 kcal/l)

Gesamtaminosäuren: 65,3 g/l

Davon essentieller Aminosäuren: 31,9 g/l

Gesamtstickstoff : 9,3 g/l

Osmolalität :

510 mosmol/kg H

Die sonstigen Bestandteile sind:

Wasser für Injektionszwecke.

Pharmazeutischer Unternehmer:

Fresenius Kabi N.V.

Brandekensweg 9

2627 Schelle

Eintragungsnummer:

BE150324 (100 ml)

BE150315 (500 ml)

Hersteller

Fresenius Kabi Austria GmbH

Hafnerstrasse 36

8055 Graz

Österreich

1. WAS IST VAMINOLACT

UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?

Vaminolact ist eine Infusionslösung. Vaminolact ist eine Mischung von Aminosäuren (den Bausteinen für

Eiweiße) und es ist eine sogenannte parenterale Ernährung (Ernährung über eine Ader).

Vaminolact ist in Glasflaschen von 100 ml und 500 ml erhältlich.

Vaminolact wird angewendet, wenn die enterale Zufuhr (über den Mund) von Proteinen ungenügend,

unmöglich oder unerwünscht ist.

Angesichts seiner spezifischen Aminosäurenzusammensetzung, basiert auf der Zusammensetzung von

Muttermilch, ist Vaminolact besonders angezeigt bei Kindern (Frühgeburten, Neugeborenen und jungen

Kindern).

2.

WAS

MÜSSEN

SIE

VOR

DER

ANWENDUNG

VON

VAMINOLACT

BEACHTEN?

Vaminolact darf nicht angewendet werden…

wenn Sie leiden oder gelitten haben an:

ernsthaften oder irreversiblen Leberfunktionsstörungen (hepatischer Insuffizienz).

Harnvergiftung (Urämie) wenn es nicht möglich ist, zur Dialyse (Kunstniere) überzugehen.

ererbten Fehlern in der Fähigkeit, Aminosäuren umzusetzen.

ernsthaften Problemen mit dem Blutkreislauf (hämodynamischen Problemen), im Besonderen bei Schock.

nicht behandeltem Herzversagen (ungenügend Pumpkraft des Herzens, Herzdekompensation).

Überempfindlichkeit gegen einen der Bestandteile.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Vaminolact ist erforderlich…

bei sehr kranken prämaturen Babys oder Frühgeburten mit einem sehr niedrigen Geburtsgewicht. Die

Aminosäurenspiegel werden dann kontrolliert.

denn intravenöse (über eine Ader) Verabreichung von Aminosäuren geht mit einer Erhöhung der

Ausscheidung der Spurenelemente Kupfer und im Besonderen Zink im Urin einher.

wenn Sie noch andere Arzneimittel nehmen. Bitte lesen Sie auch den Abschnitt “Wechselwirkungen von

Vaminolact mit anderen Arzneimitteln”.

denn Verabreichung über eine Ader kann den Austritt des Blutes aus den Blutgefäßen (Extravasation)

verursachen.

Die Salz- und Wasserbilanz wird während der Verabreichung von Vaminolact kontrolliert.

Vaminolact wird vorzugsweise über eine zentrale Ader (Ader, die unter dem Schlüsselbein liegt) verabreicht.

Um eine befriedigende Stickstoffbilanz zu bekommen (d.h. um den Eiweißstoffwechsel nicht in Ungleichgewicht

zu bringen), werden eine oder mehrere Energiequellen (eine Zuckerlösung, z.B. Glucose und/oder eine

Mischung von Fetten) an Vaminolact zugesetzt.

Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker um Rat, wenn eine der vorstehenden Warnungen für Sie zutrifft oder in

der Vergangenheit zugetroffen hat.

Bei Anwendung von Vaminolact suzammen mit Nahrungsmitteln und Getränken

Nicht relevant

Schwangerschaft

Nicht relevant

Fragen Sie vor der Einnahme des Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Stillzeit

Nicht relevant

Fragen Sie vor der Einnahme des Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Page 2 of 5

NOTBE416A

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Nicht relevant

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Vaminolact

Nicht relevant

Anwendung von Vaminolact in Kombination mit anderen Arzneimitteln

Vaminolact kann, soweit jetzt bekannt ist, mit anderen Arzneimitteln kombiniert werden.

Bitte informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen bzw. vor kurzem eingenommen

haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

3. WIE IST VAMINOLACT ANZUWENDEN?

Halten Sie diese Anweisungen genau ein, sofern Ihr Arzt Ihnen keine andere Anweisung erteilt hat. Bitte fragen

Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Vaminolact wird über eine Infusion direkt in die Blutbahn geführt.

Die richtige Menge der zu verabreichenden Lösung wird aufgrund von Ihrem Gewicht und aufgrund von der

genauen Menge Stickstoff oder Eiweiß, die man geben möchte, berechnet.

Die übliche Menge beträgt 10 bis 35 ml/kg/Tag Vaminolact.

Die Perfusion muss mindestens 8 Stunden dauern und beim Neugeborenen (sowohl Frühgeburten als auch

Termingeborenen) muss man die zu verabreichende Menge allmählich bis zum maximalen Volumen bringen

durch eine allmähliche Erhöhung in der ersten Lebenswoche.

Das läuft darauf hinaus, dass der Verabreichungsrhythmus von maximum 0,075ml/kg/min (entsprechend 35

ml/kg/8h) niemals überschritten werden darf.

Ihr Arzt wird Ihnen mitteilen, wie lange Sie Vaminolact anwenden müssen.

