Ubrolexin ad us. vet.

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Ubrolexin® ad us. vet., intramammäre Suspension
  • Darreichungsform:
  • intramammäre Suspension
  • Verwenden für:
  • Tiere
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Ubrolexin® ad us. vet., intramammäre Suspension
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Antibiotikakombination zur intramammären Anwendung bei laktierenden Milchkühen

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • Institut für Veterinärpharmakologie
  • Zulassungsnummer:
  • 59449
  • Letzte Änderung:
  • 02-09-2017

Packungsbeilage

Ubrolexin

ad us. vet., intramammäre Suspension

Boehringer Ingelheim (Schweiz) GmbH

Antibiotikakombination zur intramammären Anwendung bei laktierenden

Milchkühen

ATCvet: QJ51RD01

Zusammensetzung

1 Injektor mit 10 g (12 ml) enthält:

Wirkstoffe: Cefalexin 200 mg (als Cefalexinmonohydrat) und Kanamycinmonosulfat

133 mg (entsprechend ca. 111 mg Kanamycin)

Hilfsstoffe: gelbes Vaselin, dickflüssiges Paraffin

1 Desinfektionstuch mit 1,5 ml Lösung bestehend aus 70% Isopropylalkohol und 30%

gereinigtem Wasser.

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Cefalexin - Kanamycin

Eigenschaften / Wirkungen

Ubrolexin intramammäre Suspension ist eine Kombination von Cefalexin und Kanamycin

im Verhältnis 1,5 : 1.

Wirkung

Cefalexin

Cefalexin, ein Cephalosporin der ersten Generation, gehört zur Klasse der β-Lactam-

Antibiotika. Es besitzt eine vorrangig zeitabhängige antibakterielle Aktivität gegen

grampositive Erreger.

Kanamycin

Kanamycin gehört zur Gruppe der Aminoglykoside und zeigt eine

konzentrationsabhängige bakterizide Wirkung gegen gramnegative aerobe Erreger und

gegen Staphylococcus aureus.

Kombination

Die Kombination von Cefalexin und Kanamycin zeigte in vitro eine bakterizide Wirkung

gegen Staphylococcus aureus, Streptococcus dysgalactiae, Streptococcus uberis und

Escherichia coli. Die Wirkung von Cefalexin und Kanamycin in Kombination ist

hauptsächlich zeitabhängig.

Minimale Hemmkonzentrationen, die Checkerboard-Analyse, die Abtötungskinetik und

Daten zum postantibiotischen Effekt zeigen einen Vorteil der Kombination durch eine

Erweiterung des Wirkungsspektrums und durch eine synergistische antibakterielle

Aktivität, die für Staphylococcus aureus, Streptococcus agalactiae, Streptococcus uberis

und Escherichia coli gezeigt wurde.

Weiterhin bewirkt die Kombination eine stärkere Suppression des bakteriellen Wachstums

(postantibiotischer Effekt) bei allen Mastitiserregern im Vergleich zu den

Einzelsubstanzen. Staphylococcus aureus kann dem Immunsystem ausweichen und die

Infektion kann sich tief im Euter festsetzen. Deshalb sind, wie dann auch bei anderen

intramammären Tierarzneimitteln, im Feld niedrige bakteriologische Heilungsraten zu

erwarten.

In vitro Studien haben gezeigt, dass Isolate (2002 - 2004) von S. aureus sowie Isolate

(2004) von S. agalactiae und Coagulase-negativen Staphylokokken empfindlich

gegenüber der Wirkstoffkombination sind.

Resistenz

Cefalexin

Resistenz gegen Cephalosporine entsteht durch enzymatische Inaktivierung mittels

Bildung von exogenen β-Lactamasen, verminderte Durchlässigkeit der Zellwand durch

Veränderungen von Porinen, gesteigertem Efflux, oder durch die Selektion von Penicillin-

Bindeproteinen mit verminderter Affinität. Die Resistenz kann chromosomal oder durch

Plasmide vermittelt werden. Kreuzresistenz mit anderen Cephalosporinen und anderen β-

Lactam-Antibiotika kann beobachtet werden.

Kanamycin

Die klinische Resistenz gegenüber Aminoglykosiden wird weitgehend durch plasmid-

spezifische Enzyme verursacht, die im periplasmatischen Bereich der Bakterien

vorkommen. Das Enzym modifiziert das Aminoglykosid, so dass es nicht mehr an ein

Ribosom binden kann.

