Tiosam 80

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Tiosam 80
  • Verwenden für:
  • Pflanzen
  • Art der Medizin:
  • Agrochemisch

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Tiosam 80
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Akarizid Fungizid

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • UFAG - Ufficio federale dell'agricoltura. OFAG - Office fédéral de l'agriculture. BLW - Bundesamt für Landwirtschaft.
  • Zulassungsnummer:
  • I-1121
  • Letzte Änderung:
  • 06-09-2017

Packungsbeilage

Produkt:

Handelsbezeichnung: Tiosam 80 (Parallelimport)

Produktekategorie

Ausl. Bewilligungsinhaber Eidg. Zulassungsnummer

Akarizid

Fungizid

Zolfiindustria S.R.L.

I-1121

Packungsbeilagenummer Herkunftsland

Ausl. Zulassungsnummer

1263

Italien

11566

Stoff(e)

Gehalt

Formulierungscode

Wirkstoff: Schwefel

80 %

WP Wasserdispergierbares Pulver

Anwendungen

A Kultur

Schaderreger/Wirkung Dosierungshinweise

Auflagen

B Brombeere

Gallmilben

Konzentration: 1 %

Aufwandmenge: 10 kg/ha

Anwendung: Nach Austrieb, bei

Trieblänge 10-15 cm.

1, 2, 3

B Brombeere

Gallmilben

Konzentration: 2 %

Aufwandmenge: 20 kg/ha

Anwendung: Austriebsspritzung.

2, 3

B Erdbeere

Echter Mehltau der

Erdbeere

Konzentration: 0.2 - 0.4 %

Aufwandmenge: 2 - 4 kg/ha

3, 4, 5

O Birne / Nashi

Gallmilben

Konzentration: 2 %

Aufwandmenge: 32 kg/ha

Anwendung: Nach der Ernte.

3, 6

O Kernobst

Echter Mehltau des

Apfels/der Birne

Teilwirkung:

Schorf des Kernobstes

Nebenwirkung:

Konzentration: 0.3 - 0.5 %

Aufwandmenge: 4.8 - 8 kg/ha

Anwendung: Nach der Blüte.

3, 6, 7

A Kultur

Schaderreger/Wirkung Dosierungshinweise

Auflagen

Rostmilben

O Kernobst

Echter Mehltau des

Apfels/der Birne

Teilwirkung:

Schorf des Kernobstes

Nebenwirkung:

Rostmilben

Konzentration: 0.5 - 0.75 %

Aufwandmenge: 8 - 12 kg/ha

Anwendung: Vor der Blüte.

3, 6

O Kernobst

Echter Mehltau des

Apfels/der Birne

Teilwirkung:

Schorf des Kernobstes

Nebenwirkung:

Rostmilben

Konzentration: 0.75 %

Aufwandmenge: 12 kg/ha

Anwendung: Beim Austrieb.

3, 6

O Pfirsich / Nektarine

Echter Mehltau des

Pfirsichs

Schorf des Pfirsichs

Konzentration: 0.3 - 0.5 %

Aufwandmenge: 4.8 - 8 kg/ha

Wartefrist: 3 Woche(n)

Anwendung: Nach der Blüte.

3, 6

O Steinobst

Schrotschuss

Nebenwirkung:

Rostmilben

Konzentration: 0.75 %

Aufwandmenge: 12 kg/ha

Anwendung: Vor der Blüte.

3, 6, 8

O Steinobst

Schrotschuss

Nebenwirkung:

Rostmilben

Konzentration: 0.3 - 0.5 %

Aufwandmenge: 4.8 - 8 kg/ha

Wartefrist: 3 Woche(n)

Anwendung: Nach der Blüte.

3, 6, 8

W Reben

Echter Mehltau der

Rebe

Konzentration: 0.1 - 0.4 %

Aufwandmenge: 1.6 - 6.4 kg/ha

Wartefrist: 3 Woche(n)

Anwendung: Vor- und

Nachblütebehandlungen bis spätestens

Mitte August.

3, 9, 10,

W Reben

Kräuselmilbe

Pockenmilbe der Reben

Konzentration: 2 %

Aufwandmenge: 16 kg/ha

Anwendung: Austriebsspritzung.

