Teveten

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Teveten 400 mg - Filmtabletten
  • Einheiten im Paket:
  • 28 Stück (Durchdrückpackung), Laufzeit: 24 Monate,56 Stück (Durchdrückpackung), Laufzeit: 24 Monate,98 Stück (Durchdrückpackung)
  • Verschreibungstyp:
  • Arzneimittel zur wiederholten Abgabe gegen aerztliche Verschreibung
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Teveten 400 mg - Filmtabletten
    Österreich
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiebereich:
  • Eprosartan
  • Produktbesonderheiten:
  • Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AGES
  • Zulassungsnummer:
  • 1-22117
  • Berechtigungsdatum:
  • 30-09-1997
  • Letzte Änderung:
  • 10-08-2017

Packungsbeilage: zusammensetzung, kinische angaben, nebenwirkungen, wechselwirkungen, dosierung, schwangerschaft, stillzeit

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR PATIENTEN

TEVETEN 400 mg - Filmtabletten

Wirkstoff: Eprosartan

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme

dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Dieses Arzneimittel wurde Ihnen persönlich verschrieben. Geben Sie es nicht an Dritte

weiter. Es kann anderen Menschen schaden, auch wenn diese die gleichen Beschwerden

haben wie Sie.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies

gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe

Abschnitt 4.

Diese Packungsbeilage beinhaltet:

Was ist Teveten und wofür wird es angewendet?

Was sollten Sie vor der Einnahme von Teveten beachten?

Wie ist Teveten einzunehmen?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie ist Teveten aufzubewahren?

Inhalt der Packung und weitere Informationen

Die vollständige Bezeichnung lautet Teveten 400 mg - Filmtabletten. In dieser

Gebrauchsinformation wird jedoch nur die Kurzbezeichnung „Teveten“ geschrieben.

1.

Was ist Teveten und wofür wird es angewendet?

Teveten wird angewendet:

zur Behandlung von Bluthochdruck.

Teveten enthält den Wirkstoff Eprosartan.

Eprosartan gehört zu einer Gruppe von Arzneistoffen, die „Angiotensin-II-

Rezeptorantagonisten“ genannt werden. Es blockiert die Wirkung einer körpereigenen

Substanz namens Angiotensin II. Diese Substanz erzeugt eine Verengung der Blutgefäße.

Hierdurch wird der Blutfluss durch die Gefäße erschwert, und der Blutdruck steigt an.

Eprosartan blockiert die Wirkung von Angiotensin II, so dass sich die Blutgefäße erweitern

und Ihr Blutdruck sinkt.

2.

Was sollten Sie vor der Einnahme von Teveten beachten?

Teveten darf nicht eingenommen werden,

wenn Sie allergisch gegen Eprosartan oder einen der in Abschnitt 6. genannten

sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind;

wenn Sie an einer schweren Lebererkrankung leiden;

wenn Sie ernste Probleme mit dem Blutfluss in den Nieren haben;

wenn Sie Diabetes mellitus oder eine eingeschränkte Nierenfunktion haben und mit

einem blutdrucksenkenden Arzneimittel, das Aliskiren enthält, behandelt werden;

wenn Sie seit mehr als 3 Monaten schwanger sind. (Es wird empfohlen, Teveten auch in der

frühen Schwangerschaft nicht einzunehmen, siehe Abschnitt Schwangerschaft und Stillzeit);

Nehmen Sie Teveten nicht ein, wenn einer der obigen Punkte auf Sie zutrifft. Wenn Sie sich

nicht ganz sicher sind sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie dieses

Arzneimittel einnehmen.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie einnehmen,

wenn Sie an einer Lebererkrankung leiden.

wenn Sie an einer Nierenerkrankung leiden. Ihr Arzt wird vor der Behandlung und dann in

regelmäßigen Abständen überprüfen, wie gut Ihre Nierenfunktion ist. Er wird auch die

Kalium-, Kreatinin- und Harnsäurewerte in Ihrem Blut untersuchen.

wenn Sie eines der folgenden Arzneimittel zur Behandlung von hohem Blutdruck

einnehmen:

einen ACE-Hemmer (z.B. Enalapril, Lisinopril, Ramipril), insbesondere wenn

Sie Nierenprobleme aufgrund von Diabetes mellitus haben.