Koresistenz

Das Auftreten von Koresistenz, verursacht durch spezifische, für die Resistenz kodierte

Enzymsysteme, ist besonders familien-spezifisch für die β-Lactame und Aminoglykoside.

Es gibt Hinweise auf hauptsächlich plasmidische multiple Resistenzen durch Kombination

der Resistenzinformation sowohl gegenüber β-Lactamen als auch Aminoglykosiden.

Kreuzresistenz

Kreuzresistenzen können aufgrund der Strukturähnlichkeit von Cefalexin mit anderen

Cephalosporinen oder β-Lactamantibiotika bzw. von Kanamycin mit weiteren Wirkstoffen

der Aminoglykosid-Gruppe auftreten.

Pharmakokinetik

Nach zweimaliger intramammärer Verabreichung (vier Viertel Behandlung) im Abstand

von 24 Stunden verliefen Resorption und Verteilung beider Wirkstoffe im Blut schnell, aber

begrenzt. Die Kanamycin-Plasmakonzentrationen erreichten einen C

von 0,504 bzw.

1,024 µg/ml nach erster bzw. zweiter Gabe bei einem T

von sechs bzw. vier Stunden.

Die Cefalexin-Plasmaspiegel erreichten zwei Stunden nach Anwendung 0,85 - 0,89 µg/ml.

Die verfügbaren Angaben zum Metabolismus weisen darauf hin, dass die antimikrobielle

Aktivität hauptsächlich von den beiden Muttersubstanzen, Cefalexin und Kanamycin,

ausgeht. Nach intramammärer Anwendung des Tierarzneimittels wurden Cefalexin und

Kanamycin hauptsächlich über die abgemolkene Milch ausgeschieden. Die höchsten

Konzentrationen an Kanamycin A in der Milch wurden 12 Stunden nach erster Gabe

festgestellt mit einer Konzentration zwischen 6360 und 34500 µg/kg. Die Kanamycin A-

Konzentrationen erreichten nach zweiter Gabe einen weiteren Gipfel mit

Rückstandswerten zwischen 3790 und 22800 µg/kg. Die höchsten Konzentrationen von

Cefalexin in der Milch wurden nach 36 Stunden bestimmt mit Konzentrationen zwischen

510 und 4601 µg/kg.

Indikationen

Zur Behandlung klinischer Mastitiden bei laktierenden Milchkühen verursacht durch

Bakterien, die für die Kombination von Cefalexin und Kanamycin empfindlich sind, wie z.B.

Staphylococcus aureus (siehe "Eigenschaften/Wirkungen"), Streptococcus dysgalactiae,

Streptococcus uberis und Escherichia coli.

Dosierung / Anwendung

Zur intramammären Anwendung.

Das (die) infizierte(n) Euterviertel ist (sind) zweimal im Abstand von 24 Stunden zu

behandeln. Pro Behandlung ist je Euterviertel der gesamte Inhalt eines Injektors (mit

200 mg Cefalexin als Monohydrat und ca. 111 mg Kanamycin als Monosulfat)

anzuwenden. Ein Injektor ist zur einmaligen Anwendung vorgesehen.

Vor Anwendung ist das Euter komplett auszumelken, die Zitze sorgfältig zu reinigen und

zu desinfizieren; sorgfältig vorgehen, um eine Kontamination der Injektorspitze zu

vermeiden. Zwischen beiden Behandlungen soll die Kuh normal gemolken werden.

Anwendung während der Trächtigkeit und der Laktation

Studien an Labortieren zeigten keine Hinweise auf teratogene Effekte. Feldstudien an

Milchkühen zeigten keine teratogenen, fötotoxischen oder maternotoxischen Effekte. Das

Präparat kann bei trächtigen Kühen angewendet werden. Das Präparat ist zur Anwendung

während der Laktation vorgesehen.

Anwendungseinschränkungen

Kontraindikationen

Nicht anwenden bei laktierenden Milchkühen mit bekannter Überempfindlichkeit gegen

Cefalexin oder anderen β-Lactam-Antibiotika und/oder Kanamycin. Nicht anwenden bei

Rindern ausserhalb der Laktation. Nicht anwenden bei bekanntermassen aufgetretenen

Resistenzen.

