Timogel UD 0

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Timogel UD 0 1%, kommen ophtalmique
  • Darreichungsform:
  • 1%, kommen ophtalmique
  • Zusammensetzung:
  • timololum 1 mg bis timololi maleas, excipiens ad gelatum pro 1 g.
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Timogel UD 0 1%, kommen ophtalmique
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Synthetik menschlichen
  • Therapiebereich:
  • Glaukom

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • Swissmedic - Swiss Agency for Therapeutic Products
  • Zulassungsnummer:
  • 57204
  • Berechtigungsdatum:
  • 18-10-2005
  • Letzte Änderung:
  • 16-02-2018

Packungsbeilage

Patienteninformation

Timogel® UD 0,1%

THÉA PHARMA

Was ist Timogel UD und wann wird es angewendet?

Timogel UD ist ein Augengel in Eindosis-Behältern (Unidosis: UD), das zur Senkung des

Augeninnendrucks bestimmt ist. Es wird Ihnen von Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin zur Behandlung

gewisser Augenkrankheiten mit stark erhöhtem Augendruck und bei verschiedenen Glaukomformen

verschrieben.

Was sollte dazu beachtet werden?

Ein zu hoher Augeninnendruck kann ernsthafte Auswirkungen auf die Sehschärfe haben. Es ist daher

wichtig, regelmässig Ihren Arzt oder Ihre Ärztin zu konsultieren, der/die Ihren Augeninnendruck

regelmässig kontrollieren wird.

Dieses Arzneimittel haben Sie von Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin verschrieben bekommen, um die

Augenbeschwerden zu behandeln, an denen Sie zurzeit leiden. Verwenden Sie es nicht von sich aus

zur Behandlung anderer Krankheiten oder anderer Personen.

Hinweis für Kontaktlinsenträger

Timogel UD ist bei Patienten mit Kontaktlinsen nicht untersucht worden und darf deshalb nicht

während des Tragens der Linsen eingeträufelt werden.

Wann darf Timogel UD nicht angewendet werden?

Verwenden Sie Timogel UD nicht, wenn Sie an

Herzkreislauferkrankungen, Herzrhythmusstörungen;

chronischen Lungenkrankheiten, Asthma bronchiale;

bekannter oder vermuteter Überempfindlichkeit (Allergie) auf einen der Inhaltsstoffe von Timogel

UD leiden.

Wann ist bei der Anwendung von Timogel UD Vorsicht geboten?

Wenn Sie zusätzlich andere Augentropfen oder -salben verwenden, sind diese 5 Minuten vor der

Anwendung von Timogel UD einzuträufeln.

Da nach der Anwendung von Augengels eine Sehstörung auftreten kann, soll vom Auto fahren oder

Bedienen einer Maschine abgesehen werden, bis man wieder normal sehen kann.

Anlässlich des Besuchs bei Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin sollten Sie nicht vergessen, ihn/sie über Ihre

gegenwärtigen oder früheren Probleme in Verbindung mit Herz-, Kreislauf- oder Atembeschwerden

zu informieren.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin, wenn Sie an anderen

Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbst gekaufte!) einnehmen

oder äusserlich anwenden.

Darf Timogel UD während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit angewendet werden?

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin, wenn Sie schwanger sind oder es werden wollen. Ihr

Arzt oder Ihre Ärztin wird entscheiden, ob Sie Timogel UD anwenden dürfen.

Verwenden Sie Timogel UD nicht während der Stillzeit. Wenn Sie Ihr Kind stillen möchten,

konsultieren Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin.

Wie verwenden Sie Timogel UD?

Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren: sofern nicht anders von Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin

verschrieben, 1 Tropfen Timogel UD einmal täglich, vorzugsweise morgens, in das/die kranke/n

Auge/n. Es ist Sache Ihres behandelnden Arztes oder Ihrer Ärztin, die Dauer der Anwendung zu

bestimmen.

Gebrauchsanweisung

Waschen Sie sich gut die Hände, bevor Sie das Augengel instillieren.

Das Einzeldosisbehältnis mit dem Verschluss nach unten vor dem Eintropfen kräftig schütteln.

Achten Sie darauf, dass die Tropferspitze nicht mit dem Auge oder den Augenlidern in Kontakt

kommt.

Instillieren Sie 1 Tropfen in das kranke Auge, indem Sie nach oben blicken und das Augenlid leicht

nach unten ziehen; schliessen Sie das Auge einige Sekunden.

Werfen Sie die Unidosis nach der Anwendung weg. Bewahren Sie sie nicht für eine weitere

Anwendung auf.

Jede Unidosis enthält eine Gelmenge, die zur Behandlung beider Augen ausreicht, sofern nötig.

Sie dürfen die Dosis nicht verdoppeln, um eine vergessene Dosis zu kompensieren. Instillieren Sie

die vergessene Dosis so bald als möglich. Wenn allerdings der Zeitpunkt für die nächste Dosis

bereits gekommen ist, überspringen Sie die vergessene Dosis.

Ändern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel

wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. Ihrer Ärztin

oder Apothekerin.

Welche Nebenwirkungen kann Timogel UD haben?

Wie bei allen Augentropfen können die Wirkstoffe in den Blutkreislauf gelangen und es können

Nebenwirkungen auftreten, die nicht auf das Auge lokalisiert sind.

Folgende Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Timogel UD auftreten:

Augenmanifestationen: Trockenheit, Reizung und Rötung der Augen, leichtes Brennen oder

Kribbeln zu Beginn der Behandlung, Bindehautentzündung, Gefühl eines Fremdkörpers oder des

Tränens, vorübergehendes Schleiersehen.

Mögliche allgemeine Manifestationen: Kopfschmerzen, Thoraxschmerzen, Rhythmusstörungen,

Unwohlsein, Palpitationen, Ermüdbarkeit, kalte Extremitäten, Verlangsamung des Pulses,

Verdauungsstörungen (Magenschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Mundtrockenheit),

Schlafstörungen, Albträume bis hin zu Depressionen, Haarausfall, Schwindel, Muskelschwäche,

Libidoverlust, Impotenz, Atembeschwerden (Schwierigkeiten beim Atmen, Husten).

Sehr selten können vor allem bei prädisponierten Patienten Herzbeschwerden, Asthmaanfälle,

Hypoglykämie (Absinken des Blutzuckerspiegels), Kreislaufbeschwerden, Abfall des arteriellen

Blutdrucks auftreten.

Hautmanifestationen.

Es gibt noch weitere Nebenwirkungen, die nur selten auftreten. Einige dieser Wirkungen können

schwer sein, weshalb beim Auftreten von abnormen Symptomen sofort Ihr Arzt oder Ihre Ärztin zu

konsultieren ist.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt oder

Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin informieren.

Was ist ferner zu beachten?

Werfen Sie den Unidosis-Behälter nach der Anwendung weg. Ein bereits angebrochener Behälter

darf nicht weiter verwendet werden.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet

werden.

Dieses Arzneimittel ist bei Zimmertemperatur (15–25 °C), vor Licht geschützt und für Kinder

unerreichbar aufzubewahren.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin. Diese

Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Was ist in Timogel UD enthalten?

1 g Augengel Timogel UD enthält: 1,37 mg/g Timololmaleat entspr. 1 mg/g Timololbase und

Hilfsstoffe für Gel.

Zulassungsnummer

57204 (Swissmedic).

Wo erhalten Sie Timogel UD? Welche Packungen sind erhältlich?

Timogel UD, Augengel in Unidosis-Behältern ist in Apotheken nur gegen ärztliche Verschreibung

erhältlich.

Timogel UD, Augengel gibt es in Packungen mit 30 Unidosen zu 0,4 g.

Zulassungsinhaberin

Théa Pharma AG, 8200 Schaffhausen.

Diese Packungsbeilage wurde im Dezember 2010 letztmals durch die Arzneimittelbehörde

(Swissmedic) geprüft.