Aliskiren.

Ihr Arzt wird gegebenenfalls Ihre Nierenfunktion, Ihren Blutdruck und die

Elektrolytwerte (z. B. Kalium) in Ihrem Blut in regelmäßigen Abständen überprüfen.

Siehe auch Abschnitt „Teveten darf nicht eingenommen werden“.

wenn Sie Herzprobleme haben, wie koronare Herzkrankheit, einen Herzfehler, Verengung

Ihrer Herzkranzgefäße oder der Herzklappen oder eine Erkrankung des Herzmuskels.

wenn Sie an einer überhöhten Produktion von Aldosteron leiden.

wenn Sie eine salzarme Diät einhalten müssen, Entwässerungstabletten (Diuretika)

einnehmen, wenn Sie krank sind oder an Durchfall leiden. Dadurch kann sich Ihr

Blutvolumen oder der Salzgehalt in Ihrem Blut möglicherweise verringern. Diese

Abweichungen sollten vor dem Beginn einer Behandlung mit Teveten ausgeglichen werden.

wenn Sie vermuten, schwanger zu sein (oder schwanger werden könnten). Die Einnahme von

Teveten in der frühen Schwangerschaft wird nicht empfohlen, und Teveten darf nicht mehr

nach dem dritten Schwangerschaftsmonat eingenommen werden, da die Einnahme von

Teveten in diesem Stadium Ihrem Kind ernsthaft schaden kann (siehe Abschnitt

Schwangerschaft und Stillzeit).

Wenn einer der obigen Punkte auf Sie zutrifft (oder Sie sind sich nicht sicher), sprechen Sie bitte

mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Teveten einnehmen.

Teveten hat bei schwarzhäutigen Menschen möglicherweise eine schwächer ausgeprägte

blutdrucksenkende Wirkung.

Einnahme von Teveten zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden

bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht

verschreibungspflichtige, einschließlich pflanzliche Arzneimittel handelt. Teveten kann nämlich

die Wirkungsweise anderer Medikamente beeinflussen. Ebenso können andere Medikamente die

Wirkungsweise von Teveten beeinflussen.

Im Speziellen müssen Sie Ihren Arzt oder Apotheker informieren,

wenn Sie lithiumhaltige Arzneimittel gegen Stimmungsschwankungen einnehmen. Ihr Arzt

wird die Lithiumspiegel in Ihrem Blut sorgfältig kontrollieren, da Teveten diesen Blutspiegel

erhöhen kann.

Wenn Sie nicht-steroidale Antirheumatika (NSAR) einnehmen, z.B. Ibuprofen,

Naproxen, Diclofenac, Indometacin, Acetylsalicylsäure, Celecoxib, Etoricoxib –

Arzneimittel zur Linderung von Schmerzen und Entzündungen.

Wenn dies auf Sie zutrifft (oder wenn Sie sich nicht sicher sind), sprechen Sie mit Ihrem Arzt

oder Apotheker, bevor Sie Teveten einnehmen.

Ihr Arzt muss unter Umständen Ihre Dosierung anpassen und/oder sonstige

Vorsichtsmaßnahmen treffen:

wenn Sie einen ACE-Hemmer oder Aliskiren einnehmen (siehe auch Abschnitte „Teveten

darf nicht eingenommen werden" und „Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen“).

Folgende Arzneimittel können die Wirkung von Teveten steigern:

andere blutdrucksenkende Arzneimittel

Wenn dies auf Sie zutrifft (oder wenn Sie sich nicht sicher sind), sprechen Sie mit Ihrem Arzt

oder Apotheker, bevor Sie Teveten einnehmen.

Wenn Sie eines der folgenden Arzneimittel einnehmen, muss Ihr Arzt Bluttests

durchführen:

Kaliumpräparate oder kaliumsparende Mittel

Arzneimittel, die den Kaliumspiegel im Blut erhöhen (z.B. Heparin, ACE-Hemmer)

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Teveten einnehmen. Abhängig vom

Ergebnis Ihres Bluttests, kann Ihr Arzt entscheiden, die Behandlung mit diesen Medikamenten

oder mit Teveten zu verändern.