Vorsichtsmassnahmen

Ubrolexin intramammäre Suspension sollte nur zur Behandlung klinischer Mastitiden

eingesetzt werden. Die Anwendung sollte unter Berücksichtigung eines Antibiogramms

erfolgen. Wenn dies nicht möglich ist, ist die Therapie unter Berücksichtigung lokaler

epidemiologischer Informationen (aus der Region bzw. von dem landwirtschaftlichen

Betrieb) über die Empfindlichkeit des Zielbakteriums durchzuführen. Die unsachgemässe

Anwendung des Tierarzneimittels kann die Prävalenz resistenter Bakterien gegen

Cefalexin und Kanamycin erhöhen und die Wirksamkeit der Behandlung mit anderen

Cephalosporinen oder Aminoglykosiden wegen möglicher Kreuzresistenz reduzieren.

Unerwünschte Wirkungen

VetVigilance: Pharmacovigilance-Meldung erstatten

Keine bekannt.

Essbare Gewebe: 10 Tage

Milch: 5 Tage

Wechselwirkungen

Bei einer Resistenz gegen Cefalexin ist das Auftreten von Kreuzresistenzen gegen andere

β-Lactam-Antibiotika (Penicilline und Cephalosporine) wahrscheinlich. Bei einer Resistenz

gegen Kanamycin tritt Kreuzresistenz zwischen Kanamycin, Neomycin und Paromomycin

auf. Resistenz gegen Streptomycin ist bekannt.

Sonstige Hinweise

Besondere Vorsichtsmassnahmen für den Anwender

Penicilline und Cephalosporine können eine Überempfindlichkeit (Allergie) nach Injektion,

Inhalation, oraler Aufnahme oder Hautkontakt auslösen. Eine Allergie gegen Penicilline

kann zu einer Kreuzallergie gegen Cephalosporine führen und umgekehrt. Die

allergischen Reaktionen gegen diese Substanzen können gelegentlich ernsthafter Natur

sein.

Nicht anwenden, wenn bekannt ist, dass eine Überempfindlichkeit vorliegt oder wenn

vom Umgang mit derartigen Zubereitungen abgeraten wurde.

Alle empfohlenen Vorsichtsmassnahmen beachten. Beim Umgang mit diesem

Tierarzneimittel grosse Sorgfalt walten lassen, um die Exposition durch unbeabsichtigten

Hautkontakt zu vermeiden. Es wird empfohlen, Handschuhe beim Umgang mit und bei

Anwendung des Tierarzneimittels zu tragen. Exponierte Haut nach der Anwendung

abwaschen.

Wenn nach einer Exposition Symptome wie z.B. Hautausschlag auftreten, ist ärztlicher

Rat einzuholen und dem Arzt dieser Warnhinweis vorzulegen. Schwellungen des

Gesichts, der Lippen und der Augenlider oder Schwierigkeiten beim Atmen sind

ernstzunehmende Symptome und erfordern eine medizinische Notfallversorgung.

Lagerungshinweise

Arzneimittel ausser Reichweite von Kindern und bei Raumtemperatur (15 - 25 °C)

aufbewahren.

Das Präparat darf nur bis zu dem auf der Packung mit "EXP" bezeichneten Datum

verwendet werden.

Packungen

10 bzw. 20 Injektoren mit 10 bzw. 20 Desinfektionstücher.

Abgabekategorie: A

Swissmedic Nr. 59'449

Informationsstand: 04/2010

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

16-8-2018

Boviseal ad us. vet., Suspension in Injektoren

Boviseal ad us. vet., Suspension in Injektoren

● Die Zulassung ist am 16.08.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

9-8-2018

Stronghold Plus ad us. vet. 15 mg / 2,5 mg, Loesung zum Auftropfen fuer Katzen

Stronghold Plus ad us. vet. 15 mg / 2,5 mg, Loesung zum Auftropfen fuer Katzen

● Die Neuzulassung erfolgte am 09.08.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

9-8-2018

Stronghold Plus ad us. vet. 30 mg / 5 mg, Loesung zum Auftropfen fuer Katzen

Stronghold Plus ad us. vet. 30 mg / 5 mg, Loesung zum Auftropfen fuer Katzen

● Die Neuzulassung erfolgte am 09.08.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