Wenn Sie die Einnahme von Vaminolact vergessen haben

Nicht relevant

Auswirkungen, die Sie erwarten können, wenn die Behandlung mit Vaminolact abgebrochen wird.

Nicht aus eigener Initiative abbrechen:“beraten Sie immer mit Ihrem Arzt, wenn Sie erwägen, die Behandlung

abzubrechen“.

Wenn Sie eine größere Menge von Vaminolact

angewendet haben, als Sie sollten.

Man muss keine Überdosierung fürchten, wenn diese Lösung verabreicht wird, wie empfohlen.

Tritt eine Überdosierung auf, dann äußert sich diese meistens durch Anzeichen von Volumenansammlung

(Hypervolämie) und im Besonderen durch Anzeichen von Herzversagen (Herzdekompensation). Übelkeit

(Nausea), Erbrechen zusammen mit Schwitzen und Erröten können vorkommen. Diese Symptome und

Anzeichen fordern den Abbruch der Verabreichung, mindestens eine erhebliche Verminderung des

Verabreichungsrhythmus.

Wenn Sie zuviel von Vaminolact angewendet haben, sollen Sie sofort mit Ihrem Arzt, Apotheker oder dem

Antigiftzentrum (Tel. 070/245 245) Kontakt aufnehmen.

4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel kann Vaminolact Nebenwirkungen haben.

Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts:

Page 3 of 5

NOTBE416A

Wenn die Lösung gemäß dem empfohlenen Rhythmus verabreicht wird, kann in Ausnahmefällen Übelkeit

auftreten.

Herzerkrankungen:

Wenn die Verabreichungsgeschwindigkeit das empfohlene Maximum überschreitet, können Auswirkungen des

Blutkreislaufes

(hämodynamische

Auswirkungen),

verursacht

durch

Volumenüberlastung,

auftreten

(beschleunigter Herzschlag (Tachykardie), Blutdruckstörungen, Störungen des zentralen venösen Drucks,...).

Erkrankungen der Atemwege, des Brustraums und Mediastinums (Raum in der Brusthöhle zwischen

den 2 Lungen):

Wenn die Verabreichungsgeschwindigkeit das empfohlene Maximum überschreitet, können Auswirkungen wie

Kurzatmigkeit (Dyspnoe) oder eine beschleunigte Atmung (Polypnoe) auftreten.

Erkrankungen des Blutes und des Lymphsystems:

Bei intravenöser Infusion kann das Blut aus den Blutgefäßen austreten (Extravasation).

Allgemenine Erkrankungen und Beschwerden am Verabreichungsort:

Eine Aderentzündung mit der Bildung eines Blutgerinnsels kann auftreten, oft zu fühlen wie ein schmerzhafter

etwas harter Strang mit darüber einer roten Haut (Thrombophlebitis) und dies wenn Vaminolact über eine

periphere Ader verabreicht wird (d.h. über eine Ader in den Armen oder den Beinen).

Die Gefahr einer Aderentzündung kann durch gleichzeitige Verabreichung einer Fettemulsion (deren

Kompatibiliät im Voraus untersucht worden ist) vermindert werden.

Es empfiehlt sich also, soweit möglich die Lösung über eine zentrale Ader (d.h. über eine Ader unter dem

Schlüsselbein)

verabreichen.

periphere

kann

benutzt

werden,

wenn

Verabreichungsgeschwindigkeit zu niedrig ist, mit anderen Worten, wenn nur kleine Volumen zu verabreichen

sind oder wenn die Verabreichung über längere Perioden während 24 Stunden verteilt werden kann.

Überempfindlichkeitsreaktionen mit Aminosäurenlösungen sind berichtet worden.

Untersuchungen:

Eine vorübergehende Erhöhung der Leberenzyme ist mit parenteraler (über die Blutbahn) Ernährung berichtet

worden.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser

Packungsbeilage aufgeführt sind oder die Sie als ernsthaft erfahren.

5. Wie ist VAMINOLACT aufzubewahren?

Vaminolact

außer Reichweite und außer Sicht von Kindern aufbewahren.

Nicht über 25°C lagern, nicht einfrieren.

Nach Öffnung ist die Lösung sofort anzuwenden. Der Inhalt einer Flasche ist nur zum einmaligen Gebrauch.

Angebrochene Flasche ist nach dem Ende der Verabreichung zu vernichten.

Nicht zu verwenden falls die Lösung trübe ist.

Äußerstes Verwendungsdatum:

Sie dürfen Vaminolact nach dem auf dem Behältnis nach “nicht mehr verwenden nach:” oder "Exp.”

angegebenen Datum nicht mehr verwenden. Das Datum wird von 4 Ziffern angegeben, die ersten zwei geben

den letzten Tag des Monates an, die letzten zwei Ziffern das Jahr, in dem das Produkt fällig wird.

6. WEITERE ANGABEN

Nehmen Sie für alle Informationen über dieses Arzneimittel mit Ihrem Arzt oder Apotheker Kontakt auf.

Gegebenenfalls können Sie sich auch mit dem örtlichen Vertreter des pharmazeutischen Unternehmers in

Verbindung setzen.

Fresenius Kabi N.V./S.A.

Brandekensweg 9

Page 4 of 5

NOTBE416A

2627 Schelle

Tel.: 03.880.73.00

Weise der Auslieferung:

Verschreibungspflichtig.

Das Datum der Bewilligung dieses Beipackzettels ist 12/2014.

Page 5 of 5

NOTBE416A