Einnahme von Teveten zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken

Die Tabletten können zu oder zwischen den Mahlzeiten eingenommen werden.

Sprechen Sie bevor Sie Teveten einnehmen mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie eine

salzarme Diät einhalten müssen. Zuwenig Salz kann Ihr Blutvolumen oder den Salzgehalt in

Ihrem Blut möglicherweise verringern.

Schwangerschaft und Stillzeit

Schwangerschaft

Sie müssen Ihren Arzt informieren, wenn Sie vermuten, schwanger zu sein (oder schwanger

werden könnten). Üblicherweise wird Ihr Arzt Ihnen empfehlen, Teveten vor einer

Schwangerschaft bzw. sobald Sie wissen, dass Sie schwanger sind, abzusetzen, und er wird

Ihnen stattdessen ein anderes Arzneimittel empfehlen.

Die Einnahme von Teveten in der frühen Schwangerschaft wird nicht empfohlen, und

Teveten darf nicht mehr nach dem dritten Schwangerschaftsmonat eingenommen werden, da

es Ihrem Kind ernsthaft schaden kann, wenn es nach dem dritten Schwangerschaftsmonat

eingenommen wird.

Stillzeit

Teilen sie Ihrem Arzt mit, wenn Sie stillen oder mit dem Stillen beginnen möchten.

Die Einnahme von Teveten wird Müttern, die stillen, nicht empfohlen. Ihr Arzt wird eine

andere Behandlung für Sie auswählen, wenn Sie stillen möchten, vor allem, solange Ihr Kind

im Neugeborenenalter ist oder wenn es eine Frühgeburt war.

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder

beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren

Arzt oder Apotheker um Rat.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Achtung: dieses Arzneimittel kann die Reaktionsfähigkeit und Verkehrstüchtigkeit

!

beeinträchtigen.

Eine Beeinträchtigung der Verkehrstüchtigkeit oder der Fähigkeit zum Bedienung von

Maschinen durch Teveten ist unwahrscheinlich. Allerdings können im Verlauf der Teveten-

Einnahme gelegentlich Schwindel und Müdigkeit auftreten. Sollte dies bei Ihnen zutreffen,

wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt, bevor Sie solchen Tätigkeiten nachgehen.

Teveten enthält

Lactose (eine Zuckerart). Bitte nehmen Sie Teveten daher erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt

ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Zuckerunverträglichkeit leiden.

3.

Wie ist Teveten einzunehmen?

Nehmen Sie Teveten immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt ein. Fragen Sie bei Ihrem

Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Art der Anwendung:

Zum Einnehmen

Schlucken Sie die Tablette mit ausreichend Flüssigkeit, z.B. ein Glas Wasser

Die Tabletten nicht zerbeißen und nicht kauen

Nehmen Sie die Tabletten am besten morgens und nach Möglichkeit immer zum gleichen

Zeitpunkt

Dosierung:

Erwachsene:

Falls vom Arzt nicht anders verordnet ist die übliche Dosis eine Tablette pro Tag..

Anwendung bei Kindern und Jugendlichen:

Teveten darf Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren nicht gegeben werden.

Wenn Sie eine größere Menge von Teveten eingenommen haben als Sie sollten

Wenn Sie versehentlich zu viele Tabletten eingenommen haben, oder ein Kind Tabletten

geschluckt hat, wenden Sie sich bitte umgehend an Ihren Arzt oder die Notaufnahme eines

Krankenhauses. Nehmen Sie die Arzneimittelpackung mit. Folgende Wirkungen können

auftreten:

leichte Benommenheit und Schwindel, aufgrund von Blutdruckabfall (Hypotonie)

Übelkeit

Müdigkeit

Wenn Sie die Einnahme von Teveten vergessen haben

- Wenn Sie eine Dosis vergessen haben, nehmen Sie sie ein sobald Sie sich erinnern.

- Wenn Sie die Tabletteneinnahme vergessen haben, und es fast schon Zeit für die nächste Dosis

ist, lassen Sie die vergessene Dosis aus. Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, um die

vergessene Dosis nachzuholen.