3, 12

Kürbisgewächse

(Cucurbitaceae)

Echter Mehltau der

Kürbisgewächse

Konzentration: 0.1 - 0.2 %

Aufwandmenge: 1 - 2 kg/ha

Wartefrist: 3 Tage

Meerrettich

Rettich

Echter Mehltau der

Kreuzblütler

Aufwandmenge: 1.5 kg/ha

Wartefrist: 7 Tage

3, 13

G Tomaten

Echter Mehltau der

Tomate

Konzentration: 0.1 - 0.2 %

Wartefrist: 3 Tage

Hopfen

Echter Mehltau des

Hopfens

Konzentration: 0.25 %

Wartefrist: 1 Woche(n)

Anwendung: Vorbeugend ab 1 m

3, 14

A Kultur

Schaderreger/Wirkung Dosierungshinweise

Auflagen

Wuchshöhe.

Bäume und Sträucher

(ausserhalb Forst)

Blumenkulturen und

Grünpflanzen

Rosen

Echte Mehltaupilze der

Zierpflanzen

Konzentration: 0.1 - 0.2 %

Z Kirschlorbeer

Schrotschuss

Konzentration: 0.1 - 0.2 %

Auflagen und Bemerkungen:

Bei stärkerem Befall zweite Behandlung.

Für Brombeeren bezieht sich die angegebene Aufwandmenge auf Stadium "Erste Blüten bis etwa

50% der Blüten offen" sowie eine Referenzbrühmenge von 1000 l/ha.

Ansetzen der Spritzbrühe: Schutzhandschuhe tragen.

Keine Behandlung von der Blüte bis zum Ende der Ernte.

Die angegebene Aufwandmenge bezieht sich auf Stadium "Vollblüte bis Beginn Rotfärbung der

Früchte", 4 Pflanzen pro m² sowie eine Referenzbrühmenge von 1000 l/ha.

Die angegebene Aufwandmenge bezieht sich auf ein Baumvolumen von 10'000 m³ pro ha.

Nachblütebehandlungen nur bei schwefelverträglichen Sorten.

Aprikosen sind schwefelempfindlich, keine Behandlungen.

Auch für die Luftapplikation.

10.Die angegebene Aufwandmenge bezieht sich auf Stadium BBCH 71-81 (J-M, Nachblüte) und

eine Referenzbrühemenge von 1600 l/ha (Berechnungsgrundlage) oder auf ein Laubwandvolumen

von 4500 m³ pro ha.

11.Höhere Aufwandmengen bei starkem Befallsdruck.

12.Die angegebene Aufwandmenge bezieht sich auf Stadium BBCH 15-51 (F) und eine

Referenzbrühmenge von 800 l/ha (Berechnungsgrundlage).

13.Maximal 6 Behandlungen pro Kultur.

14.Maximal 15 Behandlungen im Abstand von ca. 7 Tagen pro Parzelle und Jahr.

Gefahrenkennzeichnungen:

Es gilt die Einstufung und Kennzeichnung der ausländischen Originaletikette.

Zusätzliche Schweizerische Gefahrenkennzeichnungen:

SP 1 Mittel und/oder dessen Behälter nicht in Gewässer gelangen lassen.

Im Zweifelsfall gelten einzig die Originaldokumente der Zulassung. Die Erwähnung eines Produktes,

Wirkstoffes oder einer Firma stellt keine Empfehlung dar und bedeutet nicht, dass sich das Produkt im

Verkauf befindet.

17-10-2018

Pest categorisation of Stagonosporopsis andigena

Pest categorisation of Stagonosporopsis andigena

Published on: Tue, 16 Oct 2018 00:00:00 +0200 The Panel on Plant Health performed a pest categorisation of Stagonosporopsis andigena, the causal agent of black blight of potato, for the EU. The pest is a well‐defined fungal species and reliable methods exist for its detection and identification. S. andigena is present in Bolivia and Peru. The pest is not known to occur in the EU and is listed in Annex IAI of Directive 2000/29/EC as Phoma andina, meaning its introduction into the EU is prohibited. The ma...

Europe - EFSA - European Food Safety Authority Publications

17-10-2018

Lumpy skin disease: scientific and technical assistance on control and surveillance activities

Lumpy skin disease: scientific and technical assistance on control and surveillance activities

Published on: Tue, 16 Oct 2018 00:00:00 +0200 The duration of the vaccination campaign sufficient to eliminate lumpy skin disease (LSD) mainly depends on the vaccination effectiveness and coverage achieved. By using a spread epidemiological model, assuming a vaccination effectiveness of 65%, with 50% and 90% coverage, 3 and 4 years campaigns, respectively, are needed to eliminate LSD. When vaccination effectiveness is 80% to 95%, 2 years of vaccination at coverage of 90% is sufficient to eliminate LSD vir...