9-8-2018

Stronghold Plus ad us. vet. 60 mg / 10 mg, Loesung zum Auftropfen fuer Katzen

Stronghold Plus ad us. vet. 60 mg / 10 mg, Loesung zum Auftropfen fuer Katzen

● Die Neuzulassung erfolgte am 09.08.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

31-7-2018

Caniquantel plus M ad us. vet., Tabletten

Caniquantel plus M ad us. vet., Tabletten

● Änderung Text "Zusammensetzung", "Eigenschaften / Wirkung", "Indikationen", "Dosierung / Anwendung" und "Sonstige Hinweise"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

31-7-2018

Caniquantel plus S ad us. vet., Tabletten

Caniquantel plus S ad us. vet., Tabletten

● Änderung Text "Zusammensetzung", "Eigenschaften / Wirkung", "Indikationen", "Dosierung / Anwendung" und "Sonstige Hinweise"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

27-7-2018

Scourguard 3 ad us. vet., Injektionssuspension

Scourguard 3 ad us. vet., Injektionssuspension

● Änderung Text alle Rubriken

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

26-7-2018

Laxatone ad us. vet., Paste

Laxatone ad us. vet., Paste

● Änderung Text "Zusammensetzung"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

18-7-2018

sera med Professional Ophionol ad us. vet. , Loesung

sera med Professional Ophionol ad us. vet. , Loesung

● Erneute Zulassung

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

18-7-2018

sera med Professional Oxyspirol ad us. vet., Loesung

sera med Professional Oxyspirol ad us. vet., Loesung

● Erneute Zulassung

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

18-7-2018

sera med Professional Tremacestol ad us. vet., Loesung

sera med Professional Tremacestol ad us. vet., Loesung

● Erneute Zulassung

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

10-7-2018

Eradia 125 mg/ml ad us. vet., orale Suspension

Eradia 125 mg/ml ad us. vet., orale Suspension

● Die Neuzulassung erfolgte am 10.07.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

4-7-2018

Atopica ad us. vet., Loesung zum Eingeben fuer Katzen und Hunde

Atopica ad us. vet., Loesung zum Eingeben fuer Katzen und Hunde

● Änderung Text "Sonstige Hinweise" (Dauer der Haltbarkeit)

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

27-6-2018

Broadline spot-on Katzen kleiner 2.5 kg ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

Broadline spot-on Katzen kleiner 2.5 kg ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

● Änderung Text "Indikationen", "Anwendungseinschränkungen", "Unerwünschte Wirkungen" und "Sonstige Hinweise"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

27-6-2018

Broadline spot-on Katzen 2.5 - 7.5 kg ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

Broadline spot-on Katzen 2.5 - 7.5 kg ad us. vet., Loesung zum Auftropfen

● Änderung Text "Indikationen", "Anwendungseinschränkungen", "Unerwünschte Wirkungen" und "Sonstige Hinweise"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

27-6-2018

Cyclavance ad us. vet., orale Loesung

Cyclavance ad us. vet., orale Loesung

● Neue Zieltierart: Katze

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

21-6-2018

Cefquinor LC ad us. vet., Euterinjektor

Cefquinor LC ad us. vet., Euterinjektor

● Die Neuzulassung erfolgte am 21.06.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

20-6-2018

Vulketan ad us. vet., Gel

Vulketan ad us. vet., Gel

● Wiederzulassung des Präparates

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

18-6-2018

Erysen Parvo ad us. vet., Injektionssuspension fuer Schweine

Erysen Parvo ad us. vet., Injektionssuspension fuer Schweine

● Die Neuzulassung erfolgte am 18.06.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

13-6-2018

Styptosan - C ad us. vet., Pulver

Styptosan - C ad us. vet., Pulver

● Die Zulassung ist am 13.06.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

12-6-2018

Rompun ad us. vet., Trockensubstanz

Rompun ad us. vet., Trockensubstanz

● Die Zulassung wird am 18.11.2018 erlöschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

12-6-2018

Vetaraxoid ad us. vet., Tabletten

Vetaraxoid ad us. vet., Tabletten

● Die Zulassung wird am 17.12.2018 erlöschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

6-6-2018

Nobilis IB 4-91 ad us. vet.

Nobilis IB 4-91 ad us. vet.

● Änderung Text alle Rubriken

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

6-6-2018

Nobilis IB Ma5 ad us. vet.

Nobilis IB Ma5 ad us. vet.

● Änderung Text alle Rubriken

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

31-5-2018

Vitakraft Vita Care Antiparasit-Halsband ad us. vet., fuer Katzen

Vitakraft Vita Care Antiparasit-Halsband ad us. vet., fuer Katzen

● Die Zulassung ist am 31.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

30-5-2018

Therios 75 ad us. vet., teilbare Kautabletten

Therios 75 ad us. vet., teilbare Kautabletten

● Die Neuzulassung erfolgte am 30.05.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

29-5-2018

Allergan Issues Nationwide Voluntary Recall of TAYTULLA® Softgel Capsules 1mg/20mcg Sample Packs Due to Out of Sequence Capsules

Allergan Issues Nationwide Voluntary Recall of TAYTULLA® Softgel Capsules 1mg/20mcg Sample Packs Due to Out of Sequence Capsules

Allergan plc (NYSE:AGN) today issued a voluntary recall in the US market of one lot (Lot# 5620706, Expiry May-2019) of TAYTULLA® (norethindrone acetate and ethinyl estradiol capsules and ferrous fumarate capsules) 1mg/20mcg, 6x28 physicians sample pack, indicated for use by women to prevent pregnancy. Allergan recently identified, through a physician report, that four placebo capsules were placed out of order in a sample pack of TAYTULLA. Specifically, the first four days of therapy had four non-hormonal...

FDA - U.S. Food and Drug Administration

29-5-2018

Thiamatab 2.5 mg ad us. vet., Filmtabletten fuer Katzen

Thiamatab 2.5 mg ad us. vet., Filmtabletten fuer Katzen

● Die Neuzulassung erfolgte am 29.05.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

29-5-2018

Thiamatab 5 mg ad us. vet., Filmtabletten fuer Katzen

Thiamatab 5 mg ad us. vet., Filmtabletten fuer Katzen

● Die Neuzulassung erfolgte am 29.05.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

28-5-2018

Calgodip Germ Stop ad us. vet., Zitzendesinfektionsmittel

Calgodip Germ Stop ad us. vet., Zitzendesinfektionsmittel

● Die Zulassung ist am 28.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

26-5-2018

Stop & Shop Voluntarily Recalls Stop & Shop Frozen Broccoli Cuts

Stop & Shop Voluntarily Recalls Stop & Shop Frozen Broccoli Cuts

Stop & Shop is voluntarily recalling Private Brand Frozen Broccoli Cuts (16 oz.) with sell by date of Mar 15, 2020 and UPC code 68826700926 out of an abundance of caution due to our supplier notifying us the product may have Listeria monocytogenes.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

25-5-2018

Giant Food Voluntarily Recalls Giant Food Frozen Broccoli Cuts

Giant Food Voluntarily Recalls Giant Food Frozen Broccoli Cuts

Giant Food, LLC is voluntarily recalling Private Brand Frozen Broccoli Cuts (16 oz.) with sell by date of Mar 15, 2020 and UPC code 68826700926 out of an abundance of caution due to our supplier notifying us the product may have Listeria monocytogenes.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

24-5-2018

Three questions for Gilles Salvat, ANSES Managing Director General for Research and Reference

Three questions for Gilles Salvat, ANSES Managing Director General for Research and Reference

As Reference Delegation Day is held at ANSES, bringing together representatives of national and European reference laboratories, Gilles Salvat, Managing Director General for Research and Reference, gives us an overview of this essential part of ANSES's work. What do you mean by reference? Reference is an essential component of the system for safeguarding health. The work of the reference laboratories is vital to improving knowledge and identification of the major hazards we face in food safety, animal...

France - Agence Nationale du Médicament Vétérinaire

22-5-2018

Droncit Spot-on ad us. vet., Loesung

Droncit Spot-on ad us. vet., Loesung

● Die Zulassung wird am 22.10.2018 erlöschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

22-5-2018

Koi Med Anti Pilz ad us. vet., Spray

Koi Med Anti Pilz ad us. vet., Spray

● Die Zulassung ist am 22.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

17-5-2018

ufamed Colistin 500 ad us. vet., Arzneimittelvormischung

ufamed Colistin 500 ad us. vet., Arzneimittelvormischung

● Verzicht Packungsgrösse 25 kg

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

15-5-2018

Bovilis Bovigrip ad us. vet., Injektionssuspension

Bovilis Bovigrip ad us. vet., Injektionssuspension

● Änderung Text alle Rubriken

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

11-5-2018

Cevazuril 50 mg/ml ad us. vet., orale Suspension

Cevazuril 50 mg/ml ad us. vet., orale Suspension

● Verfügbarkeit: nicht erhältlich (Ausverkauft / Nicht lieferbar)

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

11-5-2018

Tetrawest N ad us. vet., Pulver

Tetrawest N ad us. vet., Pulver

● Verfügbarkeit: nicht erhältlich (Ausverkauft / Nicht lieferbar)

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

8-5-2018

Koi Med Sleep ad us. vet., Fluessigkeit

Koi Med Sleep ad us. vet., Fluessigkeit

● Die Zulassung ist am 08.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

8-5-2018

Koi Med Tincture ad us. vet., Fluessigkeit

Koi Med Tincture ad us. vet., Fluessigkeit

● Die Zulassung ist am 08.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

8-5-2018

Koi Med Wound Snow ad us. vet., Pulver

Koi Med Wound Snow ad us. vet., Pulver

● Die Zulassung ist am 08.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

8-5-2018

Koi Med Wound Spray ad us. vet.

Koi Med Wound Spray ad us. vet.

● Die Zulassung ist am 08.05.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

2-5-2018

Clamoxyl ad us. vet., oelige Injektionssuspension

Clamoxyl ad us. vet., oelige Injektionssuspension

● Umwandlung in Exportzulassung (Exportspezialität): nur für den Vertrieb im Ausland

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

1-5-2018

Eficur RTU ad us. vet., Injektionssuspension

Eficur RTU ad us. vet., Injektionssuspension

● Neu: Packungen mit Glas- oder PET-Flaschen

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

28-4-2018

Tetra Goldfish GoldMed ad us. vet., Loesung

Tetra Goldfish GoldMed ad us. vet., Loesung

● Die Zulassung ist am 28.04.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

28-4-2018

Tetra Medica FungiStop ad us. vet., Loesung

Tetra Medica FungiStop ad us. vet., Loesung

● Die Zulassung ist am 28.04.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

28-4-2018

Tetra Medica GeneralTonic ad us. vet., Loesung

Tetra Medica GeneralTonic ad us. vet., Loesung

● Die Zulassung ist am 28.04.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

26-4-2018

Vetaflumex 50 mg/ml ad us. vet., Injektionsloesung

Vetaflumex 50 mg/ml ad us. vet., Injektionsloesung

● Die Neuzulassung erfolgte am 26.04.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

24-4-2018

Pracetam 10% ad us. vet., Pulver

Pracetam 10% ad us. vet., Pulver

● Die Zulassung wird am 08.10.2018 erlöschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

23-4-2018

Virbazone ad us. vet., Pulver

Virbazone ad us. vet., Pulver

● Die Neuzulassung erfolgte am 23.04.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

19-4-2018

LOCATIM ad us. vet., orale Loesung

LOCATIM ad us. vet., orale Loesung

● Änderung Text "Zusammensetzung", "Eigenschaften / Wirkungen" und "Indikationen"

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

19-4-2018

Preventef N fuer Katzen ad us. vet.

Preventef N fuer Katzen ad us. vet.

● Änderung Text alle Rubriken

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

18-4-2018

Bovigen Scour ad us. vet., Emulsion zu Injektion

Bovigen Scour ad us. vet., Emulsion zu Injektion

● Die Neuzulassung erfolgte am 18.04.2018.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

31-7-2018

Join us for the Pediatric Medical Device Development public meeting Aug 13-14 to identify ways to increase the availability of medical devices for children.  https://go.usa.gov/xUvBD  #Pediatrics #medicaldevicepic.twitter.com/ZP3ImzNw2T

Join us for the Pediatric Medical Device Development public meeting Aug 13-14 to identify ways to increase the availability of medical devices for children. https://go.usa.gov/xUvBD  #Pediatrics #medicaldevicepic.twitter.com/ZP3ImzNw2T

Join us for the Pediatric Medical Device Development public meeting Aug 13-14 to identify ways to increase the availability of medical devices for children. https://go.usa.gov/xUvBD  #Pediatrics #medicaldevice pic.twitter.com/ZP3ImzNw2T

FDA - U.S. Food and Drug Administration

31-7-2018

On Aug 13-14, the #FDA is hosting the Pediatric Medical Device Development public meeting at the White Oak campus. Join us and participate in discussions around increasing medical device development for children. More info here:  https://go.usa.gov/xUvZm 

On Aug 13-14, the #FDA is hosting the Pediatric Medical Device Development public meeting at the White Oak campus. Join us and participate in discussions around increasing medical device development for children. More info here: https://go.usa.gov/xUvZm 

On Aug 13-14, the #FDA is hosting the Pediatric Medical Device Development public meeting at the White Oak campus. Join us and participate in discussions around increasing medical device development for children. More info here: https://go.usa.gov/xUvZm  #Pediatrics #medicaldevice pic.twitter.com/c0cuVYtTLK

FDA - U.S. Food and Drug Administration

22-7-2018

On Friday, Bayer said the permanent birth control device Essure would no longer be sold or distributed in the US for commercial reasons after 12/31/18. This came after FDA’s patient safety action in April restricting sale and distribution of the device an

On Friday, Bayer said the permanent birth control device Essure would no longer be sold or distributed in the US for commercial reasons after 12/31/18. This came after FDA’s patient safety action in April restricting sale and distribution of the device an

On Friday, Bayer said the permanent birth control device Essure would no longer be sold or distributed in the US for commercial reasons after 12/31/18. This came after FDA’s patient safety action in April restricting sale and distribution of the device and earlier agency actions

FDA - U.S. Food and Drug Administration

17-7-2018

The #FDA invites you to join us and discuss how we can increase medical device options for children at the Pediatric Medical Device Development public meeting. Click the link to register.  #Pediatrics  https://go.usa.gov/xUXHq  #MedicalDevicepic.twitter.c

The #FDA invites you to join us and discuss how we can increase medical device options for children at the Pediatric Medical Device Development public meeting. Click the link to register. #Pediatrics https://go.usa.gov/xUXHq  #MedicalDevicepic.twitter.c

The #FDA invites you to join us and discuss how we can increase medical device options for children at the Pediatric Medical Device Development public meeting. Click the link to register. #Pediatrics https://go.usa.gov/xUXHq  #MedicalDevice pic.twitter.com/hL7vawmOgR

FDA - U.S. Food and Drug Administration

22-6-2018

News and press releases:  Reinforced EU/US collaboration on medicines

News and press releases: Reinforced EU/US collaboration on medicines

Update on the European Commission/EMA–FDA bilateral of 18-19 June 2018

Europe - EMA - European Medicines Agency

20-6-2018

Share your thoughts with us in the 2018 TGA surveys

Share your thoughts with us in the 2018 TGA surveys

Our annual survey measures satisfaction with a range of services and activities including our role and performance

Therapeutic Goods Administration - Australia

1-6-2018

News and press releases:  Two more EU Member States benefit from EU-US mutual recognition agreement for inspections

News and press releases: Two more EU Member States benefit from EU-US mutual recognition agreement for inspections

Agreement now operational between 14 EU Member States and FDA

Europe - EMA - European Medicines Agency

24-5-2018

News and press releases:  Development of antibiotics for children - towards a global approach

News and press releases: Development of antibiotics for children - towards a global approach

Workshop with regulators from EU, Japan and US open for registration

Europe - EMA - European Medicines Agency

14-5-2018

Celebrate National Women’s Health Week by joining us this Wednesday at 1 p.m. ET for “The Great Debate: What is Enough… Women in Clinical Trials”.  http://ow.ly/GF8m30jTpFn  #NWHW #clinicaltrialspic.twitter.com/mvltDqmK8v

Celebrate National Women’s Health Week by joining us this Wednesday at 1 p.m. ET for “The Great Debate: What is Enough… Women in Clinical Trials”. http://ow.ly/GF8m30jTpFn  #NWHW #clinicaltrialspic.twitter.com/mvltDqmK8v

Celebrate National Women’s Health Week by joining us this Wednesday at 1 p.m. ET for “The Great Debate: What is Enough… Women in Clinical Trials”. http://ow.ly/GF8m30jTpFn  #NWHW #clinicaltrials pic.twitter.com/mvltDqmK8v

FDA - U.S. Food and Drug Administration