Wenn Sie die Einnahme von Teveten abbrechen

Brechen Sie die Behandlung mit Teveten nicht eigenmächtig ab ohne zuvor mit Ihrem Arzt zu

sprechen.

4.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann Teveten Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten

müssen. Folgende Nebenwirkungen können mit diesem Arzneimittel auftreten:

Allergische Reaktionen (betrifft weniger als 1 Patient von 100)

Wenn bei Ihnen allergische Reaktionen auftreten, beenden Sie die Einnahme und kontaktieren

Sie sofort einen Arzt. Anzeichen können sein:

Hautreaktionen wie leichter Hautausschlag oder juckender Hautausschlag mit Schwellung

(Urtikaria)

Schwellung der Lippen, Gesicht, Rachen oder Zunge

Kurzatmigkeit

Gesichtsschwellung, Schwellung von Haut und Schleimhaut (Angioödem)

Andere mögliche Nebenwirkungen von Teveten:

Sehr häufig (betrifft mehr als 1 Patient von 10)

Kopfschmerzen

Häufig (betrifft weniger als 1 Patienten von 10)

Schwindelgefühl

Hautausschlag oder Juckreiz (Pruritus)

Unwohlsein, Übelkeit, Durchfall

Schwächegefühl

Verstopfte Nase (Schnupfen)

Gelegentlich (betrifft weniger als 1 Patienten von 100)

Niedriger Blutdruck, einschließlich niedriger Blutdruck beim Aufstehen. Leichte

Benommenheit und Schwindel.

Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar

Nierenprobleme, einschließlich Nierenversagen

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies

gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie

können Nebenwirkungen auch direkt über das nationale Meldesystem anzeigen:

Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen

Traisengasse 5

1200 WIEN

ÖSTERREICH

Fax: +43 (0) 50 555 36207

Website: http://www.basg.gv.at/

Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen

über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5.

Wie ist Teveten aufzubewahren?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Nicht über 25 °C lagern!

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und dem Blisterstreifen nach

„Verwendbar bis“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum

bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren

Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie

tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

6. Inhalt der Packung und weitere Informationen

Was Teveten 400 mg enthält

Der Wirkstoff ist: 400 mg Eprosartan (als Mesilat) pro Filmtablette

Die sonstigen Bestandteile sind:

Tablettenkern: Lactose-Monohydrat, mikrokristalline Cellulose, vorverkleisterte Stärke (von

Mais), Croscarmellose-Natrium, Magnesiumstearat und gereinigtes Wasser.

Filmüberzug: Hypromellose (E 464), Titandioxid (E171), Macrogol 400 und Polysorbat 80 (E

433), Eisenoxid gelb (E 172), Eisenoxid rot (E 172).

Wie Teveten 400 mg aussieht und Inhalt der Packung

Teveten 400 mg ist eine ovale, hellrosa Filmtablette. Die Filmtabletten tragen auf einer Seite die

Inschrift „5044“.

Teveten 400 mg gibt es in Blisterpackungen zu 4, 7, 14, 28, 50 (5.x.10), 56, 98 oder 280 (10 x

28) Filmtabletten.

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Zulassungsinhaber:

BGP Products Ges.m.b.H., Perfektastraße 84A, 1230 Wien

Hersteller:

Mylan Laboratories SAS, 92151 Suresnes Cedex, Frankreich

Z.Nr.: 1-22117

Dieses Arzneimittel ist in den Mitgliedsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraumes

(EWR) unter den folgenden Bezeichnungen zugelassen:

Teveten 400 mg

Deutschland, Irland, Luxemburg

TevetenZ 400 mg

Italien

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im März 2016.

Es gibt keine Sicherheitswarnungen betreffend dieses Produktes.

11-6-2018

Pradaxa (Boehringer Ingelheim International GmbH)

Pradaxa (Boehringer Ingelheim International GmbH)

Pradaxa (Active substance: dabigatran etexilate mesilate) - Centralised - 2-Monthly update - Commission Decision (2018)3755 of Mon, 11 Jun 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/829/II/108

Europe -DG Health and Food Safety