Europe - EFSA - European Food Safety Authority Publications

9-8-2018

Camber Pharmaceuticals, Inc. Issues Voluntary Nationwide Recall of Valsartan Tablets, USP, 40mg, 80mg, 160mg and 320mg Due to The Detection of Trace Amounts of N-Nitrosodimethylamine (NDMA) Impurity, Found in an Active Pharmaceutical Ingredient (API)

Camber Pharmaceuticals, Inc. Issues Voluntary Nationwide Recall of Valsartan Tablets, USP, 40mg, 80mg, 160mg and 320mg Due to The Detection of Trace Amounts of N-Nitrosodimethylamine (NDMA) Impurity, Found in an Active Pharmaceutical Ingredient (API)

As a precautionary measure, Camber Pharmaceuticals, Inc. is voluntarily recalling all unexpired lots of Valsartan Tablets, USP, 40mg, 80mg, 160mg and 320mg to the hospital, retail and consumer level. This recall of multiple batches of Valsartan Tablets was prompted due to the detection of trace amounts of N-Nitrosodimethylamine (NDMA), a possible process impurity or contaminant in an active pharmaceutical ingredient, manufactured by Hetero Labs Limited, Unit – I (API manufacturer).

FDA - U.S. Food and Drug Administration

13-7-2018

Prinston Pharmaceutical Inc Issues Voluntary Nationwide Recall of Valsartan and Valsartan HCTZ Tablets Due to Detection of a Trace Amount of Unexpected Impurity, N-Nitrosodimethylamine (NDMA) in The Products

Prinston Pharmaceutical Inc Issues Voluntary Nationwide Recall of Valsartan and Valsartan HCTZ Tablets Due to Detection of a Trace Amount of Unexpected Impurity, N-Nitrosodimethylamine (NDMA) in The Products

Prinston Pharmaceutical Inc. dba Solco Healthcare LLC. is recalling all lots of Valsartan Tablets, 40 mg, 80mg, 160mg, and 320mg; and Valsartan-Hydrochlorothiazide Tablets, 80mg/12.5mg, 160mg/12.5mg, 160mg/25mg, 320mg/12.5mg, and 320mg/25mg to the retail level. This product recall is due to the detection of a trace amount of an unexpected impurity, N-nitrosodimethylamine (NDMA), made by the manufacturer – Zhejiang Huahai Pharmaceutical Co. Ltd. -- that is used in the manufacture of the subject product ...

FDA - U.S. Food and Drug Administration

12-7-2018

Minister Bruno Bruins bereikt akkoord over vergoeding Spinraza

Minister Bruno Bruins bereikt akkoord over vergoeding Spinraza

Minister Bruno Bruins (Medische Zorg) heeft  een akkoord bereikt met fabrikant Biogen. Hierdoor komt het middel Spinraza voor circa 80 jonge kinderen met de spierziekte Spinale Musculaire Atrofie (SMA) vanaf 1 augustus in het basispakket.  

Netherlands - Ministerie van Volksgezondheid, Welzijn en Sport

16-4-2018

Cardalis 10 mg/80 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

Cardalis 10 mg/80 mg ad us. vet., Kautabletten fuer Hunde

● Verfügbarkeit: nicht erhältlich (Ausverkauft / Nicht lieferbar)

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

27-2-2018

Softiflox 80 mg ad us. vet., teilbare Kautabletten

Softiflox 80 mg ad us. vet., teilbare Kautabletten

● Die Zulassung ist am 27.02.2018 erloschen.

Institut für Veterinärpharmakologie und toxikologie

1-8-2018

Nimenrix (Pfizer Europe MA EEIG)

Nimenrix (Pfizer Europe MA EEIG)

Nimenrix (Active substance: Meningococcal group A, C, W-135 and Y conjugate vaccine) - Centralised - Transfer Marketing Authorisation Holder - Commission Decision (2018)5220 of Wed, 01 Aug 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/2226/T/80

Europe -DG Health and Food Safety

20-7-2018

Isoptin® 80 mg Filmtabletten

Rote - Liste

15-7-2018

Xtandi 40 mg/- 80 mg Filmtabletten

Rote - Liste

11-6-2018

TAGRISSO® 40 mg/-80 mg Filmtabletten

Rote